Hahnenkamm

Beiträge zum Thema Hahnenkamm

Sport
Andreas Ortner gewann bei den Herren; er ist auch Hahnenkamm-Streckenrekordhalter.
2 Bilder

Ortner und Fennel siegen am Hahnenkamm

KITZBÜHEL. Der SV Kitzsport lud wieder zum Int. Hahnenkamm Mountainbikerennen – das bereits 29. Rennen seiner Art. 120 FahrerInnen waren am Feiertag (15. 8.) am Start. Bei den Damen siegte die Salzburgerin Esther Fennel (45:57,55) vor Nadja Prieling (Reith, 48:27,01). Bei den Herren sicherte sich der Bayer Andreas Ortner in 36:24,91 (startet für Martins Bike Shop, Unken) vor Hanspeter Obwaller (Pinzgau) den Sieg. Schnellster heimischer Biker war Robert Berger (Treppenfüchse-Bike-Team) in...

  • 18.08.17
Sport

Mit dem Bike auf den Hahnenkamm...

KITZBÜHEL. Das 29. Int. Hahnenkamm Mountainbike-Rennen geht am Dienstag, 15. 8., mit Start um 11 Uhr im Stadtzentrum in Szene (für Lizenz- u. Sportklassen ab U15, erstmals auch für E-Biker). Strecken 6 bis 9 km, Höhenunterschiede 635 bis 900 Meter; Nachwuchsstarts GH Einsiedelei; Ziel: Hahnenkammstüberl; Siegerehrung ab 14 Uhr im Ziel; Gesamtpreisgeld 2.200 Euro. Anm./Info: SV Kitzsport, 0664/1249455 / www.kitzsport.at / verein@kitzsport.at / Nachnennung bis eine Stunde vor dem Start.

  • 01.08.17
Sport
Michael Huber und Horst Wittmann zeigten das Siegerplakat für 2018.
3 Bilder

Hahnenkammplakat 2018 präsentiert

Designer Horst Wittmann schuf ein abstraktes Plakat für HK-Rennen KITZBÜHEL (niko). Das Siegerplakat für die Hahnenkammrennen 2018 wurde präsentiert. Über 110 Künstler reichten 250 Entwürfe ein. Gewonnen hat nach Juryentscheid der Designer Horst Wittmann aus München. „Die Zuschauer sind zentraler Bestandteil des HK-Rennens. Daher bilden sie in meinem Konzept das zentrale Bildelement. Diese feuern die Skirennläufer an, welche über deren Köpfe hinweg den Kamm hinunter fahren“, erklärt Wittmann....

  • 22.06.17
Lokales
Brand wahrscheinlich durch Blitzschlag.
2 Bilder

Schneedepot am Hahnenkamm geriet in Brand

KITZBÜHEL. Am 21. Juni geriet die Isolierung eines Schneedepots am Hahnenkamm in Brand. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Dazu mussten die Folien geöffnet werden, um Glutnester zu löschen. Es entstand ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Eurobereich. Als Brandursache gehen die Ermittler von Blitzschlag aus.

  • 21.06.17
Sport
Große Freude über "seine" Gondel beim Norweger Henrik Kristoffersen.

Eine Gondel für Kristoffersen

K.S.C. und Bergbahn luden zur Gondelübergabe für HK-Sieger KITZBÜHEL (niko). der Hahnenkamm-Slalomsieger 2016, Henrik Kristoffersen (NOR), konnte kürzlich "seine" HK-Gondel übernehmen. Bei der Zeremonie waren auch die ehemaligen HKR-Sieger Roland Collombin und Didier Defago aus der Schweiz und Jure Kosir aus Slowenien – sie erhielten nachträglich symbolisch eine Gondel für ihre HKR-Siege. Aber auch rund 30 weitere bekannte Sportler applaudierten bei der Gondelübergabe in der Talstation der...

  • 06.04.17
Sport
Mit Stirnlampe ging's für die Vertical Up-Starter über die Hahenkamm-Piste.
4 Bilder

Die Streif fest in italienischer Hand

7. Streif Vertical Up: Knapp 1.000 Starter mühten sich über die Abfahrtsstrecke bergauf KITZBÜHEL (niko). Im Zielgelände der berühmten Abfahrtsstrecke starteten am Samstag Abend knapp 1.000 Athleten zum 7. Streif Vertical Up. 3.312 Meter und 860 Höhenmeter ging's schweißtreibend bergauf bis zum Streif-Starthaus. Bei schwierigen Bedingungen konnte sich der italienische Straßenrennradfaher Patrick Facchini in der stark besetzten Speedklasse durchsetzen. In der herausragenden Zeit von 31:16:4...

  • 27.02.17
Sport
Hervé Poncharal, Dietrich Mateschitz, Carmelo Ezpeleta bei der Trophäenüberreichung.
2 Bilder

Auszeichnung auf der Streif übergeben

MotoGP in Spielfeld wurde als bestes MotoGP-Rennen 2016 ausgezeichnet KITZBÜHEL (navi). Über 215.000 Fans, so viele wie bei keinem anderen Saisonstopp 2016, feierten am MotoGP-Wochenende im August am Spielberg die Rückkehr der Motorrad-Weltmeisterschaft nach Österreich. Das erfreuliche Publikums-Interesse sowie das Gesamtbild mit einwandfreier Organisation, der Atmosphäre mitten in der schönen Landschaft der Steiermark und der modernen Infrastruktur des Red Bull Ring waren Grund genug für die...

  • 24.01.17
Lokales
Hansi Hinterseer war in Kitz zu Gast im ORF Studio.
3 Bilder

"Guten Morgen Österreich" war zu Gast in Kitzbühel

Wintergrillen, Schlittenhunde, Biathlon und das legendärste Skirennen der Welt. BEZIRK KITZBÜHEL (red.). "Guten Morgen Österreich" war zu Gast im Bezirk Kitzbühel. Das Hahnenkammrennen stand vor der Tür und die ORF Sendung war eine Woche lang live dabei. Lukas Schweighofer und Sabine Amhof berichteten täglich ab 6 Uhr früh aus ihrem mobilen Studio. Die Woche startete im verschneiten St. Ulrich am Pillersee. Zu Gast waren u. a. Körpersprache-Experte Stefan Verra und Musikproduzent Thomas Stein....

  • 23.01.17
Politik
Christian Kern mit Elisabeth Blanik.
4 Bilder

Bundeskanzler Kern beim SPÖ-Neujahrsempfang

KITZBÜHEL (navi). Die SPÖ-Bezirks- und Stadtorganisation lud im Rahmen der HK-Rennen wieder zum Neujahrsempfang auf die Reha-Dachterrasse. Große Freude herrschte bei Bezirksobmann Sigi Luxner, Tirols SP-Chefin LA Elisabeth Blanik und den vielen Freunden, Gemeindepolitikern und Funktionären über den Besuch von Bundeskanzler und SPÖ-Vorsitzenden Christian Kern und seiner Gattin. Er nahm sich Zeit, jeden Anwesenden und auch Reha-Bedienstete persönlich zu begrüßen und Smalltalk zu führen. Kern...

  • 23.01.17
  •  1
Wirtschaft
v.l.n.r. Prim. Dr. Michael Fischer - Ärztlicher Direktor,  Prok. Marion Macher , MBA- Verwaltungsdirektorin, Bundeskanzler Christian Kern, Petra Sojer, MSc. - Pflegedirektorin
6 Bilder

Bundeskanzler Christian Kern wird im Rehazentrum Kitzbühel emfpangen

Zum Hahnenkammrennen, bei dem sich die Sport-, Wirtschafts- und Politikprominenz in Kitzbühel trifft, durfte Bundeskanzler Christian Kern im Rehazentrum Kitzübhel begrüßt werden. Alljährlich lädt die Bezirks-SPÖ zum Hahnenkammrennen zum Get-together ins Rehazentrum Kitzbühel. Das Ambiente des Hauses und die weitläufige Dachterrasse mit direktem Vis-à-vis-Blick auf Kitzbühel und auf die Streif stellten am 20. Jänner zum dritten Mal in Folge einen würdigen Rahmen für den hochkarätigen Empfang...

  • 23.01.17
  •  1
  •  1
Sport
49 Bilder

Hahnenkamm-Abfahrt 2017: Dominik Paris rockt die Streif

Dominik Paris gewinnt zum zweiten Mal nach 2013 den Abfahrts-Klassiker auf der Streif. Mayer und Reichelt auf den Rängen 8 und 9 beste Österreicher. 50.000 Zuschauer sorgten für Volksfeststimmung. Der Südtiroler Dominik Paris, der in seiner Freizeit als Musiker einer Death-Metal-Band rockt, geigte in Kitzbühel bereits zum dritten mal groß auf, nach dem er 2015 hier auch den Super-G gewinnen konnte. Überraschungszweiter der Franzose Valentin Giraud Moine, der auf der Streif zuvor lediglich...

  • 21.01.17
  •  1
Sport
Endlich! Abfahrtsolympiasieger Matthias Mayer feierte in Kitzbühel den ersten österreichischen Super-G-Sieg  seit 2009, als Klaus Kröll triumphierte.
16 Bilder

Hahnenkammrennen 2017: SUPER-G(audi) zum Auftakt

Strahlender Sonnenschein, eine (fast) kitschige Winterlandschaft, begeisterte Zuschauermassen und mittendrin ein österreichischer Sieger. Matthias Mayer sorgte für einen perfekter Start ins Rennwochenende. Neun Hundertstel lag der Abfahrts-Olympiasieger von Sotschi 2014 vor dem Südtiroler Christof Innerhofer, umgerechnet 2,71 Meter. Es war der 50. Weltcup-Triumph eines Österreichers in Kitzbühel. Für Mothl, wie Mayer von seinen Fans liebevoll genannt wird, bedeutete der Erfolg eine sportliche...

  • 20.01.17
  •  2
Sport
Franz Klammer schlenderte nach dem österreichischen Erfolg erfreut durchs Zielgelände.
51 Bilder

Hahnenkamm - Super-G: Erste Impressionen vom perfekten Start

Matthias Mayer sorgt für ersten rot-weiß-roten Super-G-Sieg auf der Streif seit 2009 - und ließ sich vom Publikum feiern. KITZBÜHEL (elis). Der 26-jährige Kärntner Matthias Meyer setzte sich beim Super-G in Kitzbühel auf dem sehr schnell gesteckten Kurs mit 0,09 Sekunden Vorsprung auf den Italiener Christof Innerhofer durch. Rang drei belegte der Schweizer Beat Feuz (+ 0,44). Damit holte Meyer den 50. Sieg für den ÖSV auf der Streif. Zweitbester Österreicher war Landsmann Max Franz. Er wurde...

  • 20.01.17
Wirtschaft
Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf: "Rund 40 Millionen Euro Umsatz am Hahnenkamm-Wochenende erwartet."

Hahnenkammrennen ist wichtiger Wirtschaftsfaktor in Tirol

Das Hahnenkammrennen in Kitzbühel ist nicht nur ein Schirennen - es ist auch wichtig für die Wirtschaft in Tirol. Das Hahnenkammrennen findet noch bis Sonntag statt. TIROL. Das Hahnenkammrennen ist für Tirols Wirtschaft von großer Bedeutung. Erwartet werden rund 40 Millionen Euro-Umsatz in wenigen Tagen. Die 77. Auflage des Hahnenkammrennens findet noch bis Sonntag, 22. Jänner statt. Hahnenkammrennen - ein Ski-Event der Sonderklasse Insgesamt wird beim Hahnenkammrennen mit einem Umsatz von 40...

  • 19.01.17
Sport
Erster Weltcupsieger in Kitz: Jean-Claude Killy.

Erster Weltcup in Kitzbühel genau vor 50 Jahren!

Jean-Claude Killy war erster (Doppel-)Triumphator KITZBÜHEL. Auf den Tag genau 50 Jahre nach dem ersten Weltcuprennen in Kitzbühel (21. 1. 1967, "World Cup") fand am Samstag die HK-Abfahrt statt. Erster HK-Abfahrtssieger war Jean-Claude Killy (FRA) in 2:11:92 Minuten. Er gewann auch den ersten Weltcup-Slalom und schaffte die Alpine Kombination mit der Traumnote null (als Einziger, seit auf Streif und Ganslern Weltcurennen gefahren werden). Foto: Sündhofer Wien

  • 18.01.17
Sport
HK-Plakat 2017

Wissenswertes rund um den Hahnenkamm

Einige Facts zu den Rennen und die Organisation > BWT (Best Water Technology), Europa-Marktführer in der Wassertechnologie, ist neuer Premiumpartner der HK-Rennen. Andreas Weißenbacher, BWT-CEO: „Unser Engagement bei den Hahnenkammrennen verschafft uns zusätzliche Präsenz in der Öffentlichkeit. Wir sind sehr stolz, als Europas Nr. 1 in der Wassertechnologie Partner der Nr. 1 im Skiweltcup zu sein.“ > Mehr als 700 Medienvertreter aus mehr als 30 Ländern sind in Kitzbühel vor Ort und ca. 45...

  • 18.01.17
Sport
Opening.

Rennwoche in Kitzbühel wurde offiziell eröffnet

Opening im Legendenpark; Auslosung der EC-Startnummern KITZBÜHEL. “Ich erkläre hiermit die Hahnenkamm-Rennwoche als eröffnet.” Mit diesen Worten gab K.S.C.-Präsident und OK-Vorsitzender Michael Huber am Sonntagabend im Legendenpark den Startschuss für die HK-Rennwoche. Nach einem offiziellen Empfang der Europacup-Teams folgte der Einmarsch der Nationen. Anschließend wurden die Startnummern für die EC-Abfahrt ausgelost. Vollauf zufrieden mit seiner Startnummer war Christoph Krenn (Ö). “Mit...

  • 16.01.17
Sport

Keine Kombination mehr am Hahnenkamm

KITZBÜHEL. Nach dem Ende der "klassischen" Kombination wurde die HK-Kombination drei mal als Super-G mit einem Flutlicht-Slalom durchgeführt. Durch FIS-Beschluss wurde der Bewerb aus dem Programm genommen. "Als Grund hat man die Überlastung der Athleten am Hahnenkamm-Wochenende erkannt. Daher hat man das Programm auf die drei klassischen Rennen reduziert", so K.S.C.-Präsident Michael Huber. Neu hinzugekommen ist die Europacup-Abfahrt, die nun im 2-Jahres-Rhythmus auf der verkürzten Streif...

  • 14.01.17
Sport
Die Sieger der Streif - 9 Mal gewann Anderl Molterer.

Top Winners: Die Siegerstatistik der Streif - Rekord 9 Siege

KITZBÜHEL (elis). Einige Rennläufer haben das Hahnenkammrennen mehrmals gewonnen. Ein Mann sogar neun Mal: Anderl Molterer. Der Kitzbüheler war Anfang der 50er Jahre kaum zu schlagen. Kollege Christian Pravda wurde 1937 Mitglied im Kitzbüheler Ski Club und holte acht Mal die Goldene auf der "Streif". 5, 6, 7 Mal Gold Jeweils sieben Siege feierten der Franzose Jean-Claud Killy und der für Luxemburg startende Vorarlberger Marc Girardelli. Karl Schranz (AUT), Pirmin Zurbriggen (SUI), Hermann...

  • 12.01.17
Sport
Die "Streif" und ihre Rekorde.

Wer schlägt Fritz "the Cat" Strobl? - Streckenrekorde auf der "Streif"

KITZBÜHEL (elis). Österreichs Schiprofis führen die Liste der Streckenrekorde auf der "Streif" an. Der "Mozart der Mausefalle", Fritz "the Cat" Strobl, hält seit 1997 mit einer Zeit von 1:51,58 den legendären Streif-Rekord. Er war damit über 2 Sekunden schneller als Günther Mader (AUT), der ein Jahr zuvor mit 1:54,29 den Streckenrekord aufstellte. Sechs Sekunden schneller als Klammer 1982 sorgte Harti Weirather mit einer Zeit von 1:57,20 (AUT) für eine Sensation, als er den Rekord von...

  • 12.01.17
Sport
Axel Naglich (li.) mit Michael Huber, Hannes Trinkl.

EC-Abfahrt, Juniors, EC-Riesenslalom

KITZBÜHEL/KIRCHBERG. Am 16. Jänner feiert die Europacup-Abfahrt auf der verkürzten Streif Premiere. Künftig werden sich in Kitzbühel im Rahmen des Hahnenkammrennens im Zwei-Jahres-Rhythmus das EC-Rennen und das Juniors Race abwechseln. Ebenso werden die Europacupläufer künftig in Kirchberg einen EC-Riesentorlauf austragen (zweijährlich alternierend zur EC-Abfahrt in Kitzbühel). Das berichtet HK-Rennleiter Axel Naglich, der selbst elf Mal als Vorläufer am Streif-Start stand. Mit der EC-Abfahrt...

  • 10.01.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.