BirdLife Österreich

Beiträge zum Thema BirdLife Österreich

Die Störche beginnen ihren Flug in den Süden

Erfolgreiche Brutsaison
Störche läuten den herbstlichen Vogelzug ein

Die Störche läuten laut Information von BirdLife Österreich nach erfolgreiche Brutsaison den herbstlichen Vogelzug ein nach Süden an. BEZIRK NEUSIEDL. Die heurige Brutsaison der Weißstörche (Ciconia ciconia) ist nach einer ersten Zwischenbilanz gut verlaufen, meldet die Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich pünktlich zum Abzug der langbeinigen Vögel in die Winterquartiere im südlichen Afrika. Das langanhaltende Schlechtwetter bis Ende Mai dürfte demnach zu keinen überregionalen Ausfällen...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Sandra Koeune
Gábor Wichmann (Geschäftsführer von BirdLife Österreich) LH-Stv. Astrid Eisenkopf, Bgm. Thomas Schmid, Michael Dvorak (BirdLife Österreich)
6

Feld- und Wiesenvögelbestand
Schutz für die burgenländische Vogelwelt

BirdLife Österreich will auf den Bestandsrückgang von Feld- und Wiesenvögeln aufmerksam machen und startete das Projekt "Vogelsterben im Burgenland". OGGAU. Es wird immer stiller auf den Feldern, denn der Bestand an Feld- und Wiesenvögeln geht immer weiter zurück. Die Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich definiert deshalb im Rahmen des Projekts „Vogelsterben im Burgenland – Analyse und Schutzmaßnahmen“ die letzten Vogelrefugien des Burgenlandes, um dem anhaltenden Bestandsrückgang...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Am Montag wurde ein Kaiseradler südwestlich von Tulln angeschossen.
3

Tulln
Brütendes Kaiseradlerweibchen mit neun Schrotkugeln getroffen

BirdLife Österreich fordert Jagdrechtsreform und Verbesserungen in der Strafverfolgung. TULLN (pa). Am Montag (7.6.) wurde ein Kaiseradler südwestlich von Tulln mit Schrot angeschossen. Der verletzte Greifvogel wurde von aufmerksamen Passanten geborgen und in der von "Vier Pfoten" geführten Eulen- und Greifvogelstation Haringsee (EGS) erstversorgt. Der Zustand des weiblichen Kaiseradlers ist trotz Anschuss mit neun Schrotkugeln stabil. Ein weiteres forensisches Gutachten zur Klärung des genauen...

  • Tulln
  • Franziska Pfeiffer
Der Verein "BirdLife Österreich" lädt zum 18. "Austrian BirdRace" ein
1

"Austrian BirdRace" am 18. und 19. Mai: Vogelarten entdecken und melden

Der Verein "BirdLife Österreich" veranstaltet am Samstag, 15. Mai, und am Sonntag, 16. Mai,  den 18. "Austrian BirdRace". WIEN. In diesem Jahr findet der mittlerweile 18. "Austrian BirdRace" am Samstag, 15. Mai, beziehungsweise Sonntag, 16. Mai, statt. Der Verein "BirdLife Österreich" und die Plattform "bird.at" laden Profis und Einsteiger dazu ein, möglichst viele Vogelarten zu entdecken und zu melden. Welche Arten hast du gesehen?Frei nach dem Motto: "Welche Arten hast du gesehen?", sollen...

  • Stmk
  • Leoben
  • Ivan Grbic
In Villach Stadt und Land wurde der Kuckuck besonders häufig gehört.
1

Villach Land
Der Kuckuck ist da!

Kürzlich haben wir darüber berichtet, dass man melden soll, wenn man den ersten Kuckuck der Saison hört. Nun gibt es erste Ergebnisse - erfreulich für die Region.  VILLACH/VILLACH LAND. Kuckuck, Kuckuck! Schon gehört? Bei der Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich gingen rund 100 Meldungen, die meisten stammen aus Kärnten, Niederösterreich und der Steiermark, gefolgt von Oberösterreich. Auch weiterhin kann der erste gehörte Kuckuck auf der BirdLife-Website unter...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Birgit Gehrke
Der Kuckuck wird immer schwerer Nester von Wirtsvögeln finden - diese sind mit dem Brüten jetzt früher dran.
2

Birdlife
Wie lange hören wir noch "Kuckuck"?

Jetzt Ihren ersten Kuckuck des Jahres melden! In Kärnten läuft eine aktuelle Erhebung, auf die Tiere kommen große Probleme zu. VELDEN. Gemeinsam mit dem Naturwissenschaftlichen Verein führt Birdlife Österreich heuer in Kärnten eine wichtige Analyse durch. "Wir wollen wissen wann der Kuckuck noch vor 20 oder 30 Jahren aus seinem Winterquartier zurückgekommen ist und zu welcher Zeit her heute zurückkehrt", sagt Andreas Kleewein, Ornithologe aus Velden. Die Vogelkundler wollen herausfinden, ob der...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Birgit Gehrke

BirdLife Österreich: Osterzeit ist Nestbauzeit

Am Ostersonntag suchen Kinder nach den Nestern des Osterhasen. Auch die Natur bringt derzeit eine große Vielfalt an Nestern hervor, denn allerorts sind unsere Vögel mit dem Nestbau beschäftigt. Doch Nest ist nicht gleich Nest: So manches wird gezimmert, gewoben oder gebaut. Manches wird auch einfach ausgeliehen – vom einzigen Brutparasiten Österreichs, dem Kuckuck. Melden Sie uns Ihren ersten gehörten Kuckuck unter https://www.birdlife.at/

  • Horn
  • H. Schwameis
Die Zauneidechse fühlt sich rund um die Kirchengebäude sehr wohl.

Mitmachaktion
Kirchturmtiere entdecken

Eine lustige und lehrreiche Aktion haben sich der Verein zur Förderung kirchlicher Umweltarbeit, BirdLife Österreich und der | naturschutzbund | überlegt. Auch Spittaler Bewohner*innen sind eingeladen, teilzunehmen. BEZIRK SPITTAL: Im Rahmen des Projekts „Kirchturmtiere“ lädt man dazu ein, Tiere rund um Kirchen in ganz Österreich zu beobachten, zu melden und so die Freude daran zu teilen! Im Bezirk Spittal gibt es ja einige Kirchen und bestimmt findet man dort großartige Fotomotive.  Genau...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Larissa Bugelnig
Meldung zu Kuckuck-Sichtungen erbeten

Sichtungen bei BirdLife melden
Kuckuck kehrt aus afrikanischem Winterquartier zurück

BEZIRK. Nahezu alle Länder West- und Mitteleuropas melden rückläufige Bestandszahlen der Kuckucke. Auf seiner Zugroute leidet der Langstreckenzieher neben den vielen natürlichen Gefahren massiv unter dem Lebensraumverlust und der illegalen Bejagung. Auch das Nahrungsangebot hat sich stark verschlechtert und die Klimakrise trägt ihren negativen Teil dazu bei. Um die Bestände besser nachvollziehen zu können bittet BirdLife Österreich daher nun die Bevölkerung erste Sichtungen eines Kuckucks zu...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Kathrin Haider
Der Haussperling, auch Spatz genannt
Video 7

Welttag der Spatzen
Haussperling und Feldsperling dominieren in heimischen Gärten

Zum zwölften Mal lud Birdlife Österreich heuer im Rahmen der "Stunde der Wintervögel" ein, Vögel im eigenen Garten oder auf dem Balkon zu beobachten. REGION STEYR-KIRCHDORF. Passend zum Welttag des Spatzes, am 20. März, war der Haussperling – also der Spatz – der am häufigsten gesichtete Wintervogel in Österreich, gefolgt von Feldsperling und Kohlmeise. Auf Platz vier landete die Amsel. Ganz ähnlich schaut das Beobachtungsergebnis aus der Region Steyr-Kirchdorf aus. Hier beteiligten sich...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Am Ostufer des Ossiacher Sees wurde unter viel Aufwand vom Jahre 2016 bis 2018 das 220 Hektar große Bleistätter Moor geflutet und bildet seither ein Paradies für Pflanzen und Tiere.
2 2 11

Europaschutzgebiet!
Tiebelmündung-Bleistätter Moor!

Bleistätter Moor - ein Paradies für Tiere und Pflanzen! Auch im Winter ist ein Spaziergang durch das Bleistätter Moor, im Europaschutzgebiet Tiebelmündung ein Naturerlebnis und für Erholungssuchende Naturfreunde besonders zu empfehlen. Nisthilfen für Störche bereitstellen!Mein Vorschlag an die Verantwortlichen: Da ich schon einen Storchenhorst auf dem bestehenden Gebäude entdeckte, wäre es sicher eine Bereicherung, weitere Nisthilfen für Störche in diesem wunderschönen Naturschutzgebiet zu...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Arnulf Aichholzer
"Alle Vöglein sind schon da..." ?
13 11 7

"Stunde der Wintervögel"
Vogelzählung in Österreich

Von 8. bis 10. Jänner heißt es 2021 zum zwölften Mal wieder "Bitte Vögel zählen". Birdlife Österreich ruft wieder zu dieser Aktion im ganzen Land auf. Und zwar zählt man immer die höchste gesichtete Anzahl jeder Art innerhalb einer Stunde – im Garten, im Park oder auf dem Balkon. Wichtig ist nur, dass man sich einen Tag aussucht, an dem man dann 60 Minuten lang die Umgebung beobachtet. Wären traurigerweise gar keine Vögel zu sehen, ist auch diese Beobachtung wertvoll und bitte zu melden. Helfen...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
Erlenzeisige
2

Stunde der Wintervögel
Österreichs größte Vogelzählung - Zählen Sie mit!

BirdLife Österreich ruft auf zur „Stunde der Wintervögel 2021“ Lassen Sie sich während des Lockdowns ein wenig ablenken und genießen Sie eine Stunde lang den entspannenden Anblick der Vögel. Machen Sie vom 8. bis 10. Jänner 2021 mit bei der „Stunde der Wintervögel“ und beobachten Sie eine Stunde lang die Vögel im eigenen Garten, vom Fenster aus oder in ihrer Umgebung. Die Teilnahme ist einfach, jeder große und kleine Naturliebhaber in Stadt und Land kann mitmachen, ob als Familie oder alleine....

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Kohlmeise
28 14 10

BIRDLIFE.at bittet um Mithilfe
Wintervogel-Zählung ---- Sei dabei !

    " Birdlife.at bittet dich um Mithilfe " 8. – 10. Jänner 2021 Vogelzählung Liebe Vogelfreunde und Vogel- Fotografen  : 12. Wintervogel-Zählung Bereits zum 12. Mal ruft BIRDLIFE.at auf, die Vögel im Siedlungsgebiet rund um die Futterstelle – im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen. Im Mittelpunkt stehen die häufigsten und am weitesten verbreiteten Vogelarten wie Amseln, Spatzen, Finken und Meisen, die auch bei Schnee und Kälte bei uns ausharren. Machen auch Sie gemeinsam mit...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Hans Baier
Auch eine tolle Gemeinschaftsaktivität für Familien: die Stunde der Wintervögel.

Jetzt schlägt wieder die "Stunde der Wintervögel"

Zwischen 8. und 10. Jänner lädt BirdLife Österreich wieder alle zur Vogelbeobachtung ein.  "Nehmen Sie sich im Zeitraum vom 8. bis 10. Jänner 2021 eine Stunde Zeit und beobachten Sie während der ,Stunde der Wintervögel‘ die Vögel Ihrer Umgebung", ruft die Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich zur Teilnahme an der größten bundesweit stattfindenden wissenschaftlichen Mitmachaktion auf. Diese findet heuer zum bereits zwölften Mal statt. Mitmachen kann jeder, eine besondere Qualifikation ist...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Tobias, Philip und Timo Pichler von der önj Unterkagerer haben schon rechtzeitig im Herbst mit der Winterfütterung in ihrem Garten in Kasten begonnen.
8

Gelebter Naturschutz
Winterfütterung für Vögel notwendig

Pflegefreundliche Gärten sind eine Ursache, warum heimischen Vögel vermehrt auf Winterfütterung angewiesen sind. Tipps dazu geben der Vogelkundler Reinhold Petz und Birdlife. AIGEN-SCHLÄGL, BEZIRK (hed). „Da Gärten und Grünräume immer steriler und `'pflegefreundlicher' werden, sind unsere Singvögel zunehmend von der Fütterung abhängig“, erklärt Reinhold Petz, Leiter der vogelkundlichen Station Aigen-Schlägl. „Beeren von Schlehen, Sanddorn und Heckenrosen wären eine wichtige Nahrungsquelle für...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Familie bei der Vogelbeobachtung.

BirdLife Österreich
Im Jänner Wintervögel in St. Pölten zählen

Vögel zu beobachten, steigert nachweislich die Lebenszufriedenheit. Machen Sie also mit, nehmen Sie sich im Zeitraum vom 8. bis 10. Jänner 2021 eine Stunde Zeit und beobachten Sie während der „Stunde der Wintervögel“ die Vögel Ihrer Umgebung, ruft die Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich auf. ZENTRALRAUM (pa). Bei der größten bundesweit stattfindenden wissenschaftlichen Mitmachaktion sind zum zwölften Mal neben Spatzen, Meisen und Amseln bestimmt auch gefiederte Wintergäste aus dem...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Blaumeise beim Futtertrog.

BirdLife Österreich
Vögel richtig in der Region füttern

Jetzt, da wir Menschen viel Zeit in den Innenräumen verbringen müssen, steigt die Sehnsucht, etwas in der Natur oder für die Natur zu tun. Nirgendwo kann man den Kontakt zur Natur leichter aufnehmen, als vor dem eigenen Fenster, dem Balkon oder Garten. Wenn die Nächte zunehmend frostig werden, ist der ideale Zeitpunkt, um mit der Fütterung der Wintervögel zu beginnen. ZENTRALRAUM (pa). Was den Vögeln am Futterhaus in welcher Art und Weise angeboten werden soll, und wo sich die geeignete...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Um die Bekassine im Ibmer Moor zu schützen, wurde ein Umweltprojekt ins Leben gerufen.
2

Unter die Flügel greifen
Rettung der Bekassine im Ibmer Moor

Das Land Oberösterreich setzt sich gemeinsam mit BirdLife Österreich, Blüendes Österreich – REWE International Privatstiftung und der LEADER-Region Oberinnviertel-Mattigtal für den Erhalt des Lebensraums des bedrohten Bekassins aus. IBM. Das Ibmer Moor ist die größte Moorlandschaft Österreichs und Europaschutzgebiet. Zahlreiche Tiere und Pflanzen sind dort beheimatet und bilden die ökologische Vielfalt des Gebietes. Oberösterreichweit gilt das Ibmer Moor als das bedeutendste Brutgebiet für...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Kraniche ziehen Richtung Süden.

BirdLife
Lautes Trompeten am Himmel

Gerade ziehen Kraniche (Grus grus) aus ihren paläarktischen Brutgebieten mit lautem Trompeten in die südlichen Wintergebiete ab. In weiten Teilen Österreichs - von Salzburg über Oberösterreich, in Niederösterreich, Wien, Burgenland, der Steiermark sowie vereinzelt auch in Kärnten - können sie derzeit im Flug beobachtet werden. ST. PÖLTEN/NÖ (pa). Die größten Trupps mit bis zu 1.500 Individuen sind zurzeit in westlicher Flugrichtung über Niederösterreich (St. Valentin: 800 Individuen),...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Raubwürger brütet in der Region.

BirdLife Österreich
Raubwürger brütet in der Region

Der Raubwürger (Lanius excubitor), ein amselgroßer Vogel mit schwarzer Augenbinde auf hellem Kopf, ist einer der seltensten Brutvögel Österreichs. Jüngste Zählungen von BirdLife Österreich bestätigen mit 20 Brutpaaren den besten Brutbestand seit 2009. Der Raubwürger gilt als hochgradig gefährdet, brütet nur noch im nördlichen Niederösterreich im Waldviertel und Weinviertel und benötigt eine strukturreiche Landschaft. ZENTRALRAUM/NÖ (pa). Gerade zur Brutzeit stellt der Singvogel hohe Ansprüche...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Der Mäusebussard wird von Landwirten geschätzt, weil er die Mäuseplage verringert.
4

Wildvogeltötung
Toter Mäusebussard in Pram wurde abgeschossen

Wie die nun abgeschlossene Untersuchung belegt, wurde der im März in Pram tot aufgefundene Mäusebussard abgeschossen.  GRIESKIRCHEN/RIED. Mitte März wurden innerhalb kurzer Zeit zwei tote Mäusebussarde gefunden und durch Naturwacheorgan Ernst Sperl geborgen. In Zusammenarbeit mit der Vogelschutzorganisation BirdLife wurden die Kadaver zur veterinärmedizinischen Untersuchung nach Wien geschickt. Durch die Corona-Krise verzögert wurden erst jetzt die Befunde vom Forschungsinstitut für...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Mehlschwalbenkolonien wie diese sind sehr selten. Da der Bestand stetig schrumpft wird jetzt ersucht, Schwalbennester rund um Haus und Hof zu melden.
2

Birdlife Österreich
Sag mir wo die Schwalben sind, wo sind sie geblieben?

Der Bestand der Schwalben hat sich in manchen Regionen stark verringert. Um sie schützen zu können ersucht BirdLife Österreich, Schwalbennester rund um Haus oder Hof zu melden, bevor der Abflug in Richtung Winterquartier startet. BEZIRKE. Trotz hochsommerlicher Temperaturen hat der herbstliche Vogelzug bereits begonnen. Zu den Vogelarten, die ihr mitteleuropäisches Brutgebiet am frühesten verlassen, gehört der Mauersegler. Er zieht bereits seit Mitte Juli aus Österreich in sein afrikanisches...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Heimische Singvögeln, wie etwa diese Amsel, haben es im Sommer oft schwer, ausreichend Wasser zu finden.

Birdlife Österreich
Heimische Singvögel brauchen Wasserstellen

Eine Vogeltränke im Garten oder auf dem Balkon ist gerade im Sommer für heimische Singvögel überlebensnotwendig. Um die Vögel vor möglichen Krankheiten zu schützen gibt es Tipps der Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich für die richtige Hygiene. Die ideale Vogeltränke Um eine Vogeltränke einzurichten, braucht es nicht viel. Vögel legen keinen Wert auf teures Design. Ein einfacher Blumentopf-Untersetzer aus Ton oder eine flache Keramikschüssel, gefüllt mit klarem Wasser, erfüllen...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.