Insekten

Beiträge zum Thema Insekten

Lokales
Sieben Tafeln am Wanderweg in Erpfendorf beschäftigen sich mit den Bienen.

Kirchdorf - Bienen
Auf die Bienen aufmerksam machen...

Der Bienenzuchtverein Kirchdorf bringt das Thema "Natur und Biene" in die Öffentlichkeit. KIRCHDORF (niko). Sieben Bienenlehrtafeln (Österreichischer Imkerbund) wurden an einem Wanderweg in Erpfendorf angebracht, der auch an einem bewirtschafteten Bienenstand vorbeiführt. Natur-interessierte Einheimische und Gäste bewandern diesen Weg, der zu schönen Ausflugszielen führt. "Bei diesen Wanderungen bzw. Spaziergängen möchten wir die Leute auf die Bienen und deren Arbeit für die Natur und...

  • 20.08.19
  •  1
Lokales
Der Schlampertatsch beim Wochenmarkt St. Johann.

Wochenmarkt St. Johann
Ein Schlampertatsch für die Natur beim Wochenmarkt

ST. JOHANN (niko). Ein wenig Gras für die Tiere stehen zu lassen, fällt vielen im Garten oder bei der Bewirtschaftung in der Landwirtschaft schwer, weil es einfach schlampert ausschaut. Ein ganz besonderer „Schlampertatsch“ kommt am Fr, 12. 4., 10 - 17 Uhr, zum Oster-Wochenmarkt nach St. Johann und zeigt die Schönheit und die Ordnung der Natur, die in so einem Stück ungemähter Wiese herrscht. Es gibt auch einen ungewöhnlichen "Naturkalender" zum Mitnehmen. Der „Schlampertatsch“ der von Bund...

  • 05.04.19
Lokales
Bereits 2017 startete das Monitoring der Tigermücke. Zwischen 2019 und 2021 wird das Monitoring exotischer Insektenarten durch das Land Tirol gefördert.

Überwachung exotischer Stechmückenarten
Förderungen für das Stechmücken- und Erregermonitoring in Tirol

TIROL. Tirol wird künftig das Stechmücken- und Erregermonitoring in Tirol bis 2021 mit 90.500 Euro fördern. Förderungen für die Überwachung exotischer Stechmückenarten Das Land Tirol wird von 2019 bis 2021 das Stechmücken- und Erregermonitoring mit 90.500 Euro fördern. Das Monitoring wird im Wipptal, Innsbruck, Unterinntal und Osttirol durchgeführt. Durch das Monitoring können entsprechende Bekämpfungsmaßnahmen eingeleitet und rasch reagiert werden, sollten potente Virenüberträger in Tirol...

  • 16.01.19
Lokales
Spinne, nur wenige Millimeter groß.
20 Bilder

(Kaum) sichtbare Welt in Makro-Aufnahmen...

Bezirksblätter-Mitarbeiter und Pressefotograf Walter Schweinester macht Spielarten der Natur sichtbar. LOFER/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Walter Schweinester ist Journalist, (Buch-)Autor und Fotograf; er arbeitet neben anderen Medien auch für die Bezirksblätter Kitzbühel. Ein neues fotografisches Betätigungsfeld eröffnet sich ihm nun mit Makrofotografie. "Damit kann ich eine für uns nicht bzw. kaum sichtbare Welt zeigen, mit tausenden Spielarten der Natur. Bei mir stirbt kein Insekt, ab und zu...

  • 19.07.18
Freizeit

Standardwerk über Tirols Heuhüpfer

BUCH TIPP: Armin Landmann / Thomas Zuna-Kratky – "Die Heuschrecken Tirols" Biologe Armin Landmann und Heuschreckenkundler Thomas Zuna-Kratky verfassten ein prächtiges Plädoyer an ein schützenswertes Insekt. Hauptteil sind Steckbriefe von 81 heimischen Arten, unterteilt in Lang- und Kurzfühlerschrecken sowie Familien und Unterfamilien, alle wissenschaftlich fundiert aufbereitet mit Lebensräumen, Verbreitung, Gefährdung etc.. Das umfassende Werk richtet sich an Natur- und heimatkundlich...

  • 20.09.16
Freizeit
2 Bilder

Das große Krabbeln unter der Lupe

BUCH TIPP: Dave Goulson – "Wenn der Nagekäfer zweimal klopft" Alles, was rund um sein marodes Landhaus kreucht und fleucht, hat der britische Biologe Dave Goulson genau unter die Lupe genommen, vermittelt Entdeckerfreuden und erklärt sehr unterhaltsam, wie die Lebensformen miteinander verbunden sind. Jedes Tierchen erfüllt im Ökosystem seine Aufgabe, auch die lästige Stubenfliege. Die Botschaft des Autors: Natur hegen und pflegen, nicht zerstören. Hanser, 320 Seite, 22,60 € Weitere...

  • 26.03.16
Gesundheit
10 Bilder

Raupen der Gespinstmotte

An vielen Weg- und Waldrändern sieht man im Frühjahr silbrig glänzende, kahl gefressene Bäume und Sträucher. Verantwortlich hierfür sind die Raupen der Gespinstmotten, die die Blätter abfressen und Stämme, Äste und Zweige (teilweise sogar ganze Bänke) mit einem Gespinst überziehen. Den seidigen ‚Schleier‘ spinnen die kleinen Raupen, um sich vor Fressfeinden wie Vögeln oder Witterungseinflüssen wie Regen zu schützen. Namengebend sind die Gespinste, in denen sie sich, je nach Art einzeln oder...

  • 04.06.15
  •  15
Gesundheit

BUCH TIPP: Was täten wir ohne unser Ungeziefer?

So lästig und abstoßend manche Insekten auf Menschen wirken mögen, sie haben einen Nutzen – diese Tatsache gilt nicht nur für Bienen. Viel Wissenswertes wird verständlich aufbereitet, ein Bildteil liefert tolle Fotos. Die kleinen Erdenbewohner verblüffen oft, wenn man genau hinschaut, sie studiert. Fazit: Ein Plädoyer, wie Insekten den Menschen helfen können, wie schützenswert sie sind, wie bedroht! Kosmos Verlag, 260 Seiten, 20,60 € Weitere Buch-Tipps finden Sie...

  • 02.09.14
Gesundheit

BUCH TIPP: Insekten-Welt im Taschenformat

Die wichtigsten Insekten und Spinnen Europas (ohne Schmetterlinge, eigener Band) lassen sich mit dem sehr attraktiv illustrierten (1.600 Fotos und Zeichnungen!) und kompakten Buch rasch bestimmen. Der handliche Naturbegleiter zeigt Auffälligkeiten, Lebensraum, typische Larven und optische Unterscheidungskriterien. Über 700 Arten sind übersichtlich gruppiert, einfach praktisch. Verlag Dorling Kindersley, 224 Seiten, 10,30 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter...

  • 12.08.14
  •  3
Reisen
Dieses quirlige Insekten-Bild haben wir von unserem Regionauten Günter Kramarcsik zur Verfügung gestellt bekommen.
354 Bilder

Das große krabbeln...

Das nächste Thema unserer Sommer-Bildersammlung widmet sich den abertausenden kleinen Bewohnern der Natur - Insekten. Das große krabbeln kann beginnen! Was in unserem Garten und auf Wiese, Wald und Berg kreucht und fleucht haben unsere Regionauten schon immer gerne auf ihren Fotos festgehalten. Was oft kein so leichtes Unterfangen ist, da die kleinen Fotomodels häufig nicht lange innehalten und schnell wieder wegflattern oder eben krabbeln. Manche von unseren winzigen Freunden werden auch...

  • 26.08.13
  •  9
  •  26
Lokales
27 Bilder

der Wiesensee mit Video

Der Wiesensee ist ein kleiner Gebirgssee in den nördlichen Kalkalpen im Bundesland Tirol. Zufluss und Abfluss ist der Katzelbach. Direkt am See liegen keine Ortschaften. Südlich des Sees liegt der kleine Ort Unterwarming. Am Westufer des Sees verläuft eine schmale Straße mit geringer Kfz-Belastung, die von zahlreichen Wanderern und Radfahrern als Verbindungsroute ohne starke Steigungen zwischen St. Ulrich am Pillersee und Hochfilzen genutzt wird. Der Wiesensee verlandet vom Zulauf her...

  • 28.08.12
  •  11
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.