Niki Lauda

Beiträge zum Thema Niki Lauda

Posthume Ehre für Niki Lauda: Künftig erhalten die Sportler des Jahres die Trophäe "Niki".
 2

Gedenken an Niki Lauda
Künftig erhalten Sportler des Jahres die Trophäe "Niki"

Niki Lauda wird posthume eine große Ehre zuteil: Ab sofort heißt die Trophäe für Sportler des Jahres "Niki". Erstmals wird der "Niki" bei der Galanacht des Sports am 31. Oktober in der Marx-Halle vergeben. WIEN. Mit der neue Trophäe namens "Niki" für Sportler des Jahres ehrt die Sportjournalistenvereinigung die im Mai verstorbene Formel-1-Legende Niki Lauda. Der Name ist zwar neu, die von Metallkünstler Stefan Gahr gefertigte Trophäe bleibt jedoch unverändert. Mit der neuen...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Die Fans von Max Verstappen durften erneut jubeln.
 1   11

Formel 1
"Unglaubliche Max-Show" am Red Bull Ring

Max Verstappen holte vor 203.000 Fans den zweiten Heimsieg in Folge in Spielberg. Die Fortsetzung im nächsten Jahr ist bereits fixiert. SPIELBERG. Ein Jubelmeer in Orange hat Max Verstappen beim Grand Prix von Österreich glücklich und zufrieden in den Sonntagabend entlassen. Der fliegende Holländer holte nach einem packenden Rennen den Doppelpack in Spielberg und den zweiten Heimsieg in Folge für Red Bull Racing. Spannung pur Spielberg hat die Formel 1 wieder spannend gemacht: Den...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Die Fans nutzten den Donnerstag für einen Besuch in der Boxengasse.
  12

Formel 1
Die Fan-Lawine ist angerollt

Zuschauer stürmten bereits am Donnerstag den Red Bull Ring - ihnen wird heuer wieder viel geboten. SPIELBERG. Ein unglaublicher Ansturm herrschte bereits beim Public Pitlane Walk am Donnerstag auf die Formel 1 am Red Bull Ring. Vor dem Einlass war die Start-Ziel-Tribüne nahezu komplett gefüllt. Ein erstes Anzeichen, dass das gesamte Wochenende sehr gut besucht sein wird. Die erwartete Zuschauerzahl wurde bereits nach oben korrigiert. Bei den Veranstaltern geht man mittlerweile von über...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Niki Lauda wird auch nach seinem Tod am Red Bull Ring präsent sein.
  3

Formel 1
Im Zeichen der Legende

Für Niki Lauda wird es beim Grand Prix am Red Bull Ring spezielle Aktionen geben. SPIELBERG. Wenn der Formel 1-Tross am Sonntag den Grand Prix von Österreich zelebriert, wird einer ganz besonders fehlen: „Legende Niki Lauda hinterlässt auch beim Formel 1-Grand Prix in Spielberg eine große Lücke. Er wird immer Teil der Formel 1-Familie und der heimischen Rennstrecke sein“, heißt es beim Projekt Spielberg. Andenken Auch wenn das rote Kapperl diesmal nicht durch das Fahrerlager schwirren...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Niki Lauda - bald der Namenspatron des Wiener Flughafens?
 2  2

Flughafen Wien
Niki Lauda Airport - soll der Wiener Flughafen umbenannt werden?

Eine Online-Umfrage brachte ein klares Ergebnis: Eine deutliche Mehrheit der User der Investment-Plattform Own Austria spricht sich gegen eine Umbenennung des Wiener Flughafens aus. Nur jeder Dritte ist dafür. WIEN. Für rege Diskussionen sorgte kürzlich Ex-Verkehrsminister Norbert Hofer. Sein Vorschlag: Der Flughafen Wien Schwechat soll künftig Niki Lauda Airport heißen. Eine Aufwertung, wie Norbert Hofer findet. Nun, es scheint, dass nicht alle seiner Meinung sind. Own Austria hat als...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Gerhard Berger und Co. wollen das Andenken an Niki Lauda in Ehren halten.

Formel 1
Legends Parade im Andenken an Niki Lauda

Die Formel 1-Legenden steuern heuer Supercars um den Red Bull Ring. SPIELBERG. "Ohne Frage hinterlässt Niki Lauda auch beim Formel 1-Grand Prix in Spielberg eine große Lücke", schreibt das Projekt Spielberg. Die Formel 1-Legende hat nach der Rückkehr der Königsklasse in (fast) jedem Jahr an der Legends Parade am Red Bull Ring teilgenommen, nur 2017 fehlte sein Name auf der Liste der Piloten. Andenken Seine Mitstreiter, Freunde und Kollegen werden heuer im Rahmen der Formel 1 "das...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber

Inn Piraten: Theologischer Nachruf auf Niki Lauda
Eine Verbeugung vor unserem tapfersten Langzeit-Atheisten

Vorab: Atheist ist hier ein Ehren-Zeichen eines freien Geistes. Dazu die theologische Begründung mit der Schrift selbst, denn in der Offenbarung des Johannes steht geschrieben in der grimmigen Stimmlage des alten rächenden & richtenden Gottes:  WÄREST DU HEISS ODER KALT WÜRDE ICH DICH BEHALTEN  BIST DU ABER LAU WERDE ICH DICH AUS MEINEM MUNDE SPEIEN Das ist ernstgemeint und erlebt gerade wieder eine Wiederkunft, wenn sich sogar die adult-comedy-kids von SOUTH PARK über die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • heinrich stemeseder

Kommentar
Den Sport für gefakte Selfies missbrauchen

Im Film "Rush" ermahnt Niki Lauda seinen Kontrahenten mit den Worten "Ned feiern, trainieren!". Hätte Hunt damals ein Handy gehabt, er wäre wahrscheinlich nicht in den Rennwagen eingestiegen, sondern hätte davor posiert. Die Inszenierung des Sports ist der neue Trend. Einsame Berghänge, wo Wanderer in die Weite schauen und dabei saubere, neue Sportbekleidung tragen. Die Haare gestylt und nicht die geringsten Anzeichen von Schweißtropfen auf der Stirn. Sport, finde ich, gehört nicht auf...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Der Sarg Niki Laudas wurde bei Regen in den Stephansdom gebracht und aufgebahrt.
 4  4   12

Begräbnis
Familie und Freunde verabschieden sich im Stephansdom von Niki Lauda

Bei strömendem Regen versammeln sich Fans vor dem Riesentor, während sich die Familie im Stephansdom von Niki Lauda verabschiedet. WIEN. Schon früh am Morgen ist der Stephansplatz abgesperrt. Polizisten weisen die Passanten ab, die hinter die Absperrung wollen. Viele sind mit roter Kappe unterwegs. Sie alle wollen sich vom dreifachen Formel-1-Weltmeister Niki Lauda verabschieden, dessen Tod vergangene Woche bekanntgegeben wurde. Am Mittwoch wurde der österreichische Star im Stephansdom...

  • Wien
  • Maximilian Spitzauer
Motorradpolizist Richard Schuh verschafft Niki Lauda in Wien einen Parkplatz.
  3

Tullner trauern um Lauda
"Race in Peace", lieber Niki

TULLN / Ö. "Mit Niki Lauda verlieren wir eine beeindruckende Persönlichkeit. Möge er in Frieden ruhen", schreibt Wolfgang Hummel, Chef des gleichnamigen Mercedes-Autohauses auf Facebook. Nicht nur die Familie und die Formel 1, sondern auch die Tullner trauern um den dreifachen Weltmeister Niki Lauda. "Er hatte ein gutes Charisma und eine tolle Ausstrahlung", durfte ihn Wolfgang Hummel sogar persönlich kennenlernen. Doch nicht nur das: Weil Lauda Markenbotschafter und Angestellter von Mercedes...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Niki Lauda verstarb in der Nacht auf 20. Mai. Am kommenden Mittwoch haben Fans die Möglichkeit, sich zu verabschieden.
 3  1

Begräbnis
Abschied von Niki Lauda im Stephansdom

Der dreifache Formel-1-Weltmeister Niki Lauda wird am Mittwoch, den 29. Mai, beigesetzt. WIEN. Im Wiener Stephansdom wird für den am 20. Mai in Zürich verstorbenen Rennfahrer ein Requiem zelebriert. Die Messe um 13 Uhr liest Dompfarrer Toni Faber, der Sarg wird zuvor von 8 bis 12 Uhr aufgebahrt. Anhänger haben so die Möglichkeit, sich von ihrem Idol zu verabschieden. Das Requiem ist öffentlich zugänglich. Die Beerdigung danach findet im engsten Familienkreis statt - ein Ehrengrab am...

  • Wien
  • Penzing
  • Yvonne Brandstetter
Niki Lauda fokussiert vor dem Start zu seinem Heim-Grand Prix im Jahr 1984.
 1

Niki Lauda sorgt ein letztes Mal für Schlagzeilen

SCHWECHAT (mec). Auch nach seinem Tod sorgt Niki Lauda noch für viele Schlagzeilen. Mit Niki Lauda ist eine schillernde und polarisierende Person für die Region Schwechat gestorben. Kollektive Trauer „Mit Niki Lauda ist eine wichtige Persönlichkeit der Luftfahrtbranche von uns gegangen. Nicht nur in seiner außerordentlichen Rennfahrerkarriere, sondern auch in der Luftfahrt hat Niki Lauda wesentliche Maßstäbe gesetzt. In den 40 Jahren seit der Gründung der Lauda Air hat er die...

  • Schwechat
  • Maria Ecker
Niki Lauda war in Spielberg stets umlagert.
  4

Niki Lauda
Die Region trauert um eine Legende

Niki Lauda war eng mit dem Murtal verbunden, hat hier Freunde und Wegbegleiter. MURTAL. Tausende Murtaler sind mit ihm aufgewachsen, haben ihn von der Wiese aus um den Österreichring jagen sehen. In vielen Gaststuben der Region hängen seine Bilder samt Autogrammen. Niki Lauda war schon zu seiner aktiven Zeit ein gern gesehener Gast rund um den Ring. Das hat sich auch in den letzten Jahren nicht geändert, als er als Mercedes-Manager Weltmeistertitel holte. Legende Der Begriff Legende wird...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Viele Formel 1-Fahrzeuge drehen beim BOSS GP ihre Runden.

Projekt Spielberg
Boss GP mit Gedenken an Niki Lauda

Die Rennserie gastiert am Red Bull Ring und startet mit einer Trauerminute. SPIELBERG. "Näher dran an die Formel 1 kommen Motorsport-Fans sonst nie", versprechen die Organisatoren des BOSS GP. Die Königsklasse kommt in diesem Fall schon vor der Königsklasse. Die Rennserie gastiert nämlich im Rahmen des Pirelli Masters von 23. bis 25. Mai am Red Bull Ring in Spielberg. Historisch Das Kürzel BOSS steht für "Big Open Single Seater". Das heißt die großen und PS-starken Formel-Fahrzeuge der...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Niki Lauda, ein Idol ist nicht mehr.
  2

Dreifacher Formel-1-Weltmeister verstorben.
Niki Lauda: Erinnerungen einer Legende an Wiener Neustadt

Niki Lauda im Kreise der Familie verstorben. WIENER NEUSTADT. Wie die Familie in der Nacht auf Dienstag in einer E-Mail mitteilte, sei der 70-jährige dreifache Formel-1-Weltmeister und Flug-Unternehmer Niki Lauda am Montag im Kreis seiner Familie verstorben. Auch Wiener Neustadt war für den Multi-Könner einmal eine wichtige Station. Ein Auszug aus einer seiner Biografien: Im Frühjahr 1976 heirateten wir auf dem Standesamt in Wiener Neustadt, wo sie so nett waren, uns einen Termin nach...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Flugunternehmer und Formel 1-Weltmeister Niki Lauda bekam im August 2018 eine Lunge transplantiert.
 3  3

Mit 70 Jahren
Formel-1-Weltmeister Niki Lauda ist tot

Der dreifache Formel-1-Weltmeister Niki Lauda ist in der Nacht zum 20. Mai verstorben. Dies teilte seine Familie in einem E-Mail mit. WIEN. Andreas Nikolaus Lauda, wie er mit vollem Namen hieß, wurde am 22. Februar 1949 in Wien geboren. Bereits im Alter von 15 Jahren packte ihn die Leidenschaft zum Motorsport und er kaufte sich einen VW Käfer. Schnell machte er sich einen Namen und schaffte es durch verschiedene Formel-Klassen bis in die Formel 1, wo er 1971 für March seinen ersten Grand...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Der 69-jährige Niki Lauda konnte am Mittwoch, 24. Oktober, nach einer Lungentransplantation aus dem AKH Wien entlassen werden.
 2

Niki Lauda wurde aus AKH entlassen

Vor rund zweieinhalb Monaten wurde bekannt, dass sich der ehemalige Motorsportler und Unternehmer Niki Lauda einer Lungentransplantation unterziehen musste. Nun konnte er aus dem AKH Wien entlassen werden.  WIEN. Nach rund zweieinhalb Monate konnte Formel 1-Weltmeister Niki Lauda das AKH verlassen. Er musste sich am 2. August nach einer plötzlichen Krankheit einer Lungentransplantation unterziehen. Am heutigen Mittwoch, 24. Oktober, konnte Lauda das Spital in gutem Allgemeinzustand...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Sophie Alena

Laudamotion
Niki Lauda bekommt Geschäftsführer beigestellt

Die heimische Ryanair-Tochter Laudamotion hat mit Colin Casey einen neuen, zusätzlichen Geschäftsführer bestellt, berichtet das Fachportal "Austria Aviation Net". Niki Lauda ist somit nicht mehr alleiniger Geschäftsführer von Laudamotion. Die Vertretungsbefugnisse von Niki Lauda und Andreas Gruber, die bisher jeweils alleinvertretungsbefugte Geschäftsführer waren wurden geändert. Der 42-jährige Casey wurde demnach von 75-Prozent-Mehrheitseigentümer Ryanair eingesetzt. Dort bekleidete er...

  • Schwechat
  • Maria Ecker
Gerhard Gruber holte fünfmal Gold. Foto: KK
 2

Höchstleistungen mit fremder Lunge

Nach einer Lungentransplantation gibt Gerhard Gruber aus St. Johann am Tauern Mut und Hoffnung. PÖLSTAL. Nicht nur die sportlichen Erfolge von Gerhard Gruber sind außergewöhnlich, auch die Umstände, die dazu führten. Der heute 58-Jährige wurde vor über 20 Jahren aus heiterem Himmel mit der Diagnose „Leukämie“ konfrontiert. Ein Jahr später wurde eine Knochenmarkstransplantation mit einer Spende seiner Schwester im AKH Wien durchgeführt. Premiere Doch damit nicht genug: „Unglücklicherweise...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Bereit zum Abheben: Wolfgang Malik fliegt Organe für Transplantationen quer durch Europa.
 1

Transplantation: Der Holding Graz-Chef fliegt mit Herz und Nieren

Wolfgang Malik, Vorstandsvorsitzender der Holding Graz, ist privat als Pilot für die Transplantationschirurgie tätig. "Nein, ich bin in den letzten Wochen nicht mit einer Lunge nach Wien geflogen", schmunzelt Wolfgang Malik, seines Zeichens Vorstandsdirektor der Holding Graz, in Anspielung auf die große Operation, die Niki "Nationale" Lauda hinter sich gebracht hat. Theoretisch möglich wäre es aber gewesen: Denn der bescheidene Stadt Graz-Manager geht in seiner Freizeit einer höchst spannenden...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
35 organtransplantierte Jugendliche vom Ederhof wünschen Niki Lauda alles Gute.

Genesungswünsche aus Osttirol für Niki Lauda

35 organtransplantierte Jugendliche vom Ederhof wünschen Niki Lauda alles Gute ISELSBERG/STRONACH. 35 organtransplantierte Jugendliche, die sich zur Zeit in Europas einzigem Rehabilitationszentrum für organtransplantierte Kinder und Jugendliche in Iselsberg/Stronach zur Jugendrehabilitation befinden, wollen Niki Lauda Kraft geben und schicken ihm Glückwünsche in die Klinik. Die Jugendlichen die schon sehr früh mit dem Thema Organtransplantation konfrontiert wurden, freuen sich, dass es Niki...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Günter Stecher präsentiert seinem Idol Niki Lauda das Fotoalbum aus längst vergangenen Formel-1-Tagen.
 1   25

Formel-1-Erinnerungen: Ein Foto mit Niki Nationale

Der Leobener Fotograf Günter Stecher präsentierte seinem Idol Niki Lauda ein Fotoalbum mit vielen Erinnerungen an längst vergangene Zeiten der Formel 1. LEOBEN, SPIELBERG. Der Leobener Günter Stecher ist ein begeisterter Motorsportfan. Er hat die Formel-1-Rennen nicht nur im Fernsehen verfolgt, der Grand Prix von Österreich war für ihn jedes Jahr ein Pflichttermin. Er war nicht als Zuschauer vor Ort, sondern als Fotograf hautnah am Geschehen. Sein guter Kontakt zu Norbert Hofer, Besitzer einer...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Sunrise Avenue sorgen für Stimmung. Foto: Red Bull Content Pool
 1   3

Formel 1: Viele Legenden, aber nur ein Konzertabend

Legends Parade mit vielen Stars, am Freitag gibt es kein Konzert. SPIELBERG. „Einfach eine geile Zeit“ will man beim Formel 1-Grand Prix von Österreich am Red Bull Ring wieder aufleben lassen. Unter diesem Motto steht heuer nämlich die Legends Parade, die seit der Rückkehr der Königsklasse ein fester Bestandteil des Rennwochenendes ist. Stargast Heuer werden die Besucher in die Ära der „Deutschen Rennsport-Meisterschaft“ entführt, die ein Vorläufer der heutigen DTM ist und von 1972 bis 1985...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.