Ehrenamt

Beiträge zum Thema Ehrenamt

Daniela und Jürgen Polz engagieren sich freiwillig beim Roten Kreuz in Spital am Pyhrn

Tag der Freiwilligkeit
Daniela und Jürgen Polz im Dienst für die Gesellschaft

Rund 600.000 Oberösterreicher sind in Sportvereinen, Musikkapellen, Gemeinden, Feuerwehren oder Organisationen wie dem Roten Kreuz aktiv. Ohne ihr Engagement wäre unsere Gesellschaft um vieles ärmer. Am Tag der Freiwilligkeit fordert das OÖ. Rote Kreuz erneut, Stellenwert und gesellschaftliche Wertschätzung für freiwilliges Engagement weiter zu stärken. SPITAL/PYHRN, BEZIRK KIRCHDORF. Mit roter Jacke und guter Laune engagieren sich Daniela und Jürgen Polz seit mittlerweile vier Jahren für die...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Helmut Seebacher und Landeshauptmann Thomas Stelzer
4

OÖ. Rettungsdienstmedaillen
Landeshauptmann ehrt Rettungssanitäter im Bezirk Kirchdorf

Am 14. Oktober 2020 wurden die oberösterreichischen Rettungsdienstmedaillen verliehen. Landeshauptmann Thomas Stelzer und der Präsident des OÖ. Roten Kreuzes Walter Aichinger überreichten drei bronzene und eine silberne Rettungsdienstmedaillen an Sanitäter aus dem Bezirk Kirchdorf. BEZIRK KIRCHDORF. Die Medaillen in Bronze für 25-jährige Tätigkeit als Rettungssanitäter wurden an Helmut Seebacher, Hermine Lamprecht und Armin Jäckel verliehen. Zusätzlich zu der Tätigkeit als Rettungssanitäter...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Ortsstellenleiter Gerald Zwicklhuber, Maria Hummer, Erwin Bergmair, Karin Kaspar (v.li.)

And the Oscar goes to … Rotes Kreuz Kremsmünster

KREMSMÜNSTER (sta). Eine besondere Aktion starteten die ehrenamtlichen Mitglieder der Ortsstelle Kremsmünster um sich bei Ihren hauptamtlichen Kollegen zu bedanken. Erstmalig wurde die Aktion des Ortstellen Oskar ins Leben gerufen. Der Dienstführende Erwin Bergmair, sowie die Kolleginnen Maria Hummer und Karin Kaspar organisieren mittlerweile in unterschiedlichen Bereichen rund 180 freiwillige Rot Kreuz Mitarbeiter. Die Neugründung eines Sozialmarktes, Unterstützung bei Aslywerber Aufgaben aber...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Bezirkshauptmann Dieter Goppold ist neuer Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes. Er folgt auf Ferdinand Kaineder

Erste Hilfe: Keine lästige Pflicht!

Rotes Kreuz: Wetterextreme bringen viele zusätzliche Aufgaben BEZIRK (sta). Mit dem neuen Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes, Bezirkshauptmann Dieter Goppold (57), sprach die BezirksRundschau über Aufgaben und Ziele in seiner Funktion. BezirksRundschau: Was war der Anstoß zu dieser Funktion und gab es schon früher Kontakte zum Roten Kreuz? GOPPOLD: Ich war gerade vier Tage Bezirkshauptmann, hat mich der damalige Bezirksstellenleiter Ferdinand Kaineder angerufen, ob ich nicht sein...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
OÖRK-Präsident Walter Aichinger

Rotes Kreuz startet Freiwilligenkampagne

Mehr als 18.500 Freiwillige stellen ihre Freizeit in den Dienst des OÖ. Roten Kreuzes. Mit einem großangelegten Informationsschwerpunkt will das OÖ. Rote Kreuz seine Leistungen für die Zukunft absichern bzw. ausbauen. OÖ (ok). Von den derzeit etwa 18.500 Rotkreuz-Freiwilligen sind knapp die Hälfte im Rettungsdienst tätig, ein Großteil aber auch in den freiwilligen Betreuungsdiensten: „Freiwilligkeit überlassen wir nicht dem Zufall. Wir müssen auch für die Zukunft unsere Dienste sichern bzw....

  • Linz
  • Oliver Koch
Walter Aichinger

Künftig wird es bei uns eine Zweiklassenmedizin geben

Rot-Kreuz-Präsident Aichinger erwartet ein System wie in den USA Die Folgen des Ärzte-mangels, neue Heraus-forderungen für das Rote Kreuz und wie wichtig eine Medizinuniversität für Oberösterreich wäre: Darüber spricht der neue Präsident des Roten Kreuzes OÖ, Walter Aichinger, im BezirksRundschau-Interview. BezirksRundschau: Abseits des Rettungsdienstes, was sind die Herausforderungen der Zukunft für das Rote Kreuz in Oberösterreich? Walter Aichinger: Mein Vorgänger, Leo Pallwein-Prettner, hat...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich
Astrid Siegmund

Hilfe wird nie zur Routine

Krankenschwester Astrid Siegmund hilft Menschen auch in der Freizeit Astrid Siegmund ist zum Helfen geboren. Neben ihrem Beruf als Krankenschwester im Linzer Akh ist sie auch beim Roten Kreuz tätig. Bei ihrem Ehrenamt profitiert sie naturgemäß von ihrer beruflichen Erfahrung und dem Wissen, das sie sich angeeignet hat. LINZ (ah). Den Kontakt zum Roten Kreuz verdanke ich meiner Schwester, die schon einige Jahre vor mir als Rettungssanitäterin aktiv war, erklärt die 31-jährige Linzerin. Seit 1996...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.