Alles zum Thema EU-Wahl

Beiträge zum Thema EU-Wahl

Politik
ÖVP und FPÖ haben im Vergleich zur EU-Wahl 2014 dazugewonnen. SPÖ, Grüne und NEOS haben verloren.

Wahlergebnis im Bezirk Gmünd überrascht

Die ÖVP jubelt, die FPÖ ist zufrieden, die SPÖ enttäuscht. BEZIRK GMÜND. Was beim Blick auf das Ergebnis der Europawahl 2019 (ohne Wahlkarten) im Bezirk Gmünd sofort auffällt, ist, dass die FPÖ nach dem Ibiza-Skandal anders als im Österreich-Trend bei uns nicht verloren, sondern dazugewonnen hat. Mit 17,34 Prozent liegen die Freiheitlichen sogar 1,61 Prozentpunkte über dem Ergebnis von 2014. Die SPÖ hingegen hat im Bezirk Gmünd stärker als im Österreich-Durchschnitt verloren. Mit einem...

  • 27.05.19
Politik
Hier findest du die Wahlergebnisse zur EU-Wahl 2019 aus Niederösterreich

EU-Wahl 2019
Schicksalswahl für Niederösterreich: Alle Wahlergebnisse hier!

Alle Gemeindeergebnisse der EU-Wahl 2019 finden Sie hier.  NIEDERÖSTERREICH. Wie die EU Wahl in ihrem Heimatort ausgegangen ist, können Sie hier lesen (Siehe Kasten unten). Die Daten werden direkt aus der zentralen Wahlbehörde im Innenministerium in unsere Server gespeist, schneller als auf meinbezirk.at können Sie sich nicht über das Ergebnis informieren. Aber Achtung: Das Ergebnis zeigt keine Hochrechnung, sondern den aktuellen Auszählungsstand. Also Daten pur, ohne jede...

  • 26.05.19
  •  1
  •  1
Lokales
Landesrat Martin Eichtinger und Michael Wurmetzberger präsentieren die EU-Förderung für gratis W-LAN.

Bad Großpertholz bekommt kostenlose WLAN-Hotspots

BAD GROSSPERTHOLZ. Die EU-Initiative „WiFi4EU“ unterstützt die Einrichtung von kostenlosen WiFi-Hotspots in öffentlichen Räumen wie Parks, Verwaltungen, Bibliotheken und Gesundheitszentren, an denen noch kein kostenloses WLAN-Angebot verfügbar ist.  Im Rahmen der Initiative finanziert die Europäische Kommission Gutscheine im Wert von 15.000 Euro, um Gemeinden und Städte zu unterstützen. WiFi für 22 NÖ-Gemeinden Von den insgesamt 141 ausgewählten Gemeinden und Städten in Österreich, sind 22...

  • 20.05.19
Politik
Thomas Miksch, Günther Sidl und Michael Bierbach mit NBG-Chef Karl Bauer.

EU-Wahl 2019
SPÖ-Spitzenkandidat Sidl will den Bezirk Gmünd stärken

BEZIRK GMÜND. "Jede Entscheidung die in Straßburg oder Brüssel getroffen wird, hat Auswirkungen auf die Bürger im Bezirk Gmünd", betont Günther Sidl, den die SPÖ Niederösterreich bei der Europawahl am 26. Mai als ihren Spitzenkandidat ins Rennen schickt. Im Rahmen seiner Bezirkstour hat er am Mittwoch an der Seite der regionalen SPÖ-Vertreter das Espresso & Music, die NÖGKK, das AMS, das neue Haus der Gmünder Zeitgeschichte, die NBG und das UnterWasserReich besucht und zu einem...

  • 15.05.19
Lokales
FPÖ und ÖVP erstatteten Anzeige.
2 Bilder

"Nein Danke": 13 Wahlplakate im Bezirk Gmünd beschmiert

BEZIRK GMÜND. Keine Wahl ohne beschmierte Plakate: Konkret haben am Wochenende Vandalen auf sieben EU-Wahlplakaten der FPÖ und sechs der ÖVP in Gmünd, Breitensee und Nagelberg ihren Unmut kundgetan. Die Worte "Nein Danke" wurden rot aufgesprüht. "Nach der Schmieraktion vom vergangenen Wochenende haben wir bereits alle Plakate erneuert. Und zur Freude aller Beteiligten noch ein paar zusätzlich aufgestellt", schreibt die Gmünder FPÖ auf ihrer Facebookseite. "Die Meinungsfreiheit ist unser...

  • 15.05.19
Lokales
EU-Parlamentarier Lukas Mandl und Landtagsabgeordnete Margit Göll: Gemeinsam für starke Regionen in der EU
2 Bilder

Betriebe und Tourismus durch EU im Aufschwung

Über 300 Projekte wurden in den letzten 20 Jahren allein im Bezirk Gmünd umgesetzt BEZIRK GMÜND (red). „Oft werden Dinge zur Selbstverständlichkeit, zum Alltag, die unser Leben maßgeblich beinflusst und verändert haben. Sowie die Mitgliedschaft Österreichs bei der EU. Die Mitgliedschaft Österreichs hat die Randregion Waldviertel, den Gmünder Bezirk in die Mitte Europas geholt. Nicht nur die Grenzen wurden geöffnet, auch die Wirtschaft floriert in unserem Bezirk seit der Jahrtausendwende....

  • 14.05.19
Politik
Im Gasthaus Thaler klang die Bezirkstour mit der Abendveranstaltung „Für mehr Niederösterreich in Europa“ aus: Groß Schönaus Bürgermeister Martin Bruckner, Bezirkskammer-Obmann Stv. Viktoria Opelka, Bezirksbauernkammer-Obmann Markus Wandl, EU-Wahlkandidat Alexander Bernhuber, NAbg. Hauptbezirksbauernrats-Obfrau Martina Diesner-Wais, Landeskammerrat Josef Laier und Bezirksobmann Zeilinger Manfred.
4 Bilder

Alex Bernhuber besuchte Gmünder Betriebe

BEZIRK GMÜND (red). Der Spitzenkandidat des NÖ Bauernbunds für die Europawahl, Alexander Bernhuber, besuchte im Rahmen seiner Bezirkstour auch Betriebe im Bezirk Gmünd. Der 26-jährige Junglandwirt stattete dem Lagerhaus Gmünd, der Waldviertel Oberland Milchverarbeitungs GesmbH in St. Martin und dem Unimarkt Rauch in Weitra einen Besuch ab. Dabei konnte er angeregte Gespräche über die zukünftige Ausrichtung der Europäischen Union führen. „Wir brauchen ein Europa mit mehr Hausverstand und...

  • 14.05.19
Politik
Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner, NÖ-Spitzenkandidat Lukas Mandl und Bezirksgeschäftsführer Klaus Rosenmayer bei der Kampagnenpräsentation.

Klaus Rosenmayer kündigt intensiven Europa-Wahlkampf an

Nur bei der Volkspartei entscheiden Vorzugsstimmen, wer ins Europäische Parlament einzieht. BEZIRK GMÜND. „Mit einem kurzen, aber intensiven Wahlkampf läuten wir ein Monat vor dem Wahlsonntag am 26. Mai die Europa-Wahl im Bezirk Gmünd ein. Gerade weil wir in unserer Region von der Europäischen Union besonders profitieren, werden wir in den kommenden Wochen umfangreiche und flächendeckende Hausbesuche und Verteilaktionen machen. Unsere über 800 Funktionäre aus dem Bezirk werden gemeinsam mit...

  • 29.04.19
Politik
9 Bilder

Heidenreichstein
EU-Wahl - Lukas Mandl bei MKE

HEIDENREICHSTEIN (mm). Ende Mai wird das neue EU-Parlament gewählt, und so stattete der ÖVP-Spitzenkandidat Lukas Mandl auf Einladung von Vize-Bgm. Margit Weikartschläger der Firma MKE einen Besuch ab, wo er durch durch Direktor Erwin Poinstingl auch einen Einblick in die Geschichte des Traditionsunternehmens gewann und seine Ziele präsentierte. "Diese Wahl interessiert viele Leute nicht", so Mandl, der anhand einiger Beispiele die Wichtigkeit jeder Stimme unterstrich. EU ist hier So...

  • 22.02.19
Politik
Elisabeth Köstinger (l.), Klaudia Tanner

Europawahl: Sensationsergebnis für Elisabeth Köstinger in Niederösterreich

Text: OTS, Foto: NÖ Bauernbund. "Das sensationelle Wahlergebnis von 21.000 Vorzugsstimmen für Bauernbund-Kandidatin Elisabeth Köstinger beweist einmal mehr, dass Einsatz für die Menschen, Kompetenz und Präsenz vor Ort und volles Engagement die gesamte Wahlperiode hindurch zum Erfolg führen. Wir gratulieren Elli Köstinger zu ihrem erfolgreichen Einsatz für die Landwirtschaft und ihrem erfolgreichen Brückenschlag zwischen Bauern und Konsumenten", zeigen sich Bauernbundobmann NAbg. Hermann...

  • 27.05.14
  •  1
  •  1
Politik

Meinung: Blauer Protest mit grün-pinken Spots

Auch wenn die Wahlbeteiligung niedrig war, hält der Trend der vergangenen Jahre ungebrochen an: die Rechte erstarkt, während sich die bisherigen Großparteien zusehends verkleinern. Auch wenn ÖVP (38,6 %) und SPÖ (28,1 %) bei der EU-Wahl im Bezirk annähernd gleich stark geblieben sind und im Vergleich zur FPÖ immer noch weit voranliegen, so ist der vorgezeichnete Weg deutlich. Eine FPÖ im Bezirk Gmünd, die ihr letztes EU-Wahlergebnis prozentual fast verdoppelt, lässt erahnen, wie künftige...

  • 27.05.14
Politik

Die Kampf-Mandatare in Blau-Gelb

Viele wollen über Vorzugsstimmen ins Europaparlament: Zwei Abgeordnete aus dem Niederösterreichischen Landtag haben allerdings gute Chancen. Madeleine Petrovic (Grüne) und Lukas Mandl (ÖVP). Ein Kurzinterview mit sechs Fragen. Persönlich: Warum wollen Sie Ihren Sitz in St. Pölten mit einem in Brüssel tauschen? Petrovic: Ich sehe mich nicht als EU-Abgeordnete in Brüssel, sondern als österreichische EU-Abgeordnete, die nach wie vor viel Zeit in Niederösterreich verbringen wird. Wenn einem die...

  • 23.05.14
Politik
Bezirksbeteiligung. Margit Göll (Bgm. Moorbad Harbach) rangiert auf Rang 17 der ÖVP-EU-Wahl-Kandidaten.

ÖVP-EU-Wahl-Kandidaten bei Waldviertel-Regionalwahlveranstaltungen

NÖ. Motivation für das Wahlkampf-Finale zur Europa-Wahl am 25. Mai holten sich Funktionärinnen und Funktionäre der Volkspartei Niederösterreich bei einer Regionalveranstaltung für die Bezirke Krems, Zwettl, Horn, Gmünd und Waidhofen/Thaya. Unter dem Motto „für ein starkes Niederösterreich in einem besseren Europa, von dem wir alle profitieren“ wird auf den letzten Metern für ein starkes VP-Ergebnis im Land, in den Bezirken und in den Gemeinden geworben. Landesrat Karl Wilfing verwies auf die...

  • 21.05.14
Politik

EU-Wahl

Liebe Freunde! Presseaussendung ROBERT MOSER kandidiert als unabhängiger Kandidat bei der EU-Wahl Der Verfasser von zwei Büchern über Bürgerbeteiligung und Gesellschaftsveränderung "Zurück zum Menschen, die Überwindung des Unbehagens heute" 1981 und "Miteinander Bürger gewinnen" 2008 wurde vom BZÖ eingeladen auf ihrer Liste zu kandidieren. Robert Moser ist kein Mitglied des BZÖ. Seine politische Heimat sind die MUT-Bürger. Er hat in der...

  • 18.05.14
Politik
10 Bilder

Niederösterreich ist das Land der Abkassierer

TV-Talk mit EU-abgeordneten Karin Kadenbach (SP), Heinz Becker (VP) und Ewald Stadler (Rekos) über EU-Förderungen, Projekte in den Regionen und Niederösterreich als Europa-Vorbild, und was das alles mit Voodoo zu tun hat. Mit Video! Österreich zahlt mehr in die EU ein, als wir an Förderungen zurückbekommen. Ist das ein gutes Geschäft? Karin Kadenbach (SPÖ): Die Österreicher sind zwar Nettozahler, wir Niederösterreicher sind aber auch Nettoprofiteure. Wir zahlen aus Niederösterreichischen...

  • 09.05.14
  •  1
  •  2
Politik
13 Bilder

Geld für Banken statt Arbeitsplätze

TV-Talk mit EU-Abgeordneten Othmar Karas (VP), Evelyn Regner (SP), Ulrike Lunacek (GRÜNE) und Ewald Stadler (REKOS) über Spekulationssteuer, Bankenrettung und was das alles mit Jobs zu tun hat. Mit Video! Wir zahlen Milliarden für Spekulationsabenteuer von Finanzkonzernen. Warum war es so einfach Riesenbeträge für Banken locker zu machen und warum ist es im Gegenzug so schwierig von ihnen Geld zurückzubekommen, etwa über eine EU-weite Transaktionssteuer? Ulrike Lunacek, Grüne: Die Regierungen...

  • 09.05.14
Politik
Der Firma NBG im Gmünder Access-Park stattete Eugen Freund einen Besuch ab.
4 Bilder

EU-Wahl-Kandiat Eugen Freund in Gmünd

Freund: "Region Gmünd geprägt vom grenzüberschreitenden, gemeinsamen Handeln" GMÜND. Auf Wahlkampf-Tour kam der SP-EU-Wahl-Kandidat Eugen Freund bis nach Gmünd. Vor 25 Jahren ist der „Eiserne Vorhang“ gefallen, vor zehn Jahren sind die ehemals kommunistischen Nachbarstaaten Ungarn, Tschechien und die Slowakei der Europäischen Union beigetreten. Auch die Gemeinden und Regionen haben sich durch den Fall des Eisernen Vorhangs durchaus positiv entwickelt – etwa durch die Entwicklung lokaler und...

  • 07.05.14
Politik

EU-Wahl wurde diskutiert

REGION. 2014 wird das Europäische Parlament neu gewählt. In der Klasse 6b des Bundesgymnasiums und Bundesreal-Gymnasiums Horn wurde kürzlich generationsübergreifend über das Thema EU-Wahlen diskutiert. Verschiedene Aspekte zum Wandel der Wahlberechtigung und zum EU-Rechtswerdungsprozess wurden gemeinsam für Präsentationszwecke erarbeitet. Regionalmanager Thomas Samhaber informierte die anwesenden SchülerInnen und SeniorInnen über das Europäische Parlament, den Ablauf der Wahl und die...

  • 31.03.14
Politik
Kerstin Suchan-Mayr, Albert Scheiblauer, MEP Karin Kadenbach, Eugen Freund, SPÖ NÖ Landesparteivorsitzender Matthias Stadler, Eva Hollerer, Marcus Strohmeier.
2 Bilder

SPÖ NÖ präsentiert die KandidatInnen zur EU-Wahl

Eggerner Marcus Strohmeier repräsentiert das nördliche Waldviertel EGGERN. „Es zeigt sich, dass die Menschen, die gut informiert sind, positiv der EU gegenüber eingestellt sind, dass sie die EU-Wahl für wichtig halten. Deswegen müssen wir alle Skeptiker überzeugen, dass es am 25. Mai um eine Richtungsentscheidung in Europa geht – und zwar indem wir ihnen bewusst machen, was alles vor unserer Haustür mit EU-Geldern ermöglicht wird“, so der SPÖ NÖ Landesparteivorsitzende Matthias Stadler. Stadler...

  • 07.03.14
Politik
Karin Kadenbach, Matthias Stadler
2 Bilder

EU-Wahl 2014: Spitzen-SPÖ-Kandidatin aus Niederösterreich

Stadler: Volle Unterstützung für Karin Kadenbach Bei der Sitzung des SPÖ-Bundesparteivorstandes wurden die Weichen für die anstehenden Wahlen zum europäischen Parlament gestellt. Neben der Nominierung Eugen Freunds zum Spitzendkandidaten ist aus niederösterreichischer Sicht besonders erfreulich, dass mit Karin Kadenbach wieder eine Niederösterreicherin und profilierte EU-Politikerin an wählbarer Stelle auf der SPÖ-Liste steht. "Karin Kadenbach hat sich in den letzten Jahren mit ihrem...

  • 17.01.14