Feldbach
Mann aus Tschetschenien bezog zu Unrecht 100.000 Euro

Ein 58-Jährige aus Tschetschenien geriet in Feldbach in den Fokus polizeilicher Ermittlungen. Er steht im Verdacht, in Österreich von mehreren Ämtern unrechtmäßig Sozialleistungen in der Höhe von rund 100.000 Euro erhalten zu haben.
  • Ein 58-Jährige aus Tschetschenien geriet in Feldbach in den Fokus polizeilicher Ermittlungen. Er steht im Verdacht, in Österreich von mehreren Ämtern unrechtmäßig Sozialleistungen in der Höhe von rund 100.000 Euro erhalten zu haben.
  • Foto: Konstantinov
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

FELDBACH. Ein 58-Jähriger aus Tschetschenien steht im Verdacht, seit Mai 2016 in Feldbach unrechtmäßig Sozialleistungen bezogen zu haben. Der Tschetschene dürfte den Sozialstaat um 100.000 Euro geprellt haben.
 
Dank eines Hinweises geriet der 58-Jährige aus Tschetschenien in den Fokus polizeilicher Ermittlungen. 
Der Mann war im Jahr 2004 nach Österreich gekommen und hatte wegen politischer Verfolgung erfolgreich einen Asylantrag gestellt. Nun stellte sich im Zuge der Ermittlungen heraus, dass er nicht in Feldbach als Asylant lebte, sondern in den letzten Jahren mit einem weiteren Reisepass monatelang im Ausland war, ohne dies den Behörden zu melden.
Der 58-jährige Tschetschene steht im Verdacht, in Österreich von mehreren Ämtern unrechtmäßig Sozialleistungen in der Höhe von rund 100.000 Euro erhalten zu haben.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen