Weihnachsgeschenk

Geschwister nach 60 Jahren erstmals vereint

Sechzig Jahre lang lebte der Steirer Isidor Barbic (geb. 1948 in Radochen) in dem Glauben, keine Verwandten oder Geschwister zu haben. Am Dienstag traf er in Klagenfurt auf seine Schwester, die ihn lange Zeit für tot hielt.

Leben ohne Familienanschluss

Vor einiger Zeit begann einer der Freunde von Isidor Barbic, der in einem Waisenhaus aufgewachsen war, zu recherchieren und fand durch Alt-Bgm. Anton Koller heraus, dass es tatsächlich eine Schwester gibt, die mehr als 300 Kilometer entfernt in Klagenfurt lebt. Mit Blumen, Wein und einem pochenden Herzen machte sich Isidor Barbic gemeinsam mit Helfern, unter ihnen auch Alt-Bgm. Anton Koller von auf den Weg nach Klagenfurt, wo er zum ersten Mal in seinem Leben seine Schwester traf.

Spärliche Erinnerungen an "Spitzbub" Isidor

Vor drei Monaten hatte sich Isidor Barbic erstmals telefonisch bei seiner Schwester gemeldet. Sie fiel seine damals fast aus allen Wolken. Die Erinnerungen an ihren Bruder waren nur noch spärlich: "Er war schlimm und ich musste oft an seiner Stelle Prügel einstecken. Er war ein richtiger Spitzbub." Unterschiedliche Lebenswege
Nach der Scheidung ihrer Eltern waren die beiden Geschwister voneinander getrennt worden. Nicht einmal gemeinsame Fotos der beiden existieren. Berta Petzmann wuchs bei Pflegefamilien und bei ihrer Großmutter auf und verlor ihre Mutter und ihren Bruder total aus den Augen. Lange Jahre hielt sie ihn sogar für tot und suchte daher auch nicht nach ihm.

Kleines Weihnachtsgeschenk

Der Stainzer Altbürgermeister Anton Koller hat schließlich die verlorene Schwester ausfindig gemacht: "So knapp vor Weinachten ist es wie ein Geschenk, dass sie durch unsere Hilfe Erfolg hatten.“

Großfamilie wartet auf "verlorenen Onkel"

Auch Barbic zeigte sich äußerst gerührt: "Es freut mich sehr, dass ich die Berta wiedergesehen habe." Die Geschwister haben nun viel nachzuholen. Berta Petzmann hat eine große Familie mit vier Kindern, sieben Enkelkindern und zwei Urenkeln, die darauf warten, ihren Onkel Isidor kennenzulernen. (Bericht aus www.orf.at bzw. siehe : http://tvthek.orf.at/programs/70022-Kaernten-heute)

Wo: Stainz bei Straden, 8345 Stainz bei Straden auf Karte anzeigen
Autor:

Karl Lenz aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.