Wander- und Ausflugsziele
Die Schwarza im Höllental

Die Schwarza im Höllental ...
45Bilder
  • Die Schwarza im Höllental ...
  • Foto: S.Plischek
  • hochgeladen von Silvia Plischek

WEIGELSDORF-KAISERBRUNN.   Von der kürzlich gezeigten Schneealpe (Bildbericht) geht es nun - sozusagen auf den Spuren der 1. Wiener Hochquellenwasserleitung - weiter ins Rax-Schneeberg-Gebiet, und zwar ins wildromantische Höllental zur Schwarza. Heute möchte ich Euch gerne den Schwarzafluss etwas näher vorstellen.

Die Schwarza entsteht südlich der Kalten Kuchl im Tiefental aus Grüner und Dürrer Schwarza sowie dem Trauchbach (Tiefentalerbach) im Gemeindegebiet von Rohr und Schwarzau im Gebirge. Nach Schwarzau Markt fließt sie zwischen Rax- und Schneebergmassiv durch das eindrucksvolle, wildromantische Höllental. Bei Hirschwang an der Rax erreicht die Schwarza ihren stark regulierten Mittellauf, das eigentliche Schwarzatal. Hier wird der Flusslauf etwas ruhiger und geht dann über Reichenau und Gloggnitz nach Ternitz, wo die Schwarza in das Wiener Becken eintritt. Durch ihren Zusammenfluss mit der Pitten im Gemeindegebiet von Lanzenkirchen entsteht die Leitha.

Bemerkenswert ist noch: Die Schwarzatalungen von Gschaiderwirt bei Rohr und Schwarzau im Gebirge bis nach Gloggnitz hinunter sind Teil des Natura 2000-Gebiets Nordöstliche Randalpen/Hohe Wand-Schneeberg-Rax (FFH-Gebiet), das sich im Bergland noch bis Ternitz erstreckt. Ebenso gehört das gesamte Einzugsgebiet bis um Gloggnitz zum Landschaftsschutzgebiet Rax-Schneeberg. Aus gegebenen Anlässen: Bitte keinen Müll in der Natur wegwerfen, sondern wieder mitnehmen und beim nächsten Müllcontainer entsorgen!

Eine Wildwasserfahrt auf der Schwarza wäre doch 'was Feines! ...
Begleiten wir die Schwarza in der anschließenden Bilddoku auf ihrem Weg durch das Höllental vom Weichtalhaus über Kaiserbrunn bis nach Hirschwang!

Viel Vergnügen und liebe Grüße Silvia

Infos:
Schwarza & Höllental

51 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen