31.10.2016, 13:47 Uhr

Ausgeglichene Bilanz für Bad Radkersburgs Volleyball-Damen

Die TUS-Spielerinnen feierten einen Sieg und nahmen Abschied von ihrer Mittelblockerin Aline Rindler (vorne, M.). (Foto: KK)

Für Team I gab's zu Hause Niederlage und Sieg. Team II startete mit einem Sieg in die Saison.

Auf das Damenteam des TUS Bad Radkersburg wartete in der 1. Volleyball-Landesliga zu Hause mit Fürstenfeld ein schwerer Gegner. Die Partie verlief erwartet spannend. Die Südoststeirerinnen lieferten ein Match auf Augenhöhe ab, verloren aber in drei Sätzen (22:25, 19:25, 21:25). Die Wiedergutmachung gelang Kapitänin Stephanie Wonisch und Co. gegen Hausmannstätten. Das Spiel endete 3:0 (25:9, 25:16, 25:14). Verabschiedet wurde übrigens TUS-Spielerin Aline Rindler. Die Mittelblockerin, die 2009 zum Verein gestoßen ist, beendet ihre Karriere, um sich voll und ganz auf die Matura konzentrieren zu können.
Den ersten Triumph im ersten Spiel verbuchte die zweite Damenmannschaft von Bad Radkersburg. Das blutjunge Team – keine der Spielerinnen ist über 15 Jahre alt – siegte in der 2. Gebietsliga 3:0 gegen Deutschlandsberg.
Das Herrenteam der Feldbacher Vulkanland-Volleys (1. Herren-Landesliga) musste auswärts eine Dreisatzniederlage gegen Mürzzuschlag hinnehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.