Deine Rechnung kann dir in diesem Jahr einen 400€ Gutschein einbringen.
Aktion 2

"Wir kaufen daheim!"
Gewinnspiel: Heimische Wirtschaft unterstützen, zu Weihnachten online shoppen & gewinnen

Statt beim Online-Giganten zu bestellen, können die Niederösterreicher heuer ein Zeichen setzen und ihre Weihnachtsgeschenke so gut es geht direkt vor Ort kaufen. Die Bezirksblätter widmen sich bis Weihnachten intensiv den Vorteilen des „Shoppens daheim“ und haben eine Liste mit Unternehmen zusammengestellt, die einen Online-Shop haben.  NIEDERÖSTERREICH. Der erneute Lockdown war für die Niederösterreichischen Händler so kurz vor Weihnachten ein schwerer Schlag. Um die regionalen Anbieter...

Karl-Heinz Grundböck

Beiträge zum Thema Karl-Heinz Grundböck

Irmgard Griss bei der Amnesty-Podiumsdiskussion in Leoben.
1 23

Vier Persönlichkeiten, ein Diskussionsthema: "Menschenrechte in Gefahr"

Vier prominente Persönlichkeiten setzten sich in der Montanuniversitätsaula zur Podiumsdiskussion "Menschenrechte in Gefahr" zusammen. LEOBEN. "Sind unsere Menschenrechte in Gefahr?" Das war kürzlich die zentrale Frage bei einer großen Podiumsdiskussion anlässlich des Weltflüchlingstages in der rappelvollen Aula der Montanuniversität Leoben. Die Stühle am Podium waren diesmal besonders prominent besetzt: Es diskutierten Bundespräsidentschaftskandidatin Irmgard Griss, Schauspieler und Literat...

  • Stmk
  • Leoben
  • Tobias Gassner-Speckmoser
August Schmoelzer, bekannter steirischer Schauspieler und Schriftsteller, wird bei Podiumsdiskussion mit dabei sein.
2

Podiumsdiskussion zum Thema Menschenrechte

LEOBEN. "Menschenrechte in Gefahr?" Diese Frage stellt die Gruppe 19 von Amnesty International Leoben bei einer Podiumsdiskussion, die sehr prominent besetzt sein wird. Die Veranstaltung findet am Montag, dem 19. Juni, ab 19 Uhr an der Montanuniversität Leoben statt. Veranstalter sind Amnesty International Leoben sowie die Österreichische Hochschülerschaft an der Montanuniversität Leoben. Am Podium werden Irmgard Griss, Karl-Heinz Grundböck, Pressesprecher des Innenministeriums, Heinz...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Karl-Heinz Grundböck, Sprecher des Innenministeriums:  "Im Falle des möglichen Containerdorfs in St. Veit an der Glan ist noch alles offen."
2

St.Veiter Containerdorf: Noch ist alles offen

Die Kirche hat dem Bund ein rund 5000 Quadratmeter großes Grundstück, auf dem die Container zur Unterbringung von Asylsuchenden aufgestellt werden könnten, zur Pacht angeboten. Die Baufläche befindet sich zwischen dem St. Veiter Hallenbad und dem St.Veiter Einkaufszentrum. Am Freitag voriger Woche verlautbarte der St.Veiter Vizebürgermeister Rudolf Egger, dass er mit dem Innenministerium Kontakt aufgenommen und direkt das Gespräch mit den Verantwortlichen gesucht hätte. Ihm ist eben...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Johannes Leeb
Eine Holztafel, ein Bescheid: Nun wird das Asylgroßquartier in Langauen errichtet.
3

Der Bescheid für das Asyl-Großquartier in Villach-Langauen ist da

Damit beginnen die Errichtungsarbeiten für das Containerdorf am Stadtrand. Der Bescheid gilt für maximal 450 Personen. VILLACH (kofi). Lange wurde um den Villacher Standort für ein Großquartier für hunderte Asylwerber gestritten: Zunächst hätte es im Stadtteil Fellach entstehen sollen, mitten in einer dörflichen Siedlung. Schließlich bot ein Grundbesitzer eine Alternativfläche in Langauen an, knapp vor der Gemeindegrenze zu Weißenstein. Das Innenministerium akzeptierte den Wechsel aus...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Dem Innenministerium dürfte der Geduldsfaden nun endgültig gerissen sein.

Hitlerhaus: Kommt nun doch die Enteignung?

Es scheint, als ob das Innenministerium nun wirklich Ernst macht BRAUNAU. „Diese Option erörtern wir, wenn es keine andere Alternative gibt“, meinte Karl-Heinz Grundböck, Sprecher des Innenministeriums (BMI), noch im Dezember des Vorjahres gegenüber der BezirksRundschau. Gerlinde P., die Besitzerin des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes, hat damals eines von mehreren Kaufangeboten erhalten. „Leider ist auch dieses unbeantwortet geblieben“, so Grundböck. Die letzte Möglichkeit sei nun eben...

  • Braunau
  • Andreas Huber
3

So wohnen Flüchtlinge

Asylwerber: Bund quartiert 250 bis 400 in Bergheim ein, in Wals ziehen 155 von Zelten in Container. BERGHEIM/WALS-SIEZENHEIM (buk/mek). Erstmals in Salzburg hat der Bund nun von seinem Durchgriffsrecht Gebrauch gemacht und das ehemalige Porsche-Informatik-Gebäude in Bergheim für Flüchtlinge angemietet. Das Ministerium für Inneres kann sich dabei vorstellen, bis zu 400 Menschen unterzubringen. "Allerdings hängt die Frage der notwendigen Vollauslastung vom tatsächlichen Bedarf ab", sagt...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
Tschürtz und Niessl sind sich einig: Die Plätze in den Sammelstellen müssen in die Asylquoten eingerechnet werden.
2

Burgenland & Innenministerium: Streit um Berechnung der Asylquote

Landesregierung: Betreuungsplätze in den Erstversorgungsstellen sollen berücksichtigt werden EISENSTADT (uch). In ihrer ersten Sitzung nach der Sommerpause beschäftigte sich die Landesregierung auch mit dem Thema Asyl- und Flüchtlingswesen – und im speziellen mit der zwischen Bund und Länder vereinbarten Asly-Unterbringungsquote, bei der das Burgenland seit Wochen säumig ist. Quote „übererfüllt“ Nun habe laut Landesregierung eine Prüfung ergeben, dass auch die Betreuungsplätze in den...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
In diesem Containerdorf sind mehrere hundert Flüchtlinge kurzzeitig untergebracht.

Flüchtlinge: Viele wollen helfen

Irritation unter Spendern: Kein Ansprechpartner war vor Ort. Ministerium bittet um Anmeldung. Mehrere hundert Menschen – großteils Flüchtlinge aus Kriegsgebieten – sind im "Verteilerzentrum West" kurzfristig untergebracht. Das Schicksal der Menschen, die im Containerdorf nahe der "Technik" leben, ist vielen Tirolern nicht egal. Die Hilfsbereitschaft ist groß. Auch bei Manuela S. Die 39-Jährige hatte vergangene Woche ihren Haushalt nach Dingen durchforstet, auf welche sie zugunsten anderer...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler

Erstaufnahmestelle ist für Vordernberg kein Thema

VORDERNBERG. Berauschend ist sie nicht, die Auslastungsstatistik des Anhaltezentrums Vordernberg nach gut einem halben Jahr: Nicht einmal 100 Personen haben dort bislang auf ihre Abschiebung gewartet, ausgelegt ist das Gebäude für eine täglich mögliche Insassenzahl bis zu 220 Menschen. Bewacht werden die "Schubhäftlinge" von 30 Polizisten und 57 Mitarbeitern der privaten Sicherheitsfirma G4S. Zeitungsmeldungen und ein ORF-Bericht vergangene Woche in der ZiB2 haben für Aufregung in der Gemeinde...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Gerlinde Grohotolsky,  Karl-Heinz Grundböck,  Florian Skrabal,  Wolfgang Hauptmann,  Harald Lipphardt-Kirchmeir

Podiumsdiskussion zum Thema Asyl

Eine Podiumsdiskussion der Burgenländischen Plattform Bleiberecht zur aktuellen Situation von Asylwerbern im Burgenland fand kürzlich in Oberwart statt. Am Podium saßen Gerlinde Grohotolsky, Karl-Heinz Grundböck, Florian Skrabal, Wolfgang Hauptmann und Harald Lipphardt-Kirchmeir. Wo: dieBank - 1. Stock, Hauptplatz 5, 7400 Oberwart auf Karte anzeigen

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
11 1 61

Zwei Klassen-Gesellschaft in St. Nikola

Ausländer werden ab sofort als Asylwerber gezählt. Das beschloss der Gemeinderat. ST. NIKOLA. Der Gemeinderat bewilligte der Josef Danzer GmbH 80 Asylwerber-Plätze. Jetzt teilte Bürgermeister Nationalrat Nikolaus Prinz der Danzer GmbH mit, „dass in die Zahl von 80 Personen nicht nur Asylwerber eingerechnet werden, sondern auch andere Ausländer, die in den Häusern St. Nikola 31 bzw. 19 nächtigen“. Im Haus 19 führt die Danzer GmbH eine Pension. In dieser wohnen derzeit drei Familien mit...

  • Perg
  • Robert Zinterhof

Notfallquartier für Asylwerber

Kurzfristig und nur vorübergehend werden in Braunau 50 Asylwerber untergebracht. BRAUNAU. "Um bei der Überbrückung einer kurzfristigen Notfallsituation mitzuhelfen, hat die Stadt Braunau der Unterbringung von 50 Asylwerbern in einem Quartier in Braunau zugestimmt", erklärt Braunaus Bürgermeister Johannes Waidbacher nachdem es starke Kritik von Seiten der FPÖ Braunau gehagelt hatte. "Wir sagen klar Nein zu Asylanten-Verlegungen nach Braunau", heißt es vom Braunauer FPÖ-Fraktionsobmann Gerhard...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.