China

Beiträge zum Thema China

Lokales
Mario Rossori ist der Pop-Pate Österreichs und bis nach China bekannt und geschätzt.
6 Bilder

Hietzing trifft China
China liebt unseren Pop-Paten

Mario Rossori ist ein Urgestein der heimischen Musikszene. Das weiß man weit über die Grenzen Österreichs. HIETZING. Er sei zwar kein gebürtiger, aber ein g’standener Hietzinger, wie er selbst sagt. Seit 35 Jahren ist der 13. Bezirk sein privater und auch beruflicher Lebensmittelpunkt. Dass sich beides in Hietzing so gut verbinden lässt, gefällt ihm sehr gut. "Da ist einerseits der ländliche Charakter und andererseits habe ich rund um den Hietzinger Hauptplatz alle Angebote einer Großstadt",...

  • 14.01.20
Lokales
v.l.: Petra Stolba, Dagmar Schratter, Klaus Panholzer vor der Anlage von Panda-Männchen Yuan Yuan

Schönbrunn goes China

Gemeinsam mit dem Tiergarten Schönbrunn setzt das Schloß Schönbrunn in den kommenden Jahren einen China-Schwerpunkt und ist erstmals auf WeChat – der wichtigsten und größten Online-Plattform Chinas mit mehr als einer Milliarde NutzerInnen – vertreten. Die meistbesuchte Sehenswürdigkeit in Österreich ist mit rund vier Millionen Eintritten das Schloß Schönbrunn. Auf Platz zwei liegt der Tiergarten Schönbrunn mit rund zwei Millionen BesucherInnen. Das BesucherInnen-Ranking im Schloss führen...

  • 02.09.19
Lokales
Prof. Yanxia Yao (Chinesische Direktorin, Konfuzius Institut der Uni Wien), Prof. Richard Trappl (Institutsleiter, Konfuzius Institut der Uni Wien), Anping Shi (Leiter Kultur und Tourismus Büro Peking), Nationalratsabgeordneter Gerald Hauser (Obmann Tourismusausschuss), Zhihong Zhang (Kultur-Attaché, Chinesischen Botschaft in Österreich), Richard Lugner (Lugner City) (v.l.)

Austausch
Zauberhaftes Peking in Lugner City

Das Kultur- und Tourismus Büro der Stadt Peking lud in der Wiener Lugner City zur Fotoausstellung „Zauberhaftes Peking“. Eine chinesische Delegation hat Wien Tourismus Verantwortliche besucht und zum gemeinsamen Meinungsaustausch geladen. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Intensivierung der Zusammenarbeit“. OTTAKRING. Der Tourismussprecher des österreichischen Parlamentes Nationalratsabgeordneter Gerald Hauser ortet großes Potential an chinesischen Touristen, die Österreich besuchen....

  • 14.03.19
Lokales
Die Panda-Zwillinge Fu Feng und Fu Ban (v.l.) haben sich gut in der Panda-Station in Gengda, China eingelebt
5 Bilder

Tiergarten Schönbrunn
Neues von den Panda-Zwillingen aus China

Die Panda-Zwillinge haben den Quarantänebereich der Panda-Station verlassen. Zudem sind Fu Feng und Fu Ban in mehreren Kategorien bei den „Oscars der Panda-Welt“ nominiert. WIEN. Seit zwei Monaten leben die im Tiergarten Schönbrunn geborenen Panda-Zwillingen Fu Feng und Fu Ban in China. Nun durften sie den Quarantänebereich der Panda-Station in Gengda verlassen. „Die Zwillinge sind nun in eine große Anlage übersiedelt, wo sie auch für die Besucher der Panda-Station zu sehen sind,“...

  • 07.02.19
  •  4
Lokales
Shaolin-Mönch Shi Hang Zhan hat sich mit der Gründung seiner neuen Schule einen Lebenstraum erfüllt.
4 Bilder

Shaolin Wushu
Neues Trainingszentrum für chinesische Kampfkunst eröffnet

Kung Fu beim Shaolin-Meister, das ist ab sofort im neuen Trainingszentrum in der Praterstraße möglich. LEOPOLDSTADT. Von einer großen Performance-Show bis zur Aftershow-Party: Zur Eröffnung hat das Shaolin-Wushu-Trainingszentrum in der Praterstraße 25 einiges aufgeboten. Das Besondere: Hier wird 1.500 Jahre alte Kampfkunst unter Anleitung von Shi Heng Zhan, einem Shaolin-Mönch der 35. Generation, geboten. Die Tradition der Shaolin-Mönche soll im neuen Trainingszentrum fortgeführt werden,...

  • 14.01.19
Lokales
Die Panda-Zwillinge haben sich vom Tiergarten Schönbrunn verabschiedet und sind auf dem Weg nach China.
3 Bilder

Ciao, Pandas
Abschied vom Tiergarten Schönbrunn

Die zwei Jahre alten Panda-Zwillinge Fu Feng und Fu Ban haben Wien am Sonntag, 2. Dezember 2018, verlassen. Sie sind jetzt auf dem Weg in ihre neue Heimat China.  HIETZING. Lange Zeit waren sie die Besucherlieblinge im Zoo Schönbrunn: Die Panda-Zwillinge Fu Feng und Fu Ban. Nun musste sich Mutter Yang Yang von ihren Kindern verabschieden. Sie war die erste Panda-Mutter in Menschenobhut, die Zwillinge ohne menschliche Hilfe großgezogen hat. Nun haben sich ihre Kinder vom Wiener Zoo...

  • 03.12.18
Leute
Der Bräutigam Ximing Shan, Nachfahre der Tang-Dynastie, mit seiner Braut Jiabao Dong
6 Bilder

Traumhochzeit in Schönbrunn: So war "Mausis" erster Einsatz als Weddingplannerin

Society-Lady Christina Lugner stellte ihre erste Hochzeit für Gäste aus China auf die Beine. Dabei wurden keine Klischeés gescheut. WIEN. Dass sich prominente Gäste aus aller Welt im romantischen Schloss Schönbrunn das Jawort geben, ist keine Seltenheit. Am Samstag feierten Ximing Shan, Nachfahre der chinesischen Tang-Dynastie, und seine Braut, Jiabao Dong, ihre Hochzeit in den kaiserlichen vier Wänden. Als langjährige Freundin der Familie organisierte Christina Lugner diese...

  • 10.07.17
Lokales
Mit Drachentänzen, Festessen und Feuerwerk wird das chinesische Neujahr gefeiert.

So wird in Wien das Jahr des Feuerhahns gefeiert

Das Chinesische Neujahr wird heuer am 28. Jänner eingeläutet. Wir haben die besten Tipps für China-Fans. WIEN. Das chinesische Neujahrsfest gilt als eines der wichtigsten Feiertage in China, das mit Feuerwerk, Drachen- und Löwentänzen lautstark zelebriert wird. Auch in Wien wird das Jahr des Feuerdrachen gefeiert. Ob im Ballsaal, beim Konzert oder auf der Tanzfläche, die bz hat die besten Events zusammengefasst: 1. China meets Austria Unter diesem Motto spielen chinesische und...

  • 25.01.17
  •  1
Lokales
Lili Ni-Ebenhoch kommt aus Shanghai und weiß, wo man in Wien das echte China erleben kann.
6 Bilder

Chinesisches Neujahr: Wo man in Wien das echte China erleben kann

Man muss nicht tief in die Tasche greifen, um ferne Länder zu bereisen. Die bz verrät, wie’s geht. WIEN. Am 28. Jänner feiern die Chinesen ihren wichtigsten Feiertag, das chinesische Neujahrsfest. Die bz wollte wissen, wie Chinesen in Wien ihr Neujahrsfest zelebrieren und wo man das echte China in Wien kennenlernen und erleben darf. Lili Ni-Ebenhoch kommt aus Shanghai und lebt seit mehr als 10 Jahren in Wien. Sie hat der bz verraten, wie man einen Tag China in Wien verbringen kann. 11...

  • 25.01.17
  •  1
Lokales
4 Bilder

Pandazwillinge sind „Getauft“

Heute wurden den Panda-Zwillingen, die am 7. August 2016 im Tiergarten Schönbrunn geboren wurden, im Rahmen einer chinesisch-österreichischen Feier offiziell ihre Namen verliehen. Den Namen „Fu Feng“ (Glückliche Phönix) für das Weibchen hat sich der Tiergarten überlegt. Der Name „Fu Ban“ („Glückliche Hälfte“, „Glücklicher Gefährte“) für das Männchen wurde im Zuge einer Abstimmung auf der Internetseite des Zoos gewählt. „Die Namen sind glücksbringend und es ist ein besonderes Zeichen, dass die...

  • 23.11.16
  •  6
Lokales
Die Wiener Staatsoper wird aus Seide und Bambus nachgebaut.
15 Bilder

25 Kilometer Seide: China bringt Festival der Superlative nach Wien

Europa-Premiere: Von 1. September bis 9. Oktober wird auf der Donauinsel das Festival des Lichts stattfinden. Bis zu 20 Meter hohe Gebäude werden aus Bambus und Seide nachgebaut - so auch die Wiener Staatsoper. WIEN. 20 Tonnen Bambus und Stahl. 25 Kilometer Seide, rund drei Dutzend Kunstwerke: Das erwartet die Besucher der Donauinsel im Herbst. Und das gleich für 40 Tage. Der Grund dafür ist das "China Magic - Festival des Lichts", das von 1. September bis 9. Oktober in Österreich gastiert....

  • 07.06.16
  •  1
  •  5
Lokales
2 Bilder

Fu Bao ist gut angekommen

Großer Bahnhof für Panda Fu Bao in seinem neuen Zuhause: Die Mitarbeiter und Wei Rongping, der Direktor der Pandastation Du Jiangyan, standen mit Panda-Schildchen Spalier, als der im Tiergarten Schönbrunn geborene Panda am Samstag um etwa 19.30 Uhr Ortszeit eintraf. "Fu Bao ist der dreißigste Panda in der Station. Die Menschen hier haben sich schon sehr auf den Panda, der in die angestammte Heimat der Großen Pandas sozusagen zurückkehrt, gefreut", berichtet Zoologin Eveline Dungl aus China. ...

  • 09.11.15
  •  7
Lokales
3 Bilder

Panda Fu Bao ist auf dem Weg nach China

Der Tiergarten Schönbrunn musste sich heute von Fu Bao trennen. Zu Mittag ist der mittlerweile 55 Kilogramm schwere Pandanachwuchs in die Transportkiste gestiegen – ganz entspannt und ohne zu zögern. Geübt ist eben geübt. Denn in den letzten Wochen wurde Fu Bao gezielt auf die Reise vorbereitet. „Die Kiste ist für ihn ein vertrauter Ort geworden. Er hat darin geschlafen und gefressen. Die lange Reise in seine Heimat wird er sicher wie seine Brüder ganz gelassen verbringen“, so...

  • 07.11.15
  •  3
Lokales
3 Bilder

Panda Fu Bao reist bald nach China

Für Fu Bao beginnt in Kürze ein neuer Lebensabschnitt. Am 6. November wird der mittlerweile rund 55 Kilogramm schwere Panda den Tiergarten Schönbrunn verlassen und nach China übersiedeln. „Mit über zwei Jahren ist die Zeit reif, dass er seine eigenen Wege geht. Auch im Freiland verlassen Pandas in diesem Alter ihre Mütter oder werden sogar von ihnen vertrieben und müssen sich ein eigenes Revier suchen“, erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Mit einem Flugzeug der Austrian Airlines...

  • 27.10.15
  •  1
  •  4
Lokales
Karten (ab 35 €) unter Tel. 01/79 999 79 bzw. im Internet auf www.stadthalle.com

„Shanghai Nights“: Der Zauber Chinas

Der Chinesische Nationalcir-cus gastiert mit seinem Programm „Shanghai Nights“ am 15.4., 20 Uhr, in der Stadthalle. Gewinne auf meinbezirk.at/bz-gewinnspielbzw. per Post an Weyringerg. 35/3, 1040 Wien, KW „Circus“ bis 11.4. 2x2 Karten! Diese Aktion ist beendet. Wann: 15.04.2014 20:00:00 Wo: Stadthalle, Vogelweidplatz, 1150 Wien auf Karte anzeigen

  • 07.04.14
  •  1
Politik
Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner zu Chefredakteurin Karin Strobl: „Echtes Wachstum gibt es außerhalb Europas.“

Export: China bleibt ein Hoffnungsmarkt

Ein Freihandelsabkommen EU-USA helfe der heimischen Export-Wirtschaft, so Minister Mitterlehner. von Karin Strobl Österreichs Exportentwicklung zeigt, dass Wachstum nur außerhalb Europas möglich ist. Wo sehen Sie die Zielmärkte der Zukunft? MITTERLEHNER: „Zielmärkte sind auch in Europa, weil kleine Unternehmen keinen gro­ßen Aktionsradius haben. Die Wachstumschancen liegen aber außerhalb. Daher unterstützen wir kleine und mittlere Unternehmen, damit diese auch in Asien, im Mittleren Osten und...

  • 05.03.13
Lokales
2 Bilder

Shen Yun - Renaissance von 5000 Jahren Zivilisation - 8x2 Karten gewinnen

Renaissance von 5000 Jahren Zivilisation Farbenprächtig und berauschend schön präsentiert Shen Yun in einer musikalischen Aufführung den klassischen chinesischen Tanz. Shen Yun lässt auf der Bühne die 5000-jährige traditionelle chinesische Kultur erneut erblühen – Eine Kultur voller Anmut, Weisheit und Tugend. Der Kern von Shen Yun Performing Arts ist der klassisch chinesische Tanz, ethnische Tänze, Volkstänze, alte Legenden, und moderne Geschichten die von Mut und Tapferkeit erzählen. Die...

  • 17.01.13
  •  18
Lokales
Manao – Trommelfeuerwerk aus dem Reich der Mitte.

Manao — Drums of China

Der Percussion-Live-Act aus China entführt Sie ins Reich der Mitte. 16 atemberaubende, bildschöne chinesische Trommlerinnen verbinden traditionelle chinesische Rhythmen mit weltbekannten Melodien zu einem akus­tischen Trommelfeuerwerk. Seit ihren ersten Auftritten in China gastierten Manao weltweit bereits bei über 1.000 Events. Einer der wohl beeindruckendsten Momente war ihr Live-Act bei den Eröffnungsfeierlichkeiten der Olympischen Spiele 2008 in Peking. Jetzt kommen die Damen mit...

  • 26.01.11
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.