Alles zum Thema Holub

Beiträge zum Thema Holub

Lokales

Maria Holub wurde 90

Vor wenigen Tagen vollendete Maria Holub aus Möllersdorf ihr 90. Lebensjahr. Anlässlich dieses Jubiläums besuchten STR Helmuth Hlavacek und STR Erich Pinker die Jubilarin und wünschten ihr alles Gute.

  • 29.03.18
Lokales
Ziel ist eine Ringleitung im Zentralraum zu errichten, die Klagenfurt, Villach, St. Veit und Feldkirchen verbindet

Zentrale Ringleitung soll Wasserversorgung sichern

32 Gemeinden nahmen an Erhebungen teil. Ringleitung soll Klagenfurt, Villach, St. Veit und Feldkirchen verbinden und es somit ermöglicht, Wasser in alle Richtungen zu transportieren In Kärnten werden derzeit 80,6 prozent der Bevölkerung öffentlich von Gemeinden und Verbänden mit Trinkwasser versorgt.  Im Zentralraum bis zu 89 Prozent. Dabei stammt das Wasser zu zwei Dritteln aus Quellen und zu einem Drittel aus Brunnen. Um den Auswirkungen des Klimawandels entgegentreten zu können, soll die...

  • 14.02.18
  •  3
Leute
Der geschiedene Faschingsprinz Alexander Wrussnig und Bruno Arendt
22 Bilder

Viel Prominenz und ein kräftiges Lei Lei!

VILLACH (aw). Der prominente Höhepunkt des Villacher Faschings ging Samstag Abend über die Bühne. In ausgelassener Stimmung plauschten und lachten bekannte Gesichter aus Film und Fernsehen, Musik, Wirtschaft und Politik. Mit dabei waren Lei Lei Stammgast Richard Lugner in Begleitung seiner Andrea, TV-Star Larissa Marolt, Musiker Nick P., "Zuckerbaronin" Anneliese Resei, Barbara Mucha, WKO Steiermark-Chef Josef Herk, Arnulf Prasch, Saubermacher-Aufsichtsratsvorsitzender Hans Roth sowie...

  • 06.02.18
  •  1
Lokales
Sensible öffentliche Flächen werden mit dieser Verordnung glyphosatfrei

Kein Glyphosat auf Kärntens öffentlichen Flächen

Die neue Verordnung zum Verbot auf Freiflächen ist mit 1. Februar gültig. Kärnten festigt, mit dem heutigen Beschluss der Kärntner Landesregierung, seinen Status als Vorreiterregion in der Anti-Glyphosat-Bewegung. Das Begutachtungsverfahren der Verordnung wurde durchlaufen und sei vor allem von der Ärztekammer sehr begrüßt worden. "Mit ihm werden giftige Pflanzenschutzmittel in Kärnten weitestgehend eingeschränkt. Ich bin sehr froh und glücklich darüber, dass wir Kärnten mit dieser Verordnung...

  • 31.01.18
Lokales
Rolf Holub mit Klimaschutzkoordinator Markus Kottek

Kärntens neue Klimastrategie

Treibhausgasemissionen in Kärnten um 18 Prozent gesunken. Laut Umwelt- und Energiereferent Rolf holub muss sich Kärnten weiterhin für den Klimaschutz einsetzen. Daher präsentierte er heute Kärntens neue Klimastrategie. "Große Herausforderungen brauchen die richtige Strategie. Der Klimawandel ist die größte Herausforderung unserer Zeit. Wir wollen Kärnten mit der Klimastrategie so aufstellen, dass der Klimaschutz kein Lippenbekenntnis ist, sondern wirklich umgesetzt wird. Sowohl mit dem...

  • 23.01.18
Lokales
Konzipiert werden sollen Forschungsprojekte und Start-Ups für die Nachnutzung von E-Autobatterien

Land sucht Ökologische Lösungen für E-Mobilität

Workshop im Verwaltungszentrum beschäftigte sich mit Nachnutzung von E-Autobatterien Im Verwaltungszentrum der Kärntner Landesregierung trafen sich heute 26 Experten aus Industrie, Forschung, Bildung und Verwaltung. Grund der Zusammenkunft war ein Workshop rund um das Thema "Re-Use und Recycling". Dabei stand die mögliche Nachnutzung von Autobatterien bei Elektrofahrzeugen im Fokus. E-Mobilität noch umweltfreundlicher machen "Der Ausbau der E-Mobilität ist ein zentraler Bestandteil des...

  • 18.01.18
  •  2
Lokales
Quellen sollen in die Stiftung "Wasser für Kärnten" eingebracht werden

Trinkwasserversorgung in Kärnten soll sichergestellt werden

Ringleitung soll Städte miteinander verbinden - Zusätzliche Wasserressourcen sollen von öffentlicher Hand erworben werden. Rund 87 Prozent der Kärntner werden von den Gemeinden und Verbänden, mit Trinkwasser versorgt. Der Rest wird von privaten Genossenschaften versorgt. Laut Umweltlandesrat Rolf Holub soll die Wasserversorgung für die kommenden Generationen gesichert werden. Das soll vor allem durch die Errichtung einer "Ringleitung Zentralraum" erfolgen. Trinkwasserversorgung...

  • 18.12.17
  •  1
Lokales
Energieberatungen sparen Energie und Geld

Ab 2018 werden Energieberatungen kostenfrei

Für das Jahr 2018 werden 2.000 Beratungen erwartet. Ab dem 1. Jänner 2018 wird der Bedarf an Energieberatungen, durch die Änderungen der Wohnbauförderungs-Richtlinien, deutlich steigen. "Wir erwarten für das Jahr 2018 rund 2.000 Beratungen. Durch jede einzelne Beratung wird nicht nur Energie, sondern auch Geld in den Haushalten gespart", so Energiereferent Rolf Holub nach der heutigen Regierungssitzung. Positive Wirkung auf Wirtschaft Gerade bei der der Umstellung auf Erneuerbare Energien...

  • 18.12.17
  •  2
Lokales
Alle Landesregierungs-Mitglieder beschloss einstimmig eine Resolution zum temporären Verbot

Kärnten will Glyphosat-Verwendung verbieten

Der Landtag soll ein temporär beschränktes Verbot beschließen. Die Mitglieder der Kärntner Landesregierung sprechen sich klar gegen die Verwendung des Pflanzenbekämpfungsmittels Glyphosat aus. Einstimmig wurde heute eine entsprechende Resolution an die Bundesregierung beschlossen. In der nächsten Sitzung des Kärntner Landtages soll, mit einer Änderung des Kärntner Pflanzenschutzgesetzes, ein auf drei Jahre beschränktes Verwendungsverbot von Glyphosat umgesetzt werden. Auch auf die...

  • 05.12.17
  •  1
  •  3
Lokales
v.l:M.Mag.a Ursula Lackner, Bürgermeister Günther Albel, Susanne Zimmermann, Harald Sobe,LR Rolf Holub, Messics

Immer mehr Radler in Villach

Bessere Infrastruktur für Radfahrer geplant „Jetzt steigen wir mit dem Land gemeinsam in den Sattel“, kündigt Bürgermeister Günther Albel an. Mit Landesrat Rolf Holub unterzeichnete er ein Abkommen zur künftigen Zusammenarbeit zum Nutzen der Radler auch im Alltagsverkehr. Ein Fünftel Radfahrer Der Trend zum Fahrrad hat in den vergangenen Jahren auch in Villach stark zugelegt und liegt heute bei rund 20 Prozent als Alltagsverkehrsmittel. „Diese erfreuliche Entwicklung wollen wir weiter...

  • 22.11.17
Lokales
Die Temporeduktion auf 100 km/h für Pkw und 60km/h für Lkw soll zu einer Lärmreduktion führen und habe somit positive Effekte auf die Gesundheit der Menschen und die Umwelt

Tempo-100-Gutachten wird morgen veröffentlicht

Bereits 2006 sei ein Antrag des Landes an das Verkehrsministerium ergangen um Maßnahmen für eine Lärmreduktion zu erreichen. Im August wurde das Gutachten zu einer Tempo-100-Beschränkung auf dem Wörthersee-Abschnitt vorgestellt. Morgen wird das Gutachten von Umwelt- und Verkehrsreferent Rolf Holub vollständig veröffentlicht. Es ist das erste in dieser Form erarbeitete Gutachten für den Wörthersee-Abschnitt. Veröffentlichung für faktenorientierte Diskussion "Ich setze in der Debatte über...

  • 31.08.17
  •  1
Lokales
Mühevolles Treppensteigen gehört im Bereich der Wörthersee-Bahnhöfe bald der Vergangenheit an

Bahnhöfe am Wörthersee werden modernisiert

Die Umbauarbeiten am Bahnhof in Velden laufen bereits. Mit dem Mobilitätsmasterplan Kärnten (MoMaK 2035) sei Kärnten auf die kommenden Herausforderungen im Öffentlichen Verkehr eingestellt. Investitionsmaßnahmen in die Bahnhöfe am Wörthersee seien wichtig, um das Kärntner S-Bahn-Netz noch attraktiver zu machen. Da auch die Zahl der Menschen, die entlang der S1 das Auto stehen lassen und in den Zug umsteigen weiter wachsen wird, sollen auch die drei bedeutendsten Bahnhöfe am Wörthersee bis Ende...

  • 21.08.17
Lokales
Vom neuen Gesetz sollen die Menschen, die heimische Wirtschaft und die Umwelt profitieren

Neues Wohnbauförderungsgesetz als Thema im Landtag

Zu den Zielen zählen leistbares Wohnen, nachhaltiger Wohnbau und eine Belebung der Ortskerne. Heute war das neue Kärntner Wohnbauförderungsgesetz Thema der Aktuellen Stunde im Kärntner Landtag. Laut Wohnbaureferentin Gaby Schaunig und Energielandesrat Rolf Holub handelt es sich dabei um ein Gesetz, von dem die Menschen, die heimische Wirtschaft und die Umwelt profitieren sollen.Weniger Auflagen und niedrigere Zinsen Zu den Zielen zählen unter anderen das leistbare Wohnen, nachhaltiger Wohnbau...

  • 29.06.17
  •  1
Lokales
Auch die Klagenfurter Politik blickt nach Wien und erwartet  sich noch die Umsetzung einiger Punkte, die auch für die Städte wichtig wären, wie etwa Beschäftigungsoffensive für Langzeitarbeitslose
5 Bilder

Klagenfurt blickt nach Wien

Die Stadtparteiobleute erwarten sich vor der Nationalratswahl die Umsetzung wichtiger Punkte für die Städte. KLAGENFURT (vep). Am 15. Oktober wählt Österreich seinen neuen Nationalrat. Bis dahin soll die Regierung, wie sich die Situation auch entwickeln mag, nach Ansicht der Stadtparteiobleute noch einige Punkte beschließen, die für die Städte und Kommunen wichtig wären. Steuern und Beschäftigung SPÖ-Klagenfurt-Obfrau Maria-Luise Mathiaschitz ist froh, dass das Investitionspaket für...

  • 25.05.17
Lokales
Die Optimierung des Energieverbrauches in den Städten Klagenfurt, Novo Gorica und in ausgewählten Gemeinden steht im Vordergrund

NEKTEO: grenzüberschreitendes Projekt für nachhaltige Energie in Kommunen

Grenzüberschreitendes Projekt soll Energieeffizienz, Energiesparen und Einsatz von erneuerbaren Energieträgern steigern. Heute startete das grenzüberschreitende Projekt "NEKTEO- Nachhaltige Energie für Kommunen - Trajnostna energija za občine" mit der feierlichen Unterzeichnung der Verträge im Konzerthaus Klagenfurt. Im Vordergrund des Projektes zwischen Kärnten und Slowenien soll die Oprimierung des Energieverbrauches in den Städten Klagenfurt und Novo Gorica im Vordergrund...

  • 05.04.17
Politik
Die Bürgermeister Valentin Happe (Schiefling), Silvia Häusl-Benz (Pörtschach) und Hilde Gaggl (Krumpendorf) mit Umweltlandesrat Rolf Holub

Rolf Holub: "Tempo 100 wäre schon im Herbst möglich"

Auf der A2 zwischen Klagenfurt und Wernberg werden bereits Messungen von Feinstaub, Stickoxiden und Lärm durchgeführt. Betroffene Gemeinden sind für die Geschwindigkeitsbegrenzung. Laut LR Rolf Holub wäre Tempo 100 schon ab Herbst möglich. WÖRTHERSEE. Gilt ab Herbst bereits Tempo 100 auf der A2 zwischen Klagenfurt und Wernberg? Geht es nach Umweltlandesrat Rolf Holub ist dies theoretisch möglich. Vorausgesetzt die Messungen zeigen auf, dass die Reduzierung der Geschwindigkeitsbegrenzung...

  • 29.03.17
  •  1
Lokales
Umweltreferent Rolf Holub und Herfried Zessar von der Umweltabteilung

Denk KLObal, schütz´den Kanal: Info-Offensive zum Umgang mit der Kanalisation

Startschuss der Kampagne „Denk KLObal, schütz‘ den Kanal“ am 20.03.2017 Die Funktionsfähigkeit der Kärntner Kanäle ist ein wichtiger Punkt der oft übersehen wird. Als Schutz für unsere stehenden und fließenden Gewässer dient die Abwasserentsorgung und -reinigung. Seit dem Jahr 1960 wurden in Kärnten rund 8.450 Kilometer Kanal errichtet. Im Bereich der Abwasserentsorgung wurden bisher rund 2 Millionen Euro investiert. 4 Millionen Euro Mehrkosten Für hohe Kosten sorgen sogenannte "Fehlwürfe"....

  • 20.03.17
Lokales
Das Atomkraftwerk in Krško, Slowenien

Atomkraftwerke Krsko: Kärnten besteht auf Umweltverträglichkeitsprüfung

Der Kärntner Landeshauptmann das Thema "Krsko" auf die Agenda des Gemeinsamen Komitees mit Slowenien bringen. Auf die heute kolportierten Pläne, wonach das Atomkraftwerk Krsko eine Laufzeitverlängerung ohne grenzüberschreitende Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) erfahren soll reagieren Landeshauptmann Peter Kaiser und Umweltreferent Rolf Holub mit Unverständnis. "Schutz der Bevölkerung dies- und jenseits der Grenze muss für Politik und Betreiber vor allem anderen, auch vor Gewinnmaximierung,...

  • 06.03.17
  •  1
  •  1
Lokales
Verkehrslandesrat Rolf Holub in Lavamünd

Planungsprozess für Verkehrslösung im südlichen Lavanttal beginnt

Lavamünd soll verkehrstechnisch beruhigt werden. Verkehrslandesrat Rolf Holub startete heute in Lavamünd den Planungsprozess für eine Verkehrslösung im südlichen Lavanttal. „Vor allem für die Bevölkerung ist die Verkehrsbelastung durch den grenzüberschreitenden und lokalen Straßenverkehr bereits seit längerer Zeit sehr störend. Das haben wir auch im Zuge der Bürgerveranstaltungen des Mobilitätsmasterplans erhoben. Das große Einzugsgebiet durch den Grenzübergang zu Slowenien und der direkte...

  • 23.02.17
Lokales
Bund, Land, Gemeinden, Wasserwirtschaft, Naturschutz, Landwirtschaft, Tourismus und vor allem Anrainer seien an einer nachhaltigen Lösung für dieses Projekt interessiert

In der Zielgeraden: Projekt Bleistätter Moor

Jahrhundertprojekt soll Win-Win-Situation für Umwelt und Tourismus bringen. Seit bereits 20 Jahren wird an dem Projekt "Bleistätter Moor" gearbeitet. Nun befindet es sich mit der letzten Grundstücksablöse in der Finalisierung. Umweltreferent Rolf Holub sowie Tourismus- und Landwirtschaftsreferent Christian Benger zeigen sich überzeugt, dass das Projekt eine Win-Win-Situation für Umwelt und Tourismus bringe. „Das Bleistätter Moor ist ein Juwel für Kärnten, damit sichern wir die Landwirtschaft,...

  • 07.02.17
  •  1
Lokales
Mit kleinem Aufwand kann jeder einen wichtigen Beitrag zu weniger Feinstaubbelastung leisten

Wetterlage und osteuropäische Luftmassen erhöhen Feinstaubwerte

Holub appelliert für einen sorgsamen Umgang mit "Feinstaubtreibern" Umweltreferent Rolf Holub informiert heute über erhöhte Feinstaubwerte in Kärnten. Eine niedere und großflächige Inversionswetterlage ist in Verbindung mit einer straffen Höhenströmung aus dem osteuropäischen Raum der Grund dafür. „Damit werden feinstaubbelastete Luftmassen aus dem osteuropäischen Raum nach Österreich transportiert, die sich mit der lokal vorhandenen Belastung überlagern“, so Holub. Gegenwärtig steigen die...

  • 26.01.17
Lokales
Mit den laufenden Investitionen soll die Kärntner Bauwirtschaft angekurbelt werden

Maßnahmen sichern Hochwasserschutz – Fischer-Wetterschutz wird ausgearbeitet

Das Kollegium der Kärntner Landesregierung hat in der heutigen Regierungssitzung eine Reihe von Maßnahmen in der Kärntner Schutzwasserwirtschaft beschlossen. Insgesamt 1,9 Millionen Euro werden insgesamt für 20 Instandhaltungsmaßnahmen und zehn schutzwasserwirtschaftliche Planungen freigemacht. „793.000 Euro davon werden vom Bund beigesteuert, 779.000 Euro seitens des Landes. Der Rest wird von den Interessenten getragen“, so Holub nach der Regierungssitzung. Bevölkerung schützen und...

  • 24.01.17
Lokales
Die Auswirkungen des Klimawandels sind auch in Kärnten spürbar

Klimaszenarien für Kärnten präsentiert

Energie- und Mobilitätsmasterplan sollen der Schlüssel gegen den spürbaren Klimawandel in Kärnten sein Umweltreferent Rolf Holub hat in der heutigen Regierungssitzung die zukünftigen Klimaszenarien für Kärnten präsentiert. „Die Auswirkungen des Klimawandels sind auch in Kärnten spürbar. Die Ergebnisse zeigen, dass die Mitteltemperatur in Kärnten innerhalb der letzten 25 Jahre bereits um ca. 1,0 °C im Vergleich zum vorindustriellen Niveau gestiegen ist. Die Temperaturen können bis zum Ende des...

  • 10.01.17
Lokales
Das Atomkraftwerk Krško während eines Hochwassers im Jahr 2010

Österreichisch-slowenisches Strahlenschutz-Expertentreffen in Kärnten

Österreich beteiligt sich an grenzüberschreitenden Verfahren bei Krško-Laufzeitverlängerung Heute findet das 18. jährliche Strahlenschutz-Expertentreffen zwischen Slowenien und Österreich, erstmals in Kärnten statt. Jüngste Entwicklungen und Erkenntnisse im Strahlenschutz, notwendige Vorbereitungen bei Notfällen und der akute Stand des slowenischen Nuklearprogramms stehen auf der Tagesordnung. "Dabei wird auf Expertenebene auch über die sensible Thematik der nuklearen Abfallentsorgung...

  • 11.10.16