Bad Gleichenberg ist Fasching.
Narrenwecken: Bad Gleichenberg ist Narrenhauptstadt der Steiermark

Verleihung der Hauptstadtwürde mit Adi Mittendorfer, Mario Krenn, Ernst Kranaweitter, Christine Siegel, Marianne Müller Triebl, Werner Jogl, Reinhard Wurzinger, Peter Siegel, Günther Gaber
36Bilder
  • Verleihung der Hauptstadtwürde mit Adi Mittendorfer, Mario Krenn, Ernst Kranaweitter, Christine Siegel, Marianne Müller Triebl, Werner Jogl, Reinhard Wurzinger, Peter Siegel, Günther Gaber
  • hochgeladen von Ilmar Tessmann2

Bad Gleichenberg ist Fasching.

Beim diesjährigen Narrenwecken des BÖF (Bund der österreichischen Faschingsgilden) wurde Bad Gleichenberg in einer fantastischen Veranstaltung zur Narrenhauptstadt der Steiermark gekürt. Das Narrenkartell unter der Führung von Günther Gaber und Peter Siegel ist der Thron des diesjährigen Faschings.

Über 20 Faschingsgilden darunter viele Kollegen aus der Steiermark, wie etwa aus Kirchbach, Feldbach, Knittelfeld, Krieglach oder St. Blasen sowie der Lumberclub Opatija, das Szarszo Ensemble aus Ungarn oder die Halubajski Zvoncari aus Kroatien und die Röbanesia aus der deutschen Partnerfaschingsstadt Röthenbach machten die Ernennungszeremonie zu einem einzigartigem Erlebnis. Angeführt wurden alle von der Marktmusik Bairisch Kölldorf.

Es beginnt mit dem Einmarsch von der Therme bis zum Hauptplatz, unter tosenden Applaus der Gleichenberger, insbesonders die 50 kroatischen Tiermasken mit Kuhglocken hinterließen einen bleibenden positiven Eindruck. Es war ein buntes Treiben von Fröhlichkeit und Ausgelassenheit ein wahres Prunkstück für die Faschingskultur österreichweit. Die Namensschilder wurden von Kindern von der VS Trautmannsdorf sowie der NMS Bad Gleichenberg getragen.

Alle Größen des Karnevals waren  gekommen, allen voran der oberste Faschings-Chef Österreichs Adi Mittendorfer, der sich für das Faschingswecken Bad Gleichenberg ausgesucht hat. Mario Krenn der steirische BÖF Chef sowie Ernst Kranawetter steirischer Vizechef sowie Vertreter des NEG, der europäischen Narrenvertretung. Aus deren Händen die offizielle Verleihung des Titels Narrenhauptstadt der Steiermark erfolgte. Extra für die Verleihung hat sich das Narrenkartell neue Kopfbedeckungen - Melonen und Faszinator zugelegt.

Mit dem Titel übergaben dann die Hoheiten vom letzten Jahre, die Familie Repolusk aus Straß die Insignien der Macht an das neue Gleichenberger Prinzenpaar Lisa Maria die Erste und Klaus den Ersten.

Die Narrenhauptstadt und ihre Exzellenzen bekamen auch KK Hoflieferanten ernannt – sowie die da sind Trachten Trummer, die ihre Majestäten ausgestattet hat, die Bäckerei Ertl, mit dem offiziellen Landesfaschingskrapfen, von dem 1000 Stück kostenlos verteilt wurden, den Vulcano Schinken Manufaktur, den Weinmundschenken Leitgeb/Trautmannsdorf, Wurzinger/Merkendorf und Frauwallner/Straden - die Gäste im Mailandsaal verköstigten sowie der Konditorei Fitz und der Gärtner Lackner, die als Partner der Wirtschaft helfen werden Gleichenberg und das Vulkanland steiermarkweit zu vertreten.

Das Gleichenberger Feuerwehrballett stürmte dann auch das Rathaus, um den Schlüssel von Frau Bürgermeister Christine Siegel zu bekommen, und danach wurde vom Prinzenpaar ein internationaler Faschingseid gesprochen und ein Narrenbaum aufgestellt, der die Regentschaft für alle sichtbar macht.

Im Mailandsaal klang der Faschingsbeginn dann aus. Aus den vielen Rückmeldungen sagen wir Dank an alle Mitwirkenden und dürfen sagen, dass Gleichenberg eine würdige Narrenhauptstadt ist und in großartiger Weise einen sehr erfolgreichen Beitrag zur österreichischen Faschingskultur geleistet hat.

Gesehen wurden natürlich, neben den erwähnten natürlich auch – Präsident Daniel Freismuth, Vize-Präsident Ernst Legenstein, Pastpräsident Klaus Keim, Ehrenpräsident Jörg Siegel, Vulkanlandchef Michael Fend, Vizebürgermeisterin Marianne Müller-Triebl, Vizebürgermeister Werner Jogl, Thomas Gussmagg Tourismuschef, Bertram Mayer und viele mehr. Die Bilder sind zur freien Verwendung von Kurt Bübl geschossen.

Es dankt für die Veröffentlichung Ilmar Tessmann, Pressesprecher


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen