Georg Oberzaucher

Beiträge zum Thema Georg Oberzaucher

Leute
Begrüßung duch Adi Lackner, Madeleine Müller, Valentin Latschen und Manuel Ressi
55 Bilder

HLW Spittal
Gourmetmenü Wald.Wiese.Wein

SPITTAL. Unter dem abgewandelten www-Motto Wald.Wiese.Wein hat die Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) von Direktor Adi Lackner ihren sechsten Kulinarik-Abend veranstaltet. 33 angehende Absolventen der Fachvorständin Gastronomie, Madeleine Müller, haben zusammen mit Manuel Ressi vom "Bärenwirt" und "Kleinen Bär" in Hermagor für 64 Gäste aus Bildung und Wirtschaft ein mehrgängiges Gourmetmenü gezaubert. "Vernetzte" Sitzordnung Entsprechend dem www-Motto wurden die Besucher so...

  • 02.12.19
  •  1
Lokales
Die drei KEM-Manager Julia Tschabuschnig, Georg Oberzaucher und Hermann Florian der KEMs der Nockregion weisen auf die verschiedenen Mobilitätsangebote in der Aktionswoche vom 16. bis 22. September hin

Viele Angebote
Mobilitätswoche in der Nockregion

BEZIRK SPITTAL (ven). Die drei Klima- und Energiemodellregionen (KEM) in der Nockregion Oberkärnten haben für die Europäische Mobilitätswoche einige Aktionen geplant. Saubere Mobilität Die Aktionswoche - die wie jedes Jahr vom 16. bis 22. September stattfindet - ist eine Initiative der europäischen Kommission, mit dem Ziel, Bürger für saubere Mobilität zu sensibilisieren, Aufmerksamkeit für Verkehrsprobleme zu schaffen und umweltverträgliche Lösungen zu suchen.  Viele Angebote...

  • 15.09.19
  •  1
Lokales
Die Passivhausdämmung wurde nun nach 100 Tagen entfernt. Über 58 Prozent des Eisblocks waren noch vorhanden
2 Bilder

Eisblockwette: Mehr als die Hälfte des Eisblocks vorhanden

SPITTAL. Endlich war es soweit: Die Eisblockwette im Spittaler Stadtpark wurde geschlagen. Dort wurde ein Eisblock vom Weißensee mit einer Passivhausdämmung versehen und aufgestellt (die WOCHE berichtete). 100 Tage gedämmt Nun nach 100 Tagen wurde die Dämmung entfernt, um zu sehen, was nach dieser Zeit und den heißen Temperaturen noch vom Eis übrig ist. "Über 58 Prozent des Eisblocks waren noch vorhanden. Man sieht also, dass Wärmedämmung was bringt", so Georg Oberzaucher, Manager der...

  • 03.07.19
Lokales
Georg Oberzaucher, Christine Sitter und Hermann Florian  wollen künftig Schwerpunkte in Sachen Klimawandel und die Anpassung darauf setzen

Vortrag
Klimawandel: "Wir müssen uns anpassen"

SPITTAL (ven). Der Klimawandel geht uns alle an. Die LAG Nockregion-Oberkärnten lädt daher am 27. Mai um 18 Uhr in den Ahnensaal des Schlosses Porcia zu Vortrag und Diskussion über Klimawandel und vor allem Klimawandelanpassung mit Referent Gerhard Hohenwarter (ZAMG). Mehr sensibilisieren "Wir haben in der Nockregion drei Klima- und Energiemodellregionen (KEMs) und stehen vor der nächsten Förderperiode. Der Klimawandel und vor allem die Anpassung daran wird einer der Schwerpunkte sein. Wir...

  • 20.05.19
Leute
Das neue LFA ist 220 PS stark
26 Bilder

Feuerwehr Matzelsdorf
Neues Löschfahrzeug in Dienst gestellt

MILLSTATT-MATZELSDORF. Die 41 Mitglieder zählende Feuerwehr von Matzelsdorf, Sappl und Dellach mit Kommandant Hubert Kramer und seinem Stellvertreter Adreas Risser an der Spitze hat ihr neues Unimog-Fahrzeug in Dienst gestellt. Es handelt sich um ein elf Tonnen schweres Löschfahrzeug Allrad (LFA) mit 220 PS und einem 5.132 ccm großen Hubraum. Die Kosten von 258.000  Euro (ohne Inneneinrichtung) tragen zu je zwei Fünftel Land und Gemeinde Millstatt. Das restliche Fünftel stemmt die Matzeldorfer...

  • 06.04.19
Lokales
Im Stadtpark wurden heuten zwei Tonnen frisches Eis aus dem Weißensee mit einer Passivhausdämmung eingehüllt. Am 3. Juli wird die Dämmung wieder entfernt
2 Bilder

Spittal
KEM Millstätter See und Stadtgemeinde starten Eisblockwette im Stadtpark

Mit Eisblockwette soll auf Klimawandel und Energiesparen durch Dämmung hingeweisen werden. SPITTAL. Eine eher ungewöhnliche Wette haben sich Georg Oberzaucher (Klima- und Energiemodellregion Millstätter See - KEM) und die Stadtgemeinde Spittal ausgedacht. Die Spittaler sollen schätzen, wieviel Eis von einem zwei Tonnen großen Block - eingehüllt in einer 30 Zentimeter starken Passivhausdämmung im Spittaler Stadtpark - am 3. Juli noch übrig sein wird. Energiezustand konservieren Das Eis...

  • 22.03.19
Lokales
Bürgermeister Gerhard Pirih, Stadträtin Ina Rauter und KEM-Manager Georg Oberzaucher (von links)

Neue Ladestation für E-Bikes im Spittaler Stadtpark

Vier Anschlüsse mit je 230 Volt bieten Service für E-Biker in der Stadt. SPITTAL. Die Stadtgemeinde Spittal hat eine Ladestation für E-Bikes im Bereich des Schlossbrunnens im Stadtpark errichtet. Das Angebot kann kostenlos genutzt werden.  Vier Anschlüsse Die Ladestation besitzt vier Anschlüsse mit jeweils 230 Volt inklusive verschließbarer Fächer, wo die Netzgeräte der Fahrräder trocken verstaut und mit dem eigenen Schloss versperrt werden können. Des Weiteren wurde auch die...

  • 30.08.18
Lokales
Bürgermeister Hans Schuster mit den Gemeindevorständen Judith Oberzaucher, Michael Printschler, Sepp Hofer, Albert Burgstaller und Norbert Santner
23 Bilder

Wassergebühren steigen in Millstatt

Tour d'horizon aktueller Themen in dreistündige Bürgerversammlung behandelt. SPITTAL. Auf äußerst reges Interesse stieß die dritte Bürgerversammlung der Legislaturperiode. Der Andrang war so groß, dass noch etwa 20 weitere Stühle in den Großen Saal des Kongresshauses getragen werden, gleichwohl viele Einwohner die knapp dreistündige Versammlung im Stehen vor der Tür verfolgen mussten. In einer Tour d'horizon informierten Bürgermeister Hans Schuster und die Gemeindevorstände über die...

  • 18.11.17
Lokales
Alexander Thoma vor dem Sprungturm, dessen Sanierung nun ansteht
2 Bilder

Bäderbetriebe schreiben weiter schwarze Zahlen

Millstätter Beitrag zur Sanierung des Sprungturms steht. Zum zweiten Mal in Folge haben die Bäderbetriebe Millstatt einen Überschuss erzielt. Das gab Bürgermeister Johann Schuster in der jüngsten Gemeinderatssitzung bekannt. Außerdem billigte das Gremium den Anteil, den die Gemeinde zur Finanzierung der Sprungturmsanierung aufzubringen hat. MILLSTATT. Die Bäderbetriebe haben im Vorjahr einen Überschuss von 19.700 Euro erzielt, nachdem bereits 2015 erstmals in der 20-jährigen Geschichte mit...

  • 28.07.17
Lokales
Georg Oberzaucher hat in seinem Ingenieursberuf bereits mit dem Thema Energie zu tun
2 Bilder

Neuer KEM-Manager in der Region

Georg Oberzaucher freut sich als Energieberater auf seine neue Funktion. In Oberkärnten gebe es großes Potential für Verbesserungen. SEEBODEN (ven). Die WOCHE sprach mit Georg Oberzaucher. Er ist neuer Manager der Klima- und Energiemodellregion (KEM) Millstätter See, die sich über drei Gemeinden spannt. WOCHE: Sie sind nun Ansprechpartner in Sachen Energie und Umwelt für die Gemeinden Spittal, Seeboden und Lendorf. Welche Erfahrung bzw. Voraussetzungen bringen Sie für diese Funktion...

  • 10.05.17
Lokales
12 Bilder

Bürgernähe in Millstatt hautnah praktiziert

1. Bürgerinformation zur Konsolidierung der Gemeindefinanzen mit Dialog MILLSTATT. Bürgernähe buchstäblich hautnah praktizierten die Politiker der Seegemeinde: Im Rahmen der ersten Bürgerversammlung wurden eingangs - wie gehabt ex cathedra – die bisherigen Ergebnisse zur Finanzsituation und Budgetkonsolidierung der Bevölkerung vorgestellt. Anschließend mischten sich die Referenten "unters Volk": An den sechs Tischen konnten die zirka 70 Gemeindebürger in einem intensiven Meinungsaustausch...

  • 05.11.15
Lokales
Der Zugang von der Liegewiese zum See ist an dieser Stelle erleichtert worden
3 Bilder

181 Sparvorschläge für Millstätter Haushalt

MILLSTATT. Nicht weniger als 181 Vorschläge sind aus der Bevölkerung eingegangen, wie der Haushalt zu konsolidieren ist. Dies erfuhr die WOCHE vor der Gemeinderatssitzung am Donnerstag, 3. September, um 19 Uhr im Kongresshaus. Wie berichtet, war die Öffentlichkeit in der letzten Sitzung vor der Sommerpause im Juni aufgerufen worden, sich mit Anregungen am Abbau der 4,5 Millionen Schulden zu beteiligen. Bürgermeister Johann Schuster (SPÖ) zeigte sich ob der großen Resonanz "sehr erfreut". Und...

  • 01.09.15
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.