Bauern

Beiträge zum Thema Bauern

Moderatorin Margareta Moser diskutierte u.a. mit Maria Fanninger und Irene Gombotz (v.l.).
2

Netzwerk Weltkirche
Schwere Zeiten für die familiäre Landwirtschaft

In Gnas waren Herausforderungen und Chancen für die kleinstrukturierte Landwirtschaft Thema. GNAS. Im Pfarrheim Gnas war nun bei einem Vernetzungstreffen der Initiative "Netzwerk Weltkirche" die Situation der Landwirtschaft Thema. Unter der Moderation von Margareta Moser (Welthaus Graz) diskutierten Irene Gombotz von "Die jungen wilden Gemüsebauern", Maria Fanninger von der Lebensmittel-Initiative „Land schafft Leben“ sowie Thomas Bauer und Alexander Wostry, die live aus Brasilien und Tansania...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Die junge Bäuerin Cornelia Ulrich (l.) und der junge Landwirt Matthias Kaufmann (r.) mit den beiden Schülerinnen der Landwirtschaftlichen Fachschule Hatzendorf, Daniela Eder und Christoph Simmerl.
Aktion 2

Landwirtschaftskammer
Bäuerliche Jugend krempelt die Ärmel hoch

"Bauer sein ist cool! Bäuerin sein ist cool!" Unter diesem Motto lachen junge Gesichter aus der Landwirtschaft von 98 Plakatwänden in der Südoststeiermark, im ganzen Land sind es 680 Riesenposter. Hintergrund ist eine steiermarkweite Jugend-Kampagne der Landwirtschaftskammer. Mit der Aktion will man darauf hinweisen, dass es genug junge Bäuerinnen und Bauern gibt, die die Herausforderung annehmen und Freude an dem Beruf haben, erklärt Bezirkskammerobmann Franz Uller. Eine gute Ausbildung und...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Christian Purrer (l.) unter anderem mit Vulcano-Chef Franz Habel (2.v.l.) sowie Gerhard Günther (2.v.r.) und Hannes Harborth (r.) von "AbHof".

Nachhaltige Kooperation
Energie Steiermark steigt bei Plattform "AbHof" ein

Energie Steiermark beteiligt sich mit 25,1 Prozent an Online-Plattform.  SÜDOSTSTEIERMARK. Seit dem Jahr 2015 widmet sich das Start-up "AbHof" der Online-Vermarktung von nachhaltigen und regionalen Lebensmitteln heimischer Bauernhöfe. Mittlerweile zählen mehr als 1.000 Produkte zum Angebot – mehr als 20.000 Betriebe aus dem Agrarsektor sind mit dabei. Der Vorteil gegenüber anderen Anbietern: Über "AbHof" kaufen die Konsumenten direkt bei den Landwirten und nicht über einen...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Verlässlichkeit, Ernährungssicherheit: Das will Hans Seitinger mit der steirischen Landwirtschaft erreichen.
1 1 2

Steirische Agrarwirtschaft
Steiermark als Land der Souveränität und Sicherheit

Vom Wein über das Klima bis zur Ernährungssicherheit: Der steirische Agrarlandesrat Hans Seitinger im Gespräch mit der WOCHE über die Gegenwart und Zukunft der Landwirtschaft. 18 lange Jahre ist er im Amt, 2003 folgte er auf den legendären Erich Pöltl: Damit ist der Obersteirer Hans Seitinger der am zweitlängsten dienende Landespolitiker Österreichs, nur der Landes-Einser Hermann Schützenhöfer hat noch drei Jahre mehr auf dem Buckel. Seitingers Feuer  für "seine Bauern" ist aber immer selbst...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Eine Erfolgsgeschichte: Christina Niederl und Stefanie Niederl (r.) sind mit ihren pinken Automaten schon an vier Standorten vertreten.
Aktion Video 3

Direktvermarktung neu gedacht
Nonstop rundum gesunde Sachen

24-Stunden-Läden und Automaten unserer Bauern sind der Renner. SÜDOSTSTEIERMARK. Die bäuerlichen Produkte heimischer Direktvermarkter sind eine echt gesunde Sache und ein wichtiger Bestandteil eines rundum nachhaltigen Ernährungskreislaufs. Neben klassischem Ab-Hof-Verkauf und dem Beschicken der Bauernmärkte nutzen immer mehr Direktvermarkter die Option, ihre Produkte in 24-Stunden-Selbstbedienungsläden oder in Automaten zu vertreiben. "Diese Möglichkeit der Selbstbedienung liegt immer mehr im...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Die strahlenden Zweitplatzierten: Günter Schöllauf, Sonja Trummer und die Söhne Felix (r.) und Elias freuen sich über die Auszeichnung.
Aktion 2

Bauernhof des Jahres
Die Krönung des Milchmädchens

Bauernhof des Jahres: Milchmädchenhof von Sonja Trummer auf Platz zwei. REGION. Unsere Familienbetriebe sind die starke Basis unseres Bundeslands. Dies spiegelt sich vor allem in der heimischen Landwirtschaft wider. Die Landwirtschaftskammer hat kürzlich wieder den Bauernhof des Jahres gekürt. Insgesamt wurden beim Voting für die 23 Kandidaten 44.640 Stimmen, davon 39.144 online, abgegeben. Der Sieg ging letztendlich ins Murtal bzw. an die leidenschaftlichen Schafzüchter Maria und Markus...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Bei den "Hofschneider Dirndln" in Gnas auf Besuch waren Bezirksobmann Günther Rauch, Landesobmann Johann Seitinger, Bauernbund-Spitzenkandidat Franz Uller, Maria Pein und Franz Titschenbacher (v.l.).
5

LK-Wahl
Vier Listen werben um die Gunst der Bauern

Vier Südoststeirer im Kampf gegen Klimawandel, Preisverfall, Großkonzerne und zu wenig Transparenz. Die Landwirtschaftskammerwahlen stehen in der Steiermark vor der Tür. Im Bezirk sind "Steirischer Bauernbund" (Liste 1), "Freiheitliche Bauernschaft" (Liste 2), "SPÖ Bauern" (Liste 4) und "Grüne Bäuerinnen und Bauern" (Liste 5) unter fast 22.000 Wahlberechtigten auf Stimmenfang. Der Wahlkampf geht ins Finale, die Kammermitglieder schreiten am 24. Jänner zur Urne. Mit Franz Uller steht ein neues...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Fordert permanenten "Krisenstab" für die heimische Landwirtschaft: FPÖ-Agrarsprecher Albert Royer.
1

Preiskampf
FPÖ will über Zukunft der steirischen Bauern diskutieren

Die Meldungen der letzten Wochen und Monate waren im Hinblick auf die steirische Bauernschaft nicht die freudigsten. Und auch wenn die Stimmung leicht anzieht (siehe Story links unten), gibt es doch jede Menge sorgenvolle Gesichter. So meldete etwa Fritz Rauer vom Landesverband der Gemüsebauern Umsatzrückgänge bis zu 50 Prozent gegen Ende 2020. Bei den Schweinebauern ist nicht nur der Umsatz, sondern auch der Preis für Schweinefleisch deutlich zurückgegangen. Ins selbe Horn stößt auch der...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Machen Werbung für guten Boden: Josef Ober, Franz Uller, Josef Pollhammer, Josef Trummer, Michael Fend, Maximilan Glanz (v.l.).
2

Humusaufbau
Für ein Leben unter der Erde

"Kluge" Bauern lassen in den Wintermonaten auf ihren begrünten Äckern für sich weiterarbeiten. 25 bis 35 Prozent der Äcker sind im Vulkanland über den Winter begrünt. Trend ist keiner erkennbar, obwohl die Experten und Vorreiter wie Vulkanland-Obmann Josef Ober seit Jahren die Vorteile einer ganzjährigen Bodenbedeckung mit Fakten belegen. Sie halten an ihrer Vision eines grünen Raabtals im Winter fest und starteten in Sachen Überzeugungsarbeit einen neuerlichen Anlauf. Erosionsschutz,...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Für ein besseres Image setzen sich Johann Kaufmann, Maria Matzhold, Günther Rauch und Josef Trummer (v.l.)  ein.

Landwirtschaft
Eine Bühne für unsere Landwirtschaft

Landwirtschaftskammer macht auf die essenzielle Funktion der Bauern für unsere Gesellschaft aufmerksam. REGION. Wie wichtig die Landwirtschaft für unsere Gesellschaft ist bzw. dass die Bauern u.a. auch während der Corona-Krise die Lebensmittelversorgung sichern, verdeutlicht die Landwirtschaftskammer nun im Zuge einer steiermarkweiten Imagekampagne. Im Bezirk werden 30 Plakatwände zu sehen sein. Bauer deckt den Tisch"Unsere Bauern decken mehrmals am Tag den Tisch", erklärt LK-Bezirksobmann...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Bezirksbäuerin Maria Matzhold setzt auf Heimisches.
3

Landwirtschaft
Heimische Bauern geben alles

Die Bauern durchleben gerade schwere Zeiten, in Sachen Versorgung sind sie aber ausgerechnet jetzt gefragter denn je. Zur Corona-Krise sind eiskalte Nächte mit Temperaturen bis 8 Grad unter null dazugekommen. Mit Feuer und Eis kämpften die Bauern gegen die Minusgrade in der Vorwoche an (siehe Artikel "Südoststeirer bangen um ihre Äpfel").  Gerade deshalb freuen sich heimische Bauern über mehr Wertschätzung für ihre Arbeit. „Auf den Höfen wird auf Hochtouren gearbeitet, die Bauern geben alles,...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Der regionale Gabentisch ist gut gefüllt – dafür sorgen unsere lokalen Erzeuger im Agrarbezirk.

Landwirtschaft
Starker Agrarbezirk für eine sichere Grundversorgung

Landwirtschaftskammer betont, dass die Südoststeiermark in der Grundversorgung bestens aufgestellt ist. In der aktuell herausfordernden Situation rund um das Corona-Virus ist die Versorgungssicherheit der Bevölkerung  natürlich das Um und Auf. Wie man vonseiten der Landwirtschaftskammer betont, ist die Südoststeiermark – gemessen an der Vielfalt und Betriebsstruktur – der stärkste und bedeutendste Agrarbezirk Österreichs. Die bäuerliche Familienstruktur im Bezirk ist ein wesentlicher Garant für...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Anzeige
Mit dem selbstfahrenden Futtermischwagen von Ballemax sind die Vorteile der Totalmischration für alle Betriebe zugänglich.
Video 2

BalleMax
Einfacher füttern mit selbstfahrenden Futtermischwägen

Der Milchmarkt wird in den kommenden Jahren von einem stark zunehmenden Wettbewerb geprägt werden. Landwirtschaftliche Betriebe mit Tierhaltung müssen neue Wege finden, um ihre Tiere effizient, kostensparend und ohne körperliche Belastung des Menschen füttern zu können. Wenn aber der Betrieb zu klein ist, kommt ein herkömmlicher Futtermischwagen oft nicht in Frage. Der myMischer von BalleMax löst nicht nur dieses Problem: Er ist kompakt, wendig und erhältlich von 3,3 bis mittlerweile 10...

  • Stmk
  • Weiz
  • Simon Michl
Landesrätin  Barbara Eibinger-Miedl, Gemüsebauer Armin Lenz und Steiermarks Landwirtschaftskammer-Vizepräsidentin Maria Pein.

"Die jungen Wilden Gemüsebauern"
Heimische Bauern präsentieren Steirer-Ketchup

"Die jungen Wilden Gemüsebauern" aus der Region Straden haben das Steirer-Ketchup aus der Taufe gehoben.  REGION. Kurz vor dem „Tag der Paradeiser“, der am 8. August stattfindet, haben "Die jungen Wilden Gemüsebauern" aus der Südoststeiermark bzw. der Region Straden in Graz ihr Steirer-Ketchup präsentiert. "Für unser Steirer-Ketchup verwenden wir nur heimische Sommerparadeiser, die den Handelsnormen nicht entsprechen, und steuern so der Lebensmittelverschwendung entgegen. Daraus stellen wir...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi

BUCH TIPP: Blaise Leclerc – "Lebendiger Boden - Gartenboden verstehen und verbessern"
Den Gartenboden besser verstehen

Wer sich in das Thema "Boden" und dessen Bewirtschaftung vertiefen will, ist mit diesem Buch gut beraten: Im Boden befinden sich zahlreiche Organismen. Es hilft ungemein, die Abläufe im Boden zu verstehen. Genau erklärt wird der Aufbau des Bodens, welche Pflanzen gedeihen und welche Vorgänge ablaufen sowie Analyse des Gartenbodens und Bearbeitungsmöglichkeiten. Ein hochwertiger Praxisratgeber mit ausführlichem Hintergrundwissen. Stocker Verlag, 176 Seiten, 19,90 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Rund ums Schwein wird am internationalen Markt viel gefeilscht. Das spüren unsere Bauern beim Preis.

Regionale Marken als Chance für unsere Schweinebauern

Die Schweinebauern haben es nicht leicht. Regionale Marken bringen teilweise Unabhängkeit vom internationalen Markt bzw. Preiskampf. In Paurach zog die "Schweinezucht Steiermark" rund um Obmann Blasius Gsöls und Geschäftsführer Raimund Tschiggerl in der Generalversammlung Bilanz über das Jahr 2017. Die Leistungsdaten in Sachen Zucht haben sich laut Tschiggerl in der Steiermark auf hohem Niveau stabilisiert. Im Verkauf gab es einen leichten Anstieg beim Verkauf der Edelschweineber, Rückgänge gab...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Elf Betriebe wurden von Christian Strobl (links vorne) in Szene gesetzt. Johannes Sitzwohl übernahm die Grafik.

Elf Landwirte sind die Hauptdarsteller

Der Bauernbund Krennach präsentiert einen professionell gestalteten Bauernbund-Kalender. "Die Bauern arbeiten das ganze Jahr über viel. Wir haben ihnen in diesem Kalender beim Arbeiten über die Schulter geschaut", erklärt der Krennacher Bauernbund-Obmann Hannes Sitzwohl. Für ihn hatte die Bauernbund-Kalenderpräsentation im Gasthaus Prehm auch etwas Sentimentales: "Heute vor 20 Jahren bin ich hier zum Bauernbund-Obmann gewählt worden."  Kammerobmann Günther Rauch zeigte sich angesichts der...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Roman Schmidt
Bildungsangebot: Kammerobmann Günther Rauch und LFI-Geschäftsführerin Anna Kandlbauer laden Landwirte und Konsumenten ein.

Die Bauern sind auf Kurs

Die Kurssaison beginnt für 7.000 Betriebe und für die Konsumenten im Bezirk. Auch die Landwirte haben "ihre" Akademie. Mit dem sogenannten ländlichen Fortbildungsinstitut (LFI) bietet die Landwirtschaftskammer ihren Mitgliedern, aber auch den Konsumenten eine eigene Lehranstalt. Mehr als 70 Bildungsangebote – ein Mix aus Kursen, Workshops und Vorträgen – sollen die rund 7.000 Betriebe im Bezirk fit für die Herausforderungen der Zukunft machen. Gemessen an der Zahl der Landwirte ist die...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
In Pose: Einige der Meister rückten für ein Gruppenfoto zusammen.
1 2

Die große Meisterparade der Landwirtschaft

18 Männer und Damen aus der Südoststeiermark erhielten am Meisterball im Steiermarkhof in Graz den Meisterbrief für den höchsten praktischen Berufsabschluss in der Landwirtschaft verliehen. Unser Bezirk stellte damit den weitaus höchsten Anteil von landesweit insgesamt 63 Absolventen. Darüber hinaus wurde Christoph Pammer aus Kapfenstein zum "Meister des Jahres" in der Sparte Landwirtschaft gekürt. Die MeisterPatrick Drobetz aus Bad Radkersburg Alois Frühwirth aus Paldau Irene Gombotz aus...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Vulkanland-Bodenoffensive: Michael Fend, Anton Reicher, Heinz Hopfer, Bernhard Gitl, Franz Fartek (v.l.).

Weizenbauern für Bodenschutz

Von der regionalen Selbstversorgung zum Bodenschutzprogramm. "Vulkanlandweizen tut unserem Boden gut", stellte Vulkanland-Regionalentwickler Michael Fend fest. Die Vulkanlandweizen-Bauern schärfen ab sofort mit Transparenten das Bewusstsein für nachhaltige Bodenbewirtschaftung. Die Botschaft: "Boden, von dem wir leben." In Zeiten extremer Niederschläge ist der Boden ein Joker, weiß Fend: "Der Boden ist die Ressource, auf die wir als Wasserspeicher am meisten setzen können." Lebensgrundlage Für...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Roman Schmidt
1

PURE BAUERNKRAFT

Wo: BAUER MIT LIEBE, St. Lorenzen 30, 8715 Sankt Lorenzen bei Knittelfeld auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Murtal
  • Thomas Mlakar
2

Optimale Holzernte im Kleinwald

BUCH-TIPP: Forsttechnik für Kleinwaldbesitzer und Landwirte. GEWINNEN Sie eines von drei Exemplaren dieses Buches! Moderne Technik hilft heute bei der Waldbewirtschaftung. Dieses Buch gibt einen Überblick über die wichtigsten Forstmaschinen, die sichere Anwendung, Erschließung des Waldes, Tipps und Hinweise zur Holzernte, Lagerung und Vermeidung von Schäden am Bestand. Zudem kommt die Betriebswirtschaft nicht zu kurz. Ein praktischer Ratgeber ohne Fachchinesisch für Kleinwaldbesitzer. Leopold...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Die Landtagsabgeordneten Anton Gangl und Franz Fartek, Michael Fend, Günther Rauch und Johann Kaufmann (v.l.).

Bauern setzen auf Plakate

Die Bauern des Bezirks kämpfen um mehr Anerkennung. Es geht ums "Überleben". Wenn sich der Konsument nicht für heimische Produkte entscheide, dann sei die regionale Landwirtschaft nicht mehr zu retten. Anton Gangl, Landtagsabgeordneter, beschreibt ein Worst-Case-Szenario, das der heimischen Bauernschaft zu denken gibt. Mit Hilfe einer groß angelegten Plakatkampagne von Bauernbund und Landwirtschaftskammer Steiermark buhlt der Bezirk künftig um die Gunst der Konsumenten. Mehr Wertschätzung für...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Christoph Reicht
Gemüseanbau mitten in der Stadt boomt.
3 1

MEINUNG: In jedem Stadtmensch steckt ein Bauer

Städter haben mit Bauern viel mehr gemeinsam, als viele glauben. ÖSTERREICH. Das Verständnis füreinander ist bei Bauern und Städtern enden wollend. Dabei haben sie vielmehr gemeinsam, als viele meinen möchten. Die Liebe der Stadtmenschen zur Natur beschränkt sich nämlich nicht allein auf Zimmerpflanzen. Seit einigen Jahren boomen Balkontomaten, Terrassenhochbeete, Selbsterntefelder sowie das Urbangarteln und nicht zu vergessen: die guten alten Kleingärten. Zurück zur Natur sozusagen....

  • Linda Osusky
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.