12.10.2017, 15:25 Uhr

Sie schwingen den Stab für den guten Ton!

Bezirksstabführer Ewald Fasching (r.) u.a. mit den zehn frischgebackenen Stabführern für die Region rund um Bad Radkersburg. (Foto: Benjamin Baumann)

In der Musikregion Radkersburg freut man sich über zehn frischgebackene Stabführer.

REGION. Seit 2015 gibt es in allen Landesverbänden des Österreichischen Blasmusikverbands eine einheitliche Stabführerausbildung. Den krönenden Abschluss bildet die Überreichung des Stabführerabzeichens und einer Urkunde. Erstmals werden nun bundesweit einheitliche Kriterien im Bereich „Musik in Bewegung“ angewandt.
Jene Prüfung wurde in der Musikregion Radkersburg von Bezirksstabführer Ewald Fasching organisiert. Elf Kandidaten, zehn davon aus dem Bezirk Südoststeiermark, stellten sich der Jury des Landesverbandes. Zu den Prüfungsinhalten zählten u.a. das korrekte An- und Absetzen der Instrumente, Antreten und Ausrichten und auch das Halten und Abmarschieren. Als Klangkörper für die Prüflinge stellte sich die Grenzlandtrachtenkapelle Mureck mit Unterstützung der Stadtkapelle Bad Radkersburg zur Verfügung.
Letztendlich haben alle Kandidaten die Prüfung bestanden. Als Stabführer in der Region werden also schon in Kürze Michael Fröhlich, Dominik Riedl, Karin Kniebeiß, Lukas Eberhart, Thomas Gombocz, Clemens Treichler, Martin Hödl, Werner Neumeister, Bernhard Eibel und Phillip Haiden aktiv sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.