Ellbögen
Neuer Straßenabschnitt für Verkehr freigegeben

Alles neu gemacht: Straße, Radstreifen und Gehsteig sowie natürlich die aufwändige Stützmauer zur Rechten.
9Bilder
  • Alles neu gemacht: Straße, Radstreifen und Gehsteig sowie natürlich die aufwändige Stützmauer zur Rechten.
  • Foto: Kainz
  • hochgeladen von Tamara Kainz

ELLBÖGEN.Ein weiteres, fertig gestelltes Teilstück der Ellbögener Straße konnte am Freitag in coronatauglichem Rahmen gefeiert werden. Insgesamt investiert das Land Tirol über 20 Millionen Euro in die Verkehrssicherheit auf der L 38.

„Es hat sich enorm viel getan in den letzten Jahren auf der L 38 Ellbögener Straße. Heute können wir wieder einen neuen Straßenabschnitt auf der alten Römerstraße für den Verkehr freigeben.“ Das sagte LHStv. Josef Geisler bei der kleinen Feierstunde am Freitag. Auf einer Länge von 360 Metern wurde die Straße zwischen den Ortsteilen St. Peter und Mühltal komplett erneuert. Es wurde auch ein Gehsteig errichtet und bergwärts ein Radstreifen markiert.

Über 20 Millionen investiert das Land Tirol seit 2011 in die Sicherheit und den Ausbau der L 38 Ellbögener Straße zwischen Patsch und Mühlbachl. „In Verbindung mit den temporären Fahrverboten für den Durchzugsverkehr sorgen diese Maßnahmen für eine deutliche Entlastung der Bevölkerung und bedeutende Steigerung der Verkehrssicherheit“, sieht Geisler einen wichtigen Beitrag für die Lebensqualität.

Bgm. Hofer: "Meilenstein"

Bgm Walter Hofer freut sich, dass mit dem Abschnitt St. Peter-Mühltal „wieder ein großes Teilstück in Ellbögen gelungen ist“ und bedankt sich bei Grundeigentümern und Anrainern für das Entgegenkommen und das Verständnis während der Bauzeit. Der neue Straßenabschnitt mit Gehsteig sei insbesondere auch für die Sicherheit der Schulkinder, aber auch für die Pendler sowie für die weitere Entwicklung der Gemeinde ein Meilenstein.
3,7 Millionen Euro hat das technisch sehr anspruchsvolle Bauvorhaben gekostet. Mit 3,1 Millionen Euro hat das Land Tirol den Großteil der Kosten getragen. 600.000 Euro beträgt der Gemeindeanteil für die Errichtung des Gehsteigs, Beleuchtung sowie Leitungsverlegungen.

Taleinwärts gehts weiter

Derzeit an der L 38 noch in Bau sind die Sillbrücke in Pfons/Mühlbachl sowie der Geh- und Radweg „Pfoner Eck“. Im nächsten Jahr hofft die Landesstraßenverwaltung den Abschnitt Riggelesbach bis Pfons in Angriff nehmen zu können. „Mit unseren Maßnahmen im Straßenbau wollen wir auch für eine möglichst sichere und durchgehende Erreichbarkeit der Dörfer sorgen“, erklärt Geisler abschließend.
www.meinbezirk.at

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen