Amnesty International

Beiträge zum Thema Amnesty International

Leute
16 Bilder

Musik zum guten Zweck
21. dead man walking Festival

Musik, Party & Camping zum guten Zweck: das "dead man walking" Festival in Miesenbach bei Birkfeld hat genau das möglich gemacht. Am Gelände eines alten Gasthauses wurde auf 1040m Seehöhe 2 Tage und 2 Nächte zugunsten der Nächstenliebe ausgiebig gefeiert. Zum bereits 21. Mal fand das - im Zeichen der Wohltätigkeit stehende - Festival "dead man walking" statt. Mit „Josh.“, der mit seinem Megahit „Cordula Grün“ in aller Munde ist, ist dem DMW - Team, welches übrigens ehrenamtlich für das...

  • 02.09.19
Lokales
Die Schülerinnen wurden anschließend nach Wien eingeladen.

BBS Rohrbach
Schülerinnen hielten Menschenrechte zeichnerisch fest

ROHRBACH-BERG. Im Rahmen des 70-jährigen Jubiläums der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte veranstaltete "Amnesty Österreich" einen Malwettbewerb, um eine illustrierte Fassung der Menschenrechte in Form einer Broschüre herauszugeben. Schüler verschiedener Schultypen wurden dazu eingeladen je einen Artikel der Menschenrechtserklärung zeichnerisch zu gestalten. An der BBS-Rohrbach gab die langjährige Amnesty-Aktivistin Ingrid Schein den Anstoß am Wettbewerb teilzunehmen. Im Zeichenunterricht...

  • 12.06.19
Freizeit
Bei der Eröffnung des internationalen Frauenfestes wird schon traditionell das Lied „Brot und Rosen“ gesungen. Es erzählt davon, wie Frauen für ihre Rechte eintreten.

Weltfrauentag
Ein Fest und drei Filmabende

Rund um den Weltfrauentag wird im Bezirk Vöcklabruck viel Programm geboten. BEZIRK VÖCKLABRUCK. Am Sonntag, 10. März, von 15 bis 18 Uhr feiern Frauen in Vöcklabruck wieder das Internationale Frauenfest. Zum zehnten Geburtstag des Festes gibt es eine Reihe von Neuerungen: Die Frauen feiern im OKH ein "Green Event" mit einigen Highlights wie einem internationalen Dance Battle und einer Ausstellung „Vöcklabrucker Weltfrauen“. Gemeinsamkeiten und Unterschiede Die Vielfalt steht bereits bei...

  • 06.03.19
Lokales
Franz Schneider mit seiner Freundin Elisabeth Drohojowski in Scheibbs.

Menschenrechtsaktivist
Scheibbser "Urgestein" erkämpft das Menschenrecht

"Urgestein" Franz Schneider aus Scheibbs über seinen nicht immer einfachen, aber umso bewegteren Lebensweg. SCHEIBBS. Der 75-jährige Franz Schneider, der seine wohlverdiente Pension mit seiner Lebensgefährtin Elisabeth Drohojowski in Scheibbs verbringt, blickt auf ein äußerst ereignisreiches Leben zurück. Kämpfer fürs Menschenrecht Viele Scheibbser kennen Franz Schneider als Funktionär der Scheibbser Sozialdemokraten, für die er insgesamt 45 Jahre im Gemeinderat vertreten war oder als...

  • 28.01.19
Lokales
Klara und Angelika Spindler mit Portraits von Atena aus dem Iran, Geraldine aus Venezuela und Nawal aus Marokko.

Briefmarathon: Stärkende Worte aus Gmünd

GMÜND (red). „Briefe für die Menschenrechte“ oder „Write for Rights“ ist das Motto des jährlichen Briefmarathons von Amnesty International. Am 10. Dezember, dem 70. Jahrestag der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Vereinten Nationen, haben sich Teilnehmer von Großschönau bis Heidenreichstein und Schwarzenau in der Taverne Perikles in Gmünd zusammengefunden, um gemeinsam Briefe, Karten und Petitionen für drei junge Frauen zu schreiben, die in ihren Heimatländern Iran,...

  • 13.12.18
Lokales

Amnesty-Aktion zum Weltflüchtlingstag

LEOBEN. Den Weltflüchtlingstag nehmen Amnesty International und die Plattform Asylwerber Leoben zum Anlass, um geflohene Menschen und ihre Schicksale sichtbar zu machen: Flüchtlinge, die im Bezirk Leoben leben, präsentieren sich im Rahmen der Kunst- und Fotoausstellung "Hoffnung Flucht", die am Mittwoch, 20. Juni, um 18.30 Uhr, im Neuen Rathaus Leoben (Foyer) eröffnet wird. Zu sehen sind die Werke bis 30. Juni. Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung gibt es im MuseumsCenter Leoben um 19.30...

  • 19.06.18
Lokales
Weil viele ihrer Freunde von der Abschiebung bedroht sind, laden Schüler der HBLW Landwiedstraße zu einer Veranstaltung rund um Vielfalt und Integration.

Mit Projekt kämpfen Schüler gegen Abschiebung ihrer Freunde

Zum dritten Mal gibt es an der HBLW Landwiedstraße heuer eine Übungsklasse für junge Flüchtlinge. Rund die Hälfte der Schüler, die eine solche Klasse besucht haben, haben nach diesem Jahr entweder eine Lehrstelle gefunden oder sie besuchen die Fachschule und sind bestens integriert. "Leider nehmen die negativen Asylbescheide drastisch zu. Das betrifft auch einen Großteil unserer Mitschüler", sagt Ronja Blaimschein, Mitglied eines engagierten Projektteams. Die Schüler haben sich...

  • 16.04.18
Politik
6 Bilder

Überwachung zerstört Freiheit - Demo gegen das Überwachungspaket in Wien!

Den Besuch von Science Fiction-Filmen und das Lesen von dystopischen Romanen kann man sich in Zukunft sparen, sollte das geplante Überwachungspaket der schwarz-blauen Bundesregierung in Kraft treten.   "Überwachung zerstört Freiheit - Stoppt das Überwachungspaket!" hieß dementsprechend das Motto einer Demonstration der Grundrechts-NGO epicenter.works auf dem Wiener Ballhausplatz. Dort vertreten waren nicht nur Vertreter der Zivilgesellschaft (wie Amnesty International oder der VGT),...

  • 01.03.18
  •  1
Lokales
Schüler des BG/BRG/BORG Oberschützen nahmen an der weltweiten Aktion von Amnesty International teil.

Amnesty International Briefmarathon 2017 am GYM Oberschützen

Das GYM Oberschützen engagiert sich für die Einhaltung der Menschenrechte OBERSCHÜTZEN. Auf Initiative des Schulsprechers Maximilian Schein und seiner Stellvertreter wurde am GYM Oberschützen um den 10. Dezember 2017 anlässlich des Tags der Menschenrechte das Projekt „Amnesty International Briefmarathon 2017“ in den bilingualen Geschichteklassen 6A, 6B, 6S, 7A und 7B durchgeführt. Ziel und Zweck dieses Schreibprojekts war es, sich für Verfechter von Menschenrechten in unterschiedlichen Teilen...

  • 15.12.17
  •  1
Freizeit

Amnesty International Briefmarathon

Donnerstrag,14 . 12. Trofaiach, Stadtbibliothek Amnesty International lädt zum Briefschreibmarathon zugunsten von politisch Verfolgten ein. 11:00 bis 15:00 Uhr Wann: 14.12.2017 11:00:00 bis 14.12.2017, 15:00:00 Wo: Stadtbücherei, Luchinettigasse 11, 8793 Trofaiach auf Karte anzeigen

  • 30.11.17
Freizeit

Amnesty International Briefmarathon

Montag, 11. 12. Leoben, Foyer Rathaus Leoben Amnesty International lädt zum Briefschreibmarathon zugunsten von politisch Verfolgten ein. 09:00 bis 16:00 Uhr Wann: 11.12.2017 09:00:00 bis 11.12.2017, 16:00:00 Wo: Neues Rathaus, Erzherzog Johann-Straße 2, 8700 Leoben auf Karte anzeigen

  • 30.11.17
Freizeit

Amnesty International Briefmarathon

Donnerstag, 7. 12. Leoben, Montanuniversität Amnesty International lädt zum Briefschreibmarathon zugunsten von politisch Verfolgten ein. 8:30 bis 12:30 Uhr Wann: 07.12.2017 08:30:00 bis 07.12.2017, 12:30:00 Wo: Montanuniversität Leoben, Franz Josef-Straße 18, 8700 Leoben auf Karte anzeigen

  • 30.11.17
Lokales
Irmgard Griss bei der Amnesty-Podiumsdiskussion in Leoben.
23 Bilder

Vier Persönlichkeiten, ein Diskussionsthema: "Menschenrechte in Gefahr"

Vier prominente Persönlichkeiten setzten sich in der Montanuniversitätsaula zur Podiumsdiskussion "Menschenrechte in Gefahr" zusammen. LEOBEN. "Sind unsere Menschenrechte in Gefahr?" Das war kürzlich die zentrale Frage bei einer großen Podiumsdiskussion anlässlich des Weltflüchlingstages in der rappelvollen Aula der Montanuniversität Leoben. Die Stühle am Podium waren diesmal besonders prominent besetzt: Es diskutierten Bundespräsidentschaftskandidatin Irmgard Griss, Schauspieler und Literat...

  • 20.06.17
  •  1
Freizeit
August Schmoelzer, bekannter steirischer Schauspieler und Schriftsteller, wird bei Podiumsdiskussion mit dabei sein.
2 Bilder

Podiumsdiskussion zum Thema Menschenrechte

LEOBEN. "Menschenrechte in Gefahr?" Diese Frage stellt die Gruppe 19 von Amnesty International Leoben bei einer Podiumsdiskussion, die sehr prominent besetzt sein wird. Die Veranstaltung findet am Montag, dem 19. Juni, ab 19 Uhr an der Montanuniversität Leoben statt. Veranstalter sind Amnesty International Leoben sowie die Österreichische Hochschülerschaft an der Montanuniversität Leoben. Am Podium werden Irmgard Griss, Karl-Heinz Grundböck, Pressesprecher des Innenministeriums, Heinz...

  • 08.06.17
Lokales
Schülerinnen und Schüler der Klasse 6A.

Teilnahme an Amnesty-Projekt zu Menschenrechten

TULLNERBACH (red). Wie können wir uns für die Einhaltung von Menschenrechten weltweit einsetzen? Wie können wir unsere Solidarität mit Menschen zeigen, die sich für diese Rechte einsetzen und deswegen im Gefängnis sind oder mit der Todesstrafe bedroht werden? Diese Fragen stellten sich mehrere Klassen des Wienerwaldgymnasiums. Briefmarathon mit Amnesty International Vor wenigen Wochen fand der mittlerweile schon traditionelle „Briefmarathon" der Menschenrechtsorganisation Amnesty...

  • 27.01.17
  •  1
Lokales
Ausstellungseröffnung im BRG: Daniela Schier, Eva Reiter, Pia Zoister, Gabriele Hagara und Manfred Kienesberger (v.l.).

Briefmarathon und Ausstellung mit Amnesty International

Schüler des BRG Schloss Wagrain engagieren sich für Menschenrechte VÖCKLABRUCK. Zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember nahmen die Schüler des BRG Schloss Wagrain am Briefmarathon von Amnesty International teil. Dabei setzen sie sich für Menschen in Gefahr ein. Heuer sind das der Amerikaner Edward Snowden, die türkische Menschenrechtsverteidigerin Eren Keskin und der Fotojournalist Mahmoud Abu Zeid, bekannt als Shawkan. Shawkan ist wegen seiner Arbeit als Fotojournalist und der Dokumentation...

  • 14.12.16
Lokales
Daniel Marek (li.) und Hubert Walcher (re.) mit dem Österreich-Generalsekretär von Amnesty International, Heinz Patzelt.

Tragbare Menschenrechte

KUFSTEIN (nos). "Das war ein richtig lässiger Event", erzählt Daniel Marek vom ersten Dezember-Wochenende in Wien. Er und Hubert Walcher waren beim "this human world" Filmfestival in der Bundeshauptstadt aber nicht aus Unterhaltungsgründen unterwegs, sondern für ihr T-Shirt-Projekt "TNI – by dignity". Gemeinsam mit dem Österreichischen Ableger von Amnesty international präsentierten die beiden Kufsteiner den Festivalbeitrag "Clash (Eshtebak)". "Wir hatten die Ehre als Festivalpartner...

  • 14.12.16
  •  1
Lokales
Setzen sich für Menschenrechte ein: Schüler des Peraugymnasiums in Villach

Schüler des Peraugynasiums schrieben für Menschenrechte

VILLACH. Jedes Jahr im Dezember findet die größte weltweite Menschenrechtsaktion statt: der Briefmarathon von Amnesty international. Mit Hunderttausenden Briefen setzt sich amnesty für jene ein, die aufgrund ihrer Arbeit für Menschenrechte selbst willkürlicher Inhaftierung und körperlicher Gewalt ausgesetzt sind. 4. Klasse wurde aktiv Für Menschen wie Edward Snowden oder die türkische Anwältin Eren Keskin haben Schüler des evangelischen Unterrichts der 4. Klassen des Peraugymnasiums...

  • 14.12.16
Leute
Die beiden Kufsteiner Hubert Walcher und Daniel Marek beim Verkaufsstand im Pure (v.l.).
6 Bilder

Große Party am Tag der Menschenrechte

T-Shirt Verkaufsstand für guten Zweck ein voller Erfolg. KUFSTEIN (bfl). Das heimische "TNI by Dignity" Projekt setzte auch am Tag der Menschenrechte neue Akzente. Der Start-up der beiden Kufsteiner Daniel Marek und Hubert Walcher ist schon längst mehr geworden als nur eine gut umgesetzte Idee. Ziel der Mitte Juli gegründeten Firma ist es, sich für Menschenrechte einzusetzen und mehr Bewusstsein für das Thema zu schaffen. Ein Zeichen für Menschenrechte Die gemeinsam mit zwei Grazer...

  • 12.12.16
Lokales

Briefmarathon für mehr Solidarität

LEOBEN/TROFAIACH. Alljährlich im Dezember schreibt Amnesty International gemeinsam mit hunderttausenden Menschen im Rahmen des Projektes "Briefmarathon" Briefe, Appelle, E-Mails oder Postkarten, um Menschen in Gefahr zu unterstützen. Mit der Aktion soll Solidarität mit jenen ausgedrückt werden, die zu Mut und Ausdauer inspirieren, zugleich wird damit Druck auf die politisch Verantwortlichen ausgeübt, zu handeln. Laut Amnesty International Österreich könne ein einzelner Brief leicht von einer...

  • 28.11.16
Leute
Auch Wade Fernandez interessierte sich für die Petition an Noch-US-Präsident Barack Obama.
2 Bilder

Petition nach Konzertklängen

TROFAIACH/LEOBEN. Dass in unserer Region Unterschriften für eine Petition an US-Präsident Barack Obama gesammelt werden, klingt unwahrscheinlich. Beim vom Trofaiacher Kulturverein ART of Mine inszenierten Konzert von Wade Fernandez war es tatsächlich der Fall. Die Leobener Gruppe von Amnesty International (AI) warb für die Freilassung von Leonard Peltier, der seit über 40 Jahren in den Staaten in Haft ist. Nach Meinung von Rechtsexperten büßt er für eine Tat, die er nicht begangen hat....

  • 25.11.16
Lokales
Riesenauswahl garantiert!

Bücherflohmarkt Amnesty International

Bücher und mehr bei Kaffee und Kuchen - für die Menschenrechte! Leseratten und Schleckermäulchen kommen beim Bücherflohmarkt von Amnesty International voll auf ihre Rechnung. Es gibt Lesestoff, Spiele und mehr zu günstigsten Preisen und ein Kuchenbuffet zur Stärkung. Nebenbei finanziert der Erlös die Menschenrechtsarbeit von Amnesty International - in Zeiten wie diesen wichtiger denn je. Und natürlich gibt es viel Information und die Möglichkeit, selbst mit zu tun, um unsere Welt ein kleines...

  • 26.10.16
Freizeit

Bücherflohmarkt in Rohrbach-Berg

Samstag, 05.11., 08:00–17:00 Uhr Sonntag, 06.11., 08:30–12:00 Uhr Der Reinerlös finanziert die Arbeit von Amnesty-International Wann: 05.11.2016 08:00:00 bis 05.11.2016, 17:00:00 Wo: Pfarrzentrum, 4150 Rohrbach-Berg auf Karte anzeigen

  • 24.10.16
Lokales
2 Bilder

Menschenrechte in Bewegung

Vergangenen Samstag setzten Mitglieder von Amnesty International aus ganz Oberösterreich und Salzburg ein Zeichen für die Menschenrechte.v STEYR. In einem Zug der Menschenrechte unter dem Titel „Alle Menschenrechte für Alle“, der sich rund um den Steyrer Stadtplatz und in der Fußgängerzone bewegte, wurden alle 30 Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte plakativ dargestellt und darauf aufmerksam gemacht, dass allen Menschen die gleichen Rechte zustehen. Die Aktion fand anlässlich...

  • 03.10.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.