Bergbahnen

Beiträge zum Thema Bergbahnen

Wirtschaft
Jochen Danninger, Petra Bohuslav und Markus Redl.

Niederösterreichs Bergbahnen investieren
1,7 Millionen Euro für Skigebiete der Region

REGION. Das Einzugsgebiet ist riesig: Für etwa 40 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher liegen die Wintersportregionen Niederösterreichs quasi vor der Haustür. Die ecoplus-Tochter, die Niederösterreichische Bergbahnen-Beteiligungsgesellschaft m.b.H. (NÖ-BBG), ist Mehrheitseigentümer der Skigebiete in Annaberg, Mönichkirchen-Mariensee und St. Corona am Wechsel sowie gemeinsam mit der Schröcksnadel-Gruppe am Hochkar und in Lackenhof am Ötscher engagiert. Ausbau, Modernisierung und...

  • 02.12.19
  •  1
Wirtschaft
Eines der beiden neuen, 500.000 Euro teuren, Pistengeräte.
4 Bilder

Semmering
Millionen Euro für den Zau[:ber:]g

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am Semmering tut sich was: drei Millionen Euro wurden investiert und eine zusätzliche Piste ist in Planung. Mit Nazar Nydza installierten die Betreiber des Semmeringer Skizirkus rund um Viktor Babushchak einen neuen Geschäftsführer für die Bergbahnen GmbH. Und auch Jörg Jesernik ist als Betriebsleiter-Stellvertreter mit an Bord. Abgesehen von diesen personellen Neuerungen fließt derzeit reichlich Bares in den Betrieb für die nahende Wintersaison. Viktor Babushchak:...

  • 28.11.19
  •  1
Wirtschaft
Die Alpbacher Bergbahn konnte in diesem Sommer den Speicherteich Kohlgrube fertigstellen.
3 Bilder

Bergbahn investierte
Neuer Speicherteich bringt "sicheren" Schnee für Alpbach

Alpbacher Bergbahn investiert 5,5 Mio. Euro in neuen Speicherteich "Kohlgrube" und will damit Schneesicherheit erhöhen. Gleichzeitig sorgte man im Rahmen des Baus für eine hohe Wertschöpfung in Tirol.  ALPBACH (red). Mehr Schnee und das mit großer Sicherheit – mit dem neuen Speicherteich "Kohlgrube" startet das „Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau“ nun am 6. Dezember in die neue Wintersaison. Die Alpbacher Bergbahn stellte den Speichersee bereits in diesem Sommer fertig und will damit die...

  • 25.11.19
Lokales
Insgesamt werden an die 30 Schneekanonen für die Beschneiung des Skigebietes sorgen.
2 Bilder

Beschneiungsanlage
Glungezer gerüstet für die neue Saison

Die Glungezer Bahn hat die Beschneiungsanlage fertiggestellt. Mit insgesamt 30 Scheeerzeugern kann jetzt das Skigebiet, vom oberen Speicherteich bis hinunter zur Schartenkogel-Talstation beschneit werden.  TULFES. Am Glungezer Berg hat man nach der neuen Seilbahn und dem Speicherteich nun auch die Beschneiungsanlage fertiggestellt. Insgesamt wurden dafür 5,5 Kilometer Leitungen und 25 Kilometer Kabel verlegt. Die 30 Schneekanonen der Firma Techno Alpin können das Schigebiet nun von der „Berger...

  • 21.11.19
Sport
Zahlreiche Neuerungen im gesamten Skicircus.

Skicircus - Skigebiet Fieberbrunn
Neue Karte, neues Leitsystem im Skigroßraum

Ski Alpin Card, Ski Challenge, Skileitsystem im Skicircus. FIEBERBRUNN (niko). Die neue Ski Alpin Card, die den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, Schmitten in Zell am See und Kitzsteinhorn Kaprun umfasst, "ist eine große Sache; die Erweiterung bis zum Kapruner Gletscher, die 70 Kilometer lange Ski Challenge uvm. machen uns noch stärker zum Big Player im Winterangebot", so Toni Niederwieser, Geschäftsführer der Fieberbrunner Bergbahnen. Die Beschneiung im Großraum...

  • 20.11.19
Wirtschaft
Bergstation der Fleidingbahn in der SkiWelt Westendorf.
2 Bilder

SkiWelt/Raiffeisen Leasing
Mit Raiffeisen-Leasing noch schneller auf die Gipfel der Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental

Raiffeisen-Leasing und Raiffeisen Landesbank Tirol finanzieren Fleiding-, Zinsberg-, Hexenwasser- und Salvistabahn. WILDER KAISER/BRIXENTAL (jos). Ab 7. Dezember gibt es bei der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental noch mehr Skispaß mit verbesserter Infrastruktur und neuen, verlängerten Liften. Raiffeisen-Leasing ist stolz, dazu einen Beitrag zu leisten. Seit der Gründung vor mehr als 40 Jahren wird das Skigebiet kontinuierlich ausgebaut und modernisiert. „In dieser Zeit wurden von den SkiWelt...

  • 29.10.19
Lokales
Die Bergbahnen und die gesamte Region Serfaus-Fiss-Ladis haben ein besonders großes Herz für Familien und Kinder.
2 Bilder

Familien-Destination
Serfaus-Fiss-Ladis landet bei Benchmarking-Studie auf Platz eins

SERFAUS/FISS/LADIS. Welche Marketingstrategien überzeugen im Wettbewerb um die Gäste? Das ZTB Zukunftsbüro machte dazu eine umfassende Benchmarking-Studie zu den Marken- und Marketing-Aktivitäten ausgewählter Bergbahnen im Alpenraum. Bergbahnen auf dem Prüfstand Majestätische Gebirgszüge, dichte Wälder und endlose Almwiesen: Die Alpen sind für viele Sehnsuchtsort und Traumdestination im Sommer wie im Winter. Dadurch steigt seit Jahren der Konkurrenzdruck unter den Regionen und Bergbahnen....

  • 24.10.19
Lokales
Diese Junge Dame sorgt derzeit in Filzmoos mit wenig Stoff für viel Gesprächsstoff.
4 Bilder

Aufreger in Filzmoos
Filzmooser Bergbahnen zeigen sich gewagt

Die Filzmooser Bergbahnen suchen Mitarbeiter und das auf sehr Aufsehen erregende Weise. Leicht bekleidete Damen und Herren in den Anzeigen sorgen für geteilte Meinungen. FILZMOOS. Die Bergbahnen Filzmoos wollen sich neu positionieren und "mehr als nur ein Familienskigebiet sein", wie sie in einem Kommentar auf facebook mitteilen. Auf den Weg dorthin wird auf unkonventionelle Werbesujets zurückgegriffen. Die "sexy" Jobanzeigen sind alles andere als Standard, eine Dame in Fellbikini und ein...

  • 23.10.19
  •  3
Lokales
Gruppenfoto: BNI-Unternehmer am Sonnendeck des Tuxer Fernerhaus
2 Bilder

Erneuter Gletscherbrunch begeistert 100 Unternehmer:
Tiroler Alpen-Netzwerkevent am Hintertuxer Gletscher

Hintertux am 28.09.2019 – Österreichs einziges Ganzjahres Skigebiet – der Hintertuxer Gletscher – war für 100 Unternehmer der perfekte Ort um sich für den vierten Tiroler BNI-Gletscherbrunch zu treffen. Die Unternehmer kamen zur Hälfte aus Tirol selbst, die anderen 50% jedoch aus ganz Europa. Ein spektakuläres Erlebnis, dass sich die Mitglieder des weltweit größten Unternehmernetzwerks Business Network International nicht entgehen lassen wollten. Ein Gemisch aus Herzlichkeit, Tatendrang, Eis...

  • 30.09.19
Wirtschaft
U. a. wird die Westendorfer Fleidingbahn neu errichtet.

SkiWelt - Investitionen
73,4 Millionen € werden in der SkiWelt investiert

Großinvestitionen im großen Skigebiet zwischen Brixental und Wildem Kaiser. SKIWELT (niko). 73,4 Millionen Euro "schwer" sind die Investitionen der Bergbahnen im Gebiet SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental, die heuer sowie bis zum Winter 2020/21 realisiert werden. Neben großen Investitionen im Gebiet Söll wird in Brixen die erste Kombibahn der Kitzbüheler Alpen errichtet (Zinsbergbahn, 15,5 Mio. €, wir berichteten). In Westendorf entsteht die neue Sesselbahn Fleiding um 15,5 Mio. € (wir...

  • 25.09.19
Wirtschaft
Kommende Wintersaison gibt's einige Neuerungen.

Das ist neu
Im Sommer schon an den Winter denken

SAALBACH. Die Betreiber heimische Skigebiete arbeiten gerade auf Hochtouren für ein außergewöhnliches Skivergnügen in der kommenden Saison; so auch der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn. Mit 270 Abfahrtskilometern und 70 modernen Seilbahnen und Liften gehört die Region zu den Top-Skigebieten. Mehr Kapazität am 12er Kogel Mit der Ski Alpin Card – dem neuen Ticketverbund mit der Schmitten in Zell am See und dem Kitzsteinhorn Kaprun – erweitert sich das Angebot auf 408...

  • 22.08.19
  •  2
Lokales

Polizeimeldung
Unfall mit E-Trail in Hochimst

IMST. Am 19.08.2019 gegen 15.50 Uhr fuhr ein 16-jähriger Brite mit einem elektrisch betriebenen E-Trial im E-Trial-Park der Bergbahnen Hoch-Imst. Er fuhr dabei mehrere Runden allein auf dem eingezäunten Gelände in der zweiten Stufe des elektrischen Dreistufenantriebs. Kurz vor Ablauf seiner bezahlten Fahrzeit fuhr er über mehrere Hindernisse bergab in Richtung Süden und verlor die Kontrolle über das Trial. Er bremste ruckartig und kam auf dem leicht feuchten Erdboden zu Sturz. Dabei blieb das...

  • 20.08.19
Lokales
Am Kreischberg wird im Sommer Disc Golf gespielt.

Murau
Seilbahnen werden im Sommer immer beliebter

Über 1,1 Millionen Fahrten wurden im Vorjahr auf steirische Berge verbucht. MURAU. Die Murtaler Schiberge sind nicht nur im Winter stark frequentiert - sie werden auch im Sommer immer beliebter. Das hat Steiermark Tourismus mit aktuellen Zahlen belegt. Im Vorjahr wurden bereits über 1,1 Millionen Fahrten auf die steirischen Berge registriert. Anlass für Besuche „Die stetigen Investitionen im alpinen Bereich haben in den letzten Jahren dafür gesorgt, dass das Angebot auf unseren Bergen...

  • 14.08.19
Lokales
Kärntens Sommerbergbahnen setzen aufs Mountainbike

Sommertourismus
Die besten Sommerbergbahnen

Sechs der 16 Kärntner Sommerbergbahnen sind als "Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen“ ausgezeichnet. KLAGENFURT (hm). Dank des heißen Junis, der zum Saisonstart beigetragen hat, werden dieses Jahr wieder mehr als eine Million Gäste auf Kärntens Sommerbergen erwartet. Klaus Herzog, Fachgruppenobmann der Kärntner Seilbahnen, erklärt bei einem Pressegespräch am Mittwoch: "Das Angebot der Kärntner Sommerbergbahnen finde immer mehr Zuspruch. Der Berg-See-Tourismus wird maßgeblich von den...

  • 12.07.19
Wirtschaft
Klaus Hofstätter wird Nachfolger von Karl Schmidhofer, der die Führung am Hauser Kaibling ein Jahr lang interimistisch geleitet hat.

Neuer Geschäftsführer am Hauser Kaibling

Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl wird der Landesregierung in der heutigen Sitzung vorschlagen, Klaus Hofstätter als neuen Geschäftsführer der Hauser-Kaibling-Bergbahnen zu nominieren. Der derzeitige Vorstand der Lienzer Bergbahnen folgt damit Karl Schmidhofer am zweitgrößten steirischen Skiberg nach, der die Geschäfte seit Jänner 2019 interimistisch führt. Hofstätter wurde von der Hearing-Kommission einstimmig als am besten geeigneter Kandidat empfohlen. Ehemaliger...

  • 27.06.19
Lokales
Die Imster Bergbahnen sind ein zentrales touristisches Element.
3 Bilder

Imster Bergbahnen auf dem technischen Prüfstand

Die Eigentümer der Imster Bergbahnen – Stadtgemeinde Imst und Imst Tourismus – lassen derzeit Machbarkeits-Varianten für die Erneuerung der Seilbahnanlagen in Hoch-Imst prüfen. Hoch-Imst erfreut sich sommers wie winters großer Beliebtheit bei internationalen Gästen und Einheimischen. Zentrales Element des Naherholungs-Angebots bilden die Imster Bergbahnen. Nicht zuletzt aufgrund der langen Saisondauer im Sommer mit fast sechs Monaten Öffnungszeit stehen die Anlagen im Vergleich zu anderen...

  • 21.06.19
  •  1
Reisen
Die neue Jennerbahn fährt bis zum Gipfel auf 1.800 m.

Bis zur Bergstation
Mit der neuen Jennerbahn den Gipfel stürmen

Jennerbahn fährt seit Pfingsten bis zur Bergstation. BERCHTESGADEN (sm). Sie fährt wieder bis ganz nach oben. Seit dem Pfingstwochenende hat die Jennerbahn ihren Betrieb bis zur Bergstation eröffnet. Über 9.000 Besucher wurden am Eröffnungswochenende verzeichnet. Grund dafür dürfte der ermäßigte Preis gewesen sein. Statt der regulären 27,50 Euro durfte für zehn Euro Platz genommen werden. Jennerbahn setzt auf Barrierefreiheit Der Zugang ist weitgehend barrierefrei und somit auch für...

  • 18.06.19
Lokales

Bergbahnen in Imst sind Hotspot

Die Imster Bergbahnen sind in einem kleinen, aber feinen Wandergebiet beheimatet. Das ist neben den Winterpisten wohl das größte touristische Kapital, das in der Bezirkshauptstadt zu finden ist. Die Umsetzung von ökologisch wertvoller Natur in eine wirtschaftliche Wertschöpfung ist gerade für kleinere Gebiete eine echte Herausforderung. Die Imster haben dies schon lange erkannt und punkten mit dem ständigen Ausbau der Infrastruktur und der organisation von Events für die ganze Familie.

  • 17.06.19
Wirtschaft
Die Gamskogelbahn bringt die Gäste bequem auf den Ski-Weltcup-Berg. Jetzt zählt die Zauchensee Liftgesellschaft auch zu den zertifizierten "Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen".
2 Bilder

Beste Sommerbergbahnen
Zauchenseer Lifte sind auch abseits vom Winter eine Wucht

Die Zauchensee Liftgesellschaft wagte den Schritt zur Zertifizierung und zählt ab sofort zu den zwölf ausgezeichneten Salzburger Sommer-Bergbahnen. PONGAU (aho). Neu im Verbund „Beste Salzburger Sommer-Bergbahnen“ sind ab der Sommersaison 2019 die Bergbahnen Zauchensee. Damit gibt es im Salzburgerland bereits zwölf Gütesiegel-Regionen – aus dem Pongau sind auch Gastein, Mühlbach, St. Johann und Wagrain dabei. Sie bieten ihren Gästen mit ihrem Erlebnisschwerpunkt ein breites Angebot. Der...

  • 24.05.19
Lokales
Über einen großen Erfolg durften sich die Venet Bergbahnen beim Skiarenatest 2018/19 freuen.
5 Bilder

Skiareatest
Venet Bergbahnen mehrfach vom internationalen Skiareatest prämiert

ZAMS/ACHENSEE. Am 18. Mai 2019 fand auf dem Event Schiff MS Achensee die Award Verleihung des internationalen Skiareatest des Winters 2018/2019 statt. Auszeichnung für Venet Bergbahnen AG Im Rahmen dieser Award Verleihung wurden zahlreiche österreichische und internationale Schigebiete und Tourismusdestinationen ausgezeichnet.  Darunter auch die Venet Bergbahnen AG und diese erhielt gleich mehrere Auszeichnungen: Familienschigebiet des Jahres Österreich, internationales Pistengütesiegel...

  • 21.05.19
Leute
6.000 Ski-Fans versammelten sich am Wochenende am Hochkar. Skifahren Mitte Mai? Das wollte niemand verpassen.
4 Bilder

Hochkar Bergbahnen
Mitte Mai auf Skiern

Am Wochenende hat es die Niederösterreicher auf das Hochkar verschlagen. Sie alle wollten Skifahren. HOCHKAR. Es war sicherlich einzigartig: Am vergangenen Wochenende öffneten die Hochkar Bergbahnen noch einmal ihre Liftanlagen, um bei traumhaften Bedingungen allen Hochkar-Fans zwei kostenlose „Sommerskitage“ zu ermöglichen. 6.000 Wintersportfreunde nutzten die Gelegenheit zu diesem einzigartigen Erlebnis – Sonnenskilauf Mitte Mai am Hochkar. "Ein einzigartiges Erlebnis" "Solche...

  • 21.05.19
Wirtschaft
Die Gemeinde Haiming lässt Einlage und Gewinnbeteiligung vorerst auf der Bank liegen.

Gemeinde Haiming machte mit Einlage im Skigebiet Hochoetz Gewinn
Anteile bleiben vorerst auf der Bank

HAIMING (pele). Im Jahr 1999 machte die Gemeinde Haiming gemeinsam mit dem damaligen Tourismusverband bei der Hochoetz Erschließungsgesellschaft eine stille Einlage in Höhe von zehn Millionen Schilling. Vertraglich wurde damals festgehalten, dass es in weiterer Folge eine Gewinnbeteiligung geben wird. Bürgermeister Josef Leitner: „Sowohl unsere damalige Einlage als auch die Gewinnbeteiligung in Höhe von 164.057 Euro wäre heuer abrufbar. Aus steuerlichen Gründen wurde uns aber empfohlen, die...

  • 16.05.19
Wirtschaft
Zufrieden: Franz Hörl, Obmann der Seilbahner

Weltweit an vorderster Front
Top-Bilanz der Seilbahnwirtschaft

Österreichs Seilbahnen ziehen im Rahmen der österreichischen Seilbahntagung erfolgreich Bilanz. Franz Hörl, Obmann des Fachverbandes der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), ist dabei nicht nur in quantitativer, sondern auch in qualitativer Hinsicht zufrieden mit den Entwicklungen der Branche. „Wir sind inzwischen die weltweite Nummer Eins in Sachen Skierdays und achten dabei zugleich auf ein nachhaltiges und umweltfreundliches Wachstum. Das macht uns zum internationalen...

  • 09.05.19
Wirtschaft
NÖ-BBG Geschäftsführer Markus Redl, Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav, Lorenz Pesendorfer, Bürgermeisterin Petra Zeh, Gemeinde Annaberg, ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki

Ganzjahres-Destinationen
Skigebiete im Ybbstal sollen im Sommer Besucher anlocken

57 Millionen Euro gibt's für die Bergerlebnis-Zentren in Niederösterreich. REGION. Die traditionellen Skigebiete Niederösterreichs wurden in den letzten Jahren zu attraktiven Ganzjahres-Destinationen weiterentwickelt, die als Ausflugs- und Urlaubsziele vor allem bei Familien mit Kindern immer beliebter werden. Perfektes Zusammenspiel Dahinter steht einerseits das strategische Konzept der Niederösterreichischen Bergbahnen Beteiligungsgesellschaft (NÖ-BBG) und andererseits das perfekte...

  • 29.04.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.