26.03.2017, 19:08 Uhr

Mobilität & Schrauben

Zwei Workshops für Asylwerber zum Thema Fahrradsicherheit und Fahrradreparatur wurden in den letzten 14 Tagen in Straden durchgeführt.

Die Mobile Fahrradschule unterwies die Stradner Asylwerber im richtigen Umgang im Straßenverkehr. Zusätzlich stand die Ablegung der theoretischen und praktischen Fahrradprüfung, wie sie unsere 10-jährigen Kinder am Ende der 4. Klasse Volksschule machen, auf dem Programm.

Bei einem Folgetermin lernten die Kursteilnehmer nun, wie sie selbst ein Rad reparieren und in Stand halten können. Inhalte dieses Workshops waren: Fixieren des Reifens, Reifenwechsel, Wechsel von Kabeln und Seilen, Einstellen der Gangschaltung und der Bremsen, Umwickeln der Lenker, Ölen der Kette und Vieles andere mehr.
„Wie wichtig dieser Kurs war, zeigt das große Interesse und der Zustand der Räder“, so Kursleiter Simon Wilson. Eine Fortsetzung des Kurses wird von den Organisatoren der Plattform "Gemeinsam in Straden" bereits angedacht. Das DOgether-Angebot wird vom Land Steiermark finanziert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.