13.06.2017, 00:02 Uhr

Fleißige Jungmusiker wurden ausgezeichnet.

Mureck: Musikschule |

Am Sa., dem 10. Juni 2017 fanden im Musikbezirk Radkersburg wieder Leistungsabzeichenprüfungen statt, denen sich zahlreiche Jungmusiker stellten und die großartige Leistungen erzielen konnten.


Ehrgeizige Jungmusiker aus vielen Musikbezirken:

Insgesamt 86 Jungmusiker aus 17 Musikvereinen der Musikbezirke Radkersburg, Feldbach, Leibnitz bis hin zu Mürzzuschlag fanden sich am 10. Juni mit dem selben Ziel in der Musikschule Mureck ein: Sie alle wollten ihr musikalisches Können durch das Ablegen einer Leistungsabzeichenprüfung des Österreichischen Blasmusikverbandes unter Beweis stellen. Und sie alle konnten dieses Ziel auch auf hervorragende Art und Weise erreichen.

Großartige Leistungen in drei Leistungsstufen:

Im Laufe des Nachmittages konnten schließlich 36 Prüfungen in der Leistungsstufe Junior, 32 Prüfungen in der Leistungstufe Bronze und 18 Prüfungen in der Leistungsstufe Silber von einer sechsköpfigen Prüfungskommission abgenommen werden. Ganze 60 Kandidaten konnten ihre Prüfung sogar mit einem "Ausgezeichneten Erfolg" abschließen.

Urkundenverleihung vor stolzen Eltern:

Am Ende des Tages wurden durch Bezirksjugendreferent Ing. Christopher Hopfer mit Stv. Michael Fröhlich, Bezirksobmann Josef Gangl sowie Prüfungskommissionsvorsitzenden Mag. Erhard Koch die Urkunden
samt Abzeichen an die strahlenden Jungmusiker überreicht, die diese stolz entgegen nahmen und die in Zukunft deren Vereinstrachten zieren werden.

Zum Schluss kam auch noch Gold:

Im Zuge der Verleihung wurde schließlich auch einem Musiker, der im Rahmen seiner Abschlussprüfung an der Musikschule Bad Radkersburg eine Kombinationsprüfung abgelegt hatte, das Goldene Leistungsabzeichen verliehen. Die Vertreter des Musikbezirkes Radkersburg dankten schließlich den Jungmusikern für ihren Fleiß und betonten deren Wichtigkeit für die gesamte Steirische Blasmusik!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.