Helmut Buchacher

Beiträge zum Thema Helmut Buchacher

Helmut Buchacher: Vier-Augen-Prinzip soll Kontrolle erhöhen.

Interview
Vier-Augen-Prinzip soll Kontrolle erhöhen

INNSBRUCK. Die Ausgaben der öffentlichen Hand werden aufmerksam verfolgt. Budgetüberschreitungen, berechtigte Kritik des Rechnungshofes oder des Kontrollamtes und politische Diskussionen stehen immer wieder im Rampenlicht. Innsbrucks SPÖ-Gemeinderat Helmut Buchacher hat Bürgermeister Georg Willi ersucht, das Vier-Augen-Prinzig bei der IIG einzuführen, die Stadtblatt-Redaktion hat dazu Helmut Buchacher interviewt. InterviewStadtblatt: Herr Gemeinderat, im Rechnungshof-Bericht zum Haus der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
"Ja zu einem Boulevard St. Nikolaus" lautet die Devise einer Bürgerinitiative.

St. Nikolaus
"Ja zu einem Boulevard St. Nikolaus"

INNSBRUCK. Die Innstraße in St. Nikolaus bleibt weiterhin in Diskussion. Nachdem der Sandwirt zu einer Versammlung geladen hat, bei der scharfe Kritik an der Stadtpolitik geübt wurde, meldet sich jetzt eine unabhängige Bürgerinitiative zu Wort. Auch die Politik reagiert auf die Forderungen der Bürgerinitiative. Die Vorgeschichte der Innstraßen-Diskussion kann in den Beiträgen "Geschichtsträchtige Straße mit über 100 Unternehmen" und "Widerstand gegen grüne Verkehrspolitik" nachgelesen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
An der Mühlauer Eisenbahnbrücke könnte eine Fuß- und Radwegbrücke errichtet werden. GR Buchacher bringt einen Antrag ein.

Mühlau
Fuß- und Radwegbrücke ist trotz Denkmalschutz möglich

INNSBRUCK. Eine Fuß- und Radwegbrücke an der Mühlauer Eisenbahnbrücke würde eine rasche Erleichterung bringen und zur fußgänger- und fahrradfreundlichen Stadt beitragen. Im Innsbrucker Gemeinderat wird ein neuerlicher Vorstoß gewagt. Anbau„Die Mühlauer Eisenbahnbrücke ist denkmalgeschützt. Doch eine Fuß- und Radwegbrücke lässt sich dennoch realisieren", zeigt sich SPÖ-Gemeinderat Helmut Buchacher überzeugt. Der Klubobmann der SPÖ im Gemeinderat meint: „Der Stadtsenat kann meinen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Julius Weiskopf und Bürgermeister Georg Willi wollen Maßnahmen gegen den Leerstand an Wohnungen in Innsbruck setzen.

Wohnen
"Licht ins Dunkel" beim Leerstand

INNSBRUCK. Georg Willi präsentierte die Strategie in Sachen Leerstand. Die IKB betonen dabei die  Wahrung des Datenschutzes. Unterstützung in Sachen Leerstandsabgabe bekommt Willi von der SPÖ. Gerald Depaoli verweist auf den Eichhof. Die NEOS sehen datenschutzrechtliche Probleme. GR Mesut Onay von der Alternativen Liste Innsbruck hofft auf ein entsprechendes Handeln von SPÖ und Grüne. StR Christine Oppitz-Plörer von Für Innsbruck schlägt ein neues Modell vor, das leicht umsetzbar wäre....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
 2   13

The Peacekeeper auf der ART
Die 24. ART Kunstmesse von Johanna Penz

The Peacekeeper auf der ART Der Einladung der Veranstalterin der 24. ART Innsbruck Johanna Penz folgte The Peacekeeper natürlich sehr gerne - Danke. War doch unter den vielen auch internationalen Künstlern auch der Rostbaron Bernhard Witsch - Schöpfer der Friedensskulptur "Teach Peace" die in Innsbruck aufgestellt werden soll. Wünsche allen einen großen Ausstellungserfolg. Keep Peace Gerhard F. Dujmovits The Peacekeeper

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Gerhard F. Dujmovits "Soldier of Peace" - "Verein Österreichischer Friedenssoldaten"
Am Freitag waren Bgm. Georg Willi, ´LHStv. Ingrid Felipe, IVB-Chef Martin Baltes und IKB-Vorstand Thomas Phüringer noch bester Laube.

Viel Kritik an "2er" und "5er"
"Chaos-Start" für die neue Straßenbahn

Fehlzündung für neue Tram: Sogar SPÖ kritisiert "Chaos-Start" und fordert "schnellstmöglich Verbesserungen". "Die neuen Streckenführungen und Fahrpläne sorgen für große Nachteile gegenüber der bisherigen Anbindung. Der Fahrplan kann selbst am verkehrsarmen Wochenende nicht einmal ansatzweise eingehalten werden: Wartezeiten von bis zu 45 Minuten sind die Folge, ausbaden müssen das die StraßenbahnfahrerInnen", bringt es StRin Elli Mayr auf den Punkt. Durch die neue Linienführung verliere das...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Elli Mayr wird künftig für die SPÖ im Stadtsenat sitzen.
 1   2

SPÖ stellt personelle Weichen

Elli Mayr wird Stadträtin und Helmut Buchacher wird Klubobmann Nach dem katastrophalen Wahlergebnis am 22. April hat die Innsbrucker SPÖ nun personelle Entscheidungen getroffen. Demnach wird Elli Mayr künftig für die Sozialdemokraten in den Stadtsenat einziehen. Ob mit oder ohne Ressort, wird das Ergebnis der Koalitionsgespräche zeigen. Zum Klubchef wurde einstimmig GR Helmut Buchacher gewählt. Die Spitzenkandidatin der Wahl, Irene Heisz, wird einfache Gemeinderätin. Zudem hat der Vorstand der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Elli Mayr wird für die SPÖ in den Stadtsenat einziehen ...
  3

SP ringt weiter mit sich selbst

Keine Ruhe nach dem Wahldebakel: SPÖ stellt erste personelle Weichen. Update 3.5.: Elli Mayr wird Stadträtin In der Sitzung des Parteivorstandes am 2. Mai hat die SPÖ nun unerwartet schnell die wichtigste Personalentscheidung gefällt. Elli Mayr, Listen-Dritte und bisherige Klub-Geschäftsführerin, wird neue rote Stadträtin. Schelte für Parteijugend In der Innsbrucker SPÖ gehen seit dem Wahldebakel am 22. April die Wogen hoch. Nur noch knapp mehr als 5.000 Wähler konnte die einst stolze SPÖ...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Irene Heisz und ihr Team: Helmut Buchacher (2.v.r.), Elisabeth Mayr (re.), Benjamin Plach und Christina Bielowski

"So stark, dass an uns keiner vorbeikommt"

Nach zwei gewonnenen Wahlgängen hofft die SPÖ auf ein starkes Abschneiden in Innsbruck. Angriffig und selbstbewusst präsentierten sich die Innsbrucker Genossen bei ihrem Wahlkampfauftakt zur Gemeinderatswahl am vergangenen Freitag. Kein Wunder, hatte die alte Dame SPÖ in den vergangenen Monaten doch zwei fulminante Wahlerfolge zu verzeichnen. Bei der Nationalratswahl wurden die Roten in Innsbruck Nummer eins, bei der Landtagswahl legten sie kräftig zu. Im "deck47" am Baggersee versuchte daher...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Ein heftiger Schlagabtausch ist am kommenden Donnerstag im Gemeinderat rund um das Thema "Igler Bahn" zu erwarten. Zwei Anträge sollen die Arbeitsgruppe "aushebeln".
 1

Igler Bahn – Nächster Halt: Absurdistan

Gleich mehrere "dringende Anträge" wird es am Donnerstag im Gemeinderat zur Linie 6 geben. Die Erfolgschancen sind gering. Obwohl sich SPÖ, FPÖ, Grüne und ÖVP grundsätzlich darüber einig sind, dass die Igler Bahn erhalten, bis in die Innenstandt verlängert und auch mittelfristig bis ins Ortszentrum von Igls geführt werden soll, wird sich im Stadtparlament wohl vor der Wahl keine Mehrheit finden, um auch nur einen Teil der Forderungen durchzusetzen. Streitfrage: Wer war Erster? Konkret...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Stadtparteivorsitzender Helmut Buchacher

Zwei neue Hundewiesen in Innsbruck geplant

Buchacher: "Bei der höchsten Hundesteuer österreichweit muss das Angebot für artgerechte Haltung in allen Stadtteilen stimmen" INNSBRUCK. Auf Antrag der SPÖ sind nun zwei zusätzliche Hundefreilaufzonen auf Stadtgebiet in Planung: Die erste soll im westlichsten Teil des Natur- und Spielparks am Lohbach entstehen, die zweite im südwestlich gelegenen Teil der Spiel- und Liegewiese Egerdach (Reichenau). Der SP-Vorschlag, eine weitere Hundewiese auf einer Teilfläche der Autobahneinhausung Amras...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tamara Kainz
Helmut Buchachers "Erfindung", Spitzenkandidatin Irene Heisz, erhielt beim Stadtparteitag nur 66 Prozent.
  2

Revolution verschoben: SPÖ-Basis bringt ihr eigenes Duo in Stellung

Das Führungsgespann Buchacher-Heisz ist angeschlagen. SPÖ-Basis sieht in zwei Frauen die Zukunft der Stadtpartei. Sie sind jung, dynamisch, gut vernetzt und stramm links. Elli Mayr (Platz 3) und Tina Bielowski (Platz 5) sind in der Innsbrucker SPÖ am Sprung nach ganz oben. Vergangenen Samstag dominierten die beiden Polittalente – wider Willen – den roten Stadtparteitag. Weite Teile der Basis, vor allem die mächtigen Stadtteilorganisationen, sehen in Mayr (Jahrgang '83) und Bielowski (Jahrgang...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Das Innsbrucker Erfolgstrio: Irene Heisz, Selma Yildirim und Helmut Buchacher konnten mit einem personal- und zeitintensiven Häuserwahlkampf die relative Mehrheit erringen.

SPÖ feierte einen fulminanten Sieg

Wohl zu Ungunsten der Grünen holte die Innsbrucker SPÖ am Sonntag Platz eins – mit großen Zugewinnen. "Ich glaube, dass es der persönliche Kontakt zu den Menschen war, der den Erfolg gebracht hat", ist Helmut Buchacher überzeugt. Am Sonntag konnte die ansonsten eher krisengebeutelte Innsbrucker SPÖ einen fulminanten Wahlerfolg verzeichnen. Beim Ergebnis der Urnenwahl (die Wahlkarten-Auszählung lag zu Redaktionsschluss noch nicht vor) erreichte die SPÖ mit 28,42 Prozent klar Platz eins. Das...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
SPÖ-Chef Buchacher: "Situation ist irritierend!"
 1

Trotz Spott und Hohn: "Kern ist bester Mann"

Innsbrucker SPÖ-Chef gibt sich trotz "Affäre Silberstein" kämpferisch: "Mit Themen überzeugen!" Natürlich haben sich die Innsbrucker Genossen das Wahlkampffinale anders vorgestellt. Die Silberstein-Affäre, die derzeit die SPÖ erschüttert, sorgt für Unmut und Irritationen an der Basis. "Wir werden derzeit – gerade von politischen Mitbewerbern – mit Spott und Hohn übergossen", gesteht Stadtparteichef Helmut Buchacher ein. Dennoch ist Buchacher überzeugt, dass die Chancen der SPÖ noch intakt sind....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Während in der ganzen Stadt an der Trasse der "Regionalbahn" gebaut wird, wird die "6er" schleichend beerdigt.
 1   3

Die "6er" wird zum Streitthema

Ungewöhnliche Allianzen: Der Streit um die Igler Bahn dominiert den beginnenden Vorwahlkampf. Ideologisch und inhaltlich trennen Rudi Federspiel (FPÖ) und Helmut Buchacher (SPÖ) meist Welten. Doch in Sachen "Zukunft der Linie 6" ziehen der Oppositionsführer und der Chef der kleinsten Regierungsfraktion nun an einem Strang. Beide sind sich in der Einschätzung einig, dass die Stadtregierung die Igler Bahn dem "schleichenden Tod" preisgeben will. Denn ab 11. September gilt für die "6er" ein neuer...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Der SPÖ-Chef weint dieser Koalition wohl keine Träne nach zumal Helmut Buchacher mit Anliegen kaum Gehör findet und "faule Kompromisse" mittragen musste.
  3

SPÖ-Chef Buchacher: "Ein Angriff auf unsere Leute"

"Geschnitten, ignoriert, verraten." Die Innsbrucker SPÖ fühlt sich als Stiefkind der Stadtkoalition. "Das Vorgehen beim Schlachthof- und beim Eichhofblock war der Wendepunkt", erinnert sich Helmut Buchacher. Seither fühlt sich die SPÖ in dieser Koalition mehr "gefangen" als "geschätzt". "Wie mit den Betroffenen bei diesen und anderen Wohnbauprojekten umgegangen wurde, ist letztklassig. Mehr noch: Das war ein Angriff auf unsere Kernwählerschichten", analysiert der SPÖ-Chef. Sein zentrales...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
SPÖ-Tirol: BUWOG: Mieter bekommen Rechnung für Schwarz-Blau präsentiert
 1

SPÖ-Tirol: BUWOG - als Folge von Schwarz-Blau

TIROL. Die neuen Eigentümer der BUWOG-Wohnungen in Tirol fordern von ihren Mietern Nachzahlungen von bis zu mehreren tausend Euro. Für Elisabeth Blanik und Helmut Buchacher sei dies das Resultat der Privatisierungen der Schwarz-Blauen-Regierung der 2000er Jahre. Schwarz-Blauer AusverkaufDie jetzigen Forderungen seien  das Resultat des Schwaz-Blauen Ausverkaufs aus den 2000er Jahren. Mitverantwortlich für die Privatisierungen war der damalige FPÖ-Minister Karl Heinz Grasser. Damals wurden...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Es fährt kein Zug nach nirgendwo: SPÖ und FPÖ fürchten mittlerweile die "schleichende Einstellung" der Linie 6.

"Die Zukunft der Igler Bahn ist touristisch"

Bis Jahresende soll ein neues Konzept für die Linie 6 stehen. Einstellung sei keine echte Option. "Wir sind für einen schleichenden Tod der Linie 6 nicht zu haben", polterte unlängst SPÖ-Stadtparteichef Helmut Buchacher. Seine Partei werde keine "Sterbehilfe" für die Igler Bahn leisten. Sein blaues Pendant, Rudi Federspiel, hat vergangene Woche sogar einen Antrag im Gemeinderat eingebracht, in welchem er ein "klares Bekenntnis" aller Fraktionen zum Erhalt der Bahn fordert. Denn auch Federspiel...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Überraschungskandidatin: Irene Heisz ersetzt Helmut Buchacher an der SPÖ-Spitze
 1   2

KOMMENTAR: "Chaos, Sesseltanz und Realitätsverlust"

Wie um alles in der Welt kann man auf die Schnapsidee kommen, dass eine erklärte linksintellektuelle Autorin das ist, worauf die SPÖ in Innsbruck gewartet hat? Nichts gegen Irene Heisz! Ihr Ruf als Journalistin war untadelig. Viele schätzen sie als Moderatorin und Schriftstellerin. Doch als Spitzenkandidatin einer einstigen Arbeiterpartei ist Heisz ungeeignet. Die roten Wählerpotentiale, welche die einst stolze SPÖ auf 20 Prozent und höher kommen ließ, liegen in der Reichenau, in Pradl und im...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Irene Heisz wird neue Spitzenkandidatin der SPÖ. Helmut Buchacher (li.) – kürzlich vom Stadtparteitag in diese Funktion gewählt – rückt auf Platz zwei.
 1

Heisz ersetzt Buchacher: Rotes Personalkarussell dreht sich munter weiter

Nach dem unerwarteten Kandidaturverzicht von Thomas Pupp und der Wahl von Helmut Buchacher soll es nun doch eine Frau – Irene Heisz – richten. Auf die Nachfrage, ob es in der SPÖ derzeit etwas chaotisch zugehe, regierten Landesparteichefin Elisabeth Blanik und Stadtparteichef Helmut Buchacher ziemlich eingeschnappt. Tatsächlich zauberte der Stadtparteivorstand heute (Samstag) eine neue Bürgermeister- und Spitzenkandidatin aus dem Hut, die am Stadtparteitag vor wenigen Wochen noch nicht einmal...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Irene Heisz wird neue Spitzenkandidatin der SPÖ. Helmut Buchacher (li.) – kürzlich vom Stadtparteitag in diese Funktion gewählt – rückt auf Platz zwei.
  2

Irene Heisz designierte Spitzenkandidatin der SPÖ Innsbruck

Stadtpartei stellt personelle Weichen für Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahl 2018 und bringt eine Oberperferin als Spitzenkandidatin. INNSBRUCK. Der Stadtparteivorstand der SPÖ Innsbruck hat heute einen weitreichenden Beschluss gefasst. Irene Heisz soll die Innsbrucker Sozialdemokratie als Bürgermeister- und Spitzenkandidatin in die Gemeinderatswahlen 2018 führen. „Wenn‘ läuft, dann läuft’s. Heute ist ein guter Tag“, freute sich Landesparteivorsitzende Elisabeth Blanik, dass der...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sieghard Krabichler
Die roten Spitzen für die kommenden Wahlgänge: Philip Wohlgemuth (Land), Selma Yildirim (Bund) und Helmut Buchacher (Stadt)

SPÖ Innsbruck stellt sich neu auf

Helmut Buchacher, Philip Wohlgemuth und Selma Yildirim führen die SPÖ in die kommenden Wahlen. Helmut Buchacher, Philip Wohlgemuth und Selma Yildirim sind die Personen, die die Innsbrucker SPÖ in die kommenden Wahlen führen sollen. Diese Entscheidung trafen die rund 100 Delegierten am Stadtparteitag der Partei am Samstagvormittag. 73 Prozent für Buchacher Der Obmann der SPÖ Innsbruck Helmut Buchacher wurde mit 73 Prozent der Stimmen zum Spitzenkandidat für die Innsbrucker Gemeinderatswahl...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
"Aus persönlichen Gründen" legt Thomas Pupp seine Kandidatur zurück.

SPÖ Innsbruck: Thomas Pupp tritt nicht an

Ex-Landesrat will nicht um den ersten Listenplatz der Innsbrucker Roten kandidieren. "Ich werde meine Bewerbung für die Spitzenkandidatur für die GRW 2018 zurückziehen und möchte mich bei allen Menschen innerhalb und außerhalb der Partei bedanken, die mir für eine Kandidatur gut zugesprochen haben", gab Ex-Landesrat Thomas Pupp heute (Donnerstag) in einem offenen Brief bekannt. Platz eins angeboten Dabei hätte sich Pupp am Stadtparteitag nicht einmal einer Kampfabstimmung stellen müssen....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
GR Markus Stoll (FI) greift Buchacher dafür frontal an.
  2

Schlagabtausch um Eichhofblock

Polit-Hickhack um Eichhofblock geht weiter. FI-GR Stoll bezeichnet GR Buchachers (SPÖ) Aussagen als "unwürdig". Vergangene Woche bezeichnete SPÖ-GR Helmut Buchacher das Vorgehen der IIG in der Causa Eichhofblock als "inakzeptabel" und "unwürdig". Diese Aussagen bringen dem IIG-Aufsichtsrat nun selbst heftige Kritik ein. "Es ist für mich absolut nicht nachvollziehbar, wie ein IIG-Aufsichtsrat die Mitarbeiter derartig brüskieren kann. In einem sehr aufwändigen Beteiligungsprozess wurden alle...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.