26.10.2017, 09:13 Uhr

Cup-Märchen zu Ende. Salzburg bezwingt Bad Gleichenberg.

Gegen die Bullen geht das Cup-Märchen für Bad Gleichenberg zu Ende. (Foto: ligaportal.at)



In der 3. Runde des diesjährigen ÖFB-Cup's hatte die TuS Bad Gleichenberg ein Hammer-Los vor sich, der Meister aus Salzburg kam in den Kurort.


BAD GLEICHENBERG. Nachdem ja in den vergangenen Wochen die Vorbereitungen für den Cup-Schlager im beschaulichen Kurort Bad Gleichenberg auf Hochtouren liefen, gab es gestern die Krönung in der Vereinsgeschichte - Meister und Cup-Sieger Red Bull Salzburg war zu Gast und wollte eine Blamage verhindern, denn die Südoststeirer hatten ja bereits in Runde eins Erstligist Wattens und in weiterer Folge die Admira aus dem Bewerb geworfen. Nun sollte dasselbe mit den Bullen passieren - diese ließen sich von Top-Kulisse (4100 Zuschauer) aber nicht überraschen und setzten sich am Ende mit 0:3 (0:1) durch.

Die Kaufmann-Elf konnte in den ersten 35 Minuten auf Augenhöhe Paroli bieten, der Treffer in der 45. Minute kam klarerweiße zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt. In der zweiten Hälfte ließen sich die Mozartstädter die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und legten noch zwei Treffer drauf und besorgten damit den 3:0-Endstand.

In der ersten halben Stunde gab es durchaus die Möglichkeit in Führung zu gehen, mit dem Gegentreffer kurz vor der Pause wurde die Aufgabe natürlich doppelt schwer, so Trainer Georg Kaufmann.


So geht das Cup-Wunder der Gleichenberger zu Ende, für die Bullen lebt weiter der Traum vom fünften ÖFB-Cup-Gewinn in Folge.
Vielleicht darf man die Steirer aber nächtes Jahr wieder begrüßen, den der Steirer-Cup ist noch voll im Gange, dabei kann man ja auch das Ticket lösen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.