08.10.2016, 19:53 Uhr

Eröffnung der Niederwölzer Leistungsschau am Maxlaun-Samstag

Beste Stimmung herrschte bei der Eröffnung der 42. Niederwölzer Leistungsschau am Maxlaunmarkt. Foto: Pfister

Alle Jahre wieder ist der Maxlaunmarkt im Oberen Murtal ein Publikumsmagnet der Extraklasse. Am Samstag wurde in diesem Rahmen die 42. Niederwölzer Leistungsschau eröffnet.

Der resolute Leistungsschau-Obmann Karl Regula konnte wieder zahlreiche Besucher, darunter viele Ehrengäste, zur Eröffnung der 42. Niederwölzer Leistungsschau begrüßen. Neben Regula ergriffen auch der Murtaler WK-Obmann Norbert Steinwidder, der Murauer Bezirkshauptmann Florian Waldner, die Zweite Landtagspräsidentin LAbg. Manuela Khom, Bürgermeister Walter Koller und last but not least der steirische WB-Direktor Kurt Egger das Wort am Rednerpult.
Umrahmt wurde die feierliche Eröffnung von der Blasmusikkapelle des Musikvereines Niederwölz.
Stefanie Lercher, eine der feschen Marketenderinnen des MV Niederwölz, präsentierte erstmals ihr selbst entworfenes und auch selbst genähtes "Maxlaun-Dirndl". Die 26jährige Designerin aus Niederwölz wohnt mittlerweile in Graz, wo sie ein Mode-Kolleg absolviert. Stefanie möchte sich auf dieser Basis ihre berufliche Existenz aufbauen. Für ihre Dirndlkleid-Kreation erhielt sie vom Publikum viel Applaus.
Nach dem obligatorischen Bieranstich vor der Ausstellungshalle durch WB-Dir. Kurt Egger wurde auf "an schean Maxlaun" angestoßen. Danach besichtigten die Ehrengäste die einzelnen Ausstellungskojen.
Um 15 Uhr erfolgte dann der am Maxlaunmarkt ebenfalls schon zur lieben Tradition gewordene Bieranstich im Festzelt der Freiwilligen Feuerwehr Niederwölz durch Bezirkshauptmann Florian Waldner. Umrahmt wurde der Festakt, in dessen Rahmen Feuerwehrhauptmann Dieter Horn den Brau Union-Gebietsleiter Gerhard Eicher für 25jährige Zusammenarbeit auszeichnete, von der "Bauernkapelle Niederwölz". Ebenfalls geehrt wurde in diesem Rahmen die Familie Hohl, die seit 40 Jahren für die hervorragende Verpflegung im Festzelt der FF Niederwölz verantwortlich zeichnet. Stellvertretend für die Hohl Hendl GmbH nahmen die beiden Töchter Beate und Regina Hohl die Urkunde aus den Händen des Feuerwehrkommandanten Dieter Horn entgegen.
Ab 20 Uhr spielte die "Austria Band" im Festzelt zum Tanz auf. Damit war bis in die späte Nacht hinein für beste Stimmung gesorgt.

Das Maxlaun-Programm am Sonntag, 9. Oktober

9 Uhr: Festgottesdienst in der Pfarrkirche unter Mitwirkung des MV Seckau. Anschließend Maximilianprozession zum Haus "Stinglbauer".
10 Uhr: Traditionelles Austragen der Marktfreyung mit anschließender Verlesung der Markturkunde aus dem jahr 1536 vor dem Gemeindeamt Niederwölz.
11.30 Uhr: Frühschoppen und Bieranstich mit der Musikkapelle Seckau.
15 Uhr: Unterhaltung mit der Gruppe "Die Aichfelder".
20 Uhr: Jubiläums Feuerwerk zum 480. Maxlaunmarkt in Niederwölz.


Eine ausführliche Reportage über das Geschehen am Maxlaunmarkt 2016 finden Sie in der nächsten Ausgabe Ihrer Murtaler Zeitung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.