Bramberg
"Bei erneuten Privatfeiern wird Rodelbahn gesperrt"

Derzeit hat die Rodelbahn noch geöffnet. Kommt es erneut zu Verstößen, wird sie jedoch gesperrt, warnt Landeshauptmann Wilfried Haslauer.
  • Derzeit hat die Rodelbahn noch geöffnet. Kommt es erneut zu Verstößen, wird sie jedoch gesperrt, warnt Landeshauptmann Wilfried Haslauer.
  • hochgeladen von Johanna Grießer

Keine Toleranz für Partys: Menschenansammlungen bei der Terrasse eines Lokales an der Rodelbahn am Wildkogel führten dazu, dass Landeshauptmann Wilfried Haslauer jetzt noch schärfere Maßnahmen ergreift. Er droht, bei einem neuerlichen Verstoß die Rodelbahn behördlich sperren zu lassen.

BRAMBERG. Die Bezirkshauptmannschaft Zell am See wurde informiert, dass im Terrassenbereich eines Lokales an der Rodelbahn am Wildkogel entgegen aller Corona-Bestimmungen Privatpersonen Parties gefeiert haben.

Landeshauptmann Wilfried Haslauer hat nach einem Gespräch mit den Bergbahnen die Bezirkshauptmannschaft Zell am See angewiesen, die Rodelbahn bei einem neuerlichen Verstoß behördlich zu sperren. Mit der Geschäftsführung wurden weitere Vorkehrungen zur Vermeidung derartiger Aktivitäten vereinbart.

„Die Bezirkshauptmannschaft wird in den kommenden Tagen strenge Kontrollen am Wildkogel veranlassen. Die Skipisten und Rodelbahnen sind ausschließlich zur Ausübung von Sport in Betrieb. Alle Feierlichkeiten und Parties sind aufgrund des derzeitigen Lockdowns untersagt und nicht zulässig“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

Was halten Sie von der angedrohten Maßnahme, die Rodelbahn zu sperren?

Scharfe Kontrollen angeordnet

In einem Gespräch mit der Geschäftsführung der Bergbahnen Wildkogel wurde zusätzlich vereinbart:

  • Der Terrassenbereich wird so abgesperrt, dass er für Privatpersonen nicht mehr zugänglich ist.
  • Betriebszeitenreduktion: Die Möglichkeit, freitags bis 19 Uhr die Rodelbahn zu nutzen, wird eingestellt. Der Betrieb erfolgt wie an allen anderen Wochentagen nur noch bis 15.45 Uhr.
  • Die Bergbahnen richten einen verstärkten Pistendienst ein.
  • Die Bezirkshauptmannschaft wird verstärkte Kontrollen mit Hilfe der Exekutive durchführen.
  • Alle Verantwortungsträger in der Region haben versichert, dass sie alles daran setzen, solche Privatzusammenkünfte zu verhindern. Sollte es dennoch zu einem weiteren Vorfall dieser Art kommen, wird die Rodelbahn von der Bezirksverwaltungsbehörde gesperrt.

Dies berichtete das Landesmedienzentrum.
Das könnte Sie auch interessieren: Weitere Berichte aus Bramberg

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen