Ternitz-Pottschach
Unterführung Pottschach – jetzt geht's los

LA Vizebürgermeister Christian Samwald, Bürgermeister Rupert Dworak und Stadtrat Gerhard Windbichler bei der besagten Eisenbahnkreuzung.
  • LA Vizebürgermeister Christian Samwald, Bürgermeister Rupert Dworak und Stadtrat Gerhard Windbichler bei der besagten Eisenbahnkreuzung.
  • Foto: Robert Unger/Stadtgemeinde Ternitz
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine Unterführung ersetzt die Eisenbahnkreuzung in Pottschach, unweit des Bahnhofs. Der Baustart des 17,3 Millionen Euro-Projekts steht bevor.

LA Vizebürgermeister Christian Samwald, Bürgermeister Rupert Dworak und Stadtrat Gerhard Windbichler bei der besagten Eisenbahnkreuzung.
  • LA Vizebürgermeister Christian Samwald, Bürgermeister Rupert Dworak und Stadtrat Gerhard Windbichler bei der besagten Eisenbahnkreuzung.
  • Foto: Robert Unger/Stadtgemeinde Ternitz
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

Die ÖBB errichtet gemeinsam mit dem Land NÖ und der Stadt Ternitz an Stelle der Eisenbahnkreuzung mit der Putzmannsdorfer-Straße eine Unterführung.
Weil der Standort der Unterführung im Vergleich zur Eisenbahnkreuzung etwas Richtung Wr. Neustadt versetzt ist,  ist das Anlegen eines neuen Verlaufs der zusammentreffenden Straßenzüge notwendig. "Mit errichtet werden ein von der Fahrbahn getrennter Geh- und Radweg und eine Straßenbrücke über den Werkskanal", erklärt Bürgermeister Rupert Dworak.

Vorarbeiten ab 14. März

Die Vorarbeiten finden von 14. März bis 5. Juni dieses Jahres statt. Die Hauptarbeiten starten am 15. Juni und werden voraussichtlich bis 1. Juni 2022 andauern. Die Baumaßnahmen laufen teilweise Tag und Nacht, um den Zugverkehr im Sinne der zahlreichen Reisenden so wenig wie möglich zu beeinflussen. Dworak: "Wir versuchen, die Unannehmlichkeiten für Sie als Anrainer so gering wie möglich zu halten. Während der Arbeiten kann es trotzdem - auch nachts und am Wochenende - aufgrund des Einsatzes von schweren Bahnbaumaschinen zu Lärmentwicklung kommen."

17,3 Millionen Euro Investition

"Seit mehreren Jahren führen wir mit den Österreichischen Bundesbahnen intensive Verhandlungen um die Verkehrssicherheit in unserem Stadtgebiet durch die Errichtung von Unterführungen zu erhöhen. Nachdem das Projekt Rohrbach abgeschlossen ist, wird nunmehr die Unterführung im Ortsteil Pottschach in Angriff genommen", so SPÖ-Stadtchef Rupert Dworak.
Die Finanzierung der beiden Projekte erfolgt durch die ÖBB, Land NÖ und Stadtgemeinde Ternitz. Die Unterführung Rohrbach kostete 5,2 Millionen Euro (Gemeindeanteil 400.000,- Euro), die Errichtungskosten für die Unterführung Pottschach werden sich auf 12,1 Millionen Euro belaufen (Gemeindeanteil 1,25 Millionen Euro).

Autor:

Thomas Santrucek aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen