Friedrich Dallamaßl

Beiträge zum Thema Friedrich Dallamaßl

V. l. WKÖ-Präsident Harald Mahrer, WKOÖ-Vizepräsident Leo Jindrak, die drei „Goldenen“ Simon Sailer, Sebastian Wienerroither und Marco Hörschläger sowie Bundesministerin Margarete Schramböck und WKOÖ-Direktor-Stv. Friedrich Dallamaßl.

EuroSkills Berufsmeisterschaften
Sechsmal Edelmetall für Oberösterreich

Bei den EuroSkills Berufs-Europameisterschaften in Graz haben es Oberösterreichs Vertreter sechsmal aufs Treppchen geschafft. Österreich hat insgesamt 26 Medaillen gewonnen und belegte Platz zwei hinter Russland. OÖ. „Ich hab’s gewusst, dass sie das schaffen können“, jubelte WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer gemeinsam mit Vizepräsident Leo Jindrak, der den erfolgreichen Teilnehmern direkt vor Ort in Graz schon gratulierte, über sechs Medaillen für das oö. EuroSkills-Team. Ihren Glückwünschen...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Gerald Silberhumer ist neuer Direktor der Wirtschaftskammer Oberösterreich.

Pühringer-Nachfolge
Gerald Silberhumer ist neuer Direktor der WKO Oberösterreich

Nach dem Ableben von Hermann Pühringer hat das Präsidium der Wirtschaftskammer Oberösterreich heute den bisherigen Direktor-Stellvertreter Gerald Silberhumer als neuen Direktor und Friedrich Dallamaßl als seinen Stellvertreter bestellt. OÖ. Seinen beruflichen Werdegang in der oö. Wirtschaftsvertretung startete der gelernte Betriebswirt und Wirtschaftswissenschafter Gerald Silberhumer 1999 als Berater im Gründer-Service. Leiter der Jungen Wirtschaft, des Gründer-Service und Förderservice sowie...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Der Fachkräftemangel werde besonders den technischen und handwerklichen Bereich "wie eine Keule" treffen. (Symbolbild)
2

Lehrlingsbilanz 2020
"Die Lehre ist immer noch sehr attraktiv"

22.885 junge Menschen machten 2020 in Oberösterreich eine Lehre. Im Vergleich zu 2019 sind das "nur" 405 Lehrlinge weniger. Den stärksten Rückgang gab es coronabedingt im Tourismus und der Freizeitwirtschaft. Hier schlossen um 12,7 Prozent weniger Menschen eine Lehrausbildung ab. OÖ. Daneben haben 6.582 Oberösterreicher eine Lehrausbildung begonnen. Zum Vergleich: 2019 waren es um 435 Lehrlinge mehr. Dieser Rückgang zeigt für Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich, kurz...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
Von links: Friedrich Dallamaßl (WKOÖ, Juryvorsitzender Kategorie Lehre), Obmann des Erwin Wenzl Preis-Vereins Werner Steinecker, Michael Mayrhofer (JKU, Juryvorsitzender Kategorie Universität), Wolfgang Zechmeister (Akad. Gymnasium Linz, Juryvorsitzender Kategorie Schule) und Günther Lengauer (Direktor des Bildungshauses St. Magdalena).

Erwin Wenzl Preis 2020
Oberösterreichs talentierteste Lehrlinge, Schüler und Universitätsabsolventen gesucht

Der Erwin Wenzl Preis hebt außerordentliche Leistungen von oberösterreichischen Lehrabsolventen, Schülern und Universitätsabsolventen hervor. Die Einreichfrist dafür läuft noch bis 30. Oktober. LINZ. Als Oberösterreichischer Bildungspreis honoriert der Erwin Wenzl Preis seit 1996 herausragende Leistungen von Lehrabsolventen, Schüler und Universitätsabsolventen. Je Kategorie gibt es einen Hauptpreis sowie Anerkennungspreise. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 9.800 Euro zur Verfügung...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Bei der Wirtschaftskammer OÖ wurden Ende Juni 2020 20 Prozent weniger Lehrverträge angemeldet. Gleichzeitig sind 1.160 Lehrstellen noch nicht besetzt (Symbolbild).
2

Hummer/Dallamaßl
1.160 Lehrstellen sind in Oberösterreich derzeit offen

In Oberösterreich wurden Ende Juni 2020 mehr Lehrstellen angeboten als es Bewerber gibt. Es brauche daher weder eine Aufstockung von weiteren Ausbildungsplätzen noch einen Ausbildungsfonds, meint jetzt Wirtschaftskammer OÖ (WKOÖ) Präsidentin Doris Hummer. OÖ. Ende Juni 2020 wurden 20 Prozent weniger Lehrverträge bei der Wirtschaftskammer Oberösterreich angemeldet. Darüber berichteten WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer und Friedrich Dallamaßl, Leiter der Abteilung Bildungspolitik der WKOÖ, am 14....

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich (l.) und Friedrich Dallamaßl, Leiter der Abteilung Bildungspolitik der WKOÖ und der Lehrlings- und Meisterprüfungsstelle

Lehrlingshochburg Oberösterreich
Jeder zweite Jugendliche beginnt eine Lehre

Die duale Ausbildung war auch im Jahr 2019 weiterhin unangefochten die beliebteste Ausbildungsform bei der oberösterreichischen Jugend. OÖ. Konkret absolvierten per 31. Dezember 2019 15.563 Burschen und 7.722 Mädchen und damit insgesamt 23.285 Personen (2018: 23.160) eine Lehre in Oberösterreich. Das ist eine Zunahme von 125 (+ 0,5 Prozent) Lehrlingen gegenüber dem Vorjahr. Bei den Lehranfängern selbst starteten im letzten Jahr insgesamt 7.017 (2018: 7.368) Personen. „Erfreulich ist, dass sich...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Nach der AHS-Matura eine Lehre zu beginnen kann viele Vorteile bringen.

Die Lehre nach der AHS-Matura

AHS-Maturanten, die sich für einen Lehre entscheiden, profitieren oft von einer verkürzten Lehrzeit und besserem Gehalt. BEZIRKE (fui). "Wir sehen tendenziell, dass die Lehre nach der AHS immer attraktiver wird", erklärt Friedrich Dallamaßl, Lehrlingsbeauftragter der Wirtschaftskammer Oberösterreich (WKOÖ). Die Unternehmen hätten sich in den letzten Jahren auf diesen Trend eingestellt, und mittlerweile gibt es verschiedene Förderungen und Ausbildungsmodelle, die auf Maturanten abgestimmt sind....

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Uibner
Labortechnikerin ist ein attraktiver Beruf.
2

Lehre ganz im Trend von Öko

Zahlreiche Lehrberufe beschäftigen sich mit dem Umweltgedanken OÖ. "Das Umdenken im Bereich Umwelt hat nicht nur neue Berufsfelder geschaffen – auch traditionelle Berufe haben sich an die veränderten Situationen angepasst", weiß Friedrich Dallamaßl, Leiter der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer OÖ. Ein Beispiel dafür sei der klassische Rauchfangkehrer. Er ist durch fortwährende Entwicklung zu einem Experten im Umwelt- und Klimaschutz geworden. Ebenso sind Installations- und Gebäudetechniker...

  • Oberösterreich
  • Rita Pfandler
Technische Lehrberufe werden auch in Zukunft besonders gefragt sein, man will vor allem Mädchen dafür gewinnen, technische Berufe zu ergreifen.
3

Goldenes Handwerk und digitale Zukunft

OÖ (pfa). Wie könnte Ausbildung in der Zukunft aussehen? Welche Berufe werden besonders gefragt sein? Zu diesen Themen hat die BezirksRundschau zwei Experten – Friedrich Dallamaßl, Leiter der Lehrlingsstelle in der Wirtschaftskammer OÖ, und Matthias Fink, Professor für Innovationsmanagement an der Johannes Kepler Universität (JKU) – befragt. Großer Lehrlingsbedarf Friedrich Dallamaßl sieht eine Verankerung der Digitalisierung in sehr vielen Berufen. "Darüber hinaus können wir beobachten, dass...

  • Oberösterreich
  • Rita Pfandler
Ob sich Interessen mit den Begabungen decken, sieht man beim Schnuppern. Oft entdeckt man auch neue Talente.

"Ausprobieren und anschauen"

92 Prozent der Jugendlichen in OÖ haben spezifische Interessen OÖ (pfa). Unter rund 200 verschiedenen Lehrberufen können Jugendliche in Oberösterreich wählen. Wie schwierig es ist, die richtige Ausbildung für sich zu finden, weiß Friedrich Dallamaßl. Er ist Leiter der Lehrlings- und Meisterprüfungsstelle der Wirtschaftskammer OÖ und berichtet aus seiner persönlichen Praxis: "Wir wenden uns mit unserer Bildungs- und Berufsberatung an Schulen. Dort absolvieren die Schülerinnen und Schüler ein...

  • Oberösterreich
  • Rita Pfandler
Ab 1. Juni gibt es den neuen Lehrberuf "Forsttechnik". Das Schützen und Pflegen des Waldes ist zentraler Inhalt.
1

Grüne Karriere in OÖ: Bildung mit der Natur

In OÖ gibt es zahlreiche Ausbildungen im Umweltsektor. Wir stellen einige Berufsbilder vor. OÖ (pfa). Alleine bei Lehrberufen gibt es interessante Möglichkeiten für all jene, die sich mit Umwelt und Natur auseinandersetzen. Wer im Bereich der Wiederverwertung von Stoffen arbeiten möchte, kann eine Lehre als Entsorgungs- und Recyclingfachmann beginnen. Diesen Beruf kann man mit Schwerpunkt "Abfall" oder "Abwasser" erlernen. "Man lernt über die fachgerechte Behandlung und Verwertung von Abfällen...

  • Oberösterreich
  • Rita Pfandler

Lehre: weniger Bewerber, niedrigere Qualifizierung

Laut WKOÖ-Umfrage unter 150 Ausbildungsbetrieben hat sich die Anzahl und Qualität der Bewerber für eine Lehrstelle teils sogar drastisch verringert. Vermehrt würden sich auch Schulabbrecher für eine Lehrstelle bewerben. Die Konsequenz daraus laut WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner und Friedrich Dallamaßl, Leiter der Lehrlingsstelle der WKOÖ: Betriebe übernehmen sukzessive Bildungsaufgaben aus dem Pflichtschulbereich und viele Unternehmen – auch kleinere – entwickeln gesamthafte Ansätze im Bereich...

  • Oberösterreich
  • Oliver Koch
Friedrich Dallamaßl, Bereichsleiter 
der WKOÖ-Bildungspolitik, WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner, zwei Schüler, ÜFA-Leiterin Elke Haidinger und Landesschulinspektor Gerhard Huber (v.l.).

HAK Lambach hat drittbeste von 37 Übungsfirmen

WKOÖ und Landesschulrat zeichneten die besten Übungsfirmen der oö. Handelsakademien aus. LAMBACH. In den oö. Handelsschulen und Handelsakademien sind unternehmerisches Denken und Handeln nicht nur fixer Bestandteil der Lehrpläne, sondern werden auch in der Praxis gelebt. Das beweisen die besten oö. Übungsfirmen, die sich dem Wettbewerb „Qualitätsmarke ÜFA 2020“ gestellt und mit Bravour gemeistert haben. WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner und Landesschulinspektor Gerhard Huber überreichten diese...

  • Wels & Wels Land
  • Ines Trajceski
Das Team der oö. Lehrlingsstelle – im Bild Karl Pock (l.) und Friedrich Dallamaßl – informiert Ausbildungsbetriebe über den Nutzen und die Teilnahmebedingungen für die neue Auszeichnung.

Auszeichnung zum vorbildlichen Lehrbetrieb

Ausbildungsbetriebe haben noch bis 14. Juni die Möglichkeit, sich an der Auszeichnung zum vorbildlichen Lehrbetrieb zu beteiligen. „Gute Bewerber für offene Lehrstellen zu finden, wird immer schwieriger. Das bestätigen beinahe alle oberösterreichischen Ausbildungsbetriebe", so Friedrich Dallamaßl, Leiter der Lehrlingsstelle in der Wirtschaftskammer Oberösterreich. Um die Unternehmen bei ihrer Lehrlingssuche aktiv zu unterstützen, hat die WKOÖ ganz neu ein Gütesiegel „Auszeichnung zum...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich

Vielfalt der Lehrberufe in Oberösterreich

Österreichweit gibt es aktuell 206 Lehrberufe – die Lehrzeiten variieren zwischen zwei und vier Jahren. OÖ (red). Österreichs Jugendliche können derzeit zwischen 206 Lehrberufen wählen, darunter sind neun Modullehrberufe mit zusätzlichen 33 Haupt- und 28 Spezialmodulen und 15 „Schwerpunktberufe“ mit zusätzlichen 56 Schwerpunkten wie zum Beispiel Einzelhandel. Die Lehrzeiten variieren zwischen mindestens zwei Jahren und maximal vier Jahren. „Um die Attraktivität der Lehre für Jugendliche und...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.