Alles zum Thema Kapuzinerkloster

Beiträge zum Thema Kapuzinerkloster

Lokales
Offensichtlich gutes Einvernehmen herrscht da zwischen: Stadtpfarrer Anton Neger, Bischof Wilhelm Krautwaschl, Guardian Johannes Salawa und Bürgermeister Helmut Leitenberger.
48 Bilder

Leibnitzer Kapuziner feiern doppeltes Jubiläum

Seit 380 Jahren wirken die Kapuziner in Leibnitz, und vor 400 Jahren verstarb ihr Provinzpatron, der heilige Laurentius von Brindisi. Beidem gedachten sie bei einem Festgottesdienst gemeinsam mit Bischof Wilhelm Krautwaschl in der voll besetzten Kapuzinerkirche, der dabei auch den neuen Volksaltar weihte. LEIBNITZ. „Was Gott für uns getan hat ist Auftrag, die Welt mehr und mehr nach seinem Willen zu gestalten!“ Und: “Ganz in Gott, bei und mit den Menschen – einfacher kann Christsein und...

  • 22.07.19
Gedanken
Die Schüler/innen übergaben die Spende mit Religionslehrerin Elisabeth Girstmair an Bruder Matthias Reich, Caritasdirektor Georg Schärmer und Bernd Pirker (Wolfgangstube).
4 Bilder

Sonderapplaus für Eigeninitiative
Hilfsbereitschaft der SchülerInnen der VS Amras

Auch wenn die chülerInnen sich gerade in den Sommerferien befinden, sie müssen ins mediale Rampebnlicht gestellt werden. Es ist eindeutig "die gute Meldung des Monats" und die SchülerInnen der 4. Klasse der VS Amras haben sich einen Sonderapplaus verdient. INNSBRUCK (Caritas) Im Rahmen eines Klassenausflugs in das Kapuzinerkloster erhielten die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse Volksschule Amras auch einen Einblick in das Leben obdachloser Menschen in Tirol. Die Kapuziner stellen in...

  • 15.07.19
Lokales
Kunsthistorikerin Dr. Barbara Thaler plante im Auftrag der Stadt Imst mit Provinzialbibliothekar Mag. Manfred Massani, Provinzialarchivarin Mag. Miriam Trojer und Pater Josef Rupert die Nutzung des Klosters für die Kunststraße Imst.
3 Bilder

Kapuzinerkloster öffnet Pforten für die KUNSTSTRASSE IMST 2018
Kloster wird zum temporären Kunstraum

Die KUNSTSTRASSE IMST ist einer der wichtigsten Kulturbotschafter der Bezirksstadt. Dieses Jahr wird das Kapuzinerkloster zur Galerie. Zahlreiche KünstlerInnen werden ihre Werke zum Thema „Zwischenräume – Nirgendwo ist Nichts“ in den altehrwürdigen Mauern präsentieren. Seit dem 17. Jahrhundert gehörten die Kapuziner zum Stadtbild von Imst und übernahmen viele seelsorgerische Aufgaben. Im Jahr 2016 schloss das Kloster seine Pforten. Nun wird das Gebäude im Herzen von Imst zehn KünstlerInnen...

  • 02.11.18
Lokales
Bruder Markus Kowalczuk vom Kapuzinerkloster Wiener Neustadt posiert mit einem Esel als Maskottchen des Projekts „Christen in Bewegung“. In der Zeit der Landesausstellung werden zwei Esel im Garten gehalten.
2 Bilder

Erste Schritte zu „Kapuzinergarten neu“
Kapuziner Wiener Neustadt bewegen sich auf die NÖ Landesausstellung 2019 zu

Wiener Neustadt (Red.). Im Jahr der Niederösterreichischen Landesausstellung 2019 "Welt in Bewegung!" in Wiener Neustadt wird der Klostergarten des Kapuzinerklosters Wiener Neustadt für Besucher geöffnet. „Ein wichtiger Schritt Richtung Landesausstellungsjahr 2019!“ das sagt Bruder Markus Kowalczuk vom Kapuzinerkloster Wiener Neustadt. Am 29. Oktober 2018 wurden im Klostergarten Schwarzföhren, eine Vereinsdechantsbirne, Asperln und andere regionstypische Bäume und Sträucher gesetzt. Damit...

  • 31.10.18
Lokales
Aus der Kapuzinerkirche wurden trotz Warnungen Kulturgüter entwendet.

Kulturgutdiebstahl
Zwölf Apostel warteten auf Restaurierung

Aus der Kapuzinerkirche sind barocke Kulturgüter gestohlen worden. Erst jetzt wird das Gebäude professionell geschützt. "Wir hoffen, dass es der Polizei gelingt, die gestohlenen Gegenstände sicherzustellen, damit sie der Bevölkerung wieder zugänglich gemacht werden können", heißt es seitens des Kapuzinerordens. Gemeint ist der spektakuläre Raub von Kulturgut aus der ehemaligen Kapuzinerkirche in Linz. Laut Polizei wurden insgesamt zwölf Apostelstatuen, zwei barocke Standleuchter sowie Teile...

  • 10.10.18
Lokales
Das Schicksal der Kapuzinerkirche beschäftigt Linz.

Kapuzinerkirche
Ehemaliger Pfarrer wünscht sich Veranstaltungen

Der ehemaliger Pfarrer der Kapuzinerkirche bedankt sich bei StadtRundschau und KAPU für das Engagement. Nach dem StadtRundschau-Bericht über die vernachlässigte Kapuzinerkirche haben sich der ehemalige Pfarrer Franz Fink und Pastoralassistentin Hildegard Heissl in der Redaktion gemeldet. Der Bericht stelle eine höchst fällige Information der Öffentlichkeit über dieses Linzer Kulturgut dar. Das "Dahinsiechen" der Kirche tue weh. Erhaltungsmaßnahmen seien dringend nötig. Areal sollte bespielt...

  • 21.09.18
Leute
Wallfahrt mit langer Tradition: Die Bewohnerinnen und Bewohner des Pflegeheims Öblarn zu Besuch im Kapuziner Kloster.

Pflegeheim Öblarn: Wenn Engel reisen ...

Die Bewohnerinnen und Bewohner des Pflegeheims Öblarn waren zu Besuch im Kapuziner Kloster. (red) Schon seit einigen Jahren gehört die Wallfahrt ins Kapuziner Kloster nach Irdning-Donnersbachtal zur Tradition. Auch heuer im Juli wurde das Pflegeheim Öblarn mit seinen Bewohnerinnen und Bewohnern zu einer feierlichen Festmesse in das Kloster eingeladen, das in diesem Jahr bereits sein 300-Jahr-Jubiläum feierte.

  • 14.08.18
Lokales
Die Teilnehmer am Brennnesselfest im Kloster vor der Festung.
4 Bilder

Brennnesselfest im Kapuzinerkloster

Beim kulinarischen Menü wurde über die uralte Heil- und Kulturpflanze gesprochen SALZBURG (sm). Der Kapuzinerbruder Bernd Kober begrüßte die Gäste des Brennnesselfestes an einem Brennnesselfeld unter dem alten Nussbaum. Im stimmungsvollen Licht der untergehenden Sonne wurden verschiedene Brennnesselprodukte verkostet. Kulinarische Köstlichkeiten aus der Brennnessel Klosterbrot mit Brennnesselbutter und Brennnesselsalz und als Nachtisch Kugeln aus Brennnessel- und Hanfsamen mit Datteln und...

  • 19.07.18
Lokales
Infrastrukturstadtrat Markus Hein mit Erich Gusenbauer, Sprecher der Initiative „Zukunft Klostergarten“.
2 Bilder

Gemeinsam für ein neues Kapuzinerquartier

Bürgerinitiative "Zukunft Klostergarten" und Stadt Linz starten in Kürze inklusives Stadtentwicklungsprojekt. Im Garten des aufgelassenen Klosters in der Kapuzinerstraße sollte eigentlich ein bis zu 12-stöckiges Hochhaus entstehen. Doch die Investoren hatten die Rechnung ohne die Anrainer gemacht. Rasch formierte sich eine Bürgerinitiative "Zukunft Klostergarten" und sammelte fleißig Unterschriften. Zudem wurde das Projekt zweimal vom Gestaltungsbeirat zurückgewiesen. Das Ende für die Pläne war...

  • 14.06.18
Lokales
19 Bilder

Ein Juwel inmitten von Innsbruck

Ein Juwel inmitten von Innsbruck - das Kapuzinerkloster Einer Idee von Erich Staudinger folgend und mit den beiden Guides die Provinzarchivarin Miriam Trojer und dem Provinzbibliothekar Manfred Massani wurde uns in zwei Gruppen zu je 20 Personen aufgeteilt das Juwel inmitten von Innsbruck - das Kapuzinerkloster gezeigt und erklärt. Im Namen der Tiroler Peacekeeper und Freunden ein ganz großes Dankeschön! Keep Peace Gerhard F. Dujmovits Landesleiter Tirol Impressum:...

  • 22.03.18
  •  2
Lokales
Schüler überreichten Bürgermeister Klaus Luger ihre Pläne für das Areal.

Der Klostergarten als Lern- und Erholungsraum

Erfolgreich hat sich die Initiative "Zukunft Klostergarten" gegen den geplanten Bau eines Hochhauses in der Kapuzinerstraße eingesetzt. Nun geht es um die Neuplanung des Areals, das an die Michael-Reitter-Schule für Hör- und Sehbeeinträchtigte angrenzt. "Die mehr als 200-jährige gemeinsame Erfolgsgeschichte zwischen Kapuzinern und Hörbeeinträchtigtenbildung muss auch in der künftigen Nutzung ihren Niederschlag finden. Der in Europa einzigartige Campus soll auch weiterhin allen...

  • 12.01.18
Lokales
Für Bruder Norbert von den Kapuzinern ist die Arbeit im Klostergarten eine schöpferische Tätigkeit: "Es ist eine grüne Oase der Ruhe hoch über der Stadt", so der Kapuziner.
11 Bilder

Der Garten lehrt uns die Geduld

Bruder Norbert kümmert sich liebevoll um den Klostergarten. Das Stadtblatt hat ihn bei seiner Arbeit besucht. SALZBURG (lg). Versteckt zwischen blühenden Rosensträuchern und liebevoll angelegten Gemüsebeeten ist Bruder Norbert eifrig bei der Arbeit. "So schnell kann man gar nicht schauen, und das Unkraut sprießt wieder irgendwo hervor. Der Garten erlaubt eben keine Vernachlässigungen", erklärt der Kapuziner, der sich seit acht Jahren um den Garten des Kapuzinerklosters kümmert. Blicke über...

  • 14.08.17
Lokales
Bruder Karl vom Kapuzinerkloster Salzburg hat die "Vater unser"-Wochen ins Leben gerufen.
3 Bilder

Ruhe und Kraft im Kloster tanken

Ein Erlebnis der ungewöhnlichen Art: In Salzburg laden die Kapuziner ein, am Klosterleben teilzunehmen. SALZBURG (lg). Hinter dicken Klostermauern die Stille erleben und Energie tanken – gerade in unserer hektischen Zeit, in der ein Termin den nächsten jagt und dazwischen noch E-Mails beantwortet und Telefonate getätigt werden, für viele eine willkommene Auszeit. Doch Kloster auf Zeit, gibt es das überhaupt? Ja – und das sogar in Salzburg. Hoch über den Dächern der Stadt laden die Mönche des...

  • 25.07.17
Lokales
Die Kapuzinerkirche in der Scheibbser Altstadt.
5 Bilder

Scheibbser Altstadtrunde
Das Scheibbser Kapuzinerkloster und seine Kirche

Kapuzinerkloster und Kirche in der Scheibbser Innenstadt SCHEIBBS. Im Jahr 1678 erfolgte die Grundsteinlegung für das Kapuzinerkloster in Scheibbs mit einem weitläufigen, durch eine Mauer geschützten Klostergarten. Lange Zeit war das Kloster Ausbildungsort für Ordensleute aus dem In- und Ausland. Seit 1995 ist das Gebäude aus Personalmangel unbesetzt und beherbergt heute die Scheibbser Jugendkultur-Initiative "Proberaum". Die Kapuzinerkirche, die der heiligen Barbara geweiht ist, hat, wie bei...

  • 08.03.17
Lokales
4 Bilder

Der Himmel weinte zum Abschied

Die letzten zwei Kapuzinermönche verabschiedeten sich im Rahmen eines Gottesdienstes aus Hartberg. Aus allen Nähten platzte die Hartberger Klosterkirche am Sonntag, 21. August. Nach mehr als 360 Jahren verabschiedeten sich die Kapuziner im Rahmen es Dankgottesdienstes von der Hartberger Bevölkerung. Ordensprovinzial Br. Lech Siebert in seiner Predigt zu den Gründen: „Kapuzinerleben bedeutet Leben in Gemeinschaft. Wir sind heute in Österreich und Südtirol etwa 115 Brüder, von denen der Großteil...

  • 22.08.16
  •  1
Gedanken
Provinzsekretär Br. Miro Matekic, Provinzial Br. Siebert Lech, Caritasdirektor Georg Schärmer und Caritas Kommunikationsleitung Verena Gutleben bei der Pressekonferenz in Imst.
2 Bilder

Caritas übernimmt Kapuzinerkloster in Imst

IMST (caritas). „Mit der Caritas haben wir eine kirchliche soziale Organisation gefunden, die hier in Imst unser Wirken fortführen kann. Soziale Anliegen entsprechen dem franziskanischen Geist unserer Gemeinschaft. Das ist eine optimale Lösung!“, erklärt Br. Lech Siebert, Provinzial (Ordensoberer) der Kapuzinerprovinz Österreich-Südtirol. Ab 1. September wird die Caritas der Diözese Innsbruck das Kloster mit einem Leihvertrag nutzen. Die Kirche wird in Zukunft von der Pfarre mitbetreut. „Die...

  • 18.07.16
Lokales
2 Bilder

Großes Fragezeichen hinter Kapuzinerkloster

Die Nachricht kam zwar nicht ganz überraschend, für die Imster war es aber im vergangenen Jahr doch eine Meldung, die nicht nur in Kirchenkreisen hohe Wellen schlug. „Wir Kapuziner müssen Imst verlassen. Dieser Beschluss bedeutet Schmerz! Für die Menschen in Imst genauso wie für uns Kapuziner,“ verkündete Provinzial Lech Siebert, Kapuziner-Ordensoberer für Österreich und Südtirol. Im September werden die verbliebenen beiden Kapuzinerpater vom Kloster Imst endgültig Abschied nehmen. Was dann mit...

  • 12.02.16
Lokales

Samstagnacht mit Jesus

Im Kapuzinerkloster Hartberg findet am Samstag, 30.Jänner, eine Anbetung statt. Um 8 Uhr wird in der Kirche die Hl. Messe gefeiert. Eine Übertragung erfolgt im Radio Maria. Um 15 Uhr werden Gläubige zum Gebet und zur stillen Anbetung geladen. Im Franziskussaal ist von 18 Uhr bis 21 Uhr eine Lobpreisung mit Lesung, Homilie, Meditation, Fürbitten und Dankgebet angesetzt. Anschließend beginnt die Anbetungsnacht in Stille, die bis 6 Uhr morgens am Sonntag, 31. Jänner, dauert. Der...

  • 18.01.16
Leute

Heiliger Abend für Einsame im Kapuzinerkloster

Ernst Jammer & das Kapuzinerkloster Klagenfurt veranstalten eine Weihnachtsfeier für Einsame und Obdachlose. "Wir wollen miteinander reden, singen, essen feiern, weil Weihnachten ist . Alle sind herzlich eingeladen!" Br. Guardia Di Zbigniew Zaba. Seit nun mehr fast 10 Jahren spendet Ernst Jammer (Jammer's Kärntner Schmankerl) für Obdachlose ein Weihnachtsessen im Kapuzinerkloster in Klagenfurt. "Immer wieder musste ich, an meinem Weihnachtsstand "Jammer's Weihnachtsschmankerln" am Neuen...

  • 21.12.15