Alles zum Thema Gehsteig

Beiträge zum Thema Gehsteig

Lokales

Ausbau der Webergasse in Alt-Urfahr

Zur besseren Erschließung eines Grundstücks in Alt-Urfahr wird im Auftrag der Stadt Linz die Webergasse in Alt-Urfahr West auf Höhe des Hauses Webergasse Nr. 8 verbreitert und zusätzlich ein Gehsteig errichtet. Die Bauarbeiten kosten 25.000 Euro und beginnen Ende Oktober. Bauende ist Mitte November 2012.

  • 30.10.12
Lokales

Den Dreck spült nur der Regen weg

Was wäre Wien ohne Regen? Selbst Innenbezirke haben Gehsteige voller Grint. Ob angedörrter Dreck, "Tschicks", altes Hundelacki oder neue Morgenspucke, alles klebt dort an der Schnittstelle von Haus und Gehsteig. Wer ein kleines Kind morgens zum Kindergaren begleitet, und daher den Blick durchgehend zum Boden richtet, der weiß, wovon ich rede. Nicht einmal Restaurants, Cafehäuser oder Lebensmittelhandel säubern den Gehsteig regelmäßig mit Wasser. Man kann ja generell froh sein, wenn er ab und zu...

  • 24.10.12
Lokales

Straßenausbau in Urfahr

Die Fahrbahn der Peuerbachstraße in Urfahr soll verbessert werden. Dafür sind umfangreiche Instandsetzungsmaßnahmen zwischen der Freistädter Straße und der Zufahrt zum Gewerbepark Urfahr erforderlich. Es ist geplant, auf einer Länge von zirka 280 Metern und in einer Breite von 12 Metern die Fahrbahn neu herzustellen. Ebenso soll der südseitig gelegene Gehsteig ausgehend von der Freistädter Straße auf einer Länge von rund 160 Metern abgefräst und eine neue Deckschicht aufgebracht...

  • 23.10.12
Wirtschaft

Gehsteig-Verbreiterung scheidet Ortschefs

PITTEN/SEEBENSTEIN. Dem Wunsch der Anrainer entsprach die Gemeinde und sanierte den Gehsteig in der Nibelungengasse. Außerdem wird Richtung Sautern der Gehsteig verbreitert – zumindest bis zum Ortsgebiet Seebenstein. Dort wird der Bürgersteig wieder schmäler. Ortschef Gerald Pawlowitsch wehrt sich nämlich gegen das Verbreitern des Gehsteigs: "Weil der kaum frequentiert wird und auch die Fahrbahn schmäler wird."

  • 14.10.12
Politik
Fußgänger waren bisher auf der engen Straße gefährdet, sie bekommen einen Gehweg.
3 Bilder

Sanierung und Ausbau der L 9 Mittelgebirgsstraße bei Sistrans

Straße muss drei Monate für Verkehr gesperrt werden Vom östlichen Ortsende der Gemeinde Sistrans (Hackhof) bis zum Kreisverkehr Asten wird seit Monatg die L 9 Mittelgebirgsstraße saniert und ausgebaut. Das Land Tirol und die Gemeinde Sistrans investieren in diese Maßnahme zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und der Fahrqualität insgesamt 830.000 Euro. Die Fertigstellung ist für Juni 2013 vorgesehen. Wegen der massiven Erdbewegungen muss die Mittelgebirgsstraße im Bauabschnitt vom 1. Oktober...

  • 30.09.12
Lokales

Industriezeile: neuer Gehsteig

Nach dem die Bushaltestellen der Linz AG verlegt beziehungsweise neu angelegt wurden, wird nun auch eine neuer Gehsteig an der Industriezeile errichtet. Gebaut wird an der Westseite zwischen der Prinz-Eugen-Straße und dem Hagenauerweg in einer Breite von zwei Metern und auf einer Länge von rund 230 Metern. Weiters soll auf Höhe der neuen Bushaltestelle ein Fahrbahnteiler Richtung Cineplexx realisiert werden, um so die Sicherheit der Fußgänger zu erhöhen. Die Bauarbeiten dauern von Mitte Juli...

  • 11.07.12
Lokales

Schusterbergweg wird für FußgängerInnen sicherer

Der Schusterbergweg gleicht mehr einer Rennstrecke als einer sicheren Straße für alle VerkehrsteilnehmerInnen. Das soll jetzt geändert werden. Auf Kosten der Fahrbahnbreite werden neue Gehsteige errichtet. "Dadurch wird die überbreite Fahrbahn verschmälert und die Pkw automatisch entschleunigt“, berichtet Tiefbaustadträtin Marie-Luise Pokorny-Reitter. Neben der klaren Aufteilung der Verkehrswege werden auch rund 13 Bäume neu gepflanzt und drei Schutzwege neu angelegt. Wermutstropfen dabei:...

  • 03.04.12
Lokales

Gehsteig ist Stein des Anstoßes

Ein Streit um wenige Quadratmeter Grund und Boden artet in Oetz nun in ein Enteignungsverfahren aus. Eine Grundeigentümerin von insgesamt neun betroffenen Besitzern hatte ursprünglich der Abtretung ihres Eigentumes gegen Entgelt von 25 Euro pro Quadratmeter an die Gemeinde zugestimmt. Nachdem sich die Eigentümerin, die einen Vermesser wegen des Verkaufes der gesamten Liegenschaft engagierte, nicht mit der Gemeinde über die zusätzlichen Kosten einigen konnte, legte die Oetzerin den Deal mit der...

  • 12.03.12
Lokales
Der Linzer Hauptplatz soll zur Begegnungszone werden.

Einzigartiges Konzept für Begegnungszonen in Linz

27 zusätzliche Zonen werden in der Stadt errichtet Die Stadt Linz will das Konzept der Begegnungszonen massiv ausweiten. Dabei handelt es sich um niveaugleiche Verkehrsflächen, bei denen Fußgeher, Rad- und Autofahrer gleichberechtigt die Fahrbahn nutzen. In der Herren- und der Klosterstraße gibt es bereits solche gehsteiglosen Straßenabschnitte. 27 neue Begegnungszonen sind nun vorgesehen und sollen am 8. März im Gemeinderat beschlossen werden – etwa am Hauptplatz, dem südlichen Teil der...

  • 01.03.12
Lokales

Siebenjähriger Bub in Alkoven von PKW erfasst

ALKOVEN. Ein siebenjähriger Bub aus Straßham war am Mittwoch, 25. Jänner um 16.20 Uhr mit seiner Betreuerin auf dem Heimweg in Straßham. Dazu benützten sie den Gehsteig neben der B 133 in Richtung Alkoven. Der Bub lief seiner Betreuerin voraus. Sie rief ihm nach, dass er auf sie warten solle. Er sah sich nach seiner Betreuerin um und sprang dann, offensichtlich ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Fahrbahn. Eine 34-jährige Lenkerin aus Traun konnte einen Zusammenprall nicht mehr vermeiden...

  • 26.01.12
Leute

Verkehrserziehung für Radfahrer?

7.30 auf dem Weg von der U-2 Station Stadion zur Volksschule (Vorgartenstr 208) passierte mir und meinen Kindern in der letzten Zeit Folgendes: 3 Erwachsene Radfahrer kamen uns auf dem Gehsteig entgegen. Das war gestern. Und heute ein Radfahrer (Foto). Auf der Parallelstraße, der Engerthstraße ist, sind beidseitige neue Radwege! Brauchen wir noch Verkehrserziehung für Radfahrer? Und dies ist kein Einzelfall und nicht nur in dieser Straße. Bei Stopptafeln und Bushaltestellen sausen die...

  • 11.11.11
  •  2
Lokales
7 Bilder

„Für mich ist das unlogisch“

Anrainer ärgern sich über den Bau eines Gehsteiges auf ihrer Ansicht nach „falschen Seite“. 200 Unterschriften von AnraineInnen wurden in Amras bereits gesammelt, um ihren Protest gegen einen geplanten Gehsteig kundzutun. Konkret geht es um die Geyrstraße in Amras. Dort wünschen sich Anrainer seit Jahren einen Gehsteig auf der Ostseite, damit Kindergartenkinder und SchülerInnen sicher nach Hause kommen. Die Stadt hat dieses Begehren aufgegriffen und will nun auf beiden Seiten einen Gehsteig...

  • 12.10.11
Politik
Um diese beiden Grundstücke (am Foto rechts) geht es: Der Gehsteig soll auf der anderen – westlichen  – Seite errichtet werden, weshalb die Landesstraße verbreitert werden muss!

Gehsteig-Debatte geht doch weiter - Enteignung ist wieder Thema!

Grinzens: Enteignungsbescheid wurde jetzt doch zugestellt – Eigentümer ärgern sich über Maßnahme Wer geglaubt hatte, dass die Causa „Gehsteig in Grinzens“ ein Fall für die Akten geworden sei, sieht sich jetzt getäuscht. Nachdem den beiden Anrainern jetzt doch der Enteignungsbescheid zugestellt wurde, gibt es wieder jede Menge Ärger, Erklärungen und Emotionen! Betroffen von der Maßnahme, über die bereits umfangreich berichtet wurde, sind Bernhard Fischler und sein Nachbar, Dr. Manfred Deiser,...

  • 17.01.11
  •  1