Fördergelder

Beiträge zum Thema Fördergelder

Ein erfolgreiches Leaderprojekt ist etwa der Vichtensteiner Laden, der sogar ausgezeichnet wurde. Eröffnung feierte der Laden im September 2020 – betrieben wird er von der Lebenshilfe Münzkirchen.
4

Förderperiode verlängert
800.000 Euro noch im Leader-Topf

Leader Sauwald-Pramtal stellt Weichen für Zukunft – dabei werden vor allem zwei Themen beherrschend sein. BEZIRK SCHÄRDING. Obwohl die aktuelle Förderperiode um zwei Jahre bis Ende 2022 verlängert wurde, basteln die Verantwortlichen parallel dazu bereits an der nächsten Periode, die von 2023 bis 2027 gelten soll. Wie der Geschäftsführer der Leaderregion Sauwald-Pramtal Johannes Karrer sagt, wird es für die beiden Übergangsjahre 2021 und 2022 noch zusätzlich rund 800.000 Euro an Fördergeldern...

  • Schärding
  • David Ebner
Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader: "Wir wollen, dass möglichst viele Menschen von der Wohnbauförderung profitieren!“

Wohnbauförderung:
8,1 Millionen Euro für den Bezirk Reutte

BEZIRK REUTTE. Das Wohnbauförderungs-Kuratorium sicherte zwischen Jänner und März 2021 rund 8,1 Millionen Euro für leistbares Wohnen im Bezirk Reutte zu. „Möglichst viele Menschen sollen eine Wohnbauförderung in Anspruch nehmen können. Aus diesem Grund haben wir im vergangenen Jahr, aber auch schon heuer, zahlreiche Verbesserungen auf den Weg gebracht. Besonders stolz bin ich auf die neue Subjektförderung light und den Zuschuss für Junges Wohnen, welche noch heuer in Kraft treten sollen“, freut...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Ansonsten oft verwendet: "Stubai statt Dubai" - derzeit ist es eher umgekehrt!
Aktion 3

Dubai statt Stubai
Hoteliers gönnen sich Auszeit

NEUSTIFT. Dass die Corona-Pandemie auch fragwürdige Blüten treibt, ist bekannt. Nachstehend dazu eine Geschichte aus Neustift. Die BEZIRKSBLATT-Redaktion erreichte kürzlich ein Brief eines verärgerten Unternehmers, der sich darüber empörte, dass ein Neustifter Hotelier mit seiner Familie über Silvester in Dubai geurlaubt hat. Seine eigene Identität gab der Schreiberling dabei nicht preis. Mit Vorwürfen und Daten zum Angegriffenen sparte er aber nicht. Die Ausführungen stellten sich kurz...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Auch im Jahr 2021 stehen wieder einige LEADER-Fördermittel für Projekte in und für's Innviertel zur Verfügung.

LEADER Region mitten im Innviertel
Mit Vollgas ins neue Jahr

Die LEADER-Region Mitten im Innviertel kann auf ein erfolgreiches Jahr 2020 zurückblicken. Ebenso soll es auch im neuen Jahr weitergehen: Neue Fördergelder für neue Projekte.  INNVIERTEL. „Das heurige Jahr birgt wieder vielfältige Möglichkeiten, die gemeinsam Wirklichkeit werden können“, betont Rita Atzwanger, Geschäftsführerin der LEADER-Region Mitten im Innviertel. Auch im neuen Jahr stehen wieder Fördergelder für neue Projekte zur Verfügung.  LEADER ist eine Fördermöglichkeit der EU zur...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Geförderte Projekte müssen bis Ende Mai angelaufen sein.

Späterer Projektstart
Frist für Corona-Investitionsprämie verlängert

Will ein Betrieb die Corona-Investitonsprämie des Bundes abholen, so müssen eventuell geplante Investitionen vorgezogen und entsprechende Projekte bis zu einem Stichtag angelaufen sein. Diese Frist wurde nun bis Ende Mai verlängert. OÖ. Oberösterreichs Betriebe sind Spitzenreiter beim Abholen der Bundesförderung fürs Investieren: Von mehr als 80.000 Anträgen auf die Investitionsprämie in ganz Österreich kommen fast 21.000 aus Oberösterreich. Österreichweit sind bisher rund 2,8 Milliarden Euro...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Bürgermeister Josef Balber mit Gerald Stradner (Regionsleiter Industrieviertel der Energie- und Umweltagentur NÖ)

Fördergeld
Mit Corona-Hilfsgeldern Wirtschaft ankurbeln und Klima schützen

Eine Milliarde Euro erhalten Gemeinden und Städte vom Bund, um in der Coronakrise die Wirtschaft anzukurbeln. ALTENMARKT. Eine Serviceoffensive des Landes NÖ unterstützt die Gemeinden dabei, möglichst viele Fördergelder nach Niederösterreich zu holen. Der Fokus bei der Investitionsförderung soll auf zukunftsträchtige Klimaschutz-Projekte gelegt werden. Altenmarkt saniert "Klimafit in die Zukunft" will zum Beispiel die Marktgemeinde Altenmarkt starten. Der Gemeinde stehen insgesamt 219.732 Euro...

  • Triestingtal
  • Manfred Wlasak
Der Leiter des Off-Theater, Alex Linse, (vorne im Bild), zeigt sich über die Absage der Förderung vom Bund enttäuscht.

Kultur in Salzburg
Off-Theater erhält heuer keine Förderung vom Bund

Das Off-Theater im Salzburger Stadtteil Gnigl erhält heuer keine Förderung mehr vom Bund. Als Grund werden vom Fördergeber fehlende Innovation bei der Stückauswahl und Umsetzung angeführt. SALZBURG. Die Enttäuschung sitzt beim Leiter des Off-Theater, Alex Linse, tief: "Diese Nachricht ist ein Schlag ins Gesicht für alle, die weiterhin dafür kämpfen, die Kultur am Leben zu erhalten." "Existenz des Theaters und der Mitarbeiter" Bei der vom Off-Theater angesuchten Fördersumme handelt es sich um...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Leader-Managerin Birgit Kallunder und Leader-Obmann Peter Brandauer sind stolz auf die 3,1 Millionen Euro Fördergeld für den Pongau.

3,1 Millionen Euro
Pongau schöpft den EU-Fördertopf komplett aus

Die letzten beiden Projekte der aktuellen Leader-Förderperiode wurden genehmigt. Damit konnte der europäische Fördertopf im Pongau komplett ausgeschöpft werden. PONGAU (aho). Zwei neue Projekte konnte das Leader-Gremium im Pongau zum Ende der Förderperiode genehmigen und damit sämtliche Fördermittel ausschöpfen, die zur Verfügung standen: Die Investitionen in der Region belaufen sich in Summe auf rund sechs Millionen Euro, wobei 3,1 Millionen Euro aus dem europäischen Fördertopf geflossen sind....

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Hundswieser, Oberfreundorfer und Obergallsbacher kämpfen noch immer mit schlechter Internetverbindung.

Schlechte Verbindung
Prambachkirchner fordern Glasfaser-Ausbau

Vor wenigen Jahren wurde unter anderem der Prambachkirchner Ortsteil Dachsberg ans Glasfasernetz angeschlossen. Nur wenige Hundert Meter weiter, in Hundswies oder Oberfreundorf, kämpfen die Bewohner jedoch noch immer mit einem inakzeptablen Internetanschluss – trotz Unterschriftenaktion und Ansuchen an die Gemeinde. So gestalten sich Home-Office und Fernunterricht schwierig. PRAMBACHKIRCHEN. Vor etwa drei Jahren wurden die Prambachkirchner Ortsteile Großsteingrub und Dachsberg – und damit das...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
„Wie wir uns Europa vorstellen, wird in diesem Alpenraumprogramm gezeigt“, sagt Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf.

Neue EU-Förderperiode
Alpenraum zieht an einem Strang für bessere Zukunft

Salzburg erhielt über EU-geförderte, alpenweite Projekte über drei Millionen Euro. Die neue Förderperiode beginnt bald. SALZBURG. Die europäischen Alpen sind eine individuelle, internationale Region, die ihre eigenen Voraussetzungen und Herausforderungen hat. Vergleicht man etwa Salzburg und Südtirol, haben diese beiden Gebiete landschaftlich mehr miteinander gemeinsam als z.B. Salzburg mit Wien. Dabei sieht man sofort, dass (obwohl Südtirol zu einem anderen Land gehört) man dort die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Bislang ist nur in einer Gemeinde im Bezirk Zwettl das vom Bund versprochene Corona-Fördergeld am Konto eingelangt.

Offene Zahlungen
Zwettler Gemeinden warten auf CoV-Gelder von Bund

Unvollständige Gemeindebilanzen durch weiterhin ausstehende Corona-Hilfsgelder vom Bund. BEZIRK ZWETTL. Die Bundesregierung hat mit dem zuständigen ÖVP-Finanzminister Gernot Blümel im Laufe der Coronavirus-Pandemie auch für die Gemeinden Hilfspakete geschnürt. Unter anderem können Gemeinden für getätigte Investitionen, aber auch zukünftige Vorhaben auf eine 50:50-Finanzierung des Bundes zurückgreifen. Investiert also eine Gemeinde eine Million Euro in ein Projekt, so können dafür vom Bund...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Übelbachs Alter Markt ist Begegnungszone – das soll auch für die kommenden Generationen so bleiben.

Übelbach
Alter Markt bekommt neuen Anstrich

Mit Fördergeldern wird der Übelbacher Lebensmittelpunkt auch in Zukunft prachtvoll erstrahlen. Erholungsuchende und Bewegungshungrige kommen hier gleichermaßen auf ihre Kosten: Der Alte Markt ist der blühende Lebensmittelpunkt der Übelbacher. Und das seit über 750 Jahren. Doch auch Geschichte braucht Veränderung, um Zukunft zu schreiben. Deshalb hat sich Übelbach dazu entschlossen, aus dem Alten einen Neuen Alten Markt zu machen. Mit einer Fördergeldzusage von 500.000 Euro wird der Marktplatz...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Der ÖAAB im Bezirk Braunau informiert über zahlreiche Förderungen für Schulveranstaltungen.

ÖAAB Bezirk Braunau
Finanzielle Unterstützung zum Schulanfang

Um die finanzielle Belastung für Familien besonders zu Schulbeginn etwas zu minimieren, bietet der Österreichische Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbund (ÖAAB) im Bezirk Braunau einen Überblick über mögliche Förderungen. BEZIRK BRAUNAU. Für zahlreiche Familien im Bezirk Braunau stellt der Schulbeginn und laufende Ausgaben während des Schuljahres eine große finanzielle Belastung dar. Der Arbeitnehmerbund der ÖVP, der ÖAAB, hat eine Übersicht über die Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten für...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Geschichte festhalten: Die Gemeinde Serfaus  setzt das Projekt Zeitzeugeninterviews um.
2

Landes- und EU-Mittel
Projekt „Zeitzeugeninterviews Serfaus“ erhält Förderung

SERFAUS. Im Bezirk Landeck wird das Projekt „Zeitzeugeninterviews Serfaus“ mit finanziellen Mitteln des Landes Tirol und der Europäischen Union unterstützt. Ländlichen Raum stärken Zehn Projekte werden mit Mitteln von Land Tirol und Europäischer Union unterstützt. Im Bezirk Landeck fließen die Fördermittel in ein Projekt in Serfaus. Im Zuge der „Zeitzeugeninterviews Serfaus“ wird das geschichtliche Alltagsleben im Ort mitsamt seiner kulturellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Vielfalt...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Wie bereits der oberösterreichische Landesrechnungshof bestätigt nun auch der Kontrollausschuss des Landes die Förderungswürdigkeit der KTM-Motohall.

Kontrollausschuss bestätigt
Förderung für KTM-Motohall ist rechtens

Im April diesen Jahres bestätigte der oberösterreichische Landesrechnungshof, dass die Kulturförderung, die in die Errichtung der KTM-Motohall geflossen ist, rechtens sei. Der Kontrollausschuss des Landes Oberösterreich bestätigt die Förderungswürdigkeit nun. MATTIGHOFEN. Seit der Eröffnung der KTM-Motohall im Mai 2019 wird über die Förderungswürdigkeit des "Museums" diskutiert. Im April 2020 überprüfte der oberösterreichische Landesrechnungshof in einer Sonderprüfung die Causa KTM-Motohall und...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
LRin Zoller-Frischauf: „Die erfolgreiche Kombination und enge Verzahnung von innovativen Unternehmen und exzellenten Forscherinnen und Forschern an den Hochschulen ist ausschlaggebend dafür, dass vermehrt Förderungen nach Tirol fließen können und hochwertige Arbeitsplätze neu entstehen oder abgesichert werden.“

Forschung in Tirol
39,7 Mio. Euro Fördermittel für Tirol

TIROL. Tirol stand 2019 im Bereich der Forschung und Innovation und der Einwerbung von Fördermitteln gut da, das ergibt zumindest die Bilanz Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft. Was dies angesichts der Coronakrise für Vorteile hat, erläutert Tirols Wirtschaftslandesrätin Zoller-Frischauf.  Großer Vorteil für TirolLaut der Wirtschaftslandesrätin wird Innovationskraft angesichts der Coronakrise eine entscheidende Rolle einnehmen. Denn die Tiroler Wirtschaft muss sich wieder erholen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Eine zeitnahe Grenzöffnung sei für vielerlei Bereiche entscheidend", ist der Interreg-Rat sicher. Dahingehend wurden von den Teilnehmern mögliche Ausnahmeregelungen diskutiert.
3

Interreg-Rat Wipptal
"Reaktivierung der Brenner-Grenze problematisch"

WIPPTAL. Bereits seit 2008 arbeiten AkteurInnen aus 18 Gemeinden des nördlichen sowie des südlichen Wipptals erfolgreich zusammen. "Diese grenzüberschreitende Kooperation ist besonders in herausfordernden Zeiten wie diesen von hoher Bedeutung", sind sich die Verantwortlichen einig. Getreu dem Motto „ein Wipptal ohne Grenzen ...“ diskutierten die Mitglieder des Interreg-Rates daher auch Ende April wieder aktuelle Themen, stimmten sich über grenzüberschreitende Projekte ab und besprachen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Am Beta-Campus freut man sich über die Förderung.
2

Förderung
400.000 Euro gibt es für den Beta-Campus im Mostviertel

Die Nationalstiftung FFG investiert in den Beta-Campus in Waidhofen an der Ybbs. REGION. 24 Anträge wurden bei der Nationalstiftung FFG eingereicht, wovon sich vier bei der Jury durchsetzen konnten und insgesamt 1,8 Millionen Euro erhalten. Tolle Förderung Der Beta-Campus in Waidhofen an der Ybbs ist österreichweit einer dieser vier Innovationswerkstätten und erhält eine Förderung in der Höhe von rund 400.000 Euro. Der Beta-Campus hat sich zum Ziel gesetzt, ein Ökosystem für...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Ab dem 1. Jänner 2020 gelten die erweiterten Förderkriterien für die Exkursionen in die KZ-Gedenkstätten.
1

Erinnerungskultur
Exkursionen zu KZ-Gedenkstätten für mehr Tiroler SchülerInnen

TIROL. In der aktuellen Regierungssitzung wurde unter anderem eine Erweiterung der Förderungskriterien für die Schulexkursionen zu den KZ-Gedenkstätten beschlossen. Künftig werden auch alle Tiroler Mittelschulen und Bundesschulen von den Landesmitteln profitieren. Die Erinnerungskultur wird durch diese Erweiterung maßgeblich gefördert.  In jungen Jahren die "dunkle Seite unserer Geschichte" näher bringenDer Besuch von den ehemaligen Konzentrationslagern ist bisher nur in den siebten bzw. achten...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
EU-Landesrat Martin Eichtinger und Bürgermeister der Marktgemeinde Kaumberg, Michael Wurmetzberger, welcher eine EU-Förderung von 15.000 Euro für gratis W-LAN erhalten hat.

W-LAN Förderung
Tullner Gemeinden erhalten Zuschlag

W-LAN Förderung der EU: 52 Gemeinden in NÖ erhielten Zuschlag für kostenlose W-Lan-Hotspots; Eichtinger: 780.000 Euro an Digital-Förderung für Gemeinden nach NÖ geholt BEZIRK TULLN / NÖ (pa). Die EU-Initiative „WiFi4EU“ unterstützt die Einrichtung von kostenlosen WiFi-Hotspots in öffentlichen Räumen wie Parks, Verwaltungen, Bibliotheken und Gesundheitszentren, an denen noch kein kostenloses WLAN-Angebot verfügbar ist. Im Rahmen der Initiative finanziert die Europäische Kommission Gutscheine im...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Gemeinsames Treffen mit Südtirols LH Arno Kompatscher.
4

EU-Politik
LH Platter setzt sich für weitere EU-Fördergelder ein

TIROL. Kürzlich kam es zum Treffen zwischen LH Platter und dem designierten EU-Kommissar Johannes Hahn in Brüssel. Der Landeshauptmann wollte die Gelegenheit nutzen, auf die Notwendigkeit der Regional- und Agrarförderungen der Europäischen Kommission für Tirol aufmerksam zu machen. Momentan werden nämlich die jährlichen Ausgabenobergrenzen auf europäischer Ebene verhandelt.  Europäische Union legt Schwerpunkte und damit Budgets festDie aktuelle Situation in der Europäischen Union ist vage. Die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Peter Haftner (eNu), Ewald Gärber (EBR), Dir. Johann Pollak, Ernst Müllner, Verena Litschauer, Andreas Smutka, Josef Hahn, Johannes Spitaler, Johann Rauch, Christian Haneder, Patrick Fida, Franz Rentenberger, Christoph Kitzler, Roland Riemer (EBR), Heimo Bürbaumer (eNu) und Bgm. Martin Bruckner sind voller Tatendrang die eine Million Euro Fördermittel für die Bürger in die Region zu holen.

„Raus aus dem Öl“
Lainsitztal-Gemeinden holen eine Million Euro Fördergelder für ihre Bürger

LAINSITZTAL (red). Die Gemeinden der Klima- und Energie-Modellregionen Lainsitztal (KEM) haben es geschafft, als sechs von acht Pilotgemeinden in ganz NÖ für „Raus aus dem Öl“ aufgenommen zu werden. Die Vorteile für die Bürger und die Umsetzungsschritte wurden nun konkretisiert. Das Land NÖ gibt in diesen Gemeinden bis Mai 2022 eine Garantie für die Anschaffungsförderung und gewährt ein umfassendes Sorglos-Beratungspaket durch eigens ausgebildete Energieberater. Ziel ist es, 100 Ölheizungen bis...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
In Lechaschau wird man in Zukunft auf einem Kunstrasenplatz kicken.

Förderung für Sportstätten
Über 18.000 Euro für die Sanierung von zwei Anlagen im Bezirk

BEZIRK REUTTE. Über 1,4 Millionen Euro stellt das Land Tirol im Jahr 2019 für Neu-, Aus- und Umbauten sowie Sanierungen von Sportplätzen, Sportgebäuden und sonstigen Sportstätten zur Verfügung. An den Bezirk Reutte fließen über 18.000 Euro für die Erneuerung von zwei Sportstätten. „Investitionen in den Sport sind Investitionen in die Gesundheit der Bevölkerung. Besonders wichtig ist dabei, die Menschen bereits im jungen Alter zu sportlichen Aktivitäten zu animieren. Dazu gehört auch eine...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Förderung von Kinderkrippen und -gärten: für den Bezirk Hartberg-Fürstenfeld nimmt das Land 576.000 Euro in die Hand.
2

Investition in den Nachwuchs
576.000 Euro für Kinderbetreuung in Hartberg-Fürstenfeld

Land Steiermark  fördert Ausbau der Kinderbetreuung und der Sprachförderung im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Die steirische Landesregierung hat für den Ausbau der Kindergärten, Kinderkrippen und für die Sprachförderung zehn Millionen Euro bereitgestellt. In einer Ausbauoffensive haben Land und Bund seit 2015 schon mehr als 100 Millionen Euro in die Erweiterung und Qualitätsverbesserung der steirischen Kinderbetreuungsinfrastruktur investiert. Der Bedarf ist gegeben – so hat...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.