hamburger

Beiträge zum Thema hamburger

Wirtschaft
Hamburger Containerboard aus Pitten freut sich über die Auszeichnung als bestes internationales Unternehmen in Niederösterreich, v.l.n.r. Robert Pachler (Direktor Marketing & Kommunikation, Prinzhorn Holding), Christiane Tache (Marketing Hamburger Pitten) und Sigmar Mielacher Managing Director Finance, Hamburger Containerboard).

Pitten
Hamburger ist das beste internationale Unternehmen des Landes

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Hamburger Containerboard wurde zum besten internationalen Unternehmen Niederösterreichs gekürt. Mit dem Stammwerk in Pitten sichert sich die W. Hamburger GmbH den ersten Platz bei den Austria´s Leading Companies (ALC) Awards.   Die Top-Unternehmen Niederösterreichs wurden im Rahmen der "Austria´s Leading Companies"(ALC) in Baden vorgestellt. Den ersten Platz in der Kategorie "Internationale Unternehmen" erreichte dabei die zur familiengeführten Prinzhorn Gruppe...

  • 26.11.19
Wirtschaft
Nicolas Baumgartner wird bei der Pittener Firma Hamburger zum Papiermacher ausgebildet.

Hamburger Pitten
Nicolas Baumgartner, der Papiermacher-Lehrling

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Seit Jahrzehnten hat die Lehrlingsausbildung bei der Papierfabrik Hamburger einen festen Platz. Aufgrund der Pensionierungswelle in den nächsten Jahren ist der Bedarf an Mitarbeitern groß. Daher verbleiben die Lehrlinge nach der Ausbildung im Betrieb. Jährlich werden fünf bis sieben Lehrlinge ausgebildet. Nicolas Baumgartner ist einer von ihnen. Warum die Lehre bei der Firma Hamburger? NICOLAS BAUMGARTNER: Mein Vater hat auch die Lehre als Papiertechniker bei W....

  • 22.09.19
Wirtschaft
<f>Die Firma Hamburger</f> will ihren Betrieb erweitern.

Hochwasserschutz: Warten auf die zweite Studie

BEZIRK NEUNKIRCHEN.Für das Pittental sind umfangreiche Hochwasserschutz-Maßnahmen angedacht. Hamburger will sich im Rahmen seiner Werkserweiterung in Pitten an der Umsetzung des Hochwasserschutzes beteiligen. Seitens des Wasserverbandes Pittental wurde eine zweite Konzeptstudie punkto Hochwasserschutz in Auftrag gegeben. "Das Ergebnis dieser alternativen Betrachtung sollte meines Wissens bis nach dem Sommer vorliegen und in den Gemeinden präsentiert werden. Erst auf Basis dieser Konzeptstudie...

  • 25.06.19
Lokales
Bürgermeister Mag. Werner Krammer, Jeannette Dorka und Georg Hartner mit ihren Kindern Louis und Amelie

Waidhofen
Von Hamburg nach Waidhofen

WAIDHOFEN. Waidhofen gewann beim diesjährigen Zukunftsranking der österreichischen Bezirke ganze 19 Plätze dazu und konnte sich erstmals unter den Top-Fünf platzieren. Besonders gut fiel die Bewertung im Bereich Demografie aus, wo die Stadt am Land den dritten Platz belegte. Dritthöchste Geburtenrate „Die Stadt Waidhofen weist mit 1,80 Kindern/Frau die dritthöchste Geburtenrate in Österreich auf und liegt auch in der Entwicklung der vergangenen Jahre unter den Top-3-Bezirken. Der Anteil...

  • 28.05.19
Lokales
Cord Prinzhorn über das Ergebnis zur Volksabstimmung.

Volksbefragung
Cord Prinzhorn dankt Pittens Bevölkerung

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Als ein "starkes Votum für Vernunft und Dialog" bewertete Cord Prinzhorn, Eigentümervertreter der Hamburger Pitten, den Ausgang der Volksbefragung am 19. Mai: "Wir danken den Pittnerinnen und Pittnern, die sich für uns und eine gemeinsame Zukunft in Pitten eingesetzt haben." Optionen ausloten Die Chance für ein einen klugen gemeinsamen Weg sei damit weiterhin in Takt. Die Zeit der Verunsicherung und Emotionalisierung sei nun vorbei. Prinzhorn: "Im Juni oder August wird...

  • 19.05.19
Lokales

Kommentar
Und alle fühlen sich als Sieger

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Volk hat ein Machtwort gesprochen: 53,5 Prozent jener Pittener, die an der Volksbefragung zur – salopp gesagt – Bausperre für Hamburgers Werkserweiterung aussprachen sind gegen diese Sperre. Und obwohl mit dieser Bürger-Entscheidung Oliver Strametz und die Bürgerinitiative gegen das Hamburger-Projekt einen Dämpfer bekommen haben, fühlt sich Strametz dennoch auch als Sieger. Denn, so betont er, haben SPÖ, ÖVP und FPÖ zusammen "nur" 53,5 Prozent erreicht. Und das...

  • 19.05.19
Lokales
Strametz freut sich über die Wahlbeteiligung.
3 Bilder

NEIN zur Bausperre für Hamburger
Anwaltsbrief für Oliver Strametz

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Ergebnis der Volksbefragung zur Bausperre für Hamburger ist ausgezählt. 53,5% sind GEGEN eine Bausperre. Nebenschauplatz: ein Geplänkel zwischen SPÖ-Bürgermeister Helmut Berger und Bürgerlisten-Gemeinderat Oliver Strametz. Berger lässt Strametz per Anwalt ausrichten, er solle unwahre Aussagen im Zusammenhang mit der Person des Bürgermeisters korrigieren. Strametz behauptet, Berger habe die Hamburger-Werkserweiterung mitgeplant. "Das stimmt nicht", so Berger.

  • 19.05.19
Lokales
Samwald (l.) und Kahofer (r. außen) beim Besuch der Firma Hamburger. Die SPÖ-Mandatare verstehen den Wunsch der Firma, zu wachsen.

Volksbefragung am 19. Mai
SPÖ stärkt Firma Hamburger den Rücken

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Bürgerforum-Gemeinderat Oliver Strametz versucht ide Pittener Bevölkerung davon zu überzeugen, bei der Volksbefragung am 19. Mai davon zu überzeugen, ein Kreuzerl für "Ja zum Baustopp für Hamburger" zu setzen. Die SPÖ mit Bundesrätin Andrea Kahofer und Landtagsabgeordneter Christian Samwald hingegen erklären sich (wie auch die ÖVP) solidarisch mit der Firma Hamburger. Samwald: "Wir verstehen jegliche Interessen. Fakt ist aber, dass es hier um einen unabdinglichen...

  • 15.05.19
Wirtschaft

Hamburger-Streit
Bürgermeister-Enkerl rügt Bürgerlisten-Mandatar Oliver Strametz

Offener Brief an GR Oliver Strametz Lieber Oliver, wie du dich bestimmt noch erinnern kannst, hast du mir im April 2012 das „Du“ angeboten, weshalb ich dich nun auch damit anspreche. Es folgt eine Antwort auf deine YouTube Videos, für die du ja mittlerweile leider die Kommentarfunktion deaktiviert, alle Antworten gelöscht und somit Diskussionen unmöglich gemacht hast. In deinem Beitrag zum Thema „Luft in Pitten“ hast du erwähnt, dass die Werte bei uns 10mal höher sind als in den...

  • 14.05.19
  •  1
Wirtschaft
Oliver Strametz mit der Bitte um ein "Ja".
2 Bilder

Pitten
Bürgerforum macht gegen Werksausbau mobil

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Mitglieder des Bürgerforums Pitten rund um Gemeinderat Oliver Strametz sprechen sich offen gegen eine Werkserweiterung der Firma Hamburger in Pitten aus. Der Werksausbau könnte im Rahmen der Umsetzung des Hochwasserschutz-Projektes von statten gehen (die BB berichteten). Nun hat das Bürgerforum eine Plakatkampagne gestartet, damit die Bevölkerung bei der Volksbefragung am 19. Mai im Sinne des Bürgerforums abstimmt.

  • 11.05.19
Wirtschaft
2 Bilder

Gegen Sperre
Betriebsversammlung von Hamburger mit 200 Personen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Belegschaft will die Politik in die Pflicht nehmen und spricht sich gegen die Bausperre aus, die im Rahmen einer Volksbefragung gefordert wird. In emotionalen Reden nahmen die Betriebsräte der Firma Hamburger am Standort Pitten im Rahmen einer Betriebsversammlung die regionale Politik in die Pflicht: "Von einer Arbeiterpartei und einer Wirtschaftspartei, die beide im Gemeinderat über eine satte Zwei-Drittel-Mehrheit verfügen, erwarten wir ein klares Signal für unseren...

  • 09.05.19
  •  1
Lokales

5 Fragen aus der Region
Kennst du die Antworten?

Wie viele Kilometer der Semmeringröhre wurden von Gloggnitz aus bereits gegraben? Wer entwickelte einen alternativen Hochwasserschutz für das Pittental zu vorliegenden Projekt mit Hamburger? Wie tief stürzte eine Frau am Herminensteig? Wo tummelten sich in der abgelaufenen Skisaison 100.000 Gäste auf der Piste? Wie viele Straßenkilometer trennen Neunkirchen und St. Corona voneinander?

  • 19.04.19
Lokales
Gemeinderat Oliver Strametz.

Auf zum Manhalter
Alternativer Hochwasserschutz fürs Pittental wird präsentiert

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Dass Bürgerforum-Gemeinderat Oliver Strametz (und Mitstreiter) gegen die Hochwasserschutz-Pläne für das Pittental in Kombination mit der Werkserweiterung bei Hamburger sind, ist ein offenes Geheimnis. Und nun will Strametz ein alternatives Hochwasserschutz-Projekt präsentieren. Laut Strametz hätte dieses Projekt, das auf einer Mauerlösung basiert, die von der TU Wien ausgearbeitet wurde, den großen Vorteil, dass keine 30 Hektar Landwirtschaftsflächen verloren gingen....

  • 11.04.19
  •  1
Lokales

Volksbefragung für Pittens Bürger

PITTEN. Pittens Bürgerlisten-Gemeinderat Oliver Strametz sammelte Unterschriften für eine Volksbefragung zur Hamburger-Werkserweiterung (die BB berichteten). Am 26. März (nach Redaktionsschluss) diskutierte der Gemeinderat einen geeigneten Termin für die Volksbefragung.

  • 21.03.19
Politik
Oliver Strametz und die Liste.

Hamburger Werkserweiterung
402 Unterschriften für Volksbefragung

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Pittens Bürgerlisten-Gemeinderat Oliver Strametz steht einer geplanten Erweiterung des Hamburger Werkes Pitten kritisch gegenüber. Vor allem, weil dabei gut 20 Hektar Ackerland verloren gehen würden (die BB berichteten). Bei der Gemeinderatssitzung am 19. Dezember hatte Strametz 402 Unterschriften mit dabei – die Basis für das Initiieren einer Volksbefragung zum Thema Hamburger Werkserweiterung: "Das sind mehr als 15 Prozent der Wahlberechtigten in Pitten."

  • 19.12.18
  •  1
Lokales
Jürgen Handler (FPÖ)

Leserpost
Zum Hochwasserschutz Pittental

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die freiheitliche Partei der betroffenen Gemeinden im Pittental steht hinter dem Projekt des Hochwasserschutzes. Zum Schutz vor Überflutungen und der damit verbundenen Schäden ist der Ausbau des Hochwasserschutzes im Pittental unbedingt notwendig. Die erste Bürgerinformation fand dazu am 20. November im Veranstaltungszentrum in Pitten statt (...). Durch den Bau des Hochwasserschutzes könnte auch das Betriebsgebiet der Fa. Hamburger ausgebaut und modifiziert werden, welches...

  • 02.12.18
Wirtschaft
Engelbert Pichler zeigt die Schäden alleine für Pitten. Blau ist geflutet.

Eine Geldfrage
Wasserverband präferiert Hochwasserschutz mit Hamburger an Bord

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In Pittens Veranstaltungszentrum wurden zwei Varianten einer Studie zum Hochwasserschutz für Seebenstein, Pitten und Bad Erlach präsentiert (die Bezirksblätter berichteten). Mit dem Unmut, dass im selben Zuge auch die Werkserweiterung von Hamburger präsentiert wurde, hielten einige Zuhörer nicht hinter dem Berg. Mehr dazu hier Interessant dürfte da die Sitzung des Wasserverbandes am 10. Dezember werden. Wie Verbandsobmann Engelbert Pichler im Bezirksblätter-Gespräch...

  • 30.11.18
Lokales
Wilfried Lechner am Mikro. Befriedigende Antworten blieben aus.

Leserpost
Zum Pittentaler Hochwasserschutz

Nach der Infoveranstaltung zum Hochwasserschutz in Pitten möchten wir als Einwohner des Pittener Ortsteils Sautern einige Anmerkungen zu den aktuellen Ereignissen vorbringen und auch offene Fragen aufwerfen. Vorab: Hochwasserschutz ist ein sensibles und absolut wichtiges Thema für die Bewohner von Pitten, aber in der Debatte werden Sicherheitsaspekte mit wirtschaftlichen Themen vermischt und genau das ist für uns nicht verständlich. Wenn die Firma Hamburger als größter Arbeitgeber in Pitten...

  • 27.11.18
  •  2
Wirtschaft
17 Bilder

Am 20. November im VAZ Pitten
Emotionale Debatten über Hochwasserschutz mit Hamburger Werkserweiterung

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Bis auf den letzten Platz gefüllt war das Veranstaltungszentrum Pitten am Abend des 20. November. Einige Zuhörer mussten sogar mit einem Stehplatz im Korridor Vorlieb nehmen. Doch das war es den Bürgern aus Pitten und Seebenstein wert. Immerhin wurde ein angedachtes Hochwasserschutz-Konzept für das Pittental inklusive Werkserweiterung der Firma Hamburger vorgestellt. Eben an dieser Verquickung beider Projekte stießen sich so manche Zuhörer – unter anderem...

  • 21.11.18
Lokales

Kommentar
Große Interessen und der Faktor Natur

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Es ist hinreichend bekannt, dass die Firma Hamburger mit einer Erweiterung ihres Werks am Standort Pitten liebäugelt. Dass dafür reichlich Ackerland im Umfeld des Betriebes aufgekauft werden muss, ist ebenfalls klar. Gegen dieses Vorhaben stellt sich der Pittener Bürgerlisten-Gemeinderat Oliver Stark-Strametz. Der Mandatar trat in den vergangenen Jahren wiederholt als Gegner von Hamburger Projekten – Stichwort Müllverbrennung – auf. Stark-Strametz argumentiert unter anderem...

  • 29.10.18
Politik

Werkserweiterung Hamburger Pitten
Oliver Strametz will Volksabstimmung

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Weil elf Hektar kostbare landwirtschaftliche Flächen für die Erweiterung der Firma Hamburger in Pitten geopfert werden würden, will Bürgerlisten-Gemeinderat Oliver Strametz (Bild) eine Volksabstimmung initiieren: "Das entspricht 15 Fußballfeldern. Dafür müssen auch Hochwasserschutzbecken geschaffen werden. Für Dämme, Anlagen und Straßen gehen weitere zehn bis 20 Hektar kostbares Ackerland verloren."

  • 25.10.18
  •  1
Lokales
12 Bilder

Cultbikes, Hamburger & Spareribs

Ein Muss für alle Motorradfans BEZIRK NEUNKIRCHEN. Franz Kaltenegger eröffnete am 21. April in der Peischingerstraße 54 in Neunkirchen seinen neuen "Cultbike"-Standort inklusive Foodtruck. Dort werden leckere Hamburger und Spareribs aufgegrillt. Sogar ein Karikaturist war vor Ort und fertigte auf Wunsch "schmeichelhafte" Portraits von Besuchern an.

  • 23.04.18
Lokales
Jürgen Handler (FPÖ) vermisst Informationen über das Projekt für die Bürger.

Hochwasserschutz: das Land ist am Zug

Hermann Hauer: "Das Bürgermeister Berger will, dass das Land vermittelt, dafür ist er ein wenig zu spät dran. Das ist längst im Laufen." BEZIRK NEUNKIRCHEN. Für den Hochwasserschutz für Pitten und Seebenstein gibt es in Pitten keine Zustimmung. Pittens Oppositionelle blockierten abermals eine Umsetzung indem sie aus dem Gemeinderat auszogen. Bürgerforum-Gemeinderat Oliver Strametz begründet den Auszug mit mangelnder Information. Ins selbe Horn stößt FPÖ-Landtagsabgeordneter Jürgen Handler: "Man...

  • 17.04.18
Lokales
Engelbert Pichler zeigt die Bereiche in Grimmenstein, die künftig vor der Flut geschützt sind.
2 Bilder

Hochwasserschutz um 20 Millionen Euro, damit das Pittental nicht absäuft

Pittener Fiasko: Opposition verhinderte den Grundsatzbeschluss für das Hochwasserschutz-Projekt. Ganz anders entschied Seebenstein. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eigentlich hätte im Rahmen der nicht öffentlichen Gemeinderatssitzung am 26. Februar in Pitten ein Grundsatzbeschluss zum Bau eines Hochwasserschutzes beschlossen werden sollen. Allerdings zogen ÖVP und Bürgerliste aus – und somit war der Gemeinderat nicht beschlussfähig. Seitens der Bürgerinitiative Seebenstein meinte Brigitta Stangl: "Ich...

  • 28.02.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.