Bürgermeister

Beiträge zum Thema Bürgermeister

Vorführung Geräteturnen – Vereins-Urgestein Alois Hauser (Mitte) betreut und trainiert seit über 40 Jahren die Vereinsmitglieder.
27

Turn- und Bewegungssport
Halbes Jahrhundert für die Bewegung

Fotobericht zum 50-jährigen Vereinsjubiläum des Turnvereins Niederndorf. Turn- und Bewegungssport feiert 50-Jahr-Vereinsjubiläum in Niederndorf.. NIEDERNDORF. Einen beeindruckenden Bewegungs- und Turnsportnachmittag gab es am vergangenen Samstag in der Sporthalle Niederndorf. Gefeiert wurde das 50-jährige Bestandsjubiläum des Turnvereins. Der mitgliederstärkste Verein des Ortes unter der Führung von Obfrau Manuela Blössl lud zu einem Familiennachmittag mit Bewegungssport, Hüpfburg und Musik....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer
Bei der Ordensverleihung in der Pfarrkirche Breitenbach: Pfarrgemeinderatsobmann Günter Schroll, Landtagsabgeordneter Alois Margreiter, Domdechant Raimund Sagmeister und Pfarrer von Breitenbach und Kundl Piotr Stachiewicz (v.l.).
2

Gedanken
Rupert- und-Virgil-Orden ging an Alois Margreiter

Der Landtagsabgeordnete und langjährige Bürgermeister von Breitenbach am Inn, Alois Margreiter, wurde für sein außerordentliches Engagement ausgezeichnet.  SALZBURG, BREITENBACH. Eine besondere Ehrung bekam am vergangenen Samstag der langjährige Bürgermeister von Breitenbach am Inn und Abgeordnete zum Tiroler Landtag Alois Margreiter (66). Ihm wurde das Ehrenzeichen der Heiligen Rupert und Virgil in Gold durch Domdechant Raimund Sagmeister verliehen. „Lieber Lois, du bist ein katholischer...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die Arbeiten in der Breitenbacher Volksschule laufen noch. Im Sommer soll die Übergabe stattfinden.
11

BB vor Ort
Breitenbacher Volksschule wird im Sommer übergeben

Neue Volksschule, Geschwindigkeitsbegrenzung im Ort und Deponie sind aktuell Themen in der Gemeinde Breitenbach am Inn. BREITENBACH AM INN. Obwohl die Gemeinde Breitenbach mit rund 3.500 Einwohnern nicht zu den Einwohnerstärksten im Bezirk Kufstein zählt, gibt es derzeit doch viele spannende Themen im Dorf.  Bürgermeister Josef Auer, der nach der Gemeinderatswahl die Geschicke von Alois Margreiter übernommen hat, sieht jedenfalls eine große Bandbreite. "Es sind eine Vielzahl an Themen in der...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
RC ARBÖ Tom Tailor Raifeisenkasse Wörgl 2022: Goldene Ehrung und Blumengrüße durch den alten (G. Feuchtner) und neuen Obmann (Alois Kronthaler). Wörgls Bgm. Michael Riedhart (re.).
8

Radsport
Günther Feuchtner nimmt Abschied - mit Herzblut Vereinspräsident

Jede Menge Ehrengäste bei der Generalversammlung zum Abschied von "Präsi" Günther Feuchtner. WÖRGL. Von einem leisen Abschied und einer leisen Übergabe nach jahrzehntelanger Vereinsarbeit und Vereinspräsidentschaft rund um Günther Feuchtner konnte man am Samstagabend bei der Generalversammlung wahrlich nicht sprechen. Der scheidende Präsident hatte gerufen und dann kamen sie, die Radprofis, die irgenwann einmal in den Jugendjahren im Verein ihr Rüstzeug für spätere Erfolgsjahre erhielten. Der...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer
Die NHT-GF Markus Pollo und Hannes Gschwentner wollen Gemeindegründe nutzen.

NHT sucht Baugründe in Gemeinden
"Der Schlüssel liegt bei euch"

Neue Heimat Tirol appelliert an die neuen Bürgermeister und Gemeinderäte: "Ihr habt den Schlüssel fürs Wohnen." TIROL. Die neuen Bürgermeister und Gemeinderäte sind im Amt und die Geschäftsführer der "Neuen Heimat Tirol (NHT), Hannes Gschwentner und Markus Pollo, sehen darin die Chance, endlich massiv beim "leistbaren Wohnen" voranzukommen. "Viele Listen haben im Wahlkampf das leistbare Wohnen in ihr Programm aufgenommen. Die Gemeinden haben die Möglichkeit, über Widmungen oder über die...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister des Bezirks Kufstein wurden in Innsbruck angelobt. Alle können wir an dieser Stelle nicht aufzählen, die erste Reihe geht sich allerdings aus: Bgm. Josef Ritzer (Ebbs), Bgm. Andreas Gang (Kramsach), Bgm. Elisabeth Daxauer (Niederndorferberg), LR Johannes Tratter, LHStv Josef Geisler, Ernst Schöpf, Alfred Riedl, Bgm. Ekkehard Wimmer (Walchsee), Bgm. Sandra Madreiter-Kreuzer (Angath) und BH Christoph Platzgummer (v.l.).

Bezirk Kufstein
Bürgermeister-Angelobung in der Innsbrucker Hofburg

Die 30 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus dem Bezirk Kufstein sind in der Innsbrucker Hofburg empfangen und angelobt worden. BEZIRK KUFSTEIN. Gleich einen Tag nach der Stichwahl, am Montag, den 14. März fand im Riesensaal der Innsbrucker Hofburg die Angelobung aller Bürgermeisterinnen und Bürgermeister statt. Von insgesamt 273 Ortschef stammten 30 aus dem Bezirk Kufstein. „Ich bedanke mich bei allen Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern für ihre Bereitschaft, Verantwortung für ihre...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Christoph Klausner
In vier Gemeinden fällt die Stichwahl zur/zum BürgermeisterIn aus. Bleiben noch 27 Gemeinden übrig.

Stichwahlen
BürgermeisterInnen-Stichwahlen am 13. März

TIROL. In 27 Gemeinden stehen am 13. März 2022 noch Stichwahlen an. In vier Gemeinden, hatten sich zuvor KandidatInnen zurückgezogen. Die Wahlkarten für bestehende Stichwahlen können in den jeweiligen Gemeinden noch bis zum 11. März beantragt werden.  Vier KandidatInnen haben sich zurück gezogenBei den vergangenen Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahlen am Sonntag, den 27. Februar, konnte in 31 Gemeinden keine Entscheidung getroffen werden, was die BürgermeisterkandidatInnen angeht. In...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Der Turnsaal der Mittelschule könnte aufgestockt werden, um so Platz für eine Kinderbetreuungseinrichtung zu schaffen.
3

Projekte
Alpbach will Kinderbetreuung ausbauen und Brücke sanieren

Bgm. Markus Bischofer verrät, dass zum einen der Ausbau der Kinderbetreuung und zum anderen die Sanierung der Hausertalbrücke anstehen.  ALPBACH. Eines der dringendsten Projekte in Alpbach ist die Schaffung neuer Kinderbetreuungsplätze. "Da möchte man möglichst rasch vorankommen", wie Bürgermeister Markus Bischofer betont. Derzeit überlegt man, ob man den Turnsaal der Mittelschule in Alpbach aufstockt und somit neue Räumlichkeiten für die Kinder entstehen lässt. Konkrete Pläne oder Beschlüsse...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Christoph Klausner
Die Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahlen sind vorbei. In 31 Gemeinden kommt es zur Stichwahl.

Wahlen
66,33 Prozent Wahlbeteiligung – Stichwahlen für 31 Gemeinden

TIROL. Die Gemeinderats- und BürgermeisterInnewahlen 2022 sind über die Bühne gegangen und die Ergebnisse stehen fest. Außer bei 31 Gemeinden bei denen am 13. März Stichwahlen angesagt sind. Insgesamt gab es eine Wahlbeteiligung von 66,33 Prozent. Wahlbeteiligung gesunkenMit einer Wahlbeteiligung von 66,33 Prozent sank die Teilnahme der BürgerInnen bei den Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahlen. Noch 2016 lag die Wahlbeteiligung bei 71,42 Prozent. Die höchste Wahlbeteiligung verzeichnete...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Bei den Wahlen am 27.2. wählten die Menschen in Tirol
einen neuen Gemeinde-Rat und neue Bürgermeisterinnen und Bürgermeister. Hier gibt es die Ergebnisse und Stimmen aus den Gemeinden.
10

Tirols Gemeinden wählen
Ergebnisse der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl 2022 - Bezirk Kufstein

BEZIRK KUFSTEIN. Am 27.02.2022 werden in Tirols Gemeinden der Bürgermeister /die Bürgermeisterin und die Mitglieder des Gemeinderats gewählt. Hier findest du Infos und Ergebnisse zur Wahl im Bezirk Kufstein. Insgesamt gibt es bezirksweit 88.329 Wahlberechtigte, für die in den 30 Gemeinden des Bezirks exakt 100 Wahllokale eingerichtet wurden. Heuer haben auch besonders viele Menschen eine Wahlkarte beantragt. Insgesamt wurden 10.587 Wahlkarten ausgestellt – 2016 waren es "nur" 3.779 Stück. Die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Christoph Klausner
In 273 von 277 Tiroler Gemeinden wird am 27. Februar 2022 gewählt.

Gemeinderatswahlen 2022
Wahlgang in 625 Wahllokalen in Tirol möglich

TIROL. Am Sonntag, den 27. Februar 2022, wird in 273 Tiroler Gemeinden ein neuer Gemeinderat und ein/e neue/r BürgermeisterIn gewählt. Damit jeder seine Stimme abgeben kann, sind in ganz Tirol 625 Wahllokale geöffnet. Zu den ÖffnungszeitenIn den meisten Kleingemeinden haben die Wahllokale nur vormittags geöffnet, in größeren Kommunen ist der Urnengang auch nachmittags möglich.  Am frühesten öffnet das Wahllokal in der Gemeinde Flirsch: um 5.30 Uhr. Der Großteil der Wahllokale ermöglicht die...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Die Kufsteiner Anwärter auf das Bürgermeisteramt stellten sich am Sonntag einer etwas anderen Podiumsdiskussion.
13

Wahlen
Kufsteiner Kandidaten stellen sich witziger Fragerunde

Acht Anwärter auf den Chefsessel der Festungsstadt zeigen in Fragerunden mit Kabarett-Duo in der Arche Noe Kufstein Persönlichkeit und "menschliche" Seite.  KUFSTEIN. Witzig, unterhaltsam und etwas anders – so könnte man die Podiumsdiskussion in der Arche Noe vom Sonntag, den 20. Februar in Kufstein zusammenfassen. Alle acht Bürgermeisterkandidaten der Stadt Kufstein waren geladen. Es erwartete sie eine kabarettistische Podiumsdiskussion mit kniffligen, mitunter persönlichen Fragen und Pointen,...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Angerbergs Bgm. Walter Osl möchte mit seinen Amtskollegen Alois Margreiter (li.) und Dieter Martinz (re.) eine geplante Großdeponie verhindern.
Aktion 9

Schulterschluss
Massiver Widerstand gegen Angerberger Bodenaushubdeponie

Die Bürgermeister von Angerberg, Angath, Breitenbach, Mariastein und Langkampfen stellen sich gemeinsam gegen eine geplante Bodenaushubdeponie. ANGERBERG. Die Firma Hb Recycling Gmbh plant in der Gemeinde Angerberg eine Bodenaushubdeponie mit einer Gesamtfläche von 73.442 Quadratmeter. Dafür müssten 7,75 Hektar Wald gerodet werden. Insgesamt soll eine Schüttmasse von 490.000 Kubikmeter abgelagert werden - jährlich würden dadurch rund 3.000 LKW-Fahrten entstehen. Ein entsprechender Antrag sei...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Christoph Klausner
In Tirol finden am 27.2. die Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahlen statt. 856 Listen treten zu den Gemeinderatswahlen an.

Gemeinderatswahlen 2022
Wahlkarten beantragen, ausfüllen, abgeben?

TIROL. Bald ist es soweit und die Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahlen stehen am 27. Februar 2022 an. Noch bis zum 25. Februar können Wahlkarten beantragt werden. Wahlen in 273 Tiroler GemeindenMit Ausnahme von Innsbruck, Matrei am Brenner, Musau und Wängle, werden am 27. Februar 2022 die restlichen Tiroler Gemeinden neue GemeinderätInnen und BürgermeisterInnen wählen.  Für alle Wahlberechtigten, die am Wahlsonntag aus bestimmten Gründen das Wahllokal nicht selbst aufsuchen können,...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Markus Juffinger (Listenplatz 3), Spitzenkandidat Rainer Fankhauser, Jakob Neuschmid (Listenplatz 4) und Johannes Kaindl (Listenplatz 2) stellen sich in Thiersee der Wahl.
2

Wahlen
Bürgermeister-Liste Thiersee tritt mit 65 Personen an

Spitzenkandidat Rainer Fankhauser tritt als einziger Bürgermeister-Kandidat in Thiersee an, seine Liste will bei den Wahlen vier Mandate im Gemeinderat erreichen. THIERSEE. Es sind 65 Menschen, die sich für die Bürgermeister-Liste Thiersee aufstellen haben lassen. An ihrer Spitze und auf Listenplatz eins steht Rainer Fankhauser (45), der gleichzeitig als Einziger in Thiersee zur Wahl des Bürgermeisters antritt. Er definiert das Minimalziel der Liste mit vier Mandaten. Diese will man bei den...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Langkampfens Bgm. Andreas Ehrenstrasser und Georg Juffinger (Listenplatz 2) (v.l.) wollen mit der Liste GFL auch in den kommenden sechs Jahren in der Gemeindepolitik mitreden.
7

Wahlen
Langkampfener Bürgermeister will mit GFL auf Kompetenz setzen

Liste "Gemeinsam für Langkampfen" will sieben Mandate erreichen. Bildung und Pflege sind für Spitzenkandidat und Bürgermeister Andreas Ehrenstrasser die dringlichsten Themen.  LANGKAMPFEN. Langkampfens Bürgermeister Andreas Ehrenstrasser geht mit seiner Liste "Gemeinsam für Langkampfen" (GFL) erneut ins Rennen um die Gemeinderatswahlen. Als Wahlziel hat sich die GFL neben dem Halten der sechs Mandate im Langkampfener Gemeinderat einen Ausbau mit einem weiteren Mandat gesteckt. Auch den...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die Spitzenkandidat:innen der Einheitsliste Niederndorf stehen fest. Vorne sitzend: Gudrun Kaltschmid, Barbara Schwaighofer, Daniela Leo-Sparber, Johanna Weber und Elisabeth Hargassner (v.l.). Hinten stehend: Andreas Thrainer, Josef Pfister, Ernst Bretterklieber, Thomas Praschberger, Andreas Paulhuber, Josef Schwaighofer, Alexander Grebien, Christian Ritzer, Johann Duregger, Gerhard Jäger, Johann Schwaighofer und Sebastian Huber (v.l.).
2

Wahlen
Bgm. Christian Ritzer stellt Einheitsliste für Niederndorf vor

Der Niederndorfer Bürgermeister stellt sich erneut der Wahl zum Gemeinde-Chef und präsentiert sein Team. NIEDERNDORF. Christian Ritzer ist bereits seit 16 Jahren Niederndorfs Bürgermeister – er wird sich am 27. Februar erneut der Wahl stellen und geht für das Amt des Bürgermeisters ins Rennen. Auf Platz 2 kandidiert der derzeitige Vizebürgermeister Gerhard Jäger. Landtagsabgeordnete Barbara Schwaighofer übernimmt den 3. Listenplatz. Josef Schwaighofer und Daniela Leo-Sparber folgen auf den...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Kufsteins Bgm. Martin Krumschnabel im BEZIRKSBLÄTTER Sportgespräch.
3

Stadt Sportgespräch
Bürgermeister Krumschnabel im BB-Sportgespräch

Bürgermeister Martin Krumschnabel mit optimistischem Blick auf die Zukunft in Kufsteins Sportwelt. KUFSTEIN. Die Bezirkshauptstadt Kufstein führt einen Gesamthaushalt von 68,71 Millionen Euro, davon wendet die Stadt 1,34 Millionen für ihre Sport- und Freizeitanlagen auf. Für Förderungen und Sportsubventionen werden zusätzlich 235.000 Euro ausgegeben. Im MeinBezirk.at-Sportgespräch mit Bürgermeister Martin Krumschnabel gab es in Hinblick auf die sportliche Ausrichtung der Stadt und seine Sicht...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer
Derzeit schaut es danach aus, dass die Naturerlebniswelt am Zahmen Kaiser nur mit weniger Attraktionen umgesetzt werden kann.

Zahmer Kaiser
Naturerlebniswelt derzeit nur in abgespeckter Form möglich

Konzept für die Naturerlebniswelt Zahmer Kaiser kann in der derzeitigen Form nicht umgesetzt werden. Die Attraktionen würden zu viele Touristen anziehen, Unfälle mit Weidetieren wären vorprogrammiert, so die Bedenken eines Grundbesitzers. WALCHSEE/EBBS. Schon seit 2020 plant man am Zahmen Kaiser eine Naturerlebniswelt zwischen der Aschinger Alm (Ebbs) und dem Berghof Zahmer Kaiser (Walchsee). Ein entsprechendes Leader-Projekt, bei dem die Gemeinden Walchsee (Projektauftraggeber) und Ebbs sowie...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Christoph Klausner
Bgm. Krumschnabel steht einer baulichen Infrastrukturverbesserung im Grenzlandstadion positiv gegenüber.

Sport in der Gemeinde
Container als Übergangslösung in Kufstein

Containerlösung im Grenzlandstadion bringt Zeit für Neubauplanung. KUFSTEIN. Bei der Kufsteiner Gemeinderatssitzung am 15. Dezember kam es hinsichtlich einer baulichen Veränderung (Containerlösung) im Grenzlandstadion zum Dialog zwischen Bgm. Martin Krumschnabel, Vize-Bgm. Hannes Rauch und Sport-Obfrau Alexandra Einwaller. Die Gebäude halten der geforderten Infrastruktur nicht mehr Stand. Erneuerungen werden notwendig. Das Stadion beheimatet nicht nur den Fußballsport. Verbesserungen soll es...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer
Kramsachs Bürgermeister Bernhard "Hartl" Zisterer wird im kommenden Februar erneut zur Wahl stehen.

Gemeinde Kramsach
Bernhard Zisterer tritt erneut zur Wahl an

Bürgermeister Bernhard "Hartl" Zisterer wird bei der Gemeinderatswahl im kommenden Februar erneut kandidieren.  KRAMSACH. In den letzten Wochen gab es bereits einige Spekulationen, ob Bürgermeister Bernhard Zisterer (ÖVP) weiterhin zur Verfügung stehen würde. Nun sorgt Zisterer für Klarheit, indem er bekannt gibt, dass er sich im Februar erneut für das Bürgermeisteramt in Kramsach bewirbt. Gemeinsam gestalten Neben einigen anderen Projekten der letzten Jahre stand besonders der...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Christoph Klausner
Die Tiroler Gemeinden wählen, mit Ausnahme der Landeshauptstadt und den Gemeinden Matrei am Brenner, Mühlbachl und Pfons.

Wahlen 2022
Ausschreibung Gemeinderats- und BürgermeisterInwahlen 2022

TIROL. Im kommenden Jahr werden in Tirol 3.650 GemeinderätInnen neu gewählt. Die Kundmachung findet am heutigen Mittwoch auf den Amtstafeln jener 274 Tiroler Gemeinden statt, in denen gewählt wird. Tiroler Gemeinden wählen – mit AußnahmenNach der Ausschreibung der Gemeinderats- und BürgermeisterInwahlen vom 27. Februar 2022 im Landesgesetzblatt findet heute die Kundmachung auf den Amtstafeln jener 274 Tiroler Gemeinden statt, in denen gewählt wird. Ausnahmen sind die Landeshauptstadt Innsbruck,...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Noch ist nicht geklärt, ob eine "Umfahrung West" in Kundl ermöglicht wird. Die Initiative "Vorrang für Kundl" von GR Thomas Unterrainer setzt sich stark für eine Umsetzung ein.
3

Marktgemeinde Kundl
Ein Großprojekt wird derzeit vom Land geprüft

Viele Großprojekte wurden in den letzten Jahren in Kundl umgesetzt. Die "Umfahrung West" wird derzeit vom Land geprüft. KUNDL. In Kundl hat sich baulich in den letzten Jahren so einiges getan. So wurde die neue Volksschule samt Dreifach-Sporthalle und Schülerhort errichtet. Zudem wurde die Musikschule erweitert, eine neue Kletter- und Boulderhalle geschaffen sowie der Gemeindesaal und die Tiefgarage ausgebaut und modernisiert.  Warten auf "Grünes Licht" Derzeit wird in Kundl auch über eine...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Christoph Klausner
Neos-Spitzenkandidatin Birgit Obermüller und Landessprecher Dominik Oberhofer starten in Kufstein ihre Kampagne zur Gemeinderatswahl 2022.
2

Gemeinderatswahl 2022
Neos starten mit "3B-Kampagne" in Kufstein

Für die Neos hat die Stadt Kufstein hohe Priorität. Mit Birgit Obermüller visiert man das Bürgermeisteramt an.  KUFSTEIN. Neos-Spitzenkandidatin Birgit Obermüller präsentierte am Freitag, den 12. November gemeinsam mit Landessprecher Dominik Oberhofer die Plakatserie zur Gemeideratswahl 2022. "3B - Birgit, Besser, Bürgermeisterin" lautet der Wahlslogan. Bei der Vorkampagne im Sommer wurden drei Mandate und der Einzug in den Stadtrat als Ziel definiert. Dass man jetzt ambitionierter auftrete und...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Christoph Klausner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.