Komet

Beiträge zum Thema Komet

Im Amtshaus Meidling entscheidet sich die Zukunft des Bezirks - wir leiten ihre Anregungen weiter.
1

Machen Sie mit!
Das wünschen sich die Meidlinger

In den letzten Wochen hat die bz nachgefragt, wie die Zukunft des Bezirks aussehen soll. Das sind die Ergebnisse. MEIDLING. (egb/kp). Die Meidlinger haben gezeigt, dass sie ein ausgesprochen großes Interesse an der zukünftigen Gestaltung ihres Heimatbezirks haben. Mehrere Dutzend E-Mails und Briefe zu den wichtigen Themen im Bezirk sind in der Redaktion eingelangt. Von der Dorfstruktur in Hetzendorf über den Baumbestand im Bezirk bis zur Öffi-Situation beim Wildgarten reichen die teils sehr...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
So soll das Vio Plaza an der Schönbrunner Straße werden. Ein gelungenes Projekt oder fehlt etwas?

Bestimmen Sie mit
Ist der "neue Komet" ein gelungenes Projekt?

Im Vorfeld zur Verbauung der Komet-Gründe gab es viel Kritik. Nun gab es bereits den Spatenstich. Aber ist das Vorhaben gelungen? MEIDLING. Bei den Landtags- und Gemeinderatswahlen am 11. Oktober stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 12. Bezirks. Eines der Aufreger im Bezirk war das geplante Komet-Haus. Jahrelang stand das ehemalige Möbelhaus an der Schönbrunner Straße und verfiel. Nun kommt das neue Projekt "Vio Plaza" mit Einkaufsmöglichkeiten, Wohnungen und...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler

Naturschauspiel
Komet über Leibnitz

Ein besonderer Schnappschuss gelang Paul Valentan aus Leibnitz. "Am 15.7.2020 um 3 Uhr früh, tief im NO gelang mir diese Bild. Der Komet war (wirklich) mit freiem Auge sichtbar", schreibt unser WOCHE-Leser. Danke herzlich.

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Ein Streitpunkt die Zukunft Meidlings betreffend ist etwa das "Vio-Plaza" auf den ehemaligen Kometgründen.

Machen Sie mit
Gestalten Sie jetzt Meidling mit

Wie soll die Zukunft des 12. Bezirks aussehen? Das entscheiden Sie am 11. Oktober mit Ihrer Stimme. MEIDLING. (kp). In Meidling findet man städtische Grätzel rund um den Gürtel genauso wie Grünbereiche mit beinahe dörflichem Charakter, etwa in Hetzendorf. Aber wo viele Menschen zusammenwohnen, gibt es auch unterschiedliche Ansichten über die Zukunft des Viertels. Vom Vio-Plaza zum Wildgarten So wurde in jüngster Zeit viel über die Kometgründe diskutiert, wo nun das "Vio-Plaza" errichtet...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Der Komet mit Flugzeug (unten) und Satellit!
2

Komet Neowise
Bester Beobachtungszeitpunkt ab 22:30 Uhr bis Ende Juli

Der Komet "Neowise" kommt der Erde derzeit so nahe, dass er mit bloßem Auge zu sehen ist. Am 23. Juli fliegt „Neowise“ dann in einer Entfernung von "nur" 103 Millionen Kilometern an unserem Planeten vorbei. Schon vorher erscheint der Himmelskörper am Nachthimmel. Der beste Beobachtungszeitpunkt ist jetzt. Ab 22:30 Uhr kann man ihn am NNW-Himmel unterhalb des "Großen Wagen" sehr gut auch mit freiem Auge beobachten. Man sieht einen mittelhellen, unscharfen Körper mit einem fahlen Schweif nach...

  • Scheibbs
  • Karl Hömstreit
3

Bezirk Neunkirchen
Bilder der Woche

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Werde Regionaut und teile deine besten Fotos auf www.meinbezirk.at. Die besten Aufnahmen schaffen es Woche für Woche in die "Bilder der Woche" der Printausgabe der Bezirksblätter Neunkirchen. Komet am Nachthimmel Den Flug des Kometen "Neowise" über dem Südbahnhotel am Semmering hat Susanne Grill gekonnt abgelichtet. Auch ohne Komet ist die Nachtaufnahme des Südbahnhotels bereits sehr stimmungsvoll. Abkühlung Wenn die Temperaturen die Quecksilbersäule nach...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Komet "Neowise"
1 2

ASTRONOMIE
Komet "Neowise" steht unter Beobachtung

FREISTADT. „Gemma Kometen schaun“ – unter diesem Motto lädt der Astronomische Verein Mühlviertel (AVM) ein, den Kometen „Neowise“ zu beobachten. Dieser himmlische Vagabund, der nur alle 5.000 bis 6.000 Jahre zu Besuch kommt, ist derzeit mit freiem Auge sehr gut am Abendhimmel sichtbar. Am Donnerstag, 23. Juli, und am Freitag, 24. Juli, gibt es die Möglichkeit, den Schweifstern unter fachkundiger Anleitung von Mitgliedern des AVM zu beobachten. Treffpunkt ist um 21.45 Uhr beim Bahnhof...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Der Komet ist um ca. 03:00h am Morgenhimmel sichtbar. Ein guter Feldstecher hilft immer.

Komet sichtbart
Sternengucker aufgepasst: Komet C 2020 F3 Neowise

JENBACH/REITHER KOGEL (red). Kürzlich ist Sternengucker Gerhard Stieber aus Jenbach wieder eine tolle Aufnahme gelungen. Der Komet ist mit freiem Auge am Morgenhimmel (um ca. 03:00h) bei niedrigem Horizont in nordöstlicher Richtung gut sichtbar. Mit einem leistungsstarken Feldstecher (5-7mm Austrittspupille) ist der Komet ein sehr imposanter Anblick. Ein guter Feldstecher ist ohnehin das beste Instrument für die Himmelsbeobachtung. Fotografisch ist die Sache naturgemäße sehr viel...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun

Komet Neowise
Besuch aus dem All vom Komet Neowise

Komet Neowise besucht die Erde mit einem Respekt-Abstand von mehr als 1 Million Kilometer. Wer ihn bis Ende Juli nicht zu Gesicht bekommen hat, kann sein Glück in ca. 5000 Jahren wieder versuchen. Da wird Neowise wieder der Erde so nahe kommen.

  • Mödling
  • Ronny Fras
5

Komet
Komet C/2020 F3

Der langperiodische Komet C/2020 F3 (NEOWISE) wurde am 27. März 2020 durch das Weltraumteleskop WISE entdeckt. Er durchlief sein Perihel am 3. Juli 2020 und ist mit bloßem Auge zunächst am Morgenhimmel, ab 13. Juli 2020 am Abendhimmel zu sehen. Die größte Erdnähe wird am 23. Juli 2020 mit 0,69 AU erreicht. Umlaufzeit: 6.766 Jahre. Aufgenommen Zirmegg in 2140m Höhe um 03:30

  • Tirol
  • Landeck
  • Walter Codemo
2 2

Komet C/2020 F3 (NEOWISE) sichtbar auch über der Steiermark

Im Juli ist der Komet C/2020 F3 (NEOWISE) auch mit freiem Auge am Himmel zu sehen! Am besten sieht man ihn zwischen 3 und 4 Uhr in der Früh in nordöstlicher Richtung. Mit etwas Glück und vor allem passendem Wetter kann man ihn auch nach Sonnenuntergang erkennen.

  • Stmk
  • Weiz
  • Iris Bloder
Für den Bau des Vio Plaza müssen ab 27. Februar 2020 Fußgänger und Radfahrer Umwege in Kauf nehmen.

Meidlinger Komet-Gründe
Sperre von Radwegen und für Fußgänger

Nach dem Spatenstich für das Vio Plaza auf den Kometgründen kommt es jetzt zu ersten Sperren. MEIDLING. Vor wenigen Wochen wurde mit dem Bau des Vio Plaza begonnen. Gleich bei der U4-Station Meidling Hauptstraße entsteht hier ein Wohn- und Büro-Bau mit Shoppingcenter.  Behinderung ab 27.2. Nun wird auch mit der Baustellen-Einrichtung begonnen. Das heißt: Ab dem 27. Februar 2020 müssen die Anrainer mit Behinderungen und Umwegen rechnen. So wird der Fuß- und Radweg auf der Rechten...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
So wird das "Vio Plaza" auf den Komet-Gründen aussehen. Voraussichtlich Anfang 2023 ist der Bau fertig.
1 1 3

Schönbrunner Straße
Auf den Komet-Gründen entsteht Vio Plaza

Nach jahrzehntelangem Warten wurde nun der Spatenstich auf den Komet-Gründen gesetzt. Das Vio Plaza vereint wohnen mit Büros und einem Einkaufszentrum. MEIDLING. Nach jahrzehntelangem Warten wurde nun der Spatenstich auf den Komet-Gründen gesetzt. Das neu gestaltete Projekt heißt jetzt "Vio Plaza" und vereint Wohnen mit Büros und einem Einkaufszentrum. Grund für die Verzögerung waren unter anderem Anrainer, die mit der Bürgerinitiative "Komet Meidling" gegen den Bau vorgingen. Sie störte...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Gruss vom Kahlenberg: Die Zahnradbahn wurde sogar auf Ansichtskarten verewigt.
4

Die Stadt von gestern
Mit der Zahnradbahn auf den Kahlenberg

Das neue Buch "Die Stadt von gestern" lädt zu einer Entdeckungstour durch das Wien der Vergangenheit. Unter anderem lassen die Autoren die einst stark frequentierte Zahnradbahn auf den Kahlenberg wieder aufleben. DÖBLING. Zwar nehmen die Autoren Thomas Hofmann und Beppo Beyerl die Leser ihres Buches auf eine Zeitreise durch Wien mit, doch als Nostalgiewerk wollen sie "Die Stadt von gestern" nicht sehen. "Wir reden nicht von der guten, alten Zeit, sondern wollen aufzeigen, wie verdichtet und...

  • Wien
  • Döbling
  • Maria-Theresia Klenner

Alles über Asteroiden und Meteoriten

BUCH TIPP: Christian Köberl / Alwin Schönberger – "Achtung Steinschlag - Asteroiden und Meteoriten: Tödliche Gefahr und Wiege des Lebens" Millionen von Asteroiden fliegen durchs Sonnensystem, 17.000 Gesteinsbrocken sind bekannt. Oft wurde die Erde von Asteroiden getroffen, fast 200 Krater gibt es auf dem Planeten. Ein Asteroiden-Einschlag ist zerstörerischer als eine Atombombe. Wird es wieder einen Einschlag geben wie zur Zeit der Dinosaurier? Das Buch gibt spannende Einblicke in die aktuelle...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Die Tivoligasse 11 in der Vorstellung eines Architekten: Ab 2021 könnte dieses Haus gebaut werden.
2

Grün wohnen in Wien-Meidling

In der Tivoligasse ist ein Ökohaus mit Holzbauweise und Grünflächen geplant. Die bz hat erste Fakten. MEIDLING. (cb). Die Tivoligasse liegt nur unweit der U-Bahn-Station Meidling Hauptstraße. Das dürfte auch ein Grund sein, warum die Gegend für Bau-Investoren von Interesse ist. Das geht nicht immer ohne Konflikte ab. Bekanntestes Beispiel sind die nahe gelegenen Kometgründe. Hier gibt es seit Jahren Streit um ein geplantes Hochhaus, wo Anrainer unter anderem zu viel Verkehr fürchten....

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Die Heiligen Drei Könige
2

Die Heiligen Drei Könige

Die Heiligen drei Könige oder das Fest der Erscheinung (Epiphanie) Am 6.Jänner wird dieses erste Hochfest des Neuen Jahres gefeiert. An diesem Tag schreiben in unserer Gegend die Sternsinger die Buchstaben C M B an die Haustüre. C M B bedeutet aber nicht Caspar, Melchior und Balthasar, die Namen der Heiligen Drei Könige, wie sie überliefert sind (so glaubt es der Volksmund), sondern auf Lateinisch Christus mansionem benedicat (Christus segne dieses Haus). Die alten Ägypter hatten zum Beginn...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Reinhard Möstl
Teilerfolg errungen: Florentine Maier (Mitte) und ihre Mitstreiter Christina Rauch und Gerhard Hertenberger.
6

Komet: Baustart bitte warten

Das Genehmigungsverfahren für das Bauprojekt auf den Kometgründen wird neu verhandelt. MEIDLING. Ein ruhiger Parkplatz statt rollender Bagger – das ist das derzeitige Bild auf dem Gelände der ehemaligen Kometgründe. Seit vielen Jahren will ein Bauwerber hier ein Hochhaus mit Büroräumen, Eigentumswohnungen und einem Einkaufszentrum errichten. Florentine Maier hat mit dazu beigetragen, dass dieses Hochhaus bislang nicht gebaut werden konnte. Sie ist Aktivistin der Bürgerinitiative...

  • Wien
  • Meidling
  • Christian Bunke
Lagerungen am Komet-Areal verunsichern Anrainer.
1

Komet: Warten auf das Gerichtsurteil

Baustellenmaterial steht am Kometgrundgelände. Wird das umstrittene Gebäude nun gebaut? Gerti Mauratil mag die Aussicht aus ihrer Wohnung. Vor allem die Atmosphäre während der Dämmerung hat es ihr angetan. "Wenn der 60 Meter hohe Turm nun gebaut wird", fragt sie sich, "ist es dann mit der Aussicht vorbei?" Gerti Nauratil ist nur eine von zahlreichen Menschen, die dem Bauprojekt auf den Kometgründen skeptisch gegenüberstehen. Eine Bürgerinitiative kämpft schon über zehn Jahre dagegen und...

  • Wien
  • Wieden
  • Christian Bunke
Die Bezirkschefin Votava mit Redakteurin Anja Gaugl und dem leitenden Redakteur Karl Pufler.
2 3

Bezirksvorsteherin Votava: "Meidling ist ein Arbeiterbezirk"

Meidlings SPÖ-Bezirks­chefin Gabriele Votava über das Vinzi-Dorf Wien, den Komet und ihren Erfolg. MEIDLING. Viele Kunstwerke hängen im Büro von Gabriele Votava. Von Graffiti-Kunst über Schüttbilder bis zu darstellender Kunst eint die Bilder eines: Die Künstler leben in Meidling. Die Vorsteherin liebt, lebt und vereint ihren Bezirk – und das merkt man auch im Gespräch. Ist Meidling eher Arbeiterbezirk oder Bobo-Town? GABRIELE VOTAVA: Wir sind ein Arbeiterbezirk und darauf bin ich stolz. Ich...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.