Fliegerhorst

Beiträge zum Thema Fliegerhorst

Bürgermeister Klaus Wahlmüller und Militärkommandant Dieter Muhr im Fliegerhorst Vogler.

Hörsching
Politik trifft auf Bundesheer

Hörschings Bürgermeister Klaus Wahlmüller zum Austausch bei Militärkommandant Dieter Muhr im Fliegerhorst Vogler. HÖRSCHING. Das Gespräch diente zum einen dem Informationsaustausch betreffend möglicher Entwicklungen des Standortes Hörsching mit seiner Kaserne sowie des Flughafens Hörsching. Zudem wurde Hörschings Ortschef  über den laufenden Assistenzeinsatz betreffend COVID-19 informiert. Beide vereinbarten sich in den nächsten Monaten wieder zu treffen, dann allerdings im Rathaus. „Als...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
Die Eurofighter trainieren in großer Höhe.
1

Murtal
Eurofighter trainieren Überschallflüge

Zwischen 5. und 16. Oktober dürfte es über der Region wieder etwas lauter werden. MURTAL. Schneller als der Schall unterwegs sind die Eurofighter-Piloten in den kommenden zwei Wochen. Das Bundesheer kündigte an, dass zwischen 5. und 16. Oktober wieder Abfangmanöver im Überschallbereich trainiert werden. Pro Tag sind dafür jeweils zwei Überschallflüge zwischen 8 und 16 Uhr vorgesehen. "Unverzichtbar" "Das Überschalltraining ist unverzichtbar für eine funktionierende Luftraumüberwachung. Es dient...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Ferienbetreuung in Langenlebarn
3

Bundesheer
Ferienbetreuung in zwei Kasernen in NÖ

Ferienbetreuung in zwei Kasernen in NÖ: Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist dem Bundesheer ein Anliegen LANGENLEBARN (pa). In den Garnisonen Langenlebarn und Korneuburg wird durch das Bundesheer in den Monaten Juli und August eine Ferienbetreuung angeboten. Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahre von Soldatinnen und Soldaten sowie Zivilbediensteten können hier in der Ferienzeit betreut werden. Insgesamt kann jedes Kind bis zu 4 Wochen diesen „Ferienkindergarten“ besuchen. „Dem Bundesheer ist die...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Das Militärluftfahrtmuseum in Zeltweg ist derzeit geschlossen.

Zeltweg
Bangen um das Militärluftfahrtmuseum

Stillstand wegen Corona und Warten auf eine Genehmigung aus Wien. ZELTWEG. Das Militärluftfahrtmuseum in Zeltweg ist noch geschlossen, eine Wiedereröffnung in diesem Jahr ist nicht sehr wahrscheinlich. Dies hängt einerseits an den Bestimmungen im Zusammenhang mit Corona, andererseits gibt es aber auch große Fragezeichen mit notwendigen Änderungen der Widmung. Gute Bilanz Leiter Gernot Schweiger steht aktuell daher vor abgedeckten Ausstellungsstücken. Seit April wartet der Amtsdirektor auf das...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber

Kaserne in Langenlebarn
FPÖ fordert Bestandsgarantie

Fliegerhorst Brumowski muss erhalten bleiben! TULLN (pa). Verärgert zeigt sich FPÖ-Bezirksobmann Andreas Bors über die von Verteidigungsministerin Tanner verlautbarten Pläne zur Bundesheerreform. Den vorliegenden Medieninformationen zufolge sind nämlich auch Schließungen von Kasernen möglich. Der Fliegerhorst Brumowski ist als größte Garnison Niederösterreichs ein erheblicher Wirtschaftsfaktor für die gesamte Region, weshalb eine Verkleinerung oder Schließung des Kasernenstandorts weitreichende...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Die Eurofighter sorgen für Diskussionen in der Region.

Zeltweg
Hochkarätige Diskussion über Zukunft der Eurofighter

Lärmbelastung ist Thema bei Gespräch zwischen Bundesheer und regionalen Bürgermeistern. ZELTWEG. Die jüngsten Überschallflüge und zusätzlich die Aussicht auf eine alleinige Luftraumüberwachung durch die Eurofighter von Zeltweg aus haben zuletzt für Diskussionen über die Lärmbelastung in der Region gesorgt. Auf Initiative von Bundesrätin Isabella Kaltenegger (ÖVP) sollte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) persönlich vermitteln. Hochkarätig Dieses Gespräch soll nun noch diese Woche im...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Die Eurofighter trainieren derzeit im Überschall-Bereich.
1

Eurofighter
Jetzt soll die Ministerin vermitteln

Diskussion um Eurofighter-Lärm in der Region: Jetzt wird auf Dialog statt auf Wahlkampf-Getöse gesetzt. MURTAL. Die Eurofighter sind wieder mit Überschall unterwegs. Seit Montag und bis 5. Juni trainieren die Piloten im Überschallbereich. Das hat man in der Region bereits lautstark bemerkt. Künftig sollen die Eurofighter übrigens sogar öfter fliegen, da die Saab 105 vom Heer ausrangiert werden und die Eurofighter dann die gesamte Luftraumüberwachung abwickeln sollen. Widerstand gegen Lärm...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Der Fliegerhorst Brumowski ist Hauptstandort des Luftunterstützungsgeschwaders.
3

Bundesheer
Sieben Millionen Euro für Generalsanierung Langenlebarn

Bundesheer verpasst seinen Militäranlagen in NÖ ein Facelifting LANGENLEBARN (nöwpd/mm). Rund 22,5 Millionen Euro wird das Bundesheer heuer und im nächsten Jahr in Niederösterreich in den Bau und in die Wartung seiner Kasernen und weiterer militärischer Liegenschaften investieren. Dieses Geld fließt sowohl in Neubauten und in die Generalsanierung von altem Gebäudebestand, als auch in die Instandhaltung bestehender Anlagen. Realisiert werden 28 Bauvorhaben im Land. Aus der Projektliste hat sich...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Ministerin Tanner und Landesfeuerwehr-Chef Fahrafallener am Fliegerhorst Brumowski.
4

Fliegerhorst Langenlebarn
Ministerin Tanner dankt der Feuerwehr für ihren Einsatz

LANGENLEBARN (pa). Im Rahmen eines Truppenbesuches am Fliegerhorst Brumowski dankte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner Landesfeuerwehrkommandanten Dietmar Fahrafellner für die gute Zusammenarbeit bei den letzten Einsätzen wie beim Schilfbrand am Neusiedlersee und den Waldbränden im südlichen Niederösterreich. Landesbranddirektor Dietmar Fahrafellner sagte im Namen der Feuerwehr, dass auf das Bundesheer immer Verlass bei den gemeinsamen Einsätzen ist, was auch auf die Polizei zutrifft. Fest...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Mjr Martin Ranegger, Hptm Florian Strejcek, Hptm Tim Eigenthaler, Wm Stefan Bockberger, Wm Marcus Schwetz, Wm Albijon Seji, Fr. Wm Sarah Vonasek, Wm Phillip Schalek, Fr. Wm Rita Bieber, ObstdG Reinhard Kraft, Mjr Uwe Sandriser, Mjr Christian Plattner, Wm Rene Krupitz, Fr. Wm Mercedes Halbig, Wm Alexander Knollmayer, Wm Ulrich Brieger, Wm Andre Czermak, Wm Mohamed Elhag, Vzlt Markus Auinger, MjrdG Stephan Hitzenhammer, Wm Elias Reither

Bundesheer
Ausmusterung neuer Unteroffiziere für Garnison Langenlebarn

ENNS / LANGENLEBARN / (pa). Am 28. Februar schlossen 773 Unteroffiziere an der Heeresunteroffiziersakademie in Enns ihre Ausbildung zum Wachtmeister ab, 60 davon waren Frauen. 15 dieser jungen Führungskräfte, darunter 3 Frauen, traten am Montag ihren Dienst in der Garnison Langenlebarn beim Luftunterstützungsgeschwader und der Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule an. OberstdG Reinhard Kraft und Major Uwe Sandriser begrüßten und hießen die neuen Mitarbeiter herzlich willkommen. Im Anschluss...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Gerhard Körbler besucht nach fast 45 Jahren seinen Einrückungsort Straß.
4

Einmal Straßer, immer Straßer

STRASS. Im Sommer 1975 rückte der gebürtige Leutschacher Gerhard Körbler in die Erzherzog Johann-Kaserne Straß ein. Nach einer dreijährigen Verwendung in der Kaserne Bad Radkersburg hat es ihn auf den Fliegerhorst Hinterstoisser nach Zeltweg verschlagen. Knapp 45 Jahre später und wenige Tage vor seiner Versetzung in den Ruhestand kehrt der heute 62jährige Vizeleutnant mit seinem Team der Fliegerwerft 2 für einen Truppenbesuch zurück zu seinen militärischen Wurzeln und schließt somit den Kreis...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Mjr Ortwin Preslacher, Wm Christopher Valka, Lt Martin Wagner, Vzlt Andreas Helscher, ObstdG Reinhard Kraft (Kommandant FlFlATS)

Fliegerhorst Langenlebarn
Fahnenträger übergibt an nächste Generation

Vzlt Andreas Helscher übte 20 Jahre die Funktion des Fahnenträgers an der Fliegerabwehrschule bzw. an der Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule (FlFlATS) aus. LANGENLEBARN (pa).  Anfang Dezember übergab Vizeleutnant Andreas Helscher diese ehrenvolle Aufgabe an Wachtmeister Christopher Valka. Die Fahne symbolisiert die vom Staat verliehene militärische Kommandogewalt sowie die Zusammengehörigkeit aller Soldaten eines Verbandes. Das Stifterband, eine Gabe der Stadtgemeinde Tulln und nach...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Oberst Edwin Pekovsek mit Brigadier Rupert Stadlhofer (r.).
1 3

Zeltweg
Neue Kommandanten und viele Forderungen

Kommandant Edwin Pekovsek tritt am Fliegerhorst Hinterstoisser in den Ruhestand, bei der Abschiedsfeier wurden wieder politische Forderungen laut. ZELTWEG. "Es gibt keine Probleme, nur Lösungen." Nach diesem Leitspruch hat Oberst Edwin Pekovsek 28 Jahre lang am Fliegerhorst Hinterstoisser kommandiert. Am Donnerstag wurde er mit allen militärischen Ehren sowie vielen Gästen und Wegbegleitern in den Ruhestand verabschiedet. "Die Soldaten sind immer mit mir, neben mir und hinter mir gestanden",...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Wird es eine Airpower 2022 in Zeltweg geben?
2

Mit Umfrage
So wahrscheinlich ist die Airpower 2022

Das Bundesheer will eine Fortsetzung der Flugshow - das hängt in erster Linie vom Budget ab. ZELTWEG. Klimaschutz, eine Waffenschau, große Lärmbelästigung und Sicherheitsbedenken. Das sind die Argumente, die Flugshow-Gegner gegen die Airpower ins Treffen führen. Dazu hat das Bundesheer heuer offensiver als sonst auf mangelndes Budget und infrastrukurelle Probleme hingewiesen, allen voran Verteidigungsminister Thomas Starlinger, der die internen Herausforderungen als Generalmajor kennen muss....

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Die Airpower 2019 lockte laut Bundesheer 185.000 Besucher an.
2

Interview
"Wir hoffen auf eine Airpower 2022"

Projektleiter Arnold Staudacher über die Flugshow, Umweltschutz und eine mögliche Airpower22. ZELTWEG. Mit einigen Tagen Abstand von der Flugshow zieht Airpower-Projektleiter Brigadier Arnold Staudacher Bilanz. MZ: Wie sieht Ihre persönliche Bilanz zur Aipower 2019 aus? Arnold Staudacher: Ich bin sehr, sehr zufrieden. Wir hatten insgesamt 185.000 Zuschauer bei nicht optimalen Wetterbedingungen. Die Stimmung war einzigartig. Ich möchte mich bei den treuen Airpower-Fans dafür bedanken. MZ: In den...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Die regionalen Einsatzkräfte hatten alles im Griff.

Airpower 2019
Einsatzkräfte ziehen positive Bilanz

Rund um die Flugshow wurden "keine gröberen Zwischenfälle" gemeldet. ZELTWEG. Äußerst flexibel waren wetterbedingt nicht nur die Veranstalter der Airpower, sondern auch die Exekutive. Nachdem es am Freitag zu Verzögerungen und Staus rund um Zeltweg gekommen war, hat die Polizei kurzerhand das Verkehrskonzept für Samstag angepasst und etwas umgestellt. Die Abfahrten von der Murtal Schnellstraße wurden teils zweispurig geführt. Dadurch wurde der Verkehrsfluss erhöht. Diebstähle Auch sonst fällt...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Die Frecce Tricolori waren am Samstag nur kurz zu sehen.
1 6

Airpower 2019
Flugshow mit Unterbrechungen und einer Schrecksekunde

Die Airpower war am Samstag aufgrund des Wetters von Unterbrechungen geprägt. Eine historische Maschine hat sich bei der Landung überschlagen. Über 100.000 Fans verbreiteten dennoch Volksfest-Stimmung. ZELTWEG. "Grazie mille", dröhnte es aus dem Lautsprecher. Zu den Klängen von "Time to say goodbye" haben sich die Frecce Tricolori um 15.30 Uhr mit einem Überflug samt italienischer Flagge vom Publikum in Zeltweg verabschiedet. "Aufgrund des Wetters konnten sie nicht ihr gesamtes Programm...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Es ist angerichtet für die Airpower 2019.
4

Airpower 2019
5 Minuten Wartezeit sind das Ziel

Das Bundesheer will die Eingangskontrollen bei der Flugshow rekordverdächtig absolvieren. ZELTWEG. "Ready for take off", wie es in der Fliegersprache so schön heißt. Die Airpower 2019 ist also bereit, abzuheben. Das Gelände ist trocken und vorbereitet. Die Spotter haben sich bereits am Donnerstag rund um den Fliegerhorst stationiert. Und die Teilnehmer sind allesamt eingetrudelt. Die Patrulla Aguila aus Spanien ist etwa bereits am Dienstag im Murtal gelandet, die Frecce Tricolori folgten am...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Projektbüro-Leiter Major Michael Hendel (5. v. r.) mit seinem eingespielten Team.

Zeltweg
Das Team hinter der Airpower

Im Airpower-Projektbüro in Zeltweg laufen die Fäden für die Flugshow zusammen. Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen. ZELTWEG. Begonnen hat es im März mit drei Mitarbeitern, vergangene Woche waren es bereits 400 und bei der Flugshow selbst sind 6.500 Personen für den reibungslosen Ablauf am Fliegerhorst Hinterstoisser verantwortlich, davon 4.000 Soldaten aus ganz Österreich. Die Fäden laufen im Airpower-Projektbüro bei Leiter Major Michael Hendel und seinem Stellvertreter Major Andreas...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Für die Besucher gibt es bei der Airpower viel zu sehen.

Airpower 2019
Viele Höhepunkte und prominente Gäste

Die Besucher erwarten viele Highlights in der Luft und am Boden sowie einige prominente Gäste. ZELTWEG. Jede Menge Wahlkämpfer dürften sich am Freitag und Samstag bei der Airpower in Zeltweg tummeln. Die Flugshow eignet sich bekanntlich hervorragend als Wahlkampfbühne. Bei der letzten Ausgabe im Jahr 2016 schauten sogar beide Präsidentschaftskandidaten vorbei, Alexander Van der Bellen und sein damaliger Konkurrent Norbert Hofer. Heuer dürften sich regionale und überregionale Politiker am...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Die Frecce Tricolori werden am Mittwoch in Zeltweg erwartet.
1 2

Airpower 2019
Tipps zu Anreise, Ausrüstung und genauer Zeitplan

Rund 300.000 Besucher werden am Freitag und Samstag bei der Airpower erwartet. Wir haben nützliche Tipps gesammelt. Anreise ZELTWEG. „Bitte, nicht alle gleichzeitig kommen“, appelliert Projektleiter Arnold Staudacher ans Publikum. Das Gelände ist von 7 bis 19 Uhr geöffnet, geflogen wird von 9 bis 18 Uhr. Die Höhepunkte sind gleichmäßig über jeden Tag verteilt. Um Staus auf der Straße und an den Eingängen zu vermeiden, raten die Veranstalter zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Bei der Airpower 2019 gibt es wieder strenge Sicherheitsmaßnahmen.
1

Airpower 2019
"Sicherheit hat oberste Priorität"

Bei der Flugshow in Zeltweg gelten auch heuer strenge Sicherheitsvorkehrungen. ZELTWEG. Bei der bislang letzten Airpower im Jahr 2016 wurden die Sicherheitsvorkehrungen aufgrund der politischen Lage massiv verstärkt. Die damals getroffenen Maßnahmen werden großteils auch heuer wieder umgesetzt. Neben den regionalen Einsatzkräften von Polizei, Feuerwehr und Rotem Kreuz sorgen tausende Soldaten für einen geregelten Ablauf. Kontrollen Zum Einsatz kommen auch Panzerfahrzeuge an neuralgischen...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.