Alles zum Thema Liberia

Beiträge zum Thema Liberia

Lokales
Eine warme Mahlzeit zur Stärkung.

Zukunftsraum Eferding
Schulküchen-Patenschaft für Schulkinder aus Liberia

Zwischen der KFB Eferding und Mary's Meals enstand eine Schulküchen-Patenschaft - die Freude über die bisher erhaltenen Spenden ist groß. EFERDING. Das Projekt findet zugunsten der Schüler der Damballa Public School in Liberia statt. Von den benötigten 8.500 Euro sind bisher etwa 6.000 auf das Patenschaftskonto eingegangen. 261 Burschen und 277 Mädchen können dank der Unterstützung täglich mit einem Maisbrei mit Vitaminen oder mit Reis und Bohnen versorgt werden. An einigen Schulen im Bezirk...

  • 26.02.19
Lokales
Die Firmlinge sammelten 70 Rucksäcke, gefüllt mit Schulmaterial für Kinder in den ärmsten Ländern der Welt.
3 Bilder

"Petrus Award" für engagierte Firmlinge

An einem tollen Projekt haben 20 Firmlinge aus Kapfenberg gemeinsam mit ihrer Firmverantwortlichen Doris Kaltenböck-Auer gearbeitet: Sie haben im Rahmen des sogenannten "Mary's Meals Projekt" – ein internationaler Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kindern in den ärmsten Ländern der Welt eine warme Schulmahlzeit pro Tag zu ermöglichen – in den vergangenen Monaten 70 Rucksäcke gesammelt und diese befüllt. "Die Rucksäcke enthalten Schulmaterial, Kleidung und Hygieneartikel. Für die...

  • 09.05.17
Lokales

Eine Schulküche für Kinder in Liberia

SCHIEDLBERG. Großes hat sich die Hilfsgemeinschaft SSTA (ehemals OsthilfeSchiedlberg - Sierning) vorgenommen: „Viele Jahre schon unterstützen wir Marys Meals, mit Geldspenden“, sagt die Obfrau der Hilfsgemeinschaft SSTA, Hermine Füßlberger. Seit 2012 werden von uns Schulrucksäcke für Afrika aufwändig befüllt und 3200 Stück davon haben mittlerweile schon den Weg von Schiedlberg nach Afrika angetreten. Besonders groß ist die Not in Liberia, wo es noch sehr wenige...

  • 30.01.15
Lokales

Sonderausstellung "LIBERIA - Götter, Geister und Dämonen"

Sammlung Siegfried Wolfram mit Mitgliedern der Vereinigung der Freunde afrikansicher Kultur Die in dieser Ausstellung vorgestellten Artefakte sind nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Schaffen anonymer liberianischer Kunsthandwerke. Diese Masken und Figuren sind Bestandteil eines vielseitigen Kosmos, einer Symbiose mit der den Menschen umgebenden sichtbaren Welt mit der Natur, den im Urwald und in den Flüssen lebenden Tieren und den unsichtbaren Geistern und Dämonen, den Göttern und finsteren...

  • 24.11.14
Lokales

15-jährige Flüchtling aus Liberia aus Spital entlassen

SALZBURG. Der 15-jährige Flüchtling aus Liberia, der am sechsten Oktober als möglicher Ebola-Verdachtsfall in die Salzburger Landeskliniken eingeliefert worden war, konnte heute Vormittag entlassen werden. "Der Flüchtling befand sich insgesamt 17 Tage lang aus Sicherheitsgründen auf der Dritten Medizinischen Universitätsklinik in Quarantäne und wurde dort überwacht. Während dieser Zeit sind keinerlei Krankheitssymptome aufgetreten, der 15-Jährige ist völlig gesund", teilte Gesundheits- und...

  • 23.10.14
Lokales
St. Johanns Spital, Landeskrankenhaus Salzburg, Haus in dem der Patient untergebracht war.

Ebola-Verdacht in Salzburg: 15-jähriger Flüchtling aus Liberia wird aus Krankenhaus entlassen

Der 15-Jährige aus Liberia, der am 6. Oktober aus Angst vor einer Ebolainfektion ins Krankenhaus eingeliefert wurde, ist völlig gesund. Er wird nun entlassen. Weitere Artikel - Ebola: Verdachtsfall in Salzburg - Leichte Entwarnung bei Ebola-Verdachtspatienten SALZBURG. “Er ist völlig gesund, es sind keine Krankheitssymptome aufgetreten”, sagte am Mittwoch Gesundheitsreferent Christian Stöckl. Der Junge aus Liberia soll am Donnerstag entlassen werden. 17 Tage Quarantäne Aus...

  • 23.10.14
Lokales

LH-Stv. Christian Stöckl zu Ebola-Alarm in Salzburg: "Es ist absolut noch zu früh, um von einem Verdachtsfall zu sprechen."

Junger Mann aus Liberia wegen hohem Ebola-Expositionsrisiko im Salzburger LKH in Quarantäne Aufregung in Salzburg: Im Zuge einer Schengen-Fahndung wurde am Montagnachmittag ein junger Mann aus Liberia in einer Flachgauer Gemeinde aufgegriffen. In einer ersten Befragung gab der Mann an, dass seine ganzen Familienangehörigen bereits vor zwei Monaten an Ebola erkrankt und verstorben seien. Daraufhin habe er aus Angst vor dem Virus die Flucht nach Europa angetreten. Viele offene Fragen Wie...

  • 06.10.14
Lokales
10 Bilder

„Afrika ist meine Heimat“

1970 wurde Ordensschwester Heidi nach Westafrika gesandt. Der Kontinent ließ sie nie mehr los. ARBING. Sie ging mit Todeskandidaten den letzten Weg, betreute AIDS-Waisen und unheilbar Kranke. Seit 1970 ist sie mit kurzen Unterbrechungen in verschiedenen Ländern des afrikanischen Kontinents im Einsatz. Am 1. Oktober wird ihr die Verdienstmedaille des Landes Oberösterreich verliehen. Die Rede ist von Aloisia Baumgartner, die mit 18 Jahren zu Schwester Heidi wurde. Ewige Gelübde in...

  • 24.09.14
Lokales

"Frieden funktioniert nur auf Augenhöhe"

Nobelpreisträgerin Leymah Gbowee ist überzeugt, wer nur nach oben schaut, sieht nur die Hälfte. TROFAIACH. "Meine Mutter hat mir von einem Ereignis aus Liberia erzählt: Eine Frau lag in den Wehen und fragte in einem Krankenhaus um Hilfe. Dort verweigerte man ihr die Behandlung, weil sie nicht 450 US Dollar zahlen konnte. Woraufhin man sie vor die Tür drängte und sie dort ihre Zwillinge auf der Straße zur Welt brachte. Also frage ich: Wie sind wir an diesen Platz gekommen?", erzählt Leymah...

  • 22.09.14
Lokales

Star-Regisseur Michael Glawogger ist tot

Der Pittener verstarb bei Dreharbeiten an Malaria. PITTEN. Michael Glawogger regte mit Filmen wie Workingman’s Death“ und „Whores’ Glory zum Nachdenken an. Obwohl international tätig, fand er Zeit für Vorführungen in Pitten. So war er 2013 auch „Wirt für einen Tag“ (Bild). Bei Dreharbeiten in Liberia fing sich der Pittener nun Malaria ein – und erlag ihr. "Ich habe ihn beim Manhalter kennengelernt, wo er mit seiner Frau aufgekocht hat. Er war ein sympathischer Mensch, hat alles sehr locker...

  • 23.04.14