Verdacht

Beiträge zum Thema Verdacht

Lokales
Die Polizei führte Erhebungen nach Verdacht der Kindesmisshandlung.

Murtal
Vater nach Kindesmisshandlung in U-Haft

24-jähriger Murtaler war mit Situation überfordert, er zeigte sich geständig. MURTAL. Ein schwerer Fall von Kindesmisshandlung wurde am Wochenende im Murtal bekannt. Ein drei Monate alter Bub ist bereits seit Ende Oktober mit diversen Verletzungen im LKH Leoben in Behandlung. Das Krankenhaus erstattete Anzeige wegen des Verdachts einer Kindesmisshandlung. Verdacht bestätigt Dieser Verdacht hat sich nach den Erhebungen der Polizei leider bestätigt. Der 24-jährige Vater des Buben gab an,...

  • 11.11.19
Lokales
Symbolbild

Polizeimeldung
LKW-Kontrolle in Nauders – Verdacht auf Tacho-Manipulation

NAUDERS. In Nauders wurde im Zuge einer Polizeikontrolle auf der Reschenstraße ein Sattelzugfahrzeug wegen des Verdachts  der Tachografen-Manipulation sichergestellt. Sicherstellung eines Sattelzugfahrzeuges in Nauders Am 08. November 2019 gegen 21:50 Uhr wurde in Nauders im Zuge von Fahrzeug- und Lenkerkontrollen auch ein Sattelzugfahrzeug mit Anhänger angehalten, welches von einem 45-jährigen Italiener auf der Reschenstraße (B180) in Richtung Italien gelenkt wurde. Bei der Überprüfung der...

  • 09.11.19
Lokales

Neunkirchen
Wegen Raubes verhaftet

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Vor 50 Jahren am 14.11.1969 im Schwarzataler Bezirksboten. Der 18-jährige Friedrich D. aus Neunkirchen befand sich Samstag, den 8. November, um die Mittagszeit im Gasthaus Papai in Neunkirchen, Talgasse 9. Der Bursche war schon alkoholisiert und begann schließlich die Gäste zu belästigen. Vor allem wollte er Geld von ihnen haben. Durch Tätlichkeiten und wüste Drohungen zwang er acht Personen, ihm Bargeldbeträge von 10 bis 50 Schilling auszufolgen. Nach dieser...

  • 07.11.19
Lokales

Sachbeschädigungen im Ortsgebiet
Verdächtige nach Sachbeschädigungen in Zirl ausgeforscht

ZIRL. Am 22. Oktober 2019 gegen 16:00 Uhr konnten Polizeibeamte der PI Zirl im Zuge des Streifendienstes einen möglichen Verdächtigen, einen 13-jährigen Österreicher, wiedererkennen, welcher auf Videoaufnahmen bei Sachbeschädigungen in einem Veranstaltungszentrum in Zirl zu erkennen war. 2 Burschen und 1 Mädchen verdächtigt Im Zuge der Personskontrolle konnten drei weitere Verdächtige, zwei Burschen im Alter von 12 Jahren und ein Mädchen im Alter von 13 Jahren, ausgeforscht werden. Die...

  • 24.10.19
Gesundheit
Dass jeder Mensch, egal wie alt, „Nein“ sagen darf, wenn ihm etwas nicht gefällt, sollten Kinder früh lernen, rät Bettina Matschnig, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Ärztekammer
Sexueller Missbrauch: Offener Umgang mit Kindern ist wichtig

Missbrauchsvorwürfe gegen einen oberösterreichischen Arzt gehen derzeit durch alle Medien. Viele Eltern fragen sich jetzt: „Kann so etwas auch mit meinem Kind passieren? Wie bekomme ich das überhaupt mit? Und was dann?“ Bettina Matschnig, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie gibt wertvolle Tipps. OÖ. „Das Wichtigste ist eine liebevolle und vertrauensvolle Basis“, sagt Bettina Matschnig, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie mit Praxis in Wels und Fachgruppenvertreterin der...

  • 29.07.19
Lokales
Georg Wojak
2 Bilder

Bezirkshauptmann vorerst abberufen - Yvonne Weidenholzer übernimmt vorübergehend
Georg Wojak wird des Amtsmissbrauchs verdächtigt

BEZIRK BRAUNAU (ebba). Landesamtsdirektor Erich Watzl und Personalvertreter Peter Csar wollen den Bezirkschef von Braunau, Georg Wojak, aus dem Amt entheben und haben dazu ein vorzeitiges Abberufungsverfahren eingeleitet. Wojak wird verdächtigt, Amtsmissbrauch begangen zu haben. Auch rechtswidrige Weisungen stehen im Raum, mit denen sich nun die Staatsanwaltschaft befasst. Die Bezirkshauptmannschaft (BH) Braunau hat daher am Montag eine provisorische Leitung bekommen: Die Rieder...

  • 27.07.19
  •  5
  •  2
Lokales
Verdacht auf Noroviren: Die Volksschule Draßburg bleibt am Freitag geschlossen.

Schule gesperrt
Verdacht auf Noroviren in der VS Draßburg

DRAßBURG. „Weil am Donnerstag mehrere Kinder an Brechdurchfall erkrankt sind, wurde die Schule mit Verdacht auf Noroviren geschlossen“, erklärt Draßburgs Bürgereister Christoph Haider den Bezirksblättern. Schule desinfiziert „Es handelt sich nur um einen Verdacht“, will der Ortschef den Ball flach halten, nimmt die Situation jedoch trotzdem ernst. „Heute wird die Schule – also die neuralgischen Punkte wie Toiletten, Speiseraum oder Türklinken vorsorglich desinfiziert. Aufgrund der...

  • 10.05.19
  •  1
Lokales

Polizeimeldung
Vorfall vor Hotel in Leogang

Ein 21-jähriger Deutscher steht im Verdacht eine 19-jährige Steirerin in Leogang in den frühen Morgenstunden vor einem Hotel begrapscht zu haben. Vor dem Hotel verlor die 19-Jährige ihr Handy und steht ein Bekannter des Deutschen, ein 24-jähriger Deutscher, im Verdacht dieses Handy an sich genommen zu haben und einen niedrigen dreistelligen Betrag aus der Handyhülle gestohlen zu haben. Das Handy wurde vom 24-Jährigen tags darauf bei der Hotelrezeption als gefunden abgegeben. Polizisten suchten...

  • 16.03.19
Gesundheit
Die Bezirkshauptmannschaft Güssing hat den Verdachtsfall bestätigt. Es geht um eine etwa 70 Jahre alte Person.

Letzter Fall im Burgenland war 2015
Verdacht auf Creutzfeldt-Jakob-Krankheit im Bezirk Güssing

Im Bezirk Güssing ist mutmaßlich ein Fall der seltenen Creutzfeldt-Jakob-Krankheit aufgetreten. Das bestätigte die Bezirkshauptmannschaft Güssing gegenüber dem Bezirksblatt. Es wäre das erste Auftreten der - jedenfalls tödlich endenden - Krankheit im Burgenland seit dem Jahr 2015. Bei dem Erkrankten handle es sich um eine etwa 70-jährige Person, so Bezirkshauptfrau Nicole Wild. "Im September 2018 wurde der Verdacht auf Creutzfeld-Jakob-Krankheit gemeldet. Die Verdachtsdiagnose wurde durch...

  • 13.03.19
  •  10
Lokales
In diesem Wohnkomplex wurde im Jänner 2019 eine 64-jährige Pensionistin ermordet.

Mord in Ebergassing: Bekannte des Opfers verhaftet

EBERGASSING (les). Die Tat erschütterte nicht nur die Gemeinde Ebergassing. Eine 64-jährige Pensionistin wurde in ihrer Wohnung brutal erschlagen. Nach ausführlichen Ermittlungen durch die Kriminalpolizei im Umfeld des Mordopfers sowie der Untersuchung von sichergestellten Spuren am Tatort, ergab sich ein dringender Tatverdacht gegen eine 43-jährige Bekannte des Mordopfers. Die Verdächtige wurde am 6. Februar 2019 aufgrund einer Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg festgenommen....

  • 08.02.19
Lokales
Der 42-Jährige steht im Verdacht mehrere Ladendiebstähle sowie einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben, so die Polizei, er wird auf freiem Fuß angezeigt.

In Wörgl erwischt
Diebesgut im Auto: Pole (42) vorübergehend festgenommen

WÖRGL (red). Am 24. Jänner wurde gegen 15:30 Uhr in einer Tiefgarage in Wörgl von einer Polizeistreife ein 42-jähriger Pole kontrolliert und vorübergehend festgenommen, nachdem bei ihm bzw. in seinem Pkw zahlreiches Diebesgut, darunter alkoholische Getränke, Kosmetik und Elektroartikel, sichergestellt wurde. Der Mann steht im Verdacht mehrere Ladendiebstähle sowie einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben, so die Polizei, er wird auf freiem Fuß angezeigt.

  • 25.01.19
Lokales
Ein 41-jähriger Nigerianer steht unter dem Verdacht, zwei Landsleute entgeltlich nach Österreich gebracht zu haben. (Symbolfoto)

Vermeintlicher Schlepper bei Kontrolle in Radfeld ertappt

RADFELD. Ein 41-jähriger Nigerianer steht unter dem Verdacht der Schlepperei. Der Mann wurde mit seinem PKW bei der Kontrollstelle in Radfeld am 10. Jänner gegen 23:10 Uhr kontrolliert. Im Auto befanden sich zudem ein 25-jähriger Nigerianer und eine 24-jährige Nigerianerin, welche unrechtmäßig aus Italien nach Österreich eingereist waren. Es besteht der Verdacht, dass der 41-jährige Lenker des Fahrzeuges die beiden Mitfahrer entgeltlich nach Österreich geschleppt hatte. Anzeigen folgen und...

  • 14.01.19
Lokales

Verbrechen
Verdacht auf Schlepperei in Seefeld

SEEFELD (jus). Im Verdacht der Schlepperei stehen ein 35-jähriger Syrer und eine 35-jährige Bulgarin. Sie sollen fünf Syrer am 4. Jänner in einem Mietauto von Italien über den Brennerpass und Scharnitz nach Deutschland "geschleppt" haben - gegen Bezahlung. Als die fünf Personen am Bahnhof Mittenwald ausstiegen, wurden Beamte der Bundespolizei Weilheim auf sie aufmerksam. Die mutmaßlichen Schlepper verließen im Mietauto den Bahnhof, es wurde dann nach ihnen gefahndet. In Seefeld wurden die...

  • 07.01.19
Lokales
Herber Vorwurf gegen Stadtamtsdirektor Robert Wiedner.
2 Bilder

Verdacht des Amtsmissbrauchs
Personalvertreter erstattet Anzeige gegen Stadtamtsdirektor

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Unser Rechtsanwalt sagte, wenn wir davon gehört haben, dann müssen wir handeln", schildert Neunkirchens Personalvertreter Harald Nemeth und bestätigt auf Bezirksblätter-Anfrage, dass die Personalvertretung Anzeige gegen den Neunkirchner Stadtamtsdirektor Robert Wiedner wegen des Verdachts des Amtsmissbrauchs erstattet hat. Nemeth: "Ich war gestern (10. Oktober – Anm. d. Red.) deswegen bei der Polizei." Was Anlass für diese Anzeige gegeben hat, darüber will Nemeth nicht...

  • 11.10.18
Lokales

Banküberfall: ein konkreter Hinweis war leider negativ

Ermittlungen der Raubgruppe BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am 8. August überfiel ein Mann mit aufgeklebtem Bart und langem Haar die Raiba-Filiale in Grafenbach-St. Valentin. Eine sofort eingeleitet Fahndung verlief negativ (die BB berichteten). Derzeit geht die Polizei allen brauchbaren Hinweisen auf den Täter nach. Seitens des Landespolizeikommandos hieß es: "Es gab einen konkreten Hinweis, der überprüft wurde. Der war leider negativ."

  • 27.08.18
Lokales
Verschlusssache: ein sechsseitiger Bericht gibt Aufschluss über die Hausdurchsuchung und die Verdachtsmomente gegen Aslambek I.
2 Bilder

Jetzt spricht der Terror-Verdächtige

Der Neunkirchner Aslambek I. (40) über den ewigen Verdacht gegen ihn und das Leben in Österreich. Den Bezirksblättern gab der 40-Jährige Einblick in sein Leben unter ständigem Terror-Verdacht.  BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am 6. Juni stürmte die Cobra das Haus des sechsfachen Familenvaters Aslambek I. Kurz darauf war der Tschetschene wieder frei (die BB berichteten). Ringkämpfer bis zum Unfall In seiner alten Heimat war Aslambek I. bis zu seinem Unfall vor 15 Jahren Ringkämpfer. Heute...

  • 18.06.18
  •  4
Lokales

Verdacht Fahrerflucht: PKW fuhr mit bis zu 140 km/h auf der Felge

Am 03.06.2018, gegen 04:30 Uhr wurde im Wege der BLS Horn die Anzeige erstattet, dass der Lenker eines PKW (VW Jetta, grau), auf der LB 4 in Richtung Horn, rechts vorne nur mit Felge, unterwegs ist. Der Lenker, ein 27 jähriger Österreicher aus dem Bezirk Horn, konnte in der Folge im Ortsgebiet von  Thunau angehalten werden. Ein durchgeführter Alkotest verlief positiv - 0,57 mg/l Atemluftalkoholgehalt. Der Führerschein wurde dem Lenker vorläufig abgenommen. Lt Angaben der hinter dem ...

  • 05.06.18
Lokales

Ein unauffälliger, ruhiger Zeitgenosse

Kommentar zum Schweigen eines Mordverdächtigen. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein gewisser Herr F. aus Peisching wurde wegen Verdacht des Mordes an Frieda L. (70) aus Neunkirchen verhaftet. Ich habe mich ein wenig über F. erkundigt. "Er war ein angenehmer, ruhiger Zeitgenosse" war unter anderem über ihn zu hören. Er wurde des öfteren in Gasthäusern in Neunkirchen angetroffen. Auch drei Kinder soll er aus einer Ehe haben. Auffällig soll er nicht gewesen sein. Da fragt man sich doch, was bringt einen...

  • 11.04.18
Lokales

Anzeige: Vater soll Tochter misshandelt und geschlagen haben

SALZBURG. Ein 37-jähriger Nigerianer wurde am 3. April angezeigt. Er wird verdächtigt, seine 13-jähriger Tochter über einen längeren Zeitraum misshandelt und geschlagen zu haben. Der Mann gestand, das Mädchen zumindest zwei Mal mit einem dünnen Stab geschlagen zu haben. Dies vermeldete die Landespolizeidirektion Salzburg.  ____________________________________________________________________________________ Du möchtest über Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum...

  • 04.04.18
Lokales
Symbolbild

Landeck: Polizei überführte Betrüger-Paar

Wegen des Verdachts auf Betrug in mehreren Fällen wurde ein Ehepaar bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. LANDECK. Ende 2017 erwarben ein 41-jähriger Österreicher und seine 40-jährige Gattin in Landeck in einem Geschäft Bekleidung im Wert eines dreistelligen Eurobetrages ohne diese bezahlen zu können. Im Jänner 2018 nahm das Ehepaar in zwei Wohnungen Unterkunft ohne die Miete bezahlen zu können. Weiters versuchten die beiden eine Küchengerät sowie Dekorationsgegenstände im Wert eines...

  • 03.03.18
Lokales
3 Bilder

Neunkirchen auf der Spur der Schwefel-Altlasten

Wo die alte Schwefelmühle stand ist ein vielversprechendes Projekt geplant. Nun wird das Areal überprüft. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im 19. Jahrhundert wurde beim Werkskanal im Bereich Mühlgasse-Badhaussteig eine Schwefelmühle betrieben. Umwidmung für Projekt "Nun soll das Gebiet umgewidmet werden, weil hier ein Wohnbauprojekt geplant ist und die Volksbank umgebaut wird", skizziert Vizebgm. Martin Fasan (Grüne). Allerdings hat die Sache einen amtlichen Haken bekommen. Fasan: "Die 1.600 m² wurden...

  • 19.02.18
Lokales
Fast ein Jahr lang fiel es im Betrieb keinem auf, dass eine große Summe, über 40.000 €, in der Bank nie angekommen ist.

Verdacht: Frau veruntreute in 11 Monaten über 40.000 €

Eine Frau und ihr Partner stehen im Verdacht, das Unternehmen, in dem die Frau arbeitete, geschädigt zu haben BEZIRK HORN. In ihrer Funktion als leitende Angestellte gehörte es zur Aufgabe der Frau (Mitte 30), die Einnahmen ihrer Firma zur Bank zu bringen und auf das Firmenkonto einzuzahlen. Die Beschuldigte steht im Verdacht, das jeweilige Bargeld nicht sofort zur Bank gebracht. Im Zeitraum Jänner bis Mitte November 2017 hortete sie die Tageslosungen zu Hause. Die Einzahlung erfolgte von...

  • 13.02.18
Lokales

Lofer: Ein Kanufahrer verstarb nach einem Unfall

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg LOFER. Am Nachmittag des 9. Juli 2017 befuhr eine 4-köpfige Gruppe aus Deutschland mit ihren Kanus den Loferbach im Bereich des Pass Strub. Dabei kenterten zwei an einer schwierigeren Stelle und schwammen ans Ufer. Die anderen zwei Kanufahrer bargen die Kanus der Gekenterten und brachten diese ans Ufer. Plötzlich spurlos verschwunden Ein 51-jähriger deutscher Staatsangehöriger blieb zurück und versorgte die Kanus. Der dritte Kanufahrer begab sich...

  • 10.07.17
Wirtschaft
Bei Ovella im Grenzgebiet nahe Nauders entsteht derzeit die Wehranlage (Fotomontage).

"Kein Grund zur weiteren Verfolgung"

Gemeinschaftskraftwerk Inn: Das Ermittlungsverfahren der Korruptionsstaatsanwaltschaft wurde eingestellt. OBERES GERICHT. In den sieben Anrainergemeinden des Gemeinschaftskraftwerks Inn (GKI) herrschte bei Bürgermeistern und Mandataren vergangene Woche großes Aufatmen. Während die Arbeiten im Oberen Gericht und im Engadin fortschreiten, ermittelte die in Wien ansässige Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft. Ausgelöst wurde das Verfahren durch eine Anzeige des Untertösner...

  • 01.03.17
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.