gemeinnützige Bauträger

Beiträge zum Thema gemeinnützige Bauträger

Wenn auf den gewidmeten Vorbehaltsflächen für den geförderten Wohnbau ausschließlich objektgeförderte Projekte realisiert werden dürfen, sehen Walser und Hörl darin eine klare Bevorzugung der Gemeinnützigen zulasten der Privaten.

Leistbares Wohnen
Hörl/Walser: Kritik an derzeitigen Wohnbaugesetzen in Tirol

TIROL. Christoph Walser und Franz Hörl von der Wirtschaftskammer Tirol sehen Gemeinnützige Bauträger als privilegiert an und wollen mehr Möglichkeiten auch für private Bauträger und Wohnbaugesellschaften. Nur so könnte der Bedarf an Wohnraum in Tirol gedeckt werden. Gemeinnützige Bauträger errichten zu wenige Wohnungen Aktuell dürfen auf den gewidmeten Vorbehaltslfächen für den geförderten Wohnbau nur objektgeförderte Projekte realisiert werden. Jedoch errichteten Gemeinnützige Bauträger nur...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bereits das dritte Jahr in Folge befinden sich Tirols "Gemeinnützige" auf Rekordniveau. Allein heuer werden 325 Millionen investiert.

"Gemeinnützige" auf Rekordhoch
325 Millionen Euro für leistbares Wohnen

Leistbarer Baugrund ist für die Gemeinnützigen Bauträger weiterhin Mangelware. Insgesamt 325 Mio. Euro investieren die Gemeinnützigen Bauträger Tirols heuer für leistbaren Wohnraum. „Die Bauleistung der Gemeinnützigen geht nach den letzten Rekordjahren auf einem ähnlich hohen Level weiter. Es kommen 2019 wieder rund 1.250 neue Wohnungen auf den Markt“, erklärt Franz Mariacher, TIGEWOSI-Geschäftsführer und Obmann der Gemeinnützigen Bauträger Tirols. Jeder 5te wohnt gemeinnützig In Tirol...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Das Brucker Projekt beim Gesundheitszentrum steht kurz vor der Fertigstellung.

2015 investieren Gemeinnützige Wohnbau-Genossenschaften 270 Millionen in den Wohnbau und die Sanierung

In der Steiermark werden im Jahr 2015 rund 1.620 Wohneinheiten von den steirischen gemeinnützigen Wohnbau-Genossenschaften gebaut. „Das Investitionsvolumen von rund 270 Millionen Euro ist ein hervorragender Umsatz, der fast ausschließlich heimischen Auftragsnehmern zugutekommt. Unser Ziel für 2015 ist klar definiert: Die steirischen Wohnbaugenossenschaften wollen leistbares Wohnen mit modernen Baustandards ermöglichen“, erklärt Christian Krainer, steirischer Obmann des Verbandes der...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Claudia Riegler
Klaus Lugger (2. v. re.), Landesobmann der gemeinnützigen Bauträger Tirols, Stv.  Franz Mariacher (g. re.), Markus Lechleitner (li.), Bgm. Paul Hauser in Matrei a. Br.

Tirols Gemeinnützige bieten günstigen Wohnraum

Gemeinnützige Bauträger zogen Bilanz 2013 und verweisen auf rege Bautätigkeiten. TIROL/BEZIRK (niko). „Baukosten, Betriebs- und Heizkosten, Bankzinsen – all diese früheren Kostentreiber haben die Tiroler gemeinnützigen Bauträger derzeit im Griff. Das große Sorgenkind ist die Grundstücksbeschaffung in Tirol. Hier appellieren wir an die Gemeinden. Nur mit ihrem politischen Willen und ihrer Raumordnungskompetenz können wir für unsere Kundschaft leistbaren Grund erwerben.“ Dies erklärte Klaus...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Sorgen bereiten ihnen die steigenden Grundstückskosten: Klaus Lugger (2. v. re.), Landesobmann der gemeinnützigen Bauträger Tirols, bei der traditionellen Jahresbilanz, gemeinsam mit seinen Stellvertretern Franz Mariacher (ganz re.) und Markus Lechleitner (ganz li.) sowie Bgm. Paul Hauser in Matrei a. Br.
2

Grundkosten: Gemeinnützige appellieren an Gemeinden

2014 stellen die Gemeinnützigen Bauträger 1316 Wohnungen in ganz Tirol fertig. BEZIRK/TIROL. „Baukosten, Betriebs- und Heizkosten, Bankzinsen – all diese früheren Kostentreiber haben die Tiroler gemeinnützigen Bauträger derzeit im Griff. Das große Sorgenkind ist die Grundstücksbeschaffung in Tirol. Hier appellieren wir an die Gemeinden. Nur mit ihrem politischen Willen und ihrer Raumordnungskompetenz können wir für unsere Kundschaft leistbaren Grund erwerben", erklärte Prof. Dr. Klaus Lugger,...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.