Verdacht

Beiträge zum Thema Verdacht

"Kein Anfangsverdacht" gegen Dr. Alois Schranz.
2

Medalp: Schlussstrich unter unselige Affäre rund um schadhafte Schutzmasken aus China
Staatsanwalt: Kein Anfangsverdacht gegen Alois Schranz

Die Staatsanwaltschaft sieht keine Gründe für Einleitung 
eines Ermittlungsverfahrens gegen Dr. Alois Schranz. Zur Erinnerung: Im Mai 2020 tauchten Vorwürfe gegen den Medalp-Chef auf, wonach die eilig aus China bestellten Schutzmasken an niedergelassene Ärzte und Gesundheitsdienstanbieter weitergegeben wurden, die nicht dem Standard entsprochen hätten. OBERLAND. Wie die Staatsanwaltschaft nun in ihrer Verständigung mitteilt, ist in der Causa keinerlei Anfangsverdacht gegeben und deshalb wird...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Die Feuerwehr Bad Kleinkirchheim wurde zu 2 Einsätzen binnen weniger Stunden gerufen.

Bad Kleinkirchheim
Zwei Einsätze binnen weniger Stunden für die Feuerwehr

In Bad Kleinkirchheim musste die Feuerwehr binnen weniger Stunden zwei Mal ausrücken. Eine Frau wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Ein Notruf stellte sich als Fehlalarm heraus. BAD KLEINKIRCHHEIM. In einem Wohnhaus in Bad Kleinkirchheim kam es am 01. Dezember 2020 zu einer Rauchentwicklung. Auslöser waren Heiztätigkeiten an einem Einzelofen.  Zwei Personen waren in Gefahr. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Kleinkirchheim rückte mit RLFA 2000, TLFA 2000 und DLK 23/12...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Verdacht des Gelddiebstahles in Pfunds (Symbolbild)

Polizeimeldung
24-Stunden-Betreuer stahl 61-Jähriger in Pfunds mehrere Tausend Euro Bargeld

PFUNDS. Ein 24-Stunden-Betreuer aus Rumänien kümmerte sich drei Wochen lang um eine Pfundserin. Am Tag seiner Abreise bemerkte die 61-Jährige, dass mehrere Tausend Euro Bargeld fehlten. Der Mann konnte in Oberösterreich von der Polizei angehalten und das Bargeld in seinem Rucksack sichergestellt werden. Verdacht des Gelddiebstahles in Pfunds Ein 53-jähriger rumänischer Staatsbürger wird verdächtigt, während seiner Tätigkeit als 24-Stunden-Betreuer bei einer 61-jährigen Frau in Pfunds Bargeld in...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
"Bitte zeigt keine Scheu und erstattet gemeinsam mit euren Eltern Anzeige", ruft die Polizei weitere Opfer der Bande auf.

Bedroht, ausgeraubt, verprügelt
Schüler in Enns "abgezogen": Weitere Opfer bitte melden!

Jugendbande trieb in Enns ihr Unwesen – nun gab es Festnahmen ENNS. Zahlreiche Körperverletzungen, Nötigungen und Raubstraftaten in Enns werden laut Informationen der Polizei drei Schülern sowie einem jungen Beschäftigungslosen vorgeworfen. Opfer der Taten waren Schüler zwischen zehn und 14 Jahren im Umfeld des Schulzentrums Enns und auch im Ennser Stadtgebiet. Kinder wurden verprügelt Indem die Schüler andere Kinder verprügelt haben sollen, verschafften sie sich unter den Schulkindern den Ruf...

  • Enns
  • Ulrike Plank
Aktuell ermittelt die Staatsanwaltschaft Wien wegen des Verdachts der Untreue nicht nur gegen Strache (re.) selbst, sondern auch gegen seine Gattin Philippa (li.).

Spesen-Affäre
Halbe Million: Strache drohen 10 Jahre Haft

Die Spesen-Affäre rund um Ex-FPÖ-Chef Heinz Christian Strache spitzt sich dramatisch zu. Strache soll mehr als eine halbe Million Euro illegal als Spesen über die Partei abgerechnet haben. Dafür drohen bis zu zehn Jahre Haft. ÖSTERREICH. Nachhilfe für die Kinder,  private Einkäufe, Restaurantbesuche, Putzfrauen, Beschattungen, Handy-Spiele, Pool-Wartungsarbeiten, Strafzettel fürs Falschparken und Betreuungskosten: Laut einem Zeitungsbericht der "Kronenzeitung" kommen die Ermittler nach der...

  • Anna Richter-Trummer
Beim Verdächtigen wurde eine Cannabis-Plantage vorgefunden.

Polizeibericht Drogenhandel
Tennengauer wurde mit Drogen ertappt

Wohnungsdurchsuchung im Tennengau. Beim Verdächtigen wurden Kokain, Cannabiskraut, Amphetamine und eine Indoorplantage vorgefunden. Verdacht auf Onlinehandel. Verdächtiger auf freien Fuß angezeigt.  HALLEIN. Die Polizei führte eine bei einem Verdächtigen im Tennengau eine Hausdurchsuchung durch. Dabei wurden Suchtmittel, einige Smartphone, einen Laptop und vorbereitete Postsendungen vorgefunden. Verdächtiger wurde beobachtet Ein 33-jähriger Tennengauer steht im Verdacht, im Zeitraum von...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH

Suchtmittelintoxikation wird vermutet
Mädchen in Telfs tot aufgefunden: Todesursache noch unklar

TELFS. Erschütterung und viele Fragen nach dem Tod eines Mädchens in Telfs: Am 12.08.2020 gegen 08:20 Uhr wurde in Telfs eine 13-jährige Österreicherin tot aufgefunden. Ein Bekannter hat das Mädchen in dessen Wohnung entdeckt, dort hat das Mädchen die Nacht verbracht. Es kam jede Hilfe zu spät. Toxikologische Untersuchung wird noch abgewartetEine durchgeführte Obduktion brachte bezüglich der Todesursache noch keine Hinweise, eine toxikologische Untersuchung wird noch abgewartet. Eine...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Schwere Vorwürfe erheben "Wir für Telfs", Grüne und FPÖ gegen GV Angelika Mader. Mader meint, es handelt sich hier um eine politische Schlammschlacht und weist den Verdacht der „illegalen Beschäftigung“ als Haltlos zurück: "Das stimmt alles so nicht."

"Pfusch"-Causa in Telfs
ÖVP-GV Mader zum Rücktritt aufgefordert

TELFS. Die Beantwortung der offiziellen Anfrage vom Telfer Gemeinderat Klaus Schucher (WFT) "bestätigt" den Verdacht der "illegalen Beschäftigung" gegen die ÖVP-Gemeindevorständin Angelika Mader, wie es von Seiten der Listen WIR FÜR TELFS, FPÖ, GRÜNE sowie Güven Tekcan heißt. Der Vorwurf: Im Haus von Mader sollen über mehrere Monate elektrotechnische Arbeiten von einem Mitarbeiter der Gemeindewerke Telfs GmbH ohne offizielle Rechnungslegung durchgeführtworden sein. GV Angelika Mader ortet hier...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
War ein Wolf der Täter in Kössen?
9

Wolf in Kössen?
Drei tote Schafe in Kössen, konkreter Wolfsverdacht

Wolf wurde im unmittelbaren Nahbereich gesichtet. KÖSSEN (niko). Im Gemeindegebiet von Kössen wurden am 26. Juni drei frisch gerissene Schafe aufgefunden. In unmittelbarer Nähe zu den Rissen wurde ein wolfsähnliches Tier gesichtet. Dieses ist sofort geflüchtet. Konkreter Verdacht„Die Schafe weisen eindeutige Kehlbisse und Blutergüsse im Bissbereich auf. Aufgrund des Rissbildes ergibt sich ein konkreter Wolfsverdacht“, hat Martin Janovsky, Beauftragter des Landes Tirol für große Beutegreifer,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Im City Center Amstetten öffnen mit 2. Mai wieder alle Shops. Die Gastro muss noch ein wenig warten.
3 16

Corona-Virus-Ticker
CCA öffnet alle Shops mit 2. Mai - McDrives öffnen wieder

Aktuelle Entwicklungen über den Corona-Virus und die Auswirkungen auf den Bezirk Amstetten. BEZIRK AMSTETTEN. Die BEZIRKSBLÄTTER informieren Sie über den aktuellen Status in der Region. Dieser Bericht wird laufend aktualisiert. ### Update 27.04.2020 ### McDonalds öffnet McDrives in Amstetten McDrives in Amstetten und bei Ybbs öffnen wieder ### Update 27.04.2020 ### Ansturm auf die Sammelzentren im Bezirk Ansturm auf die Altstoffsammelzentren im Bezirk Amstetten ### Update 23.04.2020 ### Alles...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Per 24. März haben wir im Bezirk Tulln 58 bestätigte Corona-Fälle.

Coronavirus
58 bestätigte Fälle im Bezirk Tulln

Coronavirus: Aktuelle Zahlen für Niederösterreich 609 bestätigte positive Fälle mit Stand Dienstag, 7.45 Uhr BEZIRK TULLN (pa). In Niederösterreich hat sich die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen heute, Dienstag, mit Stand 7.45 Uhr im Vergleich zum Vortag um 97 auf 609 erhöht (Quelle: Corona-Informationsportal des Gesundheitsministeriums). Die Gesamtzahl der bisher durchgeführten Testungen in Niederösterreich beläuft sich laut Angaben des niederösterreichischen Sanitätsstabes auf...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Coronavirus
54 bestätigte Fälle im Bezirk Tulln

Coronavirus: Aktuelle Zahlen für Niederösterreich 512 bestätigte positive Fälle mit Stand Montag, 7.45 Uhr In Niederösterreich hat sich die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen heute, Montag, mit Stand 7.45 Uhr im Vergleich zum Vortag um 90 auf 512 erhöht (Quelle: Corona-Informationsportal des Gesundheitsministeriums). Die Gesamtzahl der bisher durchgeführten Testungen in Niederösterreich beläuft sich laut Angaben des niederösterreichischen Sanitätsstabes auf 4.527. Die 512 bestätigten...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Covid-19 Verdachtsfall
AMS Gleisdorf für 14 Tage gesperrt

Aufgrund eines Verdachtfalles eines AMS Gleisdorf-Mitarbeiter wurde der Standort ab sofort gesperrt. Laut AMS-Leiter Gottfried Walter wurde der Mitarbeiter nicht positiv getestet, sondern die Sperre war eine Vorsichtsmaßnahme.  "Alle 18 Mitarbeiter werden bis auf weiteres von zuhause aus arbeiten. Wir sind jedoch funktionstüchtig und im Home Office telefonisch, über Internet, per Email oder dem E-AMS Konto erreichbar. Persönliche Vorsprachen wird es erst wieder Ende April geben", so Walter.  In...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
Mit 19. März gibt es im Bezirk Tulln 44 bestätigte Fälle.

Coronavirus
44 bestätigte Fälle in Tulln

Coronavirus: Aktuelle Information des NÖ Sanitätsstabes 2.101 Testungen, davon 283 positiv getestet BEZIRK TULLN / NÖ (pa). Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus in Niederösterreich hat sich heute, Donnerstag, mit Stand 10.30 Uhr im Vergleich zum Vortag von 239 Fällen um 44 auf 283 Fälle erhöht, wie der niederösterreichische Sanitätsstab informiert. Von 2.101 getesteten Verdachtsfällen waren 1.415 negativ, 403 werden derzeit geprüft und sind daher noch offen. Zwei von den 283...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Stand heute, 17. März: 28 Fälle im Bezirk Tulln, 181 in NÖ.
1

Coronavirus
Aktueller Stand - 28 Fälle im Bezirk Tulln

Coronavirus: Aktuelle Information des NÖ Sanitätsstabes 1.482 Verdachtsfälle getestet, davon 181 positiv, 146 werden noch geprüft sowie 2 Genesene BEZIRK TULLN (pa). In Niederösterreich wurden bisher 1.482 Personen aufgrund eines Verdachts auf das Coronavirus getestet, wie der niederösterreichische Sanitätsstab heute, Dienstag, mit Stand 10.30 Uhr informiert. Von 1.482 getesteten Verdachtsfällen waren 1.155 negativ, 181 – nach 155 am Vortag – positiv. 146 sind noch in Prüfung und daher offen....

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Per heute liegt Tulln nicht mehr an zweiter, sondern an dritter Stelle.

Coronavirus
27 Fälle im Bezirk Tulln bestätigt

Coronavirus: Aktuelle Information des NÖ Sanitätsstabes am 16. März 2020; 1.260 Verdachtsfälle getestet, davon 155 positiv, 39 werden noch geprüft In Niederösterreich wurden bisher 1.260 Personen aufgrund eines Verdachts auf das Coronavirus getestet, wie der niederösterreichische Sanitätsstab heute, Montag, mit Stand 10.30 Uhr informiert. Von 1.260 getesteten Verdachtsfällen waren 1.066 negativ, 155 – nach 111 am Vortag – positiv. 39 sind noch in Prüfung und daher offen. Eine von den 155...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
14 Fälle sind aktuell bestätigt.
3 1

Coronavirus
14 bestätigte Fälle im Bezirk Tulln

Coronavirus: Aktuelle Information des NÖ Sanitätsstabes; 793 Verdachtsfälle getestet, davon 63 positiv, 2 wieder gesund BEZIRK TULLN / NÖ (pa). Der niederösterreichische Sanitätsstab informiert heute, Freitag, 13.3.2020, über die aktuellen Fallzahlen zum neuartigen Coronavirus: Insgesamt 793 Personen wurden bisher in Niederösterreich auf das neuartige Coronavirus getestet. Dabei wurden insgesamt 684 Personen negativ getestet, 63 positiv und 46 sind aktuell in Prüfung und daher noch offen. Die...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Lagebesprechung unter der Leitung von LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf.

Coronavirus
Neun Verdachtsfälle im Bezirk Tulln bestätigt

Aktuelle Information des NÖ Sanitätsstabes: Bisher 538 Verdachtsfälle getestet, davon 36 positiv BEZIRK TULLN (pa). Der niederösterreichische Sanitätsstab informiert heute, Montag, 9. März, über die aktuellen Fallzahlen zum neuartigen Coronavirus: Insgesamt wurden bisher 538 Personen in Niederösterreich auf das neuartige Coronavirus getestet. Dabei wurden insgesamt 484 negativ getestet, 36 positiv und 18 sind aktuell in Prüfung und daher noch offen. Die Zahl der positiven Testungen in...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Volksschule in der Galileigasse gesperrt: Zwei Verdachtsfälle auf Coronavirus wurden getestet. Das Ergebnis steht noch aus.
2

Verdacht auf Coronavirus am Alsergrund
Volksschule in der Galileigasse vorübergehend gesperrt

Zwei Verdachtsfälle auf Coronavirus: Möglicherweise sind zwei Lehrerinnen der Volksschule in der Galileigasse mit dem Coronavirus infiziert. Das Test-Ergebnis steht noch aus. Die Schule im 9. Bezirk wurde sicherheitshalber gesperrt. ALSERGRUND. Möglicherweise sind zwei Lehrerinnen der Volksschule in der Galileigasse mit dem Coronavirus infiziert. Die Betroffenen weisen Symptome auf und hatten auch Kontakt zu Menschen, die den Virus haben. Die beiden Lehrerinnen wurden mittlerweile getestet ,...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Im Predigner Gewerbepark Ost gab es einen Großeinsatz wegen des Verdachts auf einen größeren Gasaustritt.

Großeinsatz in Preding

Wegen des Verdachts auf einen Gasaustritt im Gewerbepark Ost wurden die Freiwilligen Feuerwehren Preding und Wettmannstätten sowie weitere Einsatzkräfte aktiv. PREDING. Drei Feuerwehren waren heute bei einem Gasaustritt in Preding im Einsatz. Die Freiwilligen Feuerwehren Preding und Wettmannstätten wurden um 7.26 Uhr zu diesem Einsatz in den Gewerbepark Ost alarmiert. Nach Erkundung des Einsatzleiters HBI Fritz Sundl wurde sofort eine Sicherheitszone eingerichtet und ein Brandschutz aufgebaut....

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
1 3

Bezirk Neunkirchen
Zwischen Panik und puren Informationen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Nein: wir lassen uns nicht dauernd einladen, von Politikern kaufen oder gieren nach Blut. Als Reporter ist man es gewohnt, angenörgelt zu werden … egal was man gerade macht. Wer einen Unfall mit der Kamera dokumentiert, ist sensationsgeil, wer bei Vernissagen und Bällen umgeht, ist nur auf die Brötchen aus und wer ein paar Zeilen über unsere honorigen politischen Vertreter schreibt ist – je nachdem, über wen er positiv oder negativ schreibt "sowieso gekauft". Aber jetzt...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
2 1

Ternitz/Bezirk Neunkirchen
Entwarnung in allen drei Corona-Verdachtsfällen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Entwarnung im Coronaverdachtsfall in Ternitz. "Der Patient ist negativ", so ein erleichterter Ternitzer SPÖ-Bürgermeister Rupert Dworak auf Bezirksblätter-Anfrage. Und auch die beiden anderen Fälle waren zum Glück kein Corona. Bürgermeister Rupert Dworak konnte im Verdachtsfall bei Dr. Novak Entwarnung geben. Und Bezirkshauptfrau Alexandra Grabner-Fritz erklärte ferner: „ Auch zwei weitere Verdachtsfälle haben sich heute Nachmittag als Corona negativ bestätigt! Also kein...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
7 1 2

Ternitz
Jetzt nur keine Panik: erste Coronaverdachtsfälle im Bezirk

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Reisender, der aus einer Corona-Region Italiens zurückkehrte, wurde in der Praxis eines Ternitzer Allgemeinmediziners untersucht. Die Blutanalyse wird diesen Nachmittag erwartet. Einen Coronaverdachtsfall bestätigte der Ternitzer SPÖ-Bürgermeister Rupert Dworak auf Bezirksblätter-Anfrage. Demnach suchte ein Mann, der aus einer Corona gefährdeten Region Italiens zurückkehrte, die Odination von Dr. Rudolf Novak auf. Dworak: "Der Mediziner hat völlig richtig gehandelt, den...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Der Eurocity 86 zwischen Venedig und München musste am Brenner stehen bleibe. Die 2 Fahrgäste mit Fieber und Husten waren schon in Verona ausgestiegen.

Virusverdacht
Bahnbetrieb am Brenner kurzfristig eingestellt

INNSBRUCK. Der Eurocity 86 von Venedig nach München wurde am Brenner angehalten und hat den Zugverkehr am Brenner für vier Stunden zum Stillstand gebracht. Die italienische Bahn meldete den Corona-Verdachtsfall /2 Fahrgäste sind mit Husten und Fieber aufgefallen) den ÖBB. Diese schalteten das österreichische Innenministerium ein – und der zuständige Bezirkshauptmann aus dem Bezirk Innsbruck-Land stoppte daraufhin den Zug per Bescheid. Die beiden Fahrgäste hatten den Zug in Verona verlassen und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.