Corona-Krise

Beiträge zum Thema Corona-Krise

Das Hotel Sacher leidet unter ausbleibenden Umsätzen. Nach einer Kündigungswelle versucht es die Kette mit der Hotelwoche.
2 2

5. bis 12. Dezember
In der Hotelwoche Luxusurlaub zu Sonderpreisen

Nach dem Vorbild der Wiener Restaurantwoche, die sich laut Veranstalter Culinarius als lohnende Marketingaktion für Gastronomen und Kunden erwiesen hat, startet nun die erste "Hotelwoche" Österreichs Hotelwoche soll Buchungs- und Nächtigungszahlen ankurbeln. ÖSTERREICH. Hintergrund der österreichischen Hotelwoche ist es, Urlaubern die Möglichkeit zu bieten, in einigen der besten Hotels des Landes vergünstigt zu übernachten. Dabei werden sieben Nächte zum Preis von vier beziehungsweise drei...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maria Jelenko-Benedikt
Harald Mahrer (ÖVP), Chef der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)
1 2

Fixkostenzuschuss muss her
Wirtschaftskammer: Zweiten Lockdown verhindern

Viele österreichische Betriebe werden weiterhin mit der größten Wirtschaftskrise der vergangenen Jahrzehnte ringen. Ein zweiter Lockdown sei unter allen Umständen zu vermeiden, grünes Licht für einen Fixkostenzuschuss sei ein dringend notwendiges Signal für die Betriebe, so die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) in einer Aussendung am Freitag. ÖSTERREICH. Die Gerüchteküche über einen zweiten Lockdown brodelt, vielerorts geht die Angst davor um - bei Unternehmen genauso wie bei Privaten und...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maria Jelenko-Benedikt
Die Gastronomie im ländlichen Raum ist gefährdet.
1 2

Antrag gegen Wirtesterben
300 Millionen Euro Schutzschirm für Eventwirtschaft

Zur weiteren Abfederung der COVID-19-Folgen wurde im Tourismusausschuss am Donnerstagabend einhellig ein Schutzschirm über 300 Millionen Euro für die Veranstaltungs- und Kongresswirtschaft beschlossen, in einem Entschließungsantrag soll das weitere Wirtesterben am Land verhindert werden. ÖSTERREICH. Über Haftungen soll der Bund nicht stornierbare Kosten übernehmen, wenn Veranstaltungen nicht oder nur reduziert stattfinden können. Hintergrund ist der massive Einbruch in der auch für den...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maria Jelenko-Benedikt
Corona-Krise stürzt immer mehr Menschen in Armut. Sozialmärkte werden seit der Pandemie wieder öfters frequentiert.
2

Sozialer Abstieg
Corona-Krise erhöht Armutsrisiko

Die Auswirkungen der Corona-Krise treffen Arme härter als den Rest der Bevölkerung. Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) drängt daher auf eine weitere Erhöhung des Arbeitslosengeldes. Eine Vermögenssteuer kommt für ihn zur langfristigen Finanzierung der Krise auch in Frage. ÖSTERREICH.  Nicht ganz überraschende Ergebnisse lieferte eine im Auftrag des Sozialministeriums erhobene Studie zur Auswirkungen der Pandemie auf Arme und Armutsgefährdete. Die Corona-Pandemie trifft sozial...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Adrian Langer
Im Sommer blieben viele Zimmer leer. Der Sommertourismus litt unter der Coronakrise.
2

Rund ein Drittel
Starker Einbruch der Umsätze im Sommertourismus

Der Sommertourismus litt wie befürchtet unter der Coronakrise. Die Tourismuseinnahmen gingen von Mai bis August laut einer aktuellen Wifo-Schätzung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um nominell 31,7 Prozent auf 7,22 Mrd. Euro zurück. Bundesländer mit vielen inländischen Gästen kamen laut dem Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) "vergleichsweise glimpflich davon". ÖSTERREICH. Wien verzeichnete den stärksten Umsatzrückgang (- 81,1 Prozent), Kärnten den niedrigsten (- 13,7 Prozent). Aufgrund...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Adrian Langer
Im ersten Halbjahr 2020 verzeichnete Österreich ein Budgetdefizit von 9,4 Prozent des BIP bzw. 16,8 Milliarden Euro.
2

Erstes Halbjahr 2020
Corona-Krise verursacht 9,4 Prozent Budgetdefizit

Die krisenbedingten Mehrausgaben verursachten eine Staatsverschuldung von 82,6 Prozent des BIP. ÖSTERREICH. Im ersten Halbjahr 2020 verzeichnete Österreich ein Budgetdefizit von 9,4 Prozent des BIP bzw. 16,8 Mrd. Euro. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019 bedeutet das laut Statistik Austria eine Verschlechterung um 17,3 Mrd. Euro. Die Staatseinnahmen gingen um 6,4 Prozent (sechs Mrd.) zurück, während die Staatsausgaben um zwölf Prozent (11,3 Mrd.) stiegen. Die Schuldenquote kletterte auf...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Adrian Langer
Österreichs Wirtschaftsleistung ist im zweiten Quartal des Pandemiejahres um 14,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal eingebrochen. Besonders betroffen sind Firmen in Tourismus, im Handel sowie Kleinstunternehmen. Laut Christoph Badelt, Chef des Wirtschaftsforschungsinstituts (WIFO), könne man eine halbe Million Arbeitslose nicht ausschließen.
5

Heimischer Wirtschaft drohen Insolvenz-„Tsunamis“
Schellhorn: "Kündigungswelle rollt bereits über Österreich"

Kurzarbeit und Stellenabbau sind zwei weitreichende Folgen der Corona-Krise. Jobplattformen boomen. Denn knapp eine halbe Million Österreicher sind arbeitslos. Dabei ist der Höhepunkt der Krise noch nicht überstanden, denn laut Experten droht eine Pleitewelle, die schlimmer werden könnte als die in der Finanzkrise 2008/2009, und die auch länger dauern könnte. ÖSTERREICH. "Man kann mit Hilfen eine Insolvenzwelle nicht verhindern, man kann sie nur hinauszögern und versuchen abzufedern....

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Anna Richter-Trummer
Jede Packung kostet ab Oktober 20 Cent mehr pro Packung.
2 1 3

Tabakindustrie
Zigaretten werden ab 1. Oktober wieder teurer

Neben der Anfang 2020 angekündigten geplanten Erhöhung der Tabaksteuer seien auch andere Mehrkosten Grund für die Preiserhöhung.  ÖSTERREICH. Ab dem 1. Oktober werden Zigaretten um 20 Cent pro Packerl teurer. Laut dem Sprecher von JTI Austria, Ralf-Wolfgang Lothert, machen zusätzliche Kostenfaktoren der letzten drei Jahre wie die von der Europäischen Union (EU) der Branche auferlegte Umstellung der Zigarettenpackungen, Gebührenzahlungen an die Österreichische Agentur für Gesundheit und...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Adrian Langer
"Wer eine Pandemie wirksam bekämpfen will, braucht die Informationen zu COVID-Erkrankten auf lokaler Ebene", so Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl. Nicht verständlich sei, dass diese Informationen dem Datenschutz unterliegen.
2

Gemeindebund-Präsident Riedl
"Datenschutz kann nicht wichtiger sein, als der Schutz der Bevölkerung"

Der Gemeindebund hat am Donnerstag eine Bürgermeisterumfrage zur Corona-Krise präsentiert. Belastend für die Gemeinden bleibt die finanzielle Situation. Außerdem fordert der Gemeindebund Verbesserungen bei der Krisen-Kommunikation in Form einer Behörden-Info-Plattform.  ÖSTERREICH Die österreichischen Gemeinden waren in den letzten Monaten intensiv bei der Bekämpfung der Corona-Krise gefordert. Welche Sorgen und Herausforderungen Bürgermeisterinnen und Bürgermeister nach ihren bisherigen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Julia Schmidbaur
Covid19-Tests soll künftig auch vom Hausarzt durchgeführt werden dürfen.
1 2

Direkt in der Praxis
Hausarzt soll gratis Corona-Tests für Patienten durchführen

Grüne und ÖVP haben am Montag in der Sitzung des Gesundheitsausschusses einen Antrag eingebracht, mit dem einerseits die Beschaffung von Schutzausrüstung für das medizinische Personal in Österreich besser gesichert werden soll, und mit dem die niedergelassenen Ärzte und Ärztinnen Corona-Tests veranlassen können. ÖSTERREICH. Nach langem Gezerre wird am Mittwoch die Novelle der CoV-Gesetze im Nationalrat beschlossen. Kurzfristig kam dazu noch ein von Experten geforderter Antrag der Regierung...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maria Jelenko-Benedikt
Laut Wifo zeigen langfristige Studien der heimischen Warenexporte: Nach einer stark expansiven Phase zwischen 2000 und 2008 hat Österreichs Exportwirtschaft nach der Wirtschaftskrise bis 2010 Marktanteile und Alleinstellungsmerkmale im globalen Handel verloren.

Prognose für 2020
Wifo rechnet mit Exporteinbruch von 12 Prozent

Das Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) rechnet für heuer mit einem Exporteinbruch von mindestens 12 Prozent für Österreichs Wirtschaft. Das Institut ist jetzt der Frage nachgegangen, wie man die österreichische Exportindustrie während der COVID-19-Pandemie stärken könnte. ÖSTERREICH. 2019 lag die Exportquote bei mehr als 55 Prozent der heimischen Wirtschaftsleistung. Die Corona-Krise zeige auch für Österreichs Exportwirtschaft Auswirkungen ungekannten Ausmaßes, heißt es in einer aktuellen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Julia Schmidbaur
Immer mehr Länder warnen vor Reisen nach Österreich oder Wien.
1 2 2

Immer mehr Länder warnen vor Reisen zu uns
Auch Dänemark setzt Österreich auf „rote Liste“

Nachdem Belgien am Donnerstag vor Reisen nach Wien gewarnt und Deutschland uns auch schon auf die rote Liste gesetzt hat, rät ab sofort auch Dänemark von "allen nicht unbedingt notwendigen Reisen nach Österreich" ab. Wie es die anderen europäischen Länder mit Österreich halten. ÖSTERREICH. Die Infektionszahlen steigen hierzulande, im Ausland hat das auch für Reisende nach Österreich Folgen. Das staatliche Serum Institut (SSI) setzte Österreich am Donnerstag auf die Liste jener Länder, welche...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maria Jelenko-Benedikt
Bildtext: Spiel und Spaß für die Autofahrt in den Urlaub gibt’s nun auf der Spieleseite von Ford.

Spiele-Seite von Ford für die Urlaubsreise

Bereits zu Beginn der Corona-Zeit hat Ford eine Spiele-Seite gestartet, um Familien im Lockdown zu unterstützen. Zur Feriensaison wurde das Angebot nun erweitert. Viele Spiele für unterwegsZu kindgerechten Mal- und Denksportaufgaben haben sich nun Spiel und Spaß für unterwegs gesellt: Das Angebot reicht von Memory über Auto-Quiz bis zu „I Spy“, einer modernen Art des Reiseklassikers „Ich sehe ‘was, das du nicht siehst“, die man mit Smartphone oder Tablet spielt. Per Mausklick stehen alle...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Dem Mariahilfer Top Kino fehlen die Einnahmen. Voraussichtlich erst im Herbst wird man wieder aufsperren.
1 2

Corona
Zwingt die Krise Mariahilfer Künstler in die Knie?

Der Kulturbetrieb in Mariahilf steht quasi still. So versuchen Theater, Kino und Co., der Krise zu trotzen. MARIAHILF. "Zu. Es ist zu. Mehr kann man dazu nicht sagen." Spricht man mit Top-Kino-Chef Johannes Wegenstein, merkt man, wie schwer die Situation aktuell ist. Aufgrund der Corona-Krise fehlen die Einnahmen, Kosten für Miete und Personal bleiben. Wegensteins drei Angestellte sind auf Kurzarbeit, aktuell hofft er auf finanzielle Unterstützung vom Staat. "Den Antrag hab ich Mitte März...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Andrea Peetz
Gerade in der Krise wird Wohnen für viele zu einem existenziellen Problem. In einem offenen Brief fordern mehr als 100 Expertinnen und Experten neue Maßnahmen der Bundesregierung und dass die Wohnimmobilienwirtschaft in die Pflicht genommen wird.
2 1 7

Offener Brief von Experten
Wenn in der Corona-Krise die Miete nicht bezahlt werden kann

In einem offenen Brief (siehe Bildgalerie) fordern Architekten, Stadtplaner und Soziologen neue Regelungen zum Thema Wohnen in der Corona-Krise. Und vor allem, dass die Immobilienwirtschaft ihren Beitrag leisten soll.

 WIEN. Rund 700.000 Mietverhältnisse gibt es in Wien. Und gerade jetzt, in Zeiten der Corona-Krise, zeigt sich, dass die Kosten des Wohnens auch für viele Wiener existenzbedrohend werden können. Dann nämlich, wenn die Miete nicht mehr leistbar ist.  In einem offenen Brief...

  • Wien
  • Elisabeth Schwenter
Gabriele Greiner leitet den "Ihr Labor"-Standort im 22. Bezirk.
1 2

"Ihr Labor"
Corona-Tests aus dem 22. Bezirk

Arbeiten bis spät in die Nacht: Das Wiener Unternehmen "Ihr Labor" führt täglich bis zu 500 Coronatests durch. WIEN. Der reguläre Betrieb ist für "Ihr Labor" in der Wagramer Straße 144 wegen der Coronakrise nur eingeschränkt möglich. Was für andere Unternehmen einer Katastrophe gleicht, ist hier – absurderweise – ein Vorteil. "Der normale Betrieb läuft gedrosselt. Sonst hätten wir nie die Kapazitäten, um alle Coronatests durchzuführen", so Leiterin Gabriele Greiner. "Alle Tests" – das...

  • Wien
  • Andrea Peetz
842 Strafen wurden bislang in Wien ausgestellt. Alle wurden auf Grund des Verstoßes gegen die Ausgangsbeschränkungen ausgestellt.
2

Anzeigen in Wien
Polizei verschärft Kontrolle der Ausgangsbeschränkung

Zur Eindämmung des sich rasch ausbreitenden Coronavirus hat die Regierung Ausgangsbeschränkungen verhängt. 842 Anzeigen wegen eines Verstoßes musste die Wiener Polizei bereits ausstellen. WIEN. Täglich im 18 Uhr wird zum Dank an Einsatzkräfte in ganz Wien aus den Fenstern der Wohnhäuser applaudiert. Eine sehr schöne Geste, doch wäre die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung ein viel wichtigerer Beweis des Dankes. Denn die frühlingshaften Temperaturen machen die Ausgangsbeschränkungen für...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
Yoga, Pilatest oder Anweisungen zum Krafttraining. Auf diversen Online-Plattformen wird derzeit der Sportunterricht ausgelagert.
5

Sport zu Hause
Bewegung und Entspannung trotz Coronavirus

Um sich auch in Zeiten von Corona fit zu halten, körperlich wie geistig, gibt es nun bereits einige Online-Angebote von Fitnesscentern oder Sportvereinen. WIEN. Seit Montag, 16. März, wird auf Grund der rasanten Ausbreitung des Coronavirus empfohlen, den Großteil der Zeit in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Das kann auch zu einer psychischen Belastung werden. Um negativen Gefühlen entgegenzuwirken ist sportliche Betätigung aber auch das Pendant dazu – genügend Entspannung – besonders...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.