nick kraguljac

Beiträge zum Thema nick kraguljac

Wirtschaft
Das neue Team des WB Pinzgau: Kurt Katstaller, Georg Segl, Eva Reifmüller, Hans-Otto Resl, Doris Wallner, Philipp Nill und Präsident Manfred Rosenstatter.

Wirtschaftsbund
Generationenwechsel mit jungem Team

Motiviert, jung, engagiert: Im Wirtschaftsbund Pinzgau wurden die Weichen neu gestellt. ZELL AM SEE. Zu einem Generationenwechsel kam es am Wochenende im Pinzgau an der Spitze des Wirtschaftsbundes (WB): Der 40-jährige Hans Otto Resl wurde einstimmig zum neuen Bezirksobmann des WB Pinzgau gewählt und folgt damit Nick Kraguljac nach, der die WB-Obmannschaft nach sieben Jahren an seinen Nachfolger übergab.Gemeinsam mit seinem Team und seinen Stellvertretern Doris Wallner (Saalfelden), Georg...

  • 17.09.19
Wirtschaft
Bei der Firma "Zell Metall GmbH." in Kaprun: NR-Abg. Gertraud Salzmann, Ministerin Margarete Schramböck und Staatssekretärin Karoline Edtstadler.
3 Bilder

Wirtschaft
Freude bei der "Zell Metall" - Besuch von Ministerin Schramböck

Im Rahmen der Ländertage besuchte Ministerin Margarete Schramböck den Pinzgau und auch die Firma "Zell Metall". KAPRUN. Der Besuch fand im Rahmen der von der Regierung veranstalteten "Ländertage" statt.  Begleitet wurde Bundesministerin Margarete Schramböck von Staatssekretärin Karoline Edtstadler und von Gertraud Salzmann, der Nationalratsabgeordcneten aus Saalfelden.  Betriebsrundgang bei der Firma Zell Metall Beim Betriebsrundgang erhielt die Bundesministerin einen informativen...

  • 04.03.19
Lokales
Athos und Herrl sind ein Herz und eine Seele
3 Bilder

Tierschutzhaus Pinzgau
Prominenter Unternehmer unterstützt das Projekt

KAPRUN. "Tiere sind Wesen, die eine Seele haben", ist Nick Kraguljac überzeugt. Der Obmann des Pinzgauer Wirtschaftsbundes hängt sehr an seinem Hund Athos, der ihm in schwierigen Zeiten Trost gespendet hat und ihn bei einem Spaziergang nach einem harten Arbeitstag wieder "runter bringt". Tiere haben Rechte Tierschutz ist ihm eine Herzensangelegenheit: "Es ist unglaublich, wie mit Tieren umgegangen wird. Es widert mich an, wenn Tiere ausgesetzt und schlecht behandelt werden. Ich...

  • 14.01.19
Wirtschaft
Nick Kraguljac, Obmann von WK und WB im Pinzgau.
2 Bilder

Lehre nach der Matura
Der Pinzgauer Wirtschaftskammer-Obmann spricht von immensen Vorteilen

PINZGAU (cn). In Deutschland absolvieren 26 Prozent der jungen Leute nach der Reifeprüfung - so heißt die Matura bei unseren Nachbarn - eine Lehre; in Österreich sind es aktuell nur sechs Prozent. Das findet man seitens der Wirtschaftskammer bedauerlich. Mehr Karriere- und Verdienstmöglichkeiten Nick Kraguljac - seines Zeichens Obmann sowohl von der WK Pinzgau als auch vom Wirtschaftsbund Pinzgau und beruflich Marketing- und Verkaufsdirektor im Unternehmen "Zell-Metall" - dazu: "Ich weiß...

  • 01.10.18
Wirtschaft
Dietmar Hufnagl (Wirtschaftskammer Pinzgau), Nick Kraguljac (Obmann WK und Wirtschaftsbund) sowie Carmen Boschele (Referentin Wirtschaftsbund).

Nick Kraguljac, Obmann der WK Pinzgau: "Stoppt die Preisschleuderei!"

Auf die Freude über die Regionalisierung der Mangelberufsliste folgen weitere Forderungen. PINZGAU (cn). Dass zum Beispiel der Beruf des Koches wegen der in diesem Bereich Arbeitslosen in Wien bzw. in Ostösterreich bisher nicht auf der Mangelberufsliste stand, war den Touristikern in Westösterreich schon lange ein Dorn im Auge. Besonders auch im Pinzgau, wo aktuell 75 Prozent der Gastonomiebetriebe unter einem Fachkräftemangel leiden. Jetzt ist es dank vereinter Kräfte - besonders auch aus...

  • 25.09.18
Wirtschaft
Die neue Politische Referentin Carmen Boschele aus Niedernsill mit WB Direktor Kurt Katstaller.

Pinzgau: Neue politische Referentin beim Wirtschaftsbund

PINZGAU. Alleine im Pinzgau werden vom Wirtschaftsbund Salzburg 28 Ortsgruppen mit über 1.100 Mitgliedern betreut und eine Vielzahl von Sitzungen und Veranstaltungen organisiert. Bezirksobmann Nick Kraguljac: „Der organisatorische Aufwand ist dementsprechend groß." Seit kurzem gibt es mit Carmen Boschele aus Niedernsill eine neue politische Referentin.  ____________________________________________________________________________________ Du möchtest über Stories in deinem Bezirk...

  • 11.09.18
Lokales
Landeshauptmann Wilfried Haslauer mit Nick Kraguljac, Obmann Wirtschaftsbund Pinzgau und Bürgermeister Peter Padourek.
6 Bilder

Landeshauptmann will kein "Billigstdorferland"

Beim Wirtschaftstreff kamen gute Ideen, viele Erfolge, drängende Probleme, wichtige Vorhaben zur Sprache. ZELL AM SEE. Der Wirtschaftsbund Pinzgau hat zu einem Vortragsabend in das Ferry Porsche Congress Zentrum geladen - der nahende Wahltermin prägte die Veranstaltung, in deren Mittelpunkt Landeshauptmann Wilfried Haslauer stand. Der Pinzgauer Wirtschaftsbund-Obmann Nick Kraguljac bedankte sich bei den rund 200 Interessenten für ihr Kommen. Er erwähnte in seinen Grußworten einmal mehr...

  • 14.02.18
  •  1
Lokales

Leserbrief: Schnellverbindung nach Salzburg mit Bus und Zug..."

Die folgenden Zeilen stammen von Hans Georg Wallner aus Niedernsill Es ist erfreulich, dass nun auch die ÖVP eine bessere Anbindung aus dem Pinzgau in den Zentralraum will. Die Forderung von Nick Kraguljac an den Landeshauptmann ist voll und ganz zu unterschreiben. Damit wäre ein Konsens zwischen den wesentlichen im Landtag vertretenen Parteien hergestellt und die neue Landesrätin könnte die Umsetzung rasch angehen. Am Landeshauptmann läge es, die Voraussetzungen für die dazu notwendigen...

  • 27.01.18
Wirtschaft
Wirtschaftsbund-Obmann Nick Kraguljac

Wirtschaft hofft auf wichtige Impulse der neuen Regierung

ZELL AM SEE.  Wirtschaftsbund-Bezirksobmann Nick Kraguljac erstellte bereits vor den Wahlen einen Forderungskatalog an die künftige Regierung, von der er sich mehr Sachpolitik und weniger Unternehmerfeindlichkeit wünscht. Als Mann der Wirtschaft liege ihm die Infrastruktur im Pinzgau besonders am Herzen, so Kraguljac. Hier sehe er viel Potential für Verbesserungen, vor allem was die Verbindung nach Salzburg über Bischofshofen betrifft. Für eine besonders wichtige Maßnahme hält er die...

  • 06.08.17
Wirtschaft
Landesrat Josef Schwaiger,  Nick Kraguljac, Gerhard Sulzer, Raimund Kollbauer, Heinz Jürgen Friedrich, WB-Landesobmann Konrad Steindl, WB-Direktor Kurt Katstaller

Hohe Auszeichnung für Wirtschaftsbund-Bezirksobmann

ZELL AM SEE. Das traditionelle Wirtschaftsbundtreffen fand heuer im Kultur- und Kongresshaus in St. Johann im Pongau statt. Neben Ehrungen für verdienstreiche Mitglieder und Mitarbeiter stand das Thema „Positive Signale für Standort und Unternehmertum“, im Mittelpunkt. Landesrat DI Dr. Josef Schwaiger erklärte dabei, warum Leistung und Selbstverwirklichung nicht zu Luftschlössern verkommen dürfen. Positive Signale Beim traditionellen Josefitreffen des Salzburger Wirtschaftsbundes konnte...

  • 03.04.17
Wirtschaft
Nick Kraguljac, Karin König-Gassner und Dietmar Hufnagl präsentierten die Initiative "Komm-Bleib".

Vernetzung für die Wirtschaft

Das Leader-Projekt "Komm-Bleib" wurde neu und breiter aufgestellt. ZELL AM SEE. "Der Pinzgau braucht mehr Selbstbewusstsein", findet Ernst Eberharter, Personalchef der Firma Senoplast, bei der Vorstellung der Wirtschaftsplattform "Komm-Bleib", für Fachkräfte und Unternehmen. Das Modell wurde ursprünglich im Oberpinzgau gestartet und durchgeführt. Das Projekt steht nun unter der Schirmherrschaft der Wirtschaftskammer und wurde auf den gesamten Bezirk ausgeweitet. Mit dem neuen Auftritt will man...

  • 07.06.16
Wirtschaft
Von links: Kurt Katstaller, LH Wilfried Haslauer, Vize-Präs. Andrea Stifter, Gastgeber Jürgen Grießner, Bgm. Josef Grießner, Nick Kraguljac (Obmann Pinzgau)

Wirtschaftstreff in Leogang mit einem Referat des Landeshauptmannes

LEOGANG. Kürzlich luden die Wirtschaftsbundortsgruppen von Bruck, Dienten, Fusch, Kaprun, Leogang, Lofer, Maishofen, Maria Alm, Saalbach, Saalfelden, St. Martin, Unken, Weißbach und Zell am See zum Wirtschaftstreff nach Leogang ein. Zahlreiche Unternehmerinnen und Unternehmer folgten der Einladung zum Vortrag „Sicherheit, Planbarkeit & Verlässlichkeit“ von Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer. Das Ganze ging im Hotel Leonhard in Leogang über die Bühne. „Sicherheit, Planbarkeit &...

  • 22.04.16
Politik

"Das ist eine Katastrophe für die Tourismuswirtschaft"

WK-Obmann Nick Kraguljac übt Kritik an der Steuerreform. ZELL/SEE . Für den Tourismus sei die Steuerreform ein "Frontalangriff", so Nick Kraguljac, Obmann der Wirtschaftskammer Zell/See. Der Pinzgau sei die Region mit den meisten Ankünften österreichweit, die Erhöhung der Mehrwertsteuer auf 13 % werde der Branche sehr weh tun. Der Unternehmer befürchtet negative Auswirkungen nicht nur für die Hoteliers, sondern auch für deren Mitarbeiter, sowie Handwerker und Bauern in der Region, denen...

  • 24.03.15
Politik
Im Archiv-Bild: NR-Abg. Peter Haubner und Nick Kraguljac.

INTERVIEW mit dem Pinzgauer Wirtschaftsbundobmann Nick Kraguljac

Vom 23. bis zum 26. Februar 2015 geht die Wirtschaftskammerwahl über die Bühne. Vor diesem Hintergrund entstand dieses Interview mit Nick Kraguljac. Er ist Wirtschaftsbundobmann des Bezirks Zell am See und Obmann der Wirtschaftskammer Zell am See. Was erwarten Sie sich von der Wahl? Nick Kraguljac: Bei der Wirtschaftskammer-Wahl haben die Pinzgauer Unternehmer die Chance,e den Wirtschaftsbund dabei zu unterstützen, dass der unternehmerische Mittelstand auch in Zukunft umsetzungsstark...

  • 15.02.15
  •  1
Wirtschaft
Botschafterin Alexa Wesner und Nick Kraguljac

"TTIP: Fluch oder Segen" - Diskussion in der WKS, Bezirksstelle Zell am See

ZELL AM SEE (cn). Der Pinzgauer Wirtschaftsbund-Obmann Nick Kraguljac lädt am Montag, dem 26.Jänner 2015 von 18.30 bis 21.00 Uhr zur hochkarätig besetzten Diskussion "TTIP: Fluch oder Segen" ein. Diese Diskussion mit Gedanken zum Freihandeslabkommen EU - USA findet im Rahmen der Reihe "Gedanken - Wege - Zukunft" statt. Es diskutieren • H.E. Alexa L. Wesner (Botschafterin der Vereinigten Staaten in Österreich) • MEP Mag. Othmar Karas, M.B.L.-HSG (Vizepräsident des Europäischen...

  • 21.01.15
  •  1
Wirtschaft
Dieter Hufnagl und Nick Kraguljac von der Wirtschaftskammer Zell am See.
2 Bilder

Die Initiative "Komm-Bleib“ geht in eine neue Phase

Mit dem kommenden Jahr soll das regionale Wirtschaftsförderprojekt „Komm Bleib“ ausgedehnt und auf Vereinsbasis gestellt werden. Diesem sollen dann regionale Firmen, Gemeinden und die Wirtschaftskammer angehören. PINZGAU. Das Regionalverband Oberpinzgau-Projekt „Komm-Bleib" war ursprünglich eine Job-Börse, wo mit Hilfe eines neu entwickelten Programms Bewerbungen und sämtliche offene Stellen des Bezirkes bestmöglich miteinander vernetzt wurden. Schnell kristallisierte sich aber heraus, dass es...

  • 13.12.14
  •  3
Leute
3 Bilder

Matura an der HAK Zell am See: Zweimal die weiße Fahne

Von 2. bis 6. Juni fand an der HAK Zell am See die diesjährige Reife- und Diplomprüfung statt. ZELL AM SEE. 54 Maturantinnen und Maturanten stellten in 169 Einzelprüfungen ihr in den letzten fünf Jahren angeeignetes Wissen unter Beweis. Zweimal konnte sogar die weiße Fahne gehisst werden. Das Hissen der weißen Fahne hatte aber keineswegs mit Kapitulation zu tun - ganz im Gegenteil, die Absolventinnen und Absolventen kämpften bis zum Schluss und können nun ihr wohlverdientes Mautrazeugnis...

  • 12.06.14
Wirtschaft
Nick Kraguljac.

Unternehmer aufgepasst! - Exporttag in der WK Zell am See

Die interessante Veranstaltung, die am Freitag, dem 4. April, über die Bühne geht, dauert von 9 bis 12 Uhr. Übergeordnetes Thema: Betriebliche Maßnahmen zur Exportvorbereitung. ZELL AM SEE. Österreichs jüngste Exportzahlen bestätigen wieder eindrucksvoll: unsere heimischen exportierenden Unternehmen konnten trotz weltwirtschaftlich schwieriger Bedingungen im vergangenen Jahr einen neuen Exportrekord ein- fahren. Der Erfolg unserer Exportwirtschaft ist die tragende Säule unseres Wohlstandes,...

  • 21.03.14
Wirtschaft
Ein gesunder Bezirk wo der Regionale Gedanken besonders stark ausgeprägt ist. Nick Kraguljac und Dietmar Hufnagl von der WK Pinzgau.

Mittelstand trägt das Land

"Reden wir mit dem Mittelstand" lautet das Motto des WKS-Besuchstages am 30. Oktober im Pinzgau. MITTERSILL. Über 400 Mitglieder im gesamten Pinzgau werden an diesem Tag von Funktionären und Mitarbeitern der WKS besucht. "Auch auf diesem Wege können uns unsere Mitglieder ihre Anliegen mitteilen oder bekommen direkt Unterstützung in bestimmten Fragen und Problemen", freut sich Bezirkstellen-Obmann der WK Pinzgau, Nick Kraguljac, auf das Event. Die Einbindung der Unternehmer in die Programme...

  • 25.10.13
Wirtschaft
Staatssekrekär Reinhold Lopatka und Firmenchef Wilhelm Klepsch (2. und 4. v. li.) mit Mitarbeitern Nick Kraguljac, Ernst Rattensperger, Herbert Kreuzberger und Anton Höller.
3 Bilder

Auf Werbetour für die Europäische Union

Staatssekretär Lopatka und Senoplast-Chef Klepsch gehen in Sachen EU nicht wirklich konform. PIESENDORF (cn). Im Rahmen der "Darum Europa"-Informationstour besuchte Staatssekretär Reinhold Lopatka unter anderen auch die Pinzgauer Vorzeige-Firma Senoplast in Piesendorf. Chef Wilhelm Klepsch, der alleine im Pinzgau 650 Mitarbeiter beschäftigt, ging mit dem Politiker in Sachen EU nicht wirklich konform. "Warum Griechenland helfen?" Dass die Mitgliedsstaaten Krisenländern wie Griechenland...

  • 08.04.13
Wirtschaft
Engagiert für Kaprun: Nick Kraguljac und Erich Riedlsperger.

Eine Schwebebahn für Kaprun? Innovation durch Kooperation für die Zukunft: 435 Ideen ausgearbeitet

Nick Kraguljac, Obmann des Kapruner Wirtschaftsbundes, lud vergangenes Jahr zur Aktion „Zwei Stunden für unsere Zukunft“ ein, mittlerweile wurden 435 Ideen gesammelt. Bis es zur Umsetzung kommt, ist man jedoch lange nicht untätig, wie Vize-Bgm. Erich Riedlsperger berichtet. „Mit unserem Projekt wollen wir eine bestmögliche Entwicklung Kapruns ausloten und im Ideallfall forcieren“, erklärt Nick Kraguljac, Obmann des Kapruner Wirtschaftsbundes sein Projekt. Rund 100 Personen beteiligten sich...

  • 21.06.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.