Bestattungsmuseum

Beiträge zum Thema Bestattungsmuseum

Verlagschef und Herausgeber Jo Piccol (links) und Illustrator Ladi Bartok bei der Buchpräsentation.
3

Bestattungsmuseum
Allerheiligen für Leseratten

Büchertasche und unheimliche Literatur: Rechtzeitig zu Allerseelen präsentiert das Shop des Bestattungsmuseums zwei neue Artikel. (mtk). Das Museumsshop am Zentralfriedhof genießt mittlerweile internationalen Kultstatus. Nun wurde das Sortiment um zwei Produkte aufgestockt, die die Herzen aller Bücherfreunde mit Hang zur Morbidität höher schlagen lassen. So sorgt ab sofort eine Büchertasche mit dem Aufdruck "Ich lese, bis ich verwese" für den perfekten Buchtransport, etwa für den ersten Band...

  • Wien
  • Maria-Theresia Klenner
Der "Datensarg" ist ein USB-Stick in Sargform.
1

Bestattungsmuseum
"Datensarg"- Alternative zum risikobehafteten Schreddern

Ein USB-Stick in Sargform des Wiener Bestattungsmuseums soll der letzte Schrei in punkto Datenvernichtung sein. Das Bestattungsmuseum am Wiener Zentralfriedhof beweist immer wieder, dass man selbst in Situationen in denen es eigentlich nichts zu Lachen gibt, trotzdem Humor beweisen kann.  So auch mit einer Alternative zum risikobehafteten Schreddern:  Der sogenannte "Datensarg", ein USB-Stick in Sargform, ermöglicht Datenvernichtung ganz einfach und ohne Vortäuschung eines falschen Namens....

  • Wien
  • Naz Kücüktekin
v.l.n.r: Dr.Markus Pinter(Alleingeschäftsführer B&F Wien - Bestattung und Friedhöfe GmbH),Robert Staringer
Produktdesigner (Modelle aus LEGO),Mag.Michaela A. Tomek(Psychotherapeutin)
13

Bestattungsmuseum
„Die LEGO-Bestattung - Mehr als nur Spielzeug“

Das Bestattungsmuseum am Wiener Zentralfriedhof ist bekannt für die Vermittlung der Geschichte der Wiener Trauer- und Beisetzungskultur, aber auch für eine „augenzwinkernde“ Begegnung mit dem Thema „Tod“. SIMMERING. Das Bestattungsmuseum in Wien verzeichnet eine Neuerung: Ab sofort können dort besondere Lego-Sets erstanden werden. Nämlich alles zum Thema Tod. Die Leichentram oder der Leichenwagen sind mittlerweile Klassiker und werden weltweit verschickt. Alle Produkte aus LEGO-Steinen sind...

  • Wien
  • Simmering
  • Manfred Sebek
6 13 4

Das Bestattungsmuseum ist übersiedelt

Das Wiener Bestattungsmuseum war bis vor kurzer Zeit im 4. Bezirk, in der Goldegggasse, zu finden. Durch den Neubau des Gebäudes für die Verwaltung der Städtischen Friedhöre und deren Zusammenführung mit den Städtischen Friedhofsgärtnereien und den Steinmetzen wurden auf dem Gelände des Zentralfriedhofs Räumlichkeiten frei, die es ermöglichten, das Bestattungsmuseum direkt in den Zentralfriedhof in die frühere Halle 2 zu übersiedeln. Eine verheißungsvolle Ankündigung: im Gebäude der ehemaligen...

  • Wien
  • Simmering
  • lieselotte fleck
Der kuriose Sitzsarg kann im Bestattungsmuseum besichtigt werden.
1 3

Ist der Tod tatsächlich ein Wiener?

"Der Tod muss ein Wiener sein" heisst ein Lied von Georg Kreisler aus dem Jahr 1969. Doch hat Wien wirklich die Urheberrechte auf das Sterben? Eine Spurensuche nach dem morbiden Wien. WIEN. Wien und der Tod sind untrennbar miteinander verbunden. Zumindest wenn man bei unseren deutschen Nachbarn nachfragt, wird diese morbide Liebe bestätigt. Tatsächlich lohnt sich ein möglichst nüchterner Blick auf die morbide Leidenschaft der Wiener: Bereits als Kind singt man in den Kindergärten der Hauptstadt...

  • Wien
  • Maria-Theresia Klenner
Die Lange Nacht der Museen zieht jährlich tausende Besucher an.

Lange Nacht der Museen am 1. Oktober

Ein Ticket für mehr als 134 Kultureinrichtungen: Die Lange Nacht der Museen lädt heuer am 1. Oktober bereits zum 17. Mal Nachtschwärmer dazu ein, die Vielfalt der Wiener Museen, Galerien und Kulturinstitutionen kennenzulernen. Am "Treffpunkt Museum" am Maria-Theresien-Platz können Informationen zu den einzelnen Programmpunkten eingeholt und Tickets (15 € bzw. 12 € erm.) gekauft werden. Für Kinder bis zwölf Jahre ist der Eintritt frei. Auch viele der Bus- und Fußrouten starten von hier....

  • Wien
  • Innere Stadt
  • BZ Wien Termine
Die Lego-Leichentram ist ab sofort im Bestattungsmuseum erhältlich.
2 8

Zum Selberbauen: Leichentram aus Lego gewinnen

Im ersten und im zweiten Weltkrieg wurden Särge mit der Leichentram transportiert. Die Waggons gibt es jetzt als Lego-Anfertigung. Wir verlosen eine Leichentram. WIEN. Wiener mögen es ja bekanntlich ein bisschen morbid. Deswegen gibt es im Bestattungsmuseum jetzt eine dazu passende Lego-Anfertigung von Der Klassiker: eine Leichentram zum Selberbauen. Die Lego-Bahn hat übrigens ein reales Vorbild: Die Leichentram war in Wien im Ersten und Zweiten Weltkrieg im Einsatz. Sie transportierte...

  • Wien
  • Agnes Preusser
Totenmasken und Hände von den Verstorbenen sind im Bestattungsmuseum zu sehen.
1 1 7

"A schene Leich"

Der Simmeringer Zentralfriedhof ist um eine Attraktion reicher - dem Bestattungsmuseum. Von den Ehrengräbern, über die Feuerbestattung und den Uniformen für den letzten Weg gibt es Wissenswertes über die Wiener Begräbniskultur. (siv). Uns Wienern sagt man ein besonderes Verhältnis zum Tod nach. Wenn schon der Tod unvermeidlich ist, so feiern wir in wenigstens mit einer "schenen Leich". Wie sich der letzte Weg des Menschen geändert hat, sieht man im Bestattungsmuseum, das vor Kurzem unter der...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sabine Ivankovits

Wiedner Schnee von Gestern

Diesen Leichenwagen aus dem Jahr 1867 konnte man bis Sommer 2013 im Bestattungsmuseum Wien, in der Goldeggasse 19, sehen. Nun entstehen auf dem Areal Wohnungen, das Bauprojekt startet in Kürze. Das Bestattungsmuseum ist derzeit dabei, auf den Zentralfriedhof zu übersiedeln. Machen Sie mit! Haben Sie eigene Aufnahmen von früher? Schicken Sie Ihre Fotos an wieden.red@bezirks zeitung.at oder an die bz, Weyringergasse 35, 1040 Wien.

  • Wien
  • Wieden
  • Peter Ehrenberger
Der Sitzsarg ist ein Unikat. Die Sargerzeugung Atzgersdorf hat ihn für das Bestattungsmuseum der Bestattung Wien produziert. Inspiriert wurde das Stück von einem Gemälde des surrealistischen Malers René Magritte (1898 - 1967).
4

Bestattungsmusuem übersiedelt auf den Zentralfriedhof

Das Bestattungsmuseum Wien, bislang in Wien 4, Goldeggasse 19, hat dort Ende September seine Pforten geschlossen. Nun übersiedelt es auf den Wiener Zentralfriedhof - in unmittelbare Nähe der Unternehmenszentrale von Bestattung und Friedhöfe Wien, die sich seit dem Vorjahr an der Simmeringer Hauptstraße 339 befindet. Wiedereröffnung im September 2014 Im September 2014 wird das Bestattungsmuseum unter der Aufbahrungshalle 2 des Wiener Zentralfriedhofs wieder eröffnet. Die Sammlung wird gänzlich...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Grün und lichtdurchflutet soll die Anlage in der Goldeggasse 19 werden.

Frischer Wind für Goldeggasse

Ab 2014 kommen Wohnungen, Nahversorger und mehr Grün Im November 2011 verkaufte die Bestattung Wien GmbH ihr Grundstück in der Goldeggasse 19 an die Firma Soulier Management. Seitdem ist die Verwaltung ausgezogen, das Bestattungsmuseum und der Abholdienst folgen Ende diesen Jahres (die bz berichtete). Ab Sommer 2014 wird dann mit dem Bau von 80 Wohnungen auf dem Gelände begonnen. Kindertagesheim kommt Das derzeitige Gebäude wird komplett abgerissen. "Barrierefreiheit wäre hier nicht möglich...

  • Wien
  • Wieden
  • Peter Ehrenberger
Das neue Kundenzentrum.
3

Die Bestattung zieht nach Simmering

Am 13. Februar ­öffnet die neue Zentrale ihre Pforten ­gegenüber dem Tor 2 des ­Zentralfriedhofs. Wo einst die Steinmetze der Friedhöfe Wien meißelten, ziehen ab Montag 150 Mitarbeiter der Bestattung und Friedhöfe ein. Das Kundenservice vom Zentralfriedhof sowie in der Goldeggasse 19 schließen gleichzeitig ihre Pforten. Der Fuhrpark sowie das Bestattungsmuseum bleiben noch bis Herbst 2013 auf der Wieden. Dann folgen die beiden Abteilungen ebenfalls nach Simmering. Mehr unter...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Probeliegen schon zu Lebzeiten.

Wie man sich bettet, so liegt man

Probeliegen im Sarg kann man bei der Langen Nacht der Museen im Bestattungsmuseum am 1. Oktober auf der Wieden. Hier machen’s die Bestatter in historischer Uniform vor. Infos zum Programm auf langenacht.orf.atFoto: Bestattung Wien

  • Wien
  • Wieden
  • Richard Bernato

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.