Bildung
Sechs neue Junior Master of Science

Die frischgebackenen "Junior Masters of Science" mit Lehrern, Kommissionsmitgliedern und Ehrengästen.
3Bilder
  • Die frischgebackenen "Junior Masters of Science" mit Lehrern, Kommissionsmitgliedern und Ehrengästen.
  • Foto: NMS Fehring
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

In der Mittelschule Fehring fanden die Abschlussprüfungen mit anschließender Überreichung der Zertifikate zum „Junior Master of Science“ statt.
Schüler mussten sich einer schriftliche Prüfung in Physik und Chemie stellen. Darüber hinaus hatten sie in einer projektbezogenen Fachbereichsarbeit zu einem selbst gewählten Thema samt Präsentation und einem physikalischen Versuch ihr Können unter Beweis zu stellen.

Kommissionsvorsitzender Arnold Hanslmeier gratulierte den Schülern.
  • Kommissionsvorsitzender Arnold Hanslmeier gratulierte den Schülern.
  • Foto: NMS Fehirng
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Prüfungsvorsitzender Arnold Hanslmeier übergab die Zertifikate an Leonie Papst , Philip Kerschberger, Laurens Schmuck, Erik Paugger, Simon Seifert und Manuel Windisch. In ihren Arbeiten beschäftigten sich die Schüler u.a. mit anspruchsvollen Themen wie Windkraft oder etwa LED-Technik.

Die Schüler hatten sich in technischen Bereichen zu beweisen.
  • Die Schüler hatten sich in technischen Bereichen zu beweisen.
  • Foto: NMS Fehring
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Direktor Johann Wendler dankte dem Lehrerteam des naturwissenschaftlichen Zweiges unter der Leitung von Andreas Tamweber, "dass es trotz der heuer coronabedingt erschwerten Bedingungen gelungen ist, die Jugendlichen zu solch überzeugenden Leistungen heranzuführen." 
Auch Fehrings Bürgermeister Johann Winkelmaier schwärmte: „Ich bin beeindruckt, mit welcher Selbstsicherheit die Schülerinnen und Schüler ihre ausgezeichnete Fachkompetenz der Prüfungskommission und dem Publikum präsentiert haben“.
In der Prüfungskommission saßen übrigens – unter dem Vorsitz des Astrophysikers Arnold Hanslmeier – Josef Maßwohl, Leiter der iHTL Bad Radkersburg, sowie die Fehringer Mittelschullehrer Andreas Tamweber, Manuel Felser und Markus Gether.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
3 Aktion

#wirsindwoche
Wir suchen deine Geschichte!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen