29.08.2016, 12:48 Uhr

Oberliga: Feldbach bog den Favoriten

In einem rassigen Städtederby siegte Feldbach gegen Bad Radkersburg mit 2:1.

Das Match war noch keine zehn Minuten alt, da war Feldbach-Torhüter Dominik Dunst schon warm geschossen. Bad Radkersburg startete so, wie man es von einem Tabellenführer und Titelfavoriten erwarten kann. Darjan Slavic und Mitja Flisar fanden bis dahin in Dunst ihren Meister. Bei der ersten Chance der Hausherren durch Jan Simenko (10.) war auch Radkersburg-Goalie Rene Pösendorfer am Posten.
Das Match blieb rassig, die Feldbacher wurden frecher und gingen in der 27. Minute in Führung. Sandro Lindner umkurvte alles und setzte das Leder in die lange Ecke. Kurz darauf legte Denis Zilavec die wohl größte Chance der Gäste auf. Flisar knallte aber den Ball aus kurzer Distanz an die Stange. Kurz vor der Pause hielt Dunst noch einen Freistoß von Flisar und einen Kopfball von Slavic. Dann hatte Simenko seinen großen Auftritt. Zuerst zog er einen Schuss am langen Eck vorbei. Praktisch mit dem Pausenpfiff nützte er eine Unachtsamkeit der Radkersburg-Abwehr und knallte das Leder vom Sechzehner zum 2:0 unter die Latte.

Tabellenführung verloren

Der große Sturmlauf der Gäste blieb in Hälfte zwei aus. Vielmehr stand Torhüter Pösendorfer mehrmals im Mittelpunkt des Geschehens, konnte aber eine höhere Führung der Feldbacher verhindern. Dem Titelfavoriten blieb nur ein später Anschlusstreffer durch einen Elfmeter (86.) von Flisar.
Feldbach verbesserte sich mit dem 2:1 in der Tabelle um sechs Ränge und fährt in der kommenden Runde zu Aufsteiger Fladnitz. Bad Radkersburg verlor die Tabellenführung an Fehring und wird sich wohl beim kommenden Heimspiel gegen Pischelsdorf schadlos halten wollen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.