Orlando

Beiträge zum Thema Orlando

Vor den ersten neuen Anlagen für die Produktion der FMX-Kompressoren: Rudolf Mirth, Walter Brabek und Markus Krainer (v.l.)
8

Fürstenfeld
Nidec: "FMX" soll hundert neue Jobs schaffen

Im März nächsten Jahres startet Nidec in die Pilotphase einer neuen Kompressoren-Linie im Werk Fürstenfeld. Im Sommer will man in Serienproduktion gehen. Insgesamt werden rund 6 Millionen Euro in die neue Produktionslinie investiert. Hundert neue Arbeitsplätze sollen geschaffen werden. FÜRSTENFELD. Durch die Entscheidung von Orlando/Secop die Produktion der Kappa-Linie aus Fürstenfeld abzuziehen, werden bis Jahresende 170 Mitarbeiter ihre Jobs verloren haben (wir haben berichtet). Und doch gibt...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Dieses war der zweite Streik: Zum zweiten Mal wurde im Secop-Werk Fürstenfeld die Arbeit niedergelegt. Gewerkschaft und Betriebsrat fordern Verhandlungen zwischen Secop Eigentümer Orlando und Nidec.

Fürstenfeld
Eigene Nidec-Produktionslinie bis 2021?

Laut Secop ist von Nidec noch kein Angebot für die Delta-Linie eingegangen. Fürstenfelds Bürgermeister Jost dementiert: Verhandlungen laufen im Hintergrund. FÜRSTENFELD. Zum zweiten Mal rief die Belegschaft des Secop-Werkes in Fürstenfeld zum Streik. Nachdem es bis dato zu keinen Verhandlungen zwischen Secop-Eigentümer Orlando und Ex-Eigentümer Nidec gekommen war, wurde gestern von 11 bis 17 Uhr - zwei Stunden länger als vergangenen Montag - die Arbeit im Werk nieder gelegt. Unterstützung...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Kommt es zum Warnstreik? Die nächsten Tage sind entscheidend. Tritt Secop-Eigentümer Orlando bis Montag mit Ex-Eigentümer Nidec nicht in Verhandlung, kündigt die Belegschaft an die Produktion für einige Stunden ruhen zu lassen.

Warnstreik
Secop-Mitarbeiter drohen Arbeit niederzulegen

Sollte es zwischen Secop-Eigentümer Orlando und Ex-Eigentümer Nidec bis Montag keine Verhandlungen geben, droht die Belegschaft mit Warnstreiks. FÜRSTENFELD. Die Secop-Causa beschäftigt weiter...Vor kurzem ließ die Stadtgemeinde Fürstenfeld mit einer "Frohbotschaft" für den Standort Fürstenfed aufhorchen. Der ehemalige Eigentümer Nidec habe sich bereit erklärt die von Secop mit 31.12.2019 gekündigten Produktionshallen ab 1.1.2020 wieder zu übernehmen. Da jedoch seitens des Secop-Eigentümer...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Secop-Mitarbeiter riefen zum Protest: Bei strömenden Regen zog der Demonstrationszug vom Secop-Werk in der Jahnstraße bis vor das Rathaus in Fürstenfeld.
48

Secop
Hunderte marschierten für ihre Arbeitsplätze

Der Kampf geht weiter. Gestern demonstrierten 300 Secop-Mitarbeiter und Unterstützer für den Erhalt des Produktionsstandortes des Kompressorenherstellers Secop in Fürstenfeld. FÜRSTENFELD. "Dass wir hier im Regen stehen ist entspricht sprichwörtlich der Wahrheit und trotzdem wollen wir kämpfen", rief Gerald Weber zum Protestmarsch. Mit ihm gemeinsam ließen sich 300 Secop-Mitarbeiter und hunderte Sympathisanten trotz strömenden Regen - nicht davon abhalten ihren Unmut über die angekündigte...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Wollen alle Hebel zum Erhalt des Secop-Produktionsstandortes in Fürstenfeld in Bewegung setzen: Betriebsratsvorsitzender Gerald Weber Betriebsratsvorsitzender, Fürstenfelds Bgm. Franz Jost, EU-Kommissar Johannes Hahn, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Mied (v.l.)

Causa Secop
Vertrags-Prüfung durch EU-Kommission zugesichert

EU-Kommission prüft, ob Entscheidung des neuen Nidec-Eigentümers den beim Verkauf erteilten Auflagen der EU-Wettbewerbsbehörde entspricht. FÜRSTENFELD/BRÜSSEL. Wie die WOCHE berichtete, prüft aktuell die EU-Wettbewerbesbehörde, ob alle beim Nidec Verkauf erteilten Auflagen eingehalten wurden. „Die bekannt gegebene Entscheidung der Secop Austria GmbH über die geplante Einstellung der Produktion am Standort Fürstenfeld war für mich überraschend und unverständlich", betont Landesrätin Barbara...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Macht sich für die Mitarbeiter stark: Betriebsrat Gerald Weber ist weiterhin zuversichtlich das Werk in Fürstenfeld zu erhalten.

Fürstenfeld
Causa "Secop": Jetzt ermittelt die EU-Kommission

Solidaritätsbekundungen und Schreiben an die EU-Wettbewerbskommission zeigen Wirkung. Verträge zwischen Nidec und Orlando sollen jetzt geprüft werden. FÜRSTENFELD. Vor wenigen Wochen verkündete die Firma Orlando, als neuer Eigentümer der Secop Austria (zuvor Nidec) die Verlagerung der Kühlkompressoren-Produktion vom Werk in Fürstenfeld ab März 2020 nach China und in die Slowakei. Das bedeutet den Wegfall von mehr als 250 Arbeitsplätzen in der Region. Zahlreiche politische Vertreter bekundeten...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Nach Hiobsbotschaft von Standort-Aus: Mitarbeiter des Secop-Werkes in Fürstenfeld kämpfen gemeinsam mit regionaler Politik um ihre Arbeitsplätze.
3

Secop Austria
Fürstenfelds Mitarbeiter rufen zum Protest

Für ihre Arbeitsplätze wollen die Mitarbeiter des Secop-Werkes Fürstenfeld jetzt auf die Straße gehen. Nach dem Verkündeten Aus des Fürstenfelder Betriebsstandortes der Secop Austria GmbH (ehemals Nidec Global AppliancesAustria GmbH) durch die Münchner Kapitalgesellschaft Orlando steigen die betroffenen Mitarbeiter der Firma auf die Barrikaden. Zur Erinnerung: Im Februar war Nidec ins Visier der EU-Wettbewerbsbehörde geraten. Trotz intensive Bemühungen der Mitarbeiter und der Politik wurde das...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Evelyn Dangl, Melanie Hirschmann, Eva Ritter, Mario Hrovat und Sektionsleiterin Verena Wanko mit ihrer Trophäe von der Weltmeisterschaft in Orlando.
1 1 2

6. Platz
WM in Orlando: Kautzener Cheerleader holen Trophäe heim!

Cheerleader WM in Orlando. 8.500 Athleten, 550 Mannschaften aus 14 Ländern und mittendrin ein vierköpfiges Team aus Kautzen, das es den Großen zeigt. KAUTZEN/ORLANDO. Man kann sich die Ausmaße der "International UCA Allstar Championship" in Orlando. nur schwer vorstellen: Aus 14 Ländern reisten  8.500 Athleten aus 550 Teams zur Vereins-Weltmeisterschaft der Cheerleader an. Mittendrin: Das vierköpfige Groupstunt-Team "Evergreen" der Magic Spirits Cheerleader des USV Kautzen. Um bei der...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Orlando inmitten seines Fundes.

Cannabisplantage im Gemeindegebiet von Felixdorf sichergestellt
"Orlando" erschnüffelte große Mengen Suchgift

BEZIRK WIENER NEUSTADT (BERICHT UND FOTO LPD NÖ). Aufgrund eines Hinweises deutscher Polizeibehörden ermittelten Beamte der Polizeiinspektion Sollenau wegen Verdacht des Vergehens nach dem Suchtmittelgesetz gegen eine 46-jährige Frau aus dem Bezirk Wiener Neustadt. Hausdurchsuchung erfolgreich Aufgrund der umfangreichen Ermittlungen wurde über gerichtlichen Auftrag am 11. Februar 2019 am Wohnsitz der Beschuldigten im Gemeindegebiet von Felixdorf eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Dabei konnten...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula

Schall-Schwestern in Orlando

ASTEN, ORLANDO. Wenn die österreichischen Seen noch mit einer Eisschicht überzogen sind, weichen die Wasserski-Asse Bianca und Nadine Schall und auch das Nachwuchstalent David Bodingbauer nach Florida aus. Bereits zum sechsten Mal bereiten sich die beiden Schall Schwestern in Franz Oberleitners Wasserskischule in Orlando auf die kommende Saison vor. An Technik gefeilt Die lokalen Alligatoren ließen zwar von sich hören, versteckten sich aber vor den kühlen Temperaturen. „Es wäre mir oft lieber,...

  • Enns
  • Bianca Karr-Sajtarevic
Marisa Pichlmair mit den drei Kids ihrer Gastfamilie.

"Wer hier wohnt, rechnet damit, das Haus zu verlieren"

Marisa Pichlmair erlebt in Florida die Hurrikan-Saison hautnah mit. TEQUESTA, RANSHOFEN (höll). Die Ranshofnerin Marisa Pichlmair erlebt als Au Pair in Florida nicht nur den american way of life, sondern auch die Hurrikan-Saison hautnah mit. Als "Irma" Anfang September genau über den Wohnort ihrer Gastfamilie fegen sollte, flüchteten Pichlmair und ihre Gasteltern ins Innere des Landes. Wie die Innviertlerin die Hurrikan-Saison miterlebt hat, erzählt sie der BezirksRundschau. Die Hurrikan-Saison...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
In Orlando mit dabei: Stefan Gößnitzer belegte den vierten Platz in der Kategorie "Superbody".
2

"Superbody" landet auf dem vierten Platz

Training, Training, Training: Stefan Gößnitzer auf dem Laufsteg in Orlando mit dabei BEZIRK TULLN. Stefan Gößnitzer pflegt seinen Körper, der ausschließlich aus Muskeln besteht. Seit vielen Jahren trainiert der Bodybuilder hart – vor zwei Jahren hat er sich sogar durch seinen Sieg in Österreich für die Teilnahme am Mister Universum in Orlando qualifiziert, wo er jetzt auf dem vierten Platz in seiner Kategorie "Superbody" landete.

  • Tulln
  • Karin Zeiler
3 3

Die Regenbogenfahne weht auch in Simmering

Auf dem Rathaus, in der Löwelstraße, am Burgtheater und auf allen Amtshäusern Wiens, überall kann man die Regenbogen Fahne sehen. Bis auf eines. Die Simmeringer Bezirksvorstehung wollte das nicht. Daher hat die SoHo Simmering mit ihren Sprechern Ortrun Gauper und Alexander Stoisits die Initiative ergriffen und die Fahne einfach an einem anderen zentralen Punkt in Simmering gesetzt, am Dach des Einkaufszentrums in Simmering. Denn gerade in diesen Zeiten ist es umso wichtiger, diese auch in und...

  • Wien
  • Simmering
  • Berthold Heber
Die Posts von Harry Styles lösten bei den One Direction Fans einen großen Streit aus.

One Direction: Neuer Ärger wegen Larry Stylinson!

Zwei Posts von Harry Styles waren für einige Fans von One Direction ein Beweis für die Existenz von Larry Stylinson. Doch das führte zu Ärger. Am frühen Sonntagmorgen wurde Orlando das Opfer einer schrecklichen Tat, denn ein Anhänger der ISIS betrat dort einen Club für Homosexuelle und schoss mit einem Gewehr um sich, sodass er 50 Personen tötete. Um ihre Anteilnahme an diesem traurigen Ereignis auszudrücken, teilten viele Menschen ihre Trauer um die Opfer auf den sozialen Netzwerken mit....

  • Anna Maier
3

Amstettner Cheerleader unter den besten der Welt

STADT AMSTETTEN. Denise Frischeisen (17) und Katharina Meissner (15) haben mit dem 14. Platz in der Kategorie Hip Hop Double Dance ihr gesetztes Ziel erreicht, und als sechstbestes europäisches Team ihre Erwartungen sogar übertroffen. In einer spektakulären Umgebung in Orlando, Florida, haben die zwei Hip Hop-Tänzerinnen von Amstetten Thunder ihre persönliche Bestleistung abliefern können und konnten sich gegen starke Konkurrenz durchsetzen. Weltmeister wurde Japan vor Russland und Puerto Rico....

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Chris Thompson, President & CEO Brand USA (public-private partnership for tourism marketing to the USA), Karin Ochenbauer, General Manager und Horst Wurm, Product Manager amerikareisen.at Klosterneuburg, Austria, Roger Dow,  President and CEO U.S. Travel Association

Kongress in Orlando nominiert Klosterneuburger Reisebüro

Reiseanbieter und Tourismusbüros trafen mit mehr als 1300 Einkäufern aus über 70 Ländern zu Geschäftsterminen zusammen. KLOSTERNEUBURG (red). Das International Pow Wow (IPW) der US Travel Association ist die größte Reisemesse in den USA. Als einziges Unternehmen aus Österreich wurde amerikareisen.at nominiert und mit einer handgegossenen Medaille und einem speziell gefertigten Kristallpokal für seine Verdienste um die Förderung von Reisen in die USA geehrt. Der Spezialist für Reisen nach...

  • Klosterneuburg
  • Marion Egerth
Wow: Insgesamt konnten sich die Milleniumdancers gegen 12.000 Sportler aus 40 Nationen durchsetzen.
5

Milleniumdancers räumten bei WM ab

Rudolfsheimer Cheerleader belegten den sechsten Platz bei der Weltmeisterschaft in Orlando (USA). Die Milleniumdancers gehören weiter zur Weltspitze: Das österreichische Cheer-Dance-Nationalteam erreichte bei der ICU Cheerleading WM den sechsten Platz im Cheer Dance Double Freestyle Pom und Team Freestyle Pom. Bei den anschließenden Dance Awards belegten die Rudolfsheimer Mädels, die in der Tellgasse trainieren, den siebten Platz im Cheer Dance Jazz. Insgesamt konnten sich die Milleniumdancers...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Andrea Peetz
11

Im Nationalteam tanzt sie um die ganze Welt

Zwei Mal Europameister, drei Mal Staatschampion und die Weltspitze im Visier: Dafür nimmt Julia Koller sogar Sonntagstraining in Kauf. ESTERNBERG, WIEN (kpr). Mit Ballett in Schärding hat alles angefangen, jetzt ist Julia Koller aus Esternberg Teil der Milleniumdancers – dem österreichischen Nationalteam im Cheerdance. Wie der Name schon vermuten lässt, leitet sich der Tanz vom amerikanischen Cheerleading ab. "Allerdings machen wir keine Stunts, wie beispielsweise Pyramiden. Beim Cheerdance...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Orlando Ensemble mit Marcus Ganser (mitte hinten)
3

Orlando – gelungene Uraufführung im Stadttheater Mödling

Die aktuelle Aufführung im Stadttheater Mödling ist eine neue Bühnenfassung des wohl bedeutendsten Romans von Virginia Woolf, ORLANDO. Diese Schein-Biografie lässt die Person Orlando auf wundersame Weise in verschiedene männliche und weibliche Rollen schlüpfen und zeigt damit auf, was es heißt eine Frau zu sein. Dabei fällt auch ein kurzer Blick auf die homosexuelle Neigung von Virginia Woolf. Die Geschichte ist eine Zeitreise durch verschiedene Episoden und greift über vier Jahrhunderte hinweg...

  • Mödling
  • Sylvia Bönnhoff
Anzeige
30

Florida - World of Travel / BezirksRundschauReisen

Kontakt: Martina Singer Telefon: +43 (0)7252 - 50 5 05 - 13 Mail an Martina Singer Nach Ankunft in Miami übernahmen wir unsere Mietwagen und fuhren zum ersten Hotel in der Collins Avenue. Hier reihen sich die Hotels aneinander, hier findet man zahlreiche 3* Hotels, die sauber und dem Standard entsprechend sind. Sehr schön gelegen ist das 4* Eden Roc Renaissance Miami Beach – direkt am Strand, ansprechend renoviert und nur wenige Fahrminuten vom bekannten Art-Deco-Viertel sowie dem Ocean Drive...

  • Linz
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Andreas Aufschnaiter will als zweiter Österreicher ins All!

Wird Aufschnaiter 2. Österreicher im All??

Jochberger Boulder-Ass könnte 2014 zum Astronauten mutieren... JOCHBERG/ORLANDO (niko). Am Wochenende flog der Jochberger Andreas Aufschnaiter nach Orlando/Florida/USA zum AXE Apollo Space Camp®, wo er im Finale für ein Ticket ins Weltall antritt. Aus über einer Million Teilnehmern dürfen 23 Gewinner ins Weltall fliegen, darunter einer aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) Andreas muss sich in Orlando in verschiedenen Astronauten-Tests (Gravitation, Prabelflug,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.