zentralfriedhof

Beiträge zum Thema zentralfriedhof

So geniessen Sie den Sommer im Bezirk.

Urlaub in der Stadt
Hitzsommer in Simmering

Wohin bei diesen Temperaturen, wenn Urlaub keine Option ist? Die bz hat ein paar Tipps parat. LANDSTRASSE. Sommer in der Stadt: Jahr für Jahr ist es eine Herausforderung, die Zeit der glühenden Hitze zu überbrücken. Urlaub ist nicht immer drin. Doch auch in Simmering gibt es im Sommer was zu tun. • Badespaß im ElftenEinen Sprung ins kühle Nass: Diese Möglichkeit gibt es im Simmeringer Bad in der Florian-Hedorfer-Straße 5 oder im Familienbad Herderpark. Das Simmeringer Freibad hat Montag...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Ein Ordnerdienst ist auch beim Gottesdienst im Freien selbstverständlich.
2 4

Glaubenskirche und Corona
Sonntagsgottesdienst bei Sonne, Wind und Regen

Trotz der von der Bundesregierung verordneten Lockerungen finden die Sonntagsgottesdienste der Glaubenskirche weiterhin nicht im Kirchengebäude statt. Es wird unter freiem Himmel gefeiert. Der Gottesdienst ist gerade erst 90 Sekunden alt, da ist der erste Donner zu vernehmen. Weitere folgen, werden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Gottesdienst aber einfach ignoriert. Und von Blättern, die dem Prediger ins Gesicht wehen oder Windstößen, die Manuskripte durcheinanderwirbeln, lassen...

  • Wien
  • Simmering
  • Christian Buchar
Im Rahmen einer Evaluierung der Stadt Wien wird eine Ausweitung des Parkpickerls in Simmering empfohlen.
2

Studie zu Parkpickerl
Flächendeckendes Parken in Simmering

Die Stadt Wien empfiehlt aufgrund einer Studie eine Ausweitung des Parkpickerls in Simmering. SIMMERING. Beim Thema Parken stößt man bei den Bezirksbewohnern auf Unmut. 2017 wurde der Bezirk nach einer Befragung zum Parkpickerl in drei Zonen geteilt. Das führte zu einem mehrheitlichen Zuspruch einer einheitlichen Parkraumbewirtschaftung. Da die Anrainer damit unzufrieden sind, wurde eine Evaluierung der Stadt Wien, genauer gesagt von der MA 18 (Stadtentwicklung und -planung),...

  • Wien
  • Simmering
  • Sophie Brandl
8

Wiener Corona-Spaziergänge
Hübsche Ecken...

..im Zentralfriedhof, bei Tor 3; u.a. der Waldfriedhof, große grüne Flächen und schattige stille Alleen. Verlassen, ruhig, gut geeignet zum Spazierengehen in Corona-Zeiten, da wir die Einsamkeit suchen.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
3

Wiener Corona-Spaziergänge
Schon wieder im Zentralfriedhof...

...denn wir möchten in Corona-Zeiten zum Spazieren weiterhin trotz Lockerungen nicht unter viele Menschen gehen. Man muss ja das Unglück - oder das Virus - nicht herausfordern. Wir fühlen uns auch nicht sehr beengt, tragen die Maske, wenn es sein muss, und wissen, dass weltweit mit Hochdruck an der Impfung gearbeitet wird. Wir möchten das abwarten und auch bis dahin gesund bleiben. Natürlich geht es uns dahingehend gut, dass wir in Pension sind und nicht mehr in die Arbeit müssen. - Wir können...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
24

Wiener Zentralfriedhof
Es Lebe der Zentralfriedhof

Menschenleer zeigt sich der Wiener Zentralfriedhof in Zeiten der Corona Krise. Trotz allem ist der Weltweit bekannte Friedhof immer einen Spaziergang wert, zumal zahlreiche Berühmtheiten wie etwa der österreichische Popsänger Falco dort begraben sind. Auch die schöne Natur am Friedhof lädt vor Ort zum Verweilen ein. Der Österreichische Sänger Wolfgang Ambros sang nicht umsonst 1975, Es Lebe der Zentralfriedhof. Alle Fotos von Nicole...

  • Wien
  • Simmering
  • Nicole Kawan
Beethoven, Mozart, Schubert
11

Wiener Spaziergänge
Prominente

Prominenten begegnet man beim Spaziergang durch den Wiener Zentralfriedhof schnell. Man muss sie gar nicht eigens suchen. Es gibt die Gruppe der Ehrengräber und der "ehrenhalber gewidmeten Gräber", aber viele Prominentengräber findet man unter den Gräbern nicht berühmter Verstorbener. Beethoven und Schubert liegen in Mozarts Nachbarschaft, aber das täuscht. Mozart wurde 1791 in einem josephinischen Massengrab in St. Marx bestattet. Das Denkmal hier ist nur ein Gedenkstein, kein echtes Grab. -...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
7

Wiener Spaziergänge
Grüne Wiesen im...

...Zentralfriedhof Wien, auch das gibt es. Auf der Fläche von 2,5 km²-n gibt es sonniges und schattiges Grün, Parkanlagen und auch einen "Park der Ruhe und Kraft", wo ein bisschen Schamanisches, Druidisches und Feng Shui-Artiges mit viel Grün und plätscherndem Wasser zusammenspielen und den Meditierenden ein ruhiges Umfeld bieten. In Corona-Zeiten erholen sich junge Familien hier, Kleinkinder üben ihre ersten Schritte und bewundern die Gänseblümchen, denn hier herrschen wirklich Ruhe und...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
1 13

Politik
Der Tod...

... der armen jungen Soldaten, deren Familien man später mit einem Brief über den "Heldentod" abgespeist hat, war schon sinnlos genug. - Der Tod ist wahrscheinlich immer sinnlos, denn auch der uralte kranke Mensch könnte so viel Sinn für die anderen stiften, durch seine Erfahrungen oder auch nur durch sein Dasein, - aber der Tod junger, kräftiger Menschen, die das Leben vor sich haben, ist noch grauenvoller, sinnloser - wenn man diese Eigenschaftswörter überhaupt steigern kann. Was soll man...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
5

Politik
Helden

Unsere Spaziergänge durch die Friedhöfe lassen uns zwar nicht trübsinnig werden, denn der Tod gehört nun einmal zum Leben dazu. Aber es lässt uns angesichts der Heldendenkmäler hier und dort - gestern im Zentralfriedhof - über Helden nachdenken. Mein väterlicher Großvater starb mit 28 Jahren im 1.Weltkrieg bei Przemysl den Heldentod. Er hinterließ Frau und 2 Kinder. Der damals 4 Monate alte Bub wurde dann mein Vater. Mein Großvater mütterlicherseits war auch im 1.Weltkrieg, am Isonzo. Er...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
10

Wiener Spaziergänge
Jugendstil und...

Nahe beim Eingang durch das 2.Tor des Wiener Zentralfriedhofes ist ein sowjetischer Friedhofteil angelegt. Im Schatten des prächtigen Jugendstil-Eingangs und der Borromäus-Kirche liegen dutzende oder vielleicht hunderte sowjetische Soldaten, die gar nicht alle namentlich bekannt sind. Die meisten in den allerletzten Kriegstagen gestorben, die meisten um die 20 Jahre herum. Wahnwitz der Kriegs"logik"; wäre die damalige deutsche Armee infolge von Hitlers Eroberungswahn nicht tief ins Innere der...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
10

Wiener Spaziergänge
Corona-Spaziergänge

Ein stiller Friedhof-Spaziergang in Corona -Zeiten; der Wiener Zentralfriedhof ist so reich an sehenswerten wahren Schätzen, dass man gar nicht suchen muss, trotzdem begegnet man bald berühmten Persönlichkeiten aus den letzten knapp 150 Jahren, die hier bestattet sind. Der Friedhof wurde ja 1874 eröffnet. Allerdings gibt es auch Ehrengrabmale früher verstorbener Größen wie z.B. Mozart (gest. 1791), Beethoven (gest. 1827) oder der berühmte Wiener Architekt Kornhäusl (gest. 1860) u.a. - Der...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
14

Wiener Spaziergänge
Verwinkelte Pfade

In Corona-Zeiten suchen wir ruhige, entlegene Spazierwege. Ein stiller Spaziergang auf den verwinkelten, verborgenen Pfaden des Zentralfriedhofs, beim 2.Tor gestartet, führt uns zu Grüften oder Grabsteinen, die nicht nur stimmungsvoll und eindrücklich, sondern auch kunsthistorisch sehenswert sind.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
vom Anf. des 20.Jh.-s
13

Wiener Spaziergänge
Schöne Frauengestalten

Corona-Spaziergänge; einen nächsten Tag wollten wir den Zentralfriedhof vom 2.Tor aus erkunden. Im Gegensatz zu der ruhigen Schlichtheit der jüdischen Grabsteine sind viele christliche, besonders katholische Grabdenkmäler äußerst prachtvoll gestaltet, ganz in der prunkliebenden Tradition des ehemals barocken Österreich. So beweinen besonders im 19.Jh., aber auch später zahllose steinerne Engel, Genien, Symbolgestalten aller Art in der Gestalt einer schönen Frau die Verstorbenen. Hier gab es...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
1 13

Wiener Spaziergänge
Wiener Spaziergänge in Corona-Zeiten

In den vergangenen Tagen haben wir im kleinen Matzleinsdofer Friedhof gemerkt, dass man dort am ruhigsten, ganz ohne andere Menschen, spazieren kann. Das ist gut so in Corona-Zeiten. Also mussten wir auch den Zentralfriedhof erforschen. - Tatsächlich, es gibt kaum etwas Idyllischeres, Ruhigeres, Schöneres als den Alten Jüdischen Friedhof an einem sonnigen Tag. Nur Eichkatzerl und scheue Rehe(!) begegnen einem, wenn man sich langsam genug bewegt.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Islamisches Gräberfeld, Grazer Zentralfriedhof
25 7 10

Grazer Zentralfriedhof:
Vandalen am islamischen Gräberfeld!

Das  islamische Gräberfeld am Grazer Zentralfriedhof wurde von Vandalen heimgesucht. Die unbekannten Täter beschädigten mehre Gräber, auf dem islamischen Gräberfeld. Es wurden wahllos Grabstellen beschädigt und umgeworfen. Für wichtige Hinweise zur Sachbeschädigung, sollten Sie sich möglichst schnell bei der nächsten Polizeidienststelle melden.

  • Stmk
  • Graz
  • Marie O.

12. FEBRUAR 1934
Erinnerung an die Opfer des Bürgerkrieges

KLOSTERNEUBURG (ph): Im Gedenken an den 12. Februar 1934 und den Opfern der Kämpfe für ein demokratisches Österreich gibt es am Zentralfriedhof in Wien einen Gedenkstein (Bild). In der Klosterneuburger Zeitung vom 17. Februar 1934, Seite 1 ist zu lesen (Quelle: ÖNB) ZAHLREICHE EHEM. SOZIALDEMOKRATISCHE MANDATARE KLOSTERNEUBURGS WURDEN INHAFTIERT…… HAUSDURCHSUCHUNGEN VORGENOMMEN……NIEDERÖSTERREICHER ! WIR DANKEN EUCH FÜR DIE VORBILDLICHE HALTUNG UND FORDERN EUCH AUF RUHE ZU...

  • Klosterneuburg
  • Peter Havel
Grab von Sänger "Falco"
1 1

ERINNERUNG
6. FEBRUAR: TODESTAG UNSERES "FALKEN"

Am 6. Februar 1998 starb der Sänger Falco bei einem Autounfall auf einer Straße in der Dominikanischen Republik. Falco-Fans erinnern sich noch an die Durchsage im ORF-Radio: "Ich war gerade auf der A4 Richtung Neusiedl am See unterwegs, als das im Radio kam", erzählt ein Falco-Fan, der sein Grab am Ehrenhain am Wiener Zentralfriedhof mind. 1x im Jahr besucht. "Er war unsere Jugend - er war unser Held - ein Revoluzzer - mein Idol".  Er ruhe Ruhe in Frieden / RIP und in ewiger...

  • Wien
  • Peter Havel
9

Wiener Museen
Lady Bluetooth

Mit der Eintrittskarte ins Jüdische Museum in der Dorotheergasse kann man 3 weitere Tage lang auch das Mueum auf dem Judenplatz besichtigen. Dort ist noch bis 10.Mai die Ausstellung "Lady Bluetooth Hedy Lamarr" zu sehen. Sie wurde 1914 in Wien geboren und wurde 1933 weltberühmt, weil sie sich in einem österreichisch-tshechoslowakischen Film wenige Sekunden lang nackt gezeigt hatte. Der Weg nach Hollywood war offen, wenngleich holprig. Sie galt als schönste Frau der Welt, war 6-mal verheiratet...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Idylle mitten im Bezirk: Der Simmeringer Zentralfriedhof hat vor allem für Naturliebhaber so einiges zu bieten.
1

Simmering
Den Bezirk 2020 neu entdecken

Simmering hat viel zu bieten. Wie wäre es, als Vorsatz für 2020, neue Bezirksseiten zu entdecken? SIMMERING. Neues Jahr, neues Glück. Das mit den Vorsätzen ist jedes Jahr immer so eine Sache. Voller Tatendrang nimmt man sich fürs neue Jahr dies und das vor, doch so richtig eingehalten wird es dann kaum. Wie wär es also einmal mit einem völlig anderem Vorsatz? Und zwar: Den eigenen Wohnbezirk entdecken und bewusst wahrnehmen. Welche Möglichkeiten es in Simmering gibt, hat die bz...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Im Lehrgarten sind Piermoser und Wenzelburger zur Gänze selbst für ihre Gemüsepflanzen verantwortlich.
1 2 13

Lehre
"Friedhofsgärtner? Ein ganz normaler Job"

Lukas Piermoser und Alisa Wenzelburger absolvieren ihre Lehre am Simmeringer Zentralfriedhof. SIMMERING. Umtopfen, Gießen, Gräber gestalten: Langweilig wird es am Zentralfriedhof nicht, Lukas Piermoser und Alisa Wenzelburger sind eifrig am Werk. Der 17-jährige und die 20-jährige sind Lehrlinge in der Gärtnerei der Friedhöfe Wien - ein ganz normaler Arbeitsplatz eben, wie Wenzelburger bemerkt. Der Simmeringer und die Leopoldstädterin sind ein eingespieltes Team. Gemeinsam mit vier anderen...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.