Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

8 6 2

Endlich Schnee
vom Klima... ein Gedicht zum lang erwarteten Schnee

Gestern hat mein Sohn ganz verzweifelt gemeint: "Jetzt schneit es nie wieder! Und an allem ist nur dieser blöde Klimawandel schuld! Niiieeee wieder Schneee!" Er war regelrecht verzweifelt, bis ich ihm erklärt habe, dass im Jahr seiner Geburt auch erst am 4. Februar der erste Schnee gefallen ist - er kam sozusagen mit dem Schnee zu uns "dahergeschneit". Und der dann hartnäckig lange liegen geblieben ist. Am Abend hat es dann tatsächlich in dicken Flocken irrsinnig stark zu schneien begonnen......

  • Steyr & Steyr Land
  • Anita Buchriegler
Anzeige
1 1

Spendenaktion für den Umweltschutz
#TeamTrees: mit jedem abgenommenen Kilo wächst ein Baum

Gemeinsam wollen wir den Umweltschutz fördern und unsere easylife Teilnehmer in ganz Österreich helfen dabei. Für jedes Kilo, das bis Nikolaus abgenommen wird, spenden wir einen Euro. Pro Euro wird ein Baum gepflanzt – insgesamt sollen so unter dem Hashtag TeamTrees weltweit 20 Millionen Bäume eingepflanzt werden. Was ist #TeamTrees? Als der bekannte amerikanische YouTuber MrBeast am 22. Mai seine Abonnenten nach einer Möglichkeit fragte, was er seinem 20 Millionsten Abonnenten schenken sollte,...

  • St. Pölten
  • easylife Österreich - die Abnehmexperten
In GU-Nord wird bereits einiges für den Klimaschutz und damit für nachfolgende Generationen getan.

(Gemeinde-)Klima im Wandel

Klimawandel und -schutz sind in aller Munde. Die GU-Nord-Gemeinden setzen bereits Zeichen. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts hat sich das Klima um 0,9 Grad erhöht. Das klingt auf den ersten Blick nicht nach viel. Doch die Auswirkungen bewegen immer mehr Gemeinden dazu, sich für den Klimaschutz starkzumachen. Warum Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Co. überhaupt eine Rolle spielen, verrät Roman Mühl, Regionsmanager der Klima- und Energie-Modellregion (KEM) GU-Nord. Sichere Zukunftspläne Um mehr...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
2

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Graz-Umgebungs Feuerwehren sind auf Katastrophen bestens vorbereitet: OBI Gößler, BR Dworschak, Vizerektor Bischof, OBR Sampt, BI Prangl
5

Für Ernstfall gerüstet
Florianis Vorreiter bei Katastrophen

Notstrom für alle 60 Rüsthäuser im Bezirk und Drohne als Unterstützung für größere Ernstfälle. Ausschlaggebend für die einzigartige Neuanschaffung durch den Bereichsfeuerwehrverband Graz-Umgebung war eigentlich ein Ereignis am Heiligen Abend 2016. Im östlichen Teil des Bezirks fielen damals 26 Trafostationen aus. Nichts ging mehr, auch in den Feuerwehrhäusern der betroffenen Gemeinden nicht. Stromversorgung gesichert"Als Feuerwehr ist uns dann bewusst geworden, dass in den Rüsthäusern nur ganz...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Die Bgm. Erich Gosch und Werner Baumann mit Christian Ehetreiber/ARGE Jugend, Sabine Hauser-Wenko und Ulrike Leitner (beide SOFA) und der Arbeitsgruppe „Im Zeitalter der Extreme“.

Im Zeitalter der Extreme

Krieg und Frieden, Fortschritt und Zerstörung - die jüngsten hundert Jahre prägten die Demokratie Österreichs. Unter dem Titel „Im Zeitalter der Extreme“ macht eine Ausstellung einen Streifzug durch die Geschichte von 1918 bis 2018. Angesprochen werden soll vor allem die Jugend, die sich in den GU-Gemeinden in Projekte zu Demokratie im Widerstreit mit Diktaturen einbringen wird. Zu sehen ist die Wanderausstellung im Juni und Juli in Seiersberg-Pirka, im Anschluss daran in Laßnitzhöhe. Träger...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl

Vortrag: Klimawandel und Migration

Die Folgen des Klimawandels bedrohen – wie schon öfters in der Geschichte – ganze Gesellschaften und führen zu globalen Wanderungsprozessen. Der Umgang mit dem Klimawandel und seinen Folgen zeigt, dass wir uns beim Erkennen von globalen Zusammenhängen äußerst schwertun. Zwar sind technische Lösungen vorhanden, doch wie können Probleme im sozialen Bereich gelöst werden? Gibt es einen Zusammenhang zwischen Klimawandel und Migration und wie kann der Mensch die spürbaren Auswirkungen des...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl

Gesellschaftlicher Umbruch

BUCH-TIPP: Philipp Blom – "Die Welt aus den Angeln" Die kleine Eiszeit von 1570 bis 1700 hat die Gesellschaft verändert. Der Historiker Philipp Blom bietet hier kein Klima-Fachbuch, er zeichnet ein Bild der damaligen Epoche des Aufbruchs in die moderne Welt und stellt Parallelen zur Gegenwart her, erörtert autoritäre und liberalere Haltung der Menschen. Der klimatische Wandel führte damals schon zu einem sozialen und technologischen Wandel, zu neuen Denkweisen. Hanser Verlag, 304 Seiten, 24,70...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
6 19 3

Die Eisheiligen

Die moderne Meteorologie spricht von einem Kampf der Luftmassen, der für diese Zeit typisch ist. Daher gibt es immer wieder Kaltlufteinbrüche, eben die Eismänner. Nach alten Wetterbeobachtungen geschieht dies etwa Mitte Mai. Vom 11. – 14. Mai sind die Tage der Eismänner. Sie waren Bischöfe und Märtyrer. Am 15. Mai schließt sich die „kalte Sopherl“ an. In der Verehrung der Heiligen Sophie von Rom findet sich auch immer wieder die Legende um Sophia von Mailand und ihre Töchter. Eine Darstellung...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Elfriede Endlweber
Die Broschüre des Vulkanlandes mit Bewirtschaftungstipps legt Josef Ober ans Herz.

Der harte Boden ohne Speicher

Josef Ober sieht den Boden ohne eine Umstellung in akuter Gefahr. "Es ist ernst, aber wir – das heißt jeder Einzelne – kann etwas tun", warnt Vulkanland-Obmann Josef Ober und spricht damit die extremen Klimaverhältnisse und die Auswirkungen auf den Boden und infolge den unmittelbaren Lebensraum an. 2009, dem Jahr der extremen Hochwasserkatastrophen, wurde vom Steirischen Vulkanland die Broschüre "Wasser, Boden, Klima" an 20.000 Haushalte herausgegeben. Seitdem ist laut Ober wenig passiert. Er...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Markus Kopcsandi

GC Power setzt auf LED-Lampen

Das junge, steirische Photovoltaik-Unternehmen erweitert sein Produktsortiment und bietet Kunden LED-Komplettlösungen an. Gemeinsam mit einem MICRO-SYSTEME GMBH hat sich GC Power einen starken Partner ins Boot geholt. Von der Konzeption über die Berechnung bis hin zur Installation: GC Power bietet seinen Kunden eine LED-Komplettlösung für eine nachhaltige und energiesparende Zukunft. Dabei profitieren die Kunden vom Know-how und der Professionalität von GC Power und MICRO-SYSTEME GMBH. Die...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Bettina Bauer
Das Podium ist sich einig: Es ist höchste Zeit zu handeln

Klimawandel: Fünf Minuten vor Zwölf

In St. Margarethen/Raab fand eine Diskussionsveranstaltung mit der Klima‐Expertin Helga Kromp‐Kolb statt. Für unser Klima sieht es demnach düster aus. Heinz Kopetz, Präsident des Welt-Klimaverbandes, redet nicht um den heißen Brei herum: „Noch besteht Zeit zum Gegensteuern. Doch die richtigen Weichenstellungen müssen jetzt erfolgen, und dazu kann jeder Einzelne, jede Gemeinde und jede Region beitragen.“ Der Vortrag von Helga Krop-Kolb, Leiterin des Zentrums für Globalen Wandel und...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Hannes Baumgartner
Tiefes Ackern und langes Offenhalten der Ackerböden haben negative Klimaauswirkungen. Fotos: WOCHE, KK
1 3

Mais hinterlässt auch im Klima Furchen

Südoststeiermark ist im Brennpunkt des Klimawandels - manches ist hausgemacht. 80 Prozent der Österreicher sehen unsere Natur durch den Klimawandel bedroht. Dass die Auswirkungen in unserer Region besonders spürbar sind, ist wissenschaftlich belegt. Eine Studie der Uni Graz ortet auch hausgemachte Ursachen: die überdurchschnittlich starke landwirtschaftliche und gewerbliche Nutzung der Region in den letzten Jahrzehnten. Waren im Bezirk Feldbach früher vier Fünftel Wiesen und ein Fünftel Äcker,...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Walter Schmidbauer
1 3

Unsere Wälder im Brennpunkt des Klimas

In 30 Jahren wird es um 3 Grad wärmer – mit Auswirkungen auf unseren Wald. Trockenheit und Temperaturen steigen. Nach einer Studie der Uni Graz passiert das in der Region Südoststeiermark dreimal schneller als weltweit. Eine Entwicklung, bei der der Wald als Klimaregelungsfaktor einerseits an Bedeutung gewinnt, andererseits aber selbst in den Brennpunkt des Klimawandels gerät. „Wälder heben die Luftfeuchte, senken die Temperatur und speichern Grundwasser“, nennt Max Fochtmann, Au- und...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Walter Schmidbauer
1 2

Der Klimawandel bedroht unsere Region

Eine Studie der Uni Graz kündigt für die Südoststeiermark eine Versteppung an. Der Weltklimagipfel ist dieser Tage im südafrikanischen Durban zu Ende gegangen. Ziel des Gipfels war es, Maßnahmen zu beschließen, um die Erderwärmung bis 2020 auf zwei Grad zu begrenzen. Das Ergebnis spaltet die Meinungen. Für die einen ein historischer Durchbruch, lässt das Ergebnis für die anderen noch zu viele Schlupflöcher für die großen Klimasünder China und USA. Hinter uns liegt der trockenste November aller...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Walter Schmidbauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.