Autismus

Beiträge zum Thema Autismus

Freizeit

Benefiz-Fußballspiel für Stefan Braunstingl

GAUBITSCH. Am 21. September um 16 Uhr findet am Sportplatz in Gaubitsch ein Benefizfußballspiel für Stefan Braunstingl statt. Die Spielergemeinschaft Oldies Gaubitsch-Hanfthal nimmt es mit der Benefizmannschaft des Club Niederösterreich rund um Frenkie Schinkels, Thomas Zingler & Co auf. Und das für eine gute Sache: Sämtliche Einnahmen gehen 1:1 an den 12-jährigen, an Autismus leidenden Stefan, der vor etwas mehr als einem Jahr seine Mama Elisabeth verloren hat. Wir wollen Papa Gerald bei...

  • 12.09.19
Lokales
Schauspieler und Sozialarbeiter: Georg Gogitsch liebt die Natur und beschäftigt sich auch mit Heilkräuterkunde.
3 Bilder

Von Theater und Sozialarbeit
Georg "Georgeman" Gogitsch liebt Kunst und Menschen

Was bleibt, wenn ein Vollblutschauspieler umsattelt? Bei Georg Gogitsch ist es Liebe zu Kunst und Menschen. BRIGITTENAU. „Theater kann helfen, Probleme und Konflike zu lösen“, ist Georg Gogitsch überzeugt. Unter dem Künstlernamen "Georgeman" steht der Brigittenauer als Schauspieler, Pantomime und Tänzer auf der Bühne. Als Intensiv-Betreuer der Autisten-Theatergruppe von Jugend am Werk (2., Molkereistraße) kann der 38-Jährige zwei Leidenschaften zugleich ausleben. Alles zu seiner...

  • 24.06.19
Lokales
Helga Mayer von der Autistenhilfe OÖ bietet Rat für Angehörige und Betroffene.

Menschen im Gespräch
"Eine Person von achtundsechzig"

Helga Mayer ist Obfrau des Vereins Autistenhilfe OÖ. Die StadtRundschau bat sie zum Interview. Menschen mit autistischer Wahrnehmung in Schule, Beruf und Freizeit integrieren – dafür engagiert sich die Autistenhilfe OÖ. Die StadtRundschau hat mit Obfrau Helga Mayer gesprochen. Klimaaktivistin Greta Thunberg macht kein Geheimnis aus ihrem Asperger-Problem. Besteht die Chance, dass sich durch die junge Schwedin die Wahrnehmung auf Autismus verändert? Helga Mayer:Wie Greta Thunberg haben...

  • 12.06.19
  •  1
Lokales
Bianca R. und ihr Sohn haben das Schlimmste hinter sich gelassen. Nur einfach war der Weg nicht.

Steuerzahler statt Sozialfall
Der Kampf einer Mutter für ihren Sohn

Bianca R. ist Mutter eines Asperger-Autisten im jugendlichen Alter, für den sie sich gegen das System gestellt hat. Im Gespräch mit dem STADTBLATT erzählt sie vor allem über eins – die Intoleranz der Gesellschaft gegenüber Normabweichungen. Romanwürdiger KampfBianca R. schreibt derzeit an einem Buch, das autobiografisch von ihrem Kampf erzählt, ihren Sohn Stefan (Name von der Redaktion abgeändert) nicht zu einem Sozialfall werden zu lassen. „Seit er auf der Welt ist, versuche ich, aus ihm...

  • 25.04.19
Lokales

Fall Lebenshilfe Baumgarten
Schwere Vorwürfe gegen Betreuer

Zwei Betreuer der Lebenshilfe Niederösterreich wurden entlassen, sie sollen einen 17-jährigen Behinderten fixiert haben. Jetzt wurde zudem anonyme Anzeige erstattet - mit schweren Vorwürfen. BAUMGARTEN. Im Fall um einen autistischen Klienten in einer Einrichtung der Lebenshilfe Niederösterreich für Menschen mit Behinderungen, der mit einer Strumpfhose zur Beruhigung gefesselt worden sein soll, hat die Staatsanwaltschaft Korneuburg zwei Betreuer ins Visier genommen. Die Bezirksblätter...

  • 23.04.19
Lokales
Für Anja und ihre Mutter hat sich noch immer nichts verändert, hier arbeiten die Mühlen der Landesregierung zu langsam.

Noch immer keine Hilfe für autistisches Kind
Landes-Mühlen mahlen langsam

Das letzte halbe Jahr war für Anja Pletzer und vor allem ihre Mutter, Silvia Pletzer turbulent: Gleich mehrere Medien berichteten über den Fall, auch das STADTBLATT. Das letzte halbe Jahr war für Anja Pletzer und vor allem für ihre Mutter Silvia Pletzer turbulent: Gleich mehrere Medien berichteten über den Fall, auch das STADTBLATT. Kurz zusammengefasst: Silvia Pletzers Tochter ist schwer behindert, sie ist im Autismus-Spektrum, kann nicht verbal kommunizieren und bekommt regelmäßig...

  • 10.04.19
Lokales
Ulrike Ramharter, Mensch mit Asperger-Syndrom

Autismus und Asperger-Syndrom
"Als fehlten mir jegliche Manieren"

Am Welt-Autismus-Tag (2. April) rücken Menschen in den Fokus, die den meisten Menschen ein Rätsel sind: Menschen im Autismus-Spektrum. Ulrike Ramharter erzählt über ihre Leben mit der Diagnose Asperger-Syndrom. KLAGENFURT (chl). Ulrike Ramharter lebt seit 46 Jahren als Mensch im Autismus-Spektrum, genauer gesagt mit der Diagnose "Asperger Syndrom". Wobei: Die richtige Diagnose hat man erst vor knapp zwei Jahren gestellt. Und genau das ist auch eines der großen Probleme der Menschen im...

  • 02.04.19
  •  1
Lokales
2. April: Welt-Autismus-Tag mit einer Straßenaktion der Diakonie am Alten Platz in Klagenfurt, von 10 bis 15 Uhr

Autismus
Welt-Autismus-Tag: Was siehst du?

Infotag der Diakonie am Welt-Autismus-Tag am Alten Platz in Klagenfurt. KLAGENFURT. Am Dienstag, 2. April, ist Welt-Autismus-Tag. Zum vierten Mal möchte die Diakonie de La Tour mit einer Straßenaktion auf die Bedürfnisse von Menschen im Autismus-Spektrum, auf deren Wahrnehmungswelten und auf notwendige Unterstützungsmaßnahmen hinweisen. Experten und Expertinnen der Diakonie stehen von 10 bis 15 Uhr am Alten Platz für Gespräche zur Verfügung. Infos vor OrtInteressierte haben dabei die...

  • 01.04.19
  •  2
Lokales
In entspannter Atmosphäre beraten Sonja Metzler und ihre Kollegen Autismuspatienten und Angehörige.

Autistenhilfe
Autisten besser verstehen

Der richtige Umgang mit Autismus ist wichtig. Die Autistenhilfe unterstützt Betroffene und Angehörige dabei. INNERE STADT. Wie gehe ich richtig mit meinen Mitmenschen um? Wie passe ich mein Verhalten an andere an? Warum werde ich gemobbt? Diese und mehr Fragen stellen sich Personen, die an Autismus leiden. Autismus ist ein komplexes Störungsbild. Es zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sich die Betroffenen im Umgang mit anderen schwertun. Das Krankheitsbild wird in drei Bereiche...

  • 25.03.19
Leute
Der kleine David (sitzend) mit seiner Schwester Cara (ganz links) sowie Jennifer Kandut, Thomas Gutschi, Armin Polsinger und Tomi Radl (mit Tochter Lara) vom Christmas in your Hearts-Team

Konzert
David erhielt eine Spende über 5.000 Euro

Sensationelle 390 Besucher machten die 6. Auflage des legendären „Christmas in your Heart“-Konzerts im JUZ Wolfsberg zu einem vollen Erfolg. 5.000 Euro spendete das Team an ein Lavanttaler Kind. WOLFSBERG. Seit sechs Jahren sorgt ein rund 30-köpfiges Musikerkollektiv für ein klangvolles Highlight in den Tagen nach Weihnachten. Volles Haus herrschte im Jugendzentrum (JUZ) Wolfsberg, als Mitglieder von bestehenden, aber aufgelösten Bands aus dem Bezirk Wolfsberg nach monatelanger Probearbeit...

  • 19.03.19
Lokales
Mutter Silvia streicht ihrer 15-Jährigen Tochter Anja ein Brot.

Leben mit Behinderung
Land ist bemüht, Lösung gibt es noch keine

Silvia Pletzer ist Mutter eines fast 15-jährigen Kindes mit schwerer Behinderung, wie das STADTBLATT berichtete. Die Alleinerzieherin hat ihr Leben um ihre Tochter herum organisiert, sie arbeitet von zuhause aus, verzichtet auf alles, was ihre Tochter aus der Ruhe bringen und „Anfälle“ auslösen könnte, von der Wohnungseinrichtung bis zur Freizeitgestaltung. Bisher hat das mehr oder weniger gut funktioniert, trotz Schlafstörungen, nächtlichen Polizeibesuchen und Widrigkeiten. Für viele ist...

  • 14.03.19
Lokales
Ernst Nöhrer mit Franz Pischler, Carmen Hirschböck und Othmar Stepanek

Lebenshilfe Rosental
Er sieht die Welt mit anderen Augen

Das Thema Autismus in seinen vielen Facetten machte das Betreuerteam der Lebenshilfe in Rosental zum Schwerpunkt einer Diskussionsrunde mit betroffenen Menschen. Othmar Stepanek, Carmen Hirschböck und Franz Pischler von der Lebenshilfe sind bestrebt, Menschen mit Behinderungen entsprechend ihrer Fähigkeiten in Arbeitsprozesse einzugliedern. Eine besondere Herausforderung kam mit Ernst Nöhrer auf das Team zu, der als Autist ganz anders zu behandeln war. Ernst hat im Alltag Probleme im...

  • 14.03.19
Lokales

Alleinerzieherin hofft auf Hilfe
Keiner hilft: Mutter am Ende der Kraft

Silvia Pletzer ist alleinerziehende Mutter eines schwer behinderten Kindes. Ihre Tochter Anja wird bald fünfzehn, ist fast gleich groß wie ihre Mutter und ist Autistin. INNSBRUCK. Anja kann nicht reden und wenn sie etwas belastet, klopft sie mit den Händen irgendwo dagegen, manchmal auch mit dem Kopf, und das so heftig, dass Anja anfängt zu bluten. Es ist kaum möglich dazwischenzugehen, ohne sich selbst dabei in Gefahr zu bringen – und wenn der Mutter etwas passiert oder sie ohnmächtig...

  • 06.03.19
Lokales
Renate Gumpl übergab an "Steirer mit Herz"-Obmann Marcel Resch drei Haarzöpfe ihrer Freundin Christa.

Charity-Krapfen-Backaktion
Ein starkes Herz für Isabella

Isabella braucht dringend einen Sprachcomputer zur besseren Kommunikation. "Steirer mit Herz" hilft. Wenn Hilfe gebraucht wird, dann handelt der Verein "Steirer mit Herz" umgehend. Nach unzähligen erfolgreichen Veranstaltungen im vergangenen Jahr zugunsten kranker Menschen setzt der Verein mit Obmann Marcel Resch auch 2019 die Welle der Hilfsbereitschaft fort. Perücken für Krebskranke Um weiterhin Echthaarperücken für krebskranke Kinder anfertigen zu können, werden weiterhin...

  • 22.01.19
  •  1
Lokales
Mäuse helfen WissenschaftlerInnen, die Mechanismen von Autismus-Spektrum-Störungen und geistiger Behinderung aufzudecken.

IST AUSTRIA
Mutation, die Autismus und geistige Behinderung verursacht, macht Gehirn unflexibel

MARIA GUGGING (pa). Etwa 1% der Patienten mit Autismus-Spektrum-Störung und geistiger Behinderung haben eine Mutation in einem Gen namens SETD5. WissenschaftlerInnen haben nun entdeckt, was auf molekularer Ebene passiert, wenn das Gen bei Mäusen mutiert wird, und wie dies das Verhalten der Mäuse verändert. Das ist ein wichtiger Schritt um zu verstehen, wie Mutationen im SETD5-Gen kognitive Veränderungen bei betroffenen PatientInnen verursachen können. Die Studie wurde von Gaia Novarino,...

  • 19.11.18
Lokales
<f>Ein Hund </f>erleichtert dem kleinen Valentin das Leben

Kirchenwirt Gnesau: Benefizkonzert für den kleinen Valentin!

Das Kirchenwirt-Team in Gnesau organisiert einen Benefizabend für einen Buben im Autismus-Spektrum. GNESAU (fri). "Man muss einfach helfen, wenn man den kleinen Valentin sieht", schildert Kirchenwirtin Tanja Schwetz die Gründe, die sie bewogen haben einen Benefizabend zu organisieren. Eine Herzensangelegenheit "Begonnen hat alles schon vor zwei Jahren", sagt Schwetz, "damals hat ein Handwerker aus Patergassen erzählt, dass der Enkel seiner Lebensgefährtin Autist ist. Die Erkrankung wirkt...

  • 02.11.18
Lokales
Harald Meller, Gabriele Steiner, LR Gabriele Fischer und Hartmann Hinterhuber.

aureaNEXT – erste tirolweite Einrichtung für Autisten

Heute wird die erste autismusspezifische tagesstrukturierende Einrichtung in Tirol eröffnet. aureaNEXT ist eine Einrichtung für junge Erwachsene mit Autismus. Tirolweit 14.000 Menschen an Autismus erkrankt„Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind etwas mehr als zwei Prozent der Bevölkerung von einer Autismus-Spektrum-Störung betroffen. Legt man diese Zahlen auf Tirol um, dann sind in Tirol mehr als 14.000 Menschen an Autismus erkrankt. Diese Zahlen zeigen, wie bedeutsam es ist, einen...

  • 10.10.18
Lokales
Laut und Bunt!

Laut und Bunt! Selbsthilfegruppe für Eltern von Kindern mit AD(H)S und/oder Asperger-Syndrom

Laut und Bunt! - So beschreibt Katrin Winter das Familienleben mit drei Söhnen, zwei ADHS, einer davon mit Asperger-Autismus Diagnose. Situationen in der Familie, Kindergarten oder Schule können dabei schnell zu großen Belastungen und Herausforderungen werden. Um zu erfahren, dass betroffene Familien diese nicht als einzige er- und durchleben, wurde von Katrin Winter aus dem persönlichen Bedarf und Wunsch heraus die Selbsthilfegruppe Laut und Bunt! - für Eltern von Kindern mit AD(H)S...

  • 03.09.18
Lokales
Die Mawiba-Tänzerinnen nahmen sich Leons Krankheit zu Herzen und spendeten für ein Forschungsprojekt.
2 Bilder

Waidring: Spende für Syngap-Forschungsprojekt

Mawiba-Tänzerinnen unterstützten schwerkranken Leon WAIDRING (jos). Vergangenen Montag trafen sich rund zwanzig Mütter im Vallegio Park zu einer Mawiba Stunde. Mawiba ist ein Tanzkonzept wo die Mütter mit Babys zu Choreografien tanzen. Die Einnahmen der Stunde an Leon und seine Mama Sandra Apler überreicht. So konnte Leons Spendentopf um 650 Euro aufgestockt werden. Leon leidet seit Geburt an einem seltenen Gendefekt – dem Syngap Syndrom. Nach einem jahrelangen Ärztemarathon bekam die...

  • 02.08.18
Lokales
Das Angebot im Bereich Autismus wird erweitert

Autismus-Spektrum: Fachwissen kommt Betroffenen zugute

Die Diakonie de La Tour bietet professionelle und kostenlose Beratung für Menschen im Autismus-Spektrum und deren Angehörige. WAIERN. Die Angebotspalette der Diakonie de La Tour im Bereich Autismus wird um eine Facette erweitert: Ab sofort können sich Menschen im Autismus-Spektrum (MiAS) und deren Angehörige telefonisch oder per E-Mail an die neue Autismus-Beratungsstelle der Diakonie de La Tour wenden. Gesammeltes Fachwissen Das kostenlose und bei Bedarf mobile Angebot umfasst Fall- und...

  • 27.07.18
Leute
Elisabeth Mitterlehner, Präsidentin des Soroptimist-Clubs Linz-Fidentia, übergab einen Scheck in Höhe von 7.000 Euro an Johannes Fellinger, Leiter des Instituts für Sinnes- und Sprachneurologie.

Soroptimistinnen spenden für autistische Kinder

7.000 Euro-Erlös ermöglicht Wochenende für Familien mit betroffenen Kindern. Am mystischen Tag der Sommersonnenwende luden die 37 Clubschwestern des Soroptimist-Clubs Linz-Fidentia zu einem Konzert der "Rauhnacht" ein. Das Quintett sorgte mit seinem „Alpenvoodoo“ und dem neuen Programm „KIMEINA“ für Begeisterung beim Publikum und traf mit seinen Rauhnacht-Liedern den Nerv der Zeit. Wertvolle Unterstützung im Service kam durch die Schüler der Tourismusschule Bad Leonfelden. Dank einiger...

  • 02.07.18
Lokales
Landesrat Martin Eichtinger, NÖGKK-Generaldirektor Jan Pazourek und Projektleiterin Sonja Gobara.
2 Bilder

"Kinder sind unsere Zukunft"

Das erste Ö-weite Autismuszentrum am Eisberg soll weiter ausgebaut und bis 2019 fertiggestellt werden. ST. PÖLTEN (nf). Das Ambulatorium Sonnenschein in St. Pölten hat das österreichweit erste Autismus-Zentrum für Kinder und deren Familien in Niederösterreich eingerichtet. Nach dreijährigem Bestehen wurden nun der Neubau des Autismus-Zentrums am Eisberg in St. Pölten und die herausragenden Evaluierungsergebnisse präsentiert. „Das Autismus-Zentrum ist ein österreichweites Leuchtturmprojekt und...

  • 20.06.18
Lokales
Menschen mit Autismus sind logisch-analytisch begabt und meist in technisch-mathematischen Berufen oder im IT-Bereich tätig.

Autismus im Beruf: Routine und Genauigkeit als Erfolgsfaktor

Specialisterne Österreich hilft Menschen aus dem Autismus Spektrum, den passenden Job zu finden. WIEDEN. Specialisterne - das schwer aussprechbare Wort kommt aus dem Dänischen und bedeutet "Die Spezialisten". Warum ein dänischer Name für ein österreichisches Unternehmen? Da Specialisterne in Dänemark gegründet wurde. Seitdem gibt es diese Organisation in 12 Ländern. Seit 2011 auch in Österreich, genauer gesagt in Wien, in der Goldegggasse im 4. Bezirk. Hier werden aktuell in etwa 30...

  • 28.05.18
  •  2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.