Ortsreportage Riegersburg
Die Burg hält auch Corona stand

Rund um die Riegersburg bleibt kein Stein auf dem anderen. Ein neuer Campingplatz soll Urlaub unter der Burg möglich machen.
4Bilder
  • Rund um die Riegersburg bleibt kein Stein auf dem anderen. Ein neuer Campingplatz soll Urlaub unter der Burg möglich machen.
  • Foto: Bergmann
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Mitten in der Krise siedelten sich mutige Jungunternehmer in der Marktgemeinde Riegersburg an.
Riegersburg taucht verhältnismäßig gut durch die Krise und den Lockdown. Ich Sachen Tourismus und Wirtschaftskraft hinkt die Gemeinde auch im Corona-Jahr 2020 der Normalperformance alles andere als hinterher.
Bürgermeister Manfred Reisenhofer führt die positiven Zahlen im Speziellen auf die kleinstrukturierte Wirtschaft und starke Familienunternehmen zurück. Er ist nicht nur stolz auf die Resilienz bestehender Betriebe, sondern auch auf Neuansiedelungen. Jungunternehmer zwischen 30 und 40 Jahren beweisen Mut und haben sich im erweiterten Gewerbepark neben der Vulkanlandhalle niedergelassen. Neu sind Edelstahl Knaus, Creativ Fliesen und das Autocenter Riegersburg. Insgesamt rund 250 Gewerbebetriebe mit 2.000 Arbeitsplätzen zählt Riegersburg inzwischen. Und: Weitere Anfragen lassen den Bürgermeister fieberhaft nach weiteren Flächen in seiner Marktgemeinde zur Ausweisung als Gewerbegebiet suchen.

Flutschutz in den Ortsteilen

Ein Mega-Bauprojekt steht kurz vor dem Abschluss. Das neue Nahversorgerzentrum öffnet schon bald seine Tore. Am 10. Feber macht der Spar-Markt von Geschäftsführerin Roswitha Gölles den Anfang. In den Monaten Mai und Juni sollen nach und nach die weiteren Mieter folgen. Unweit des neuen Nahversorgerzentrums soll ein Campingplatz entstehen – und zwar vis-à-vis vom Seebad.
Kräftig investiert wird in Riegersburg in den Hochwasserschutz. Zwei Rückhaltebecken in den Ortsteilen Lödersdorf und Breitenfeld mit einem Fassungsvermögen von je 35.000 m² kosten insgesamt rund 1,5 Millionen Euro. Lediglich 10 Prozent davon hat die Gemeinde zu tragen.
Und 1 Million Euro fließt in den nächsten vier Jahren in das 228 Kilometer lange Straßen- und Wegenetz.

Im Nahversorgerzentrum werden Spar-Markt, Polizeiposten, Raiffeisenbank und die Ordination von Monika Neumeister Platz finden.
  • Im Nahversorgerzentrum werden Spar-Markt, Polizeiposten, Raiffeisenbank und die Ordination von Monika Neumeister Platz finden.
  • Foto: Marktgemeinde Riegersburg
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Sparmarkt zieht als Erster in das neue Zentrum ein

Nach der geplanten Eröffnung des Spar-Marktes am 10. Feber sollen Raiffeisenbank, Polizei und die Ordination von Hausärztin Monika Neumeister im Mai und Juni in das neue Riegersburger Nahversorgerzentrum einziehen.
In das Gebäude der Raiffeisenbank übersiedelt die Gemeindeverwaltung. Bis es im Frühjahr 2022 so weit ist, wird das Gebäude barrierefrei umgebaut. Im dann ausgedienten Gemeindeamt sollen Wohnungen entstehen. Apropos Wohnen: 20 Reihenhäuser lässt die Siedlungsgenossenschaft Köflach (SGK) demnächst im Südwesten des Ortsgebietes errichten, in Lödersdorf sind mittelfristig acht bis zehn Häuser geplant, in Breifeld sechs bis acht Gemeindewohnungen.

Ein Mega-Sommer hat das Jahr gerettet

Ein hervorragender Sommer hat die Jahresbilanz im Tourismus gerettet. Zwar seien die Busse mit Tagestouristen ausgeblieben, wie Bürgermeister Manfred Reisenhofer betont, dafür hätten "die anderen Urlaubsgäste mehr Geld ausgegeben".
Die Besucher seien länger geblieben. Deshalb habe man im Jahr 2020 in Riegersburg mit rund 35.000 Nächtigungen ähnlich gute Zahlen wie im Jahr davor erreicht. Der Juli weise sogar ein Plus von 57 Prozent aus.

Schloss Kornberg wurde erstmals 1284 urkundlich erwähnt. Besitzer der Anlage mit Renaissance-Innenhof sind die Grafen von Bardeau.
  • Schloss Kornberg wurde erstmals 1284 urkundlich erwähnt. Besitzer der Anlage mit Renaissance-Innenhof sind die Grafen von Bardeau.
  • Foto: Marktgemeinde Riegersburg
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Urlauber am See und Reiter campen herrlich

Am Fuße von Schloss Kornberg und unter der Riegersburg entstehen bald zwei Campingplätze.
Schloss Kornberg ist Anziehungspunkt nicht nur für Einheimische, die Inspiration oder Erholung in der Umgebung suchen. Das Anwesen – direkt an der 1.001 Kilometer langen Schlösserstraße, die 42 Schlösser in drei Ländern miteinander verbindet, gelegen – lockt auch viele Touristen an.
Am Fuße des Schlosses dürfte noch heuer ein Campingplatz entstehen, wie Bürgermeister Manfred Reisenhofer erzählt – im Speziellen für Reiter, die zu den Turnieren kommen. Im Ortsgebiet von Riegersburg wird vis-à-vis vom Seebad ebenfalls ein Campingplatz gebaut. Das Tourismusprojekt dürfte schon bald zur baulichen Umsetzung kommen, die Eröffnung mit 100 Stellplätzen und 40 qualitativ hochwertigen Mobilhomes ist für nächstes Frühjahr zu Saisonbeginn geplant. Initiatoren und Investoren sind die heimische Burgfamilie Liechtenstein und das Familienunternehmen Gebetsroither, Marktführer für Camping mit Sitz in Weißenbach bei Liezen. Reisenhofer sieht sich in der Vermittlerrolle.

Bürgermeister Manfred Reisenhofer
  • Bürgermeister Manfred Reisenhofer
  • Foto: Marktgemeinde Riegersburg
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Verkehrskonzept für Südosten des Ortes

Im gesamten Bereich von Campingplatz, Sportplatz, Freibad und Vulkanlandhalle wird ein Kreisverkehr bei der Auffahrt zur "Wippl's Hofbergstubn" und eine Baumallee für Verkehrsberuhigung sorgen. Das Projekt im Südosten ist Teil eines umfassenden, mit der Baubezirksleitung bereits akkordierten Verkehrskonzeptes für den gesamten Ort.

Riegersburg weckt Lust auf Abenteuer und gutes Essen

Das Freizeitangebot in Riegersburg kann sich wahrlich sehen lassen. Wer etwa hoch hinaus will und schwindelfrei ist, hat dazu von April bis Oktober im Kletter- und Erlebnispark die Chance. Stärken kann man sich in der "kulinarischsten Gemeinde Österreichs in der hervorragenden Gastronomie", wofür Bürgermeister Manfred Reisenhofer geradezu persönlich bürgt, und in den vielen gläsernen Betrieben wie Zotter-Schokoladenmanufaktur oder Fromagerie in Bergl.
Aber auch für die Kleinsten im Ort tut sich schon bald eine weitere Attraktion auf. Der neue Spielplatz im Zentrum wird demnächst fertig sein, nur die Spielgeräte fehlen noch. Apropos Zentrum: Dort entstehen oberhalb der Kirche weitere Parkplätze samt Stiegenabgang zum Kirchplatz. Beim Burgaufgang sind bereits sieben neue Parkplätze nutzbar.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
3 Aktion

#wirsindwoche
Wir suchen deine Geschichte!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen