Fritz Rauer

Beiträge zum Thema Fritz Rauer

Wirtschaft
Bundesobmann der Gemüsebauern Fritz Rauer (links), Maria Pein/Landwirtschaftskammer und Michael Schunko (2.v.r.) mit Grazer Krauthäuptel-Bauern.
42 Bilder

Grazer-Krauthäuptel-Award für das Eckstein

Regionale und saisonale Lebensmittel liegen bei den Konsumenten im Trend. Dafür braucht es Kunden, die verstärkt zu steirischen Produkten greifen und einer Gastronomie, die hier mitzieht. Die Produzenten des Grazer Krauthäuptels zeigen sich dankbar für diese Entwicklung und zeichneten einen Bekenner zur Regionalität, das Grazer Hauben-Restaurant Eckstein, mit der Power-Vitaminkiste aus. Eckstein-Inhaber Michael Schunko isst den Grazer Krauthäuptel am liebsten mit einem Schuss erlesenen...

  • 06.09.17
Wirtschaft
Sprossenproduktion im großen Stil: neben der regionalen Gastronomie, wie das Quellenhotel Bad Waltersdorf oder das Rogner Bad Blumau beliefert Familie Rauer aus Bierbaum nun auch österreichische Handelsketten.
5 Bilder

Österreichs "Superfood" sprießt in Bierbaum an der Safen

Gemüsebauer Fritz Rauer eröffnete in Bierbaum bei Bad Blumau Österreichs erste zertifizierte Grünsprossen- und Keimlingsmanufaktur. "Superfood" liegt voll im Trend. Das hat auch Gemüsebauer Fritz Rauer aus Bierbaum bei Bad Blumau erkannt. Zusätzlich zu seiner Gemüseproduktion setzt er seit 2015 auf Keimlinge und Sprossen. In nur einem Jahr Bauzeit sind auf 18.000 Quadratmeter Gebäude für die Bio-Sprossenproduktion, Doppelfolienhäuser für Tomaten, Pflück und Schnittsalate sowie...

  • 05.09.17
Wirtschaft
Brachten den Grazer Krauthäuptel auf Schiene: Markus Hillebrand, Johann Seitinger, Barbara Muhr und Maria Pein mit Grazer Krauthäuptel-Produzenten
31 Bilder

Der Salat kam mit der Bim

Jetzt gibt es ihn wieder, den Grazer Krauthäuptel. Der Steirer liebster Salat ist ab sofort auf den Märkten und im Lebensmittelhandel erhältlich. Um auf den regionalen Vitaminspender aufmerksam zu machen, fährt in Graz eine Straßenbahn auf den Salat ab. Die Jungfernfahrt blieb dem Grazer Krauthäuptel vorbehalten. Mit ihm drehten die erste Runde LR Johann Seitinger, LK Vzpräs. Maria Pein, Kammerobmann Manfred Kohlfürst, GR Peter Piffl-Percevic, SPAR Geschäftsführer Christoph Holzer,...

  • 25.04.17
  •  1
Lokales
Chinakohl-Fans: Franz Kober, Maria Pein, Sigrid Christandl, Fritz Rauer und Hubert Lang (v.l.).
2 Bilder

Gesund, geschmackvoll und vielseitig verwendbar

Die steirischen Chinakohlbauern luden mit der AMA zur Präsentation dieses herrlichen Gemüses. Die Steiermark ist Österreichs größtes Chinakohl-Land. Rund hundert Gemüsebaubetriebe kultivieren auf etwa 250 Hektar dieses leicht verdauliche, Vitamin C-reiche und kalorienarme Wintergemüse. 100 Gramm haben nur 13 bis 16 Kilokalorien. Als heimischer Salat für die kalten Tage ist er die beste, saisonale, heimische Alternative zum weit gereisten Eissalat aus Spanien. Beim „Abend des Chinakohls“ wurde...

  • 12.01.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.