Philip Wohlgemuth

Beiträge zum Thema Philip Wohlgemuth

v.l.: Mario Strigl (stv. ÖGB Regionalvorsitzender Oberland und Außerfern) und Philip Wohlgemuth (ÖGB Tirol Vorsitzender).

Regelungen zum Urlaubsgeld
ÖGB Reutte schafft Klarheit

ArbeitnehmerInnen haben auch in Kurzarbeit oder Krankenstand Anspruch auf Urlaubsgeld. AUSSERFERN. Seit den 1959er Jahren freuen sich Österreichs ArbeitnehmerInnen zweimal jährlich über eine steuerlich begünstigte Sonderzahlung in Höhe eines vollen Bruttomonatslohns bzw. -gehalts. „Was viele nicht wissen: Das Urlaubsgeld ist genauso wie das Weihnachtsgeld nicht gesetzlich geregelt, sondern in den jeweiligen Kollektivverträgen verankert und wird nur durch starke Gewerkschaften abgesichert“,klärt...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Der geplante Bettenstopp in Tirol bekommt Gegenwind aus der Opposition. Eine Obergrenze an Betten wird von der Liste Fritz wie auch von der FPÖ Tirol kritisiert.
1 2

Tourismus
Oppositionelle Kritik am Bettenstopp

TIROL. Erst vor Kurzem stellte LH Platter die neue Tourismus-Strategie für Tirol vor, schon gibt es einen Schlagabtausch zwischen Opposition und Tirol VP. Liste Fritz und FPÖ Tirol kritisieren den geplanten Bettenstopp, die Tiroler SPÖ zeigt sich erfreut über das Umdenken und der VP-Tourismussprecher weist die Kritik zurück. Obergrenze für Betten in TirolDie kürzlich vom Landeshauptmann vorgestellte neue Tiroler Tourismusstrategie kommt bei den Tiroler Oppositionsparteien nicht besonders gut...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Laut AMS-Statistik sind in Tirol 22.814 Menschen arbeitslos gemeldet, 12.500 von ihnen sind Frauen
2

ÖBG-Tirol kritisiert Schieflage
22.814 Arbeitslose in Tirol, Frauen eindeutig im Nachteil

TIROL. Die angespannte Situation erholt sich langsam nach den schwierigen Monaten der Pandemie. Trotzdem warnt der Tiroler ÖGB-Vorsitzende Philip Wohlgemuth davor, dass die Situation nach wie vor verheerend ist. Vergleiche zum Vorjahresmonat sind für ihn nicht zulässig. „Natürlich waren im Mai letzten Jahres - zum Höhepunkt der Krise – die Zahlen noch schlechter. Das ändert allerdings nichts daran, dass die Lage äußerst drastisch ist und dringend Maßnahmen wie ein gutes soziales Auffangnetz...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Am heutigen 12. Mai ist der Tag der Pflege
2

Pflege
Personal schlägt seit einem Jahr Alarm, passiert ist wenig

TIROL. In Zeiten der Pandemie steht der heutige Tag der Pflege in besonderem Anbetracht. Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth zeigt sich enttäuscht, dass sich seit einem Jahr fast nichts in der Pflege geändert hat. Mit einer Kundgebung am Landhausplatz soll erneut auf die Probleme aufmerksam gemacht werden. Eine traurige Bilanz „Es ist bereits fünf Minuten nach 12, ein starkes soziales Netz ist das, was unsere Gesellschaft jetzt mehr denn je braucht", so Wohlgemuth. Die Tiroler...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das Team des ÖGB Regionalsekretariat Landeck mit Roland Gradwander steht für alle Fragen zur Betriebsratsgründung gerne zur Verfügung.
2

Betriebliche Mitbestimmung unverzichtbar
ÖGB Landeck: „Jetzt Betriebsrat gründen!“

BEZIRK LANDECK. Die Gewerkschafter verweisen auf die umfassenden Vorteile eines Betriebsrates. Das ÖGB-Regionalsekretariat Landeck steht für Auskünfte und für die Unterstützung bei der Betriebsratsgründung jederzeit gerne zur Verfügung. Unverzichtbarer Teil der Krisenbewältigung „Ob Finanzkrise oder Pandemie – BetriebsrätInnen und Gewerkschaften waren und sind ein unverzichtbarer Teil der Krisenbewältigung. Aber auch in ruhigen Zeiten gewährleistet die Mitsprache einer innerbetrieblichen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth fordert Arbeitnehmer auf die starke Stimme im Betrieb zu sein.
2

ÖGB Kufstein
„Sei du die starke Stimme im Betrieb“

ÖGB (Österreichischer Gewerkschaftsbund) Kufstein ruft Beschäftigte auf, ihre Meinung zu sagen und selbst die starke Stimme im Betrieb zu sein. BEZIRK KUFSTEIN (red). Rund 4.500 Betriebsräte und Personalvertreter setzen sich in Tirol für die Belange ihrer Kollegen ein. Im Bezirk Kufstein gibt es insgesamt 84 Betriebsratskörperschaften mit in Summe 438 Betriebsräten. Eine Studie hat jetzt belegt: Betriebe mit einer solchen innerbetrieblichen Vertretung kommen nachweislich besser durch die Krise...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Vida Landesvorsitzender Herbert Frank: "Mehr als zwei Prozent Plus für die Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe."

ÖGB Landeck
Mehr Lohn und Gehalt für die Hotel- und Gastromitarbeiter

BEZIRK LANDECK. Mehr als zwei Prozent Plus für die Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe. Kollektivvertrags-Abschluss mit deutlichem Signal an Lehrlinge. Krisengebeuteltes Hotel- und Gastgewerbe Um durchschnittlich 2,22 Prozent steigen ab 1. April 2021 die Löhne und Gehälter für die ArbeitnehmerInnen im krisengebeutelten Hotel- und Gastgewerbe. „Die Beschäftigten dieser Branche blicken auf ein enorm schwieriges Jahr zurück, das geprägt war von Unsicherheiten, Arbeitslosigkeit und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Löhne und Gehälter steigen in den verschiedenen Gruppen jeweils um Fixbeträge

KV-Abschluss
Beschäftigte im Hotel- und Gastgewerbe freuen sich über Plus

TIROL. ArbeitnehmerInnen im Hotel- und Gastgewerbe dürfen sich ab 1. April über einen Anstieg bei den Löhnen und Gehälter freuen. Einen Anstieg um durchschnittlich 2,22 Prozent ergab der Abschluss des neuen Kollektivvertrages. Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth sieht die Sozialpartner-Einigung als großen Erfolg für die Tiroler ArbeitnehmerInnen in diesem Bereich. Abschluss regelt Lohn- und Gehaltssteigerungen Die Löhne und Gehälter steigen in den verschiedenen Gruppen jeweils um...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der ÖGJ hat in Tirol unter anderem ein 16 Punkte umfassendes Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Lehre erarbeitet.
3

75 Jahre
Österreichische Gewerkschaftsjugend feiert Jubiläum

TIROL. Die Mitsprache in den heimischen Betrieben, eine Verbesserung des Aus- und Weiterbildungsangebotes sowie die generelle Interessensvertretung junger Menschen - dafür ist die Österreichische Gewerkschaftsjugend (ÖGJ) zuständig. Das Erfolgskonzept besteht nun seit mittlerweile 75 Jahren auch in Tirol. 170 JugendvertrauensrätInnen alleine in Tirol In rund 50 Tiroler Unternehmen sind bereits über 170 JugendvertrauensrätInnen aktiv. „Viele junge ArbeitnehmerInnen werden Jugendvertrauensrat,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Wohlgemuth betont, dass mit dem neuen Modell in Tirol tausende Arbeitsplätze gesichert werden, während die Beschäftigten weiterhin 80 bis 90 Prozent ihres Einkommens erhalten.
2

Kurzarbeit
ÖGB-Wohlgemuth zeigt sich erfreut über die Verlängerung

TIROL. Zusammen mit den Sozialpartnern und der österreichischen Bundesregierung hat sich der ÖGB auf die Verlängerung der Kurzarbeit bis Ende Juni 2021 geeinigt. Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth zeigt sich erfreut über die Nachricht. Er betont, dass damit in Tirol tausende Arbeitsplätze gesichert werden, während die Beschäftigten weiterhin 80 bis 90 Prozent ihres Einkommens erhalten. 97.000 Menschen in Tirol in Kurzarbeit Alleine in Tirol befanden sich seit Ausbruch der Pandemie im...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
ÖGB-Vorsitzender Wohlgemuth betont, dass die Lehrlinge von heute die Fachkräfte von morgen sind

ÖGJ Tirol warnt
Erstmals eine Lehrstellenlücke in Tirol

TIROL. Zum ersten mal seit Jahren gibt es in Tirol mehr Lehrstellensuchende als offene Lehrstellen. Thomas Spiegl, Vorsitzender der Tiroler Gewerkschaftsjugend, fordert vor allem in Hinblick auf die anhaltend schwierige wirtschaftliche Lage die Landesregierung auf zu handeln. Er warnt zudem vor einer weiteren Zuspitzung der Situation. 447 Jugendliche auf der Suche Laut AMS suchen in Tirol insgesamt 447 Jugendliche in Tirol eine Lehrstelle, jedoch stehen nur 443 zur Verfügung. „Auch wenn die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Im Vergleich zum Vorjahrszeitraum entspricht das einem Anstieg um mehr als 250 Prozent.
2

ÖGB-Tirol
Drittes Konjunkturpaket alternativlos

TIROL. Mit über 40.000 Jobsuchenden hat die Arbeitslosigkeit in Tirol ein neues Rekordniveau erreicht. Der Tiroler ÖGB-Vorsitzende Philip Wohlgemuth bezeichnet ein drittes Konjunkturpaket als „absolut überfällig“. Laut ihm können nur so können wieder neue Jobs geschaffen werden und der Konjunkturmotor angeworfen werden. Jobs in „Frauenbranchen" schaffen „Da vor allem die Frauenarbeitslosigkeit äußerst besorgniserregend ist, muss jetzt vor allem im Bereich der Gesundheits- und Pflegeberufe sowie...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth

ÖGB-Tirol
AMS-Personal soll dringend aufgestockt werden

TIROL. Der Tiroler ÖGB-Vorsitzende Philip Wohlgemuth fordert eine sofortige Aufstockung des AMS-Personals. Für ihn sei es momentan aus wirtschaftlicher Sicht das Wichtigste, Menschen wieder in Beschäftigung zu bringen. Fehlendes Personal könnte diesen Prozess jedoch verzögern. Tiroler Arbeitsmarkt massiv getroffen „Jetzt geht es darum, Menschen in Umschulungen und Qualifizierungsinitiativen zu vermitteln. Sobald sich die Wirtschaft wieder etwas erholt hat und Jobs frei werden, muss mit der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
„Ein Betriebsrat ist auch für das jeweilige Unternehmen ein Gewinn“, sagt Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth.
2

Mitbestimmung in der Arbeit
ÖGB Kufstein rät zur Betriebsratsgründung

Innerbetriebliche Interessenvertretung nicht nur in Krisenzeiten wichtig. ÖGB Kufstein: „Jetzt Betriebsrat gründen!" BEZIRK KUFSTEIN (red). „Ob Finanzkrise oder Pandemie – Betriebsräte und Gewerkschaften waren und sind ein unverzichtbarer Teil der Krisenbewältigung. Aber auch in ruhigen Zeiten gewährleistet die Mitsprache einer innerbetrieblichen Interessensvertretung ein besseres Betriebsklima“, stellt Klaus Pfeiffer, Betriebsratsvorsitzender der Riedel Tiroler Glashütte GmbH, klar. Ohne das...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Seit fast einem Jahr wird auch Tirol vom Coronavirus und den entsprechenden Maßnahmen beherrscht. Kinderbetreuungseinrichtungen sind weiter im Notbetrieb. Daher brauchen Eltern im Homeoffice endlich Unterstützung, so der ÖGB Tirol.

Coronavirus
ÖGB-Frauen fordern Konzept für Schulen und Kinderbetreuung

TIROL. Seit fast einem Jahr wird auch Tirol vom Coronavirus und den entsprechenden Maßnahmen beherrscht. Kinderbetreuungseinrichtungen sind weiter im Notbetrieb. Daher brauchen Eltern im Homeoffice endlich Unterstützung, so der ÖGB Tirol. Planbarkeit in der Kinderbetreuung gefordert Erneut wurde der Lockdown verlängert, Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen bleiben weiter – mit Ausnahmen – geschlossen. Firmen wurden aufgefordert, wenn möglich, auf Homeoffice zu setzen. „Erneut bleiben...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bereits vor Weihnachten versprach die Bundesregierung, dass jede Person über 65 zehn FFP2-Masken zugeschickt werden sollen. Viele ältere Menschen warten nun seit Wochen auf den notwendigen Schutz in Form von FFP2-Masken.
1

ÖGB Tirol
Versprochene FFP2-Masken noch immer nicht im Postkasen

TIROL. Bereits vor Weihnachten versprach die Bundesregierung, dass jede Person über 65 zehn FFP2-Masken zugeschickt werden sollen. Viele ältere Menschen warten nun seit Wochen auf den notwendigen Schutz in Form von FFP2-Masken. Ältere Menschen warten noch immer auf versprochene FFP2-MaskenDie Ankündigung, jede Österreicherin und jeder Österreicher über 65 würde 10 FFP2-Schutzmasken zugesendet bekommen, erfolgte bereits vor Weihnachten. Nun warten viele ältere Menschen noch immer auf diese...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
„Wir dürfen nach der Gesundheits-, Wirtschafts-, und Arbeitsmarkt-Krise nicht in eine Sozialkrise kommen. Dieses Szenario müssen wir mit vereinten Kräften verhindern“, sagt Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth.

Anstieg
ÖGB Kufstein schlägt wegen hoher Arbeitslosenzahlen Alarm

ÖGB Kufstein macht auf explodierende Arbeitslosenzahlen aufmerksam und fordert ein drittes Konjunkturpaket mit Schwerpunkt Regionalität.  BEZIRK KUFSTEIN (red). „4.884 Menschen sind derzeit im Bezirk Kufstein verzweifelt auf Arbeitssuche. Hoffnung, bald einen neuen Job zu finden, haben sie derzeit kaum“, beschreibt ÖGB Regionalsekretär Robert Wehr die schwierige Situation im Bezirk. Das belegen die aktuellen Arbeitslosenzahlen des Arbeitsmarktservice (AMS), denn diese sind im Vergleich zum...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
v.l.: Mario Strigl und Philip Wohlgemuth fordern ein drittes Konjunkturpaket sowie klare Impulse zur Ankurbelung der regionalen Marktwirtschaft und für den Erhalt von Arbeitsplätzen

Explodierende Arbeitslosenzahlen
ÖGB fordert drittes Konjunkturpaket

BEZIRK REUTTE. Der Gewerkschaftsbund (ÖGB) drängt angesichts der Corona-Krise und der hohen Arbeitslosenzahlen im Bezirk erneut auf ein weiteres Konjunkturpaket. „1.830 Menschen sind derzeit im Bezirk Reutte verzweifelt auf Arbeitssuche. Hoffnung, bald einen neuen Job zu finden, haben sie derzeit kaum“, beschreibt Mario Strigl, stv. ÖGB Regionalvorsitzender, die schwierige Situation.  „Bei lediglich 60 offenen, sofort verfügbaren Stellen ist mir wirklich schleierhaft, wie man da eine neue...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Auswertung der Redebeiträge im Tiroler Landtag durch die NEOS.
2

Statistik
Wer spricht wie viel im Landtag

INNSBRUCK. Statistiken sind Grundlage für viele Diskussionen. Ob wissenschaftliche oder am Stammtisch, die Interpretationen der Zahlen sind meistens mit Emotionen verbunden. Auch in der Politik. So sorgt die NEOS-Erhebung über die Anzahl an Redebeiträge im Tiroler Landtag für einiges Aufsehen. Bei den Innsbrucker Abgeordneten ist Evelyn Achhorner Spitzenreiterin. InnsbruckImmerhin sieben Abgeordnete von insgesamt 36 kommen aus Innsbruck. Direkt für den Wahlkreis Nr. 1 Innsbruck-Stadt sitzen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Tirols Österreichischer Gewerkschaftsbund-Vorsitzender Philip Wohlgemuth ist sich sicher, dass Kinder nicht die Verlierer der Krise sein dürfen.

Bildungsgarantie
ÖGB Kufstein fordert Nachhilfescheck

Der Österreichische Gewerkschaftsbund Kufstein fordert einen Nachhilfescheck für Schüler, die durch die Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind.  BEZIRK KUFSTEIN (red). In vielen Haushalten fehle derzeit das Geld für schulische Nachhilfe. Die Einkommen der Familien sind aufgrund von Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit massiv gesunken, das Geld fehlt. Viele wissen nicht einmal mehr, wie sie ihre Fixkosten bezahlen sollen. Allerdings belegt zeitgleich eine Erhebung der Arbeiterkammer Tirol...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
v.l.: Mario Strigl, Regionalvorsitzender ÖGB Oberland/Außerfern und ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth appellieren, gerade jetzt die lokalen Unternehmen zu unterstützen.

ÖGB-Appell:
"Bitte unterstützt die regionale Wirtschaft"

TIROL/REUTTE (eha). Einmal mehr gilt nun im zweiten harten Lockdown, dass man die heimische und regionale Wirtschaft stärken muss, so sehen es zumindest Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth und Mario Strigl, Mitglied des ÖGB Regionalvorstandes Oberland/ Außerfern. Sie appellieren an die Bevölkerung, die lokale Wirtschaft zu unterstützen und somit regionale Arbeitsplätze zu erhalten. „Jetzt heißt es‚ zammhelfen‘! Die lokalen Wirtschaftstreibenden im Bezirk haben für zahlreiche Alternativen...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Herbert Frank, ÖGB-Regionalvorsitzender: "Bitte unterstützt die lokale Wirtschaft nach Kräften, dahinter stecken viele regionale Arbeitsplätze!“

ÖGB Landeck-Appell
"Heimische, regionale Wirtschaft unterstützen und Arbeitsplätze retten"

BEZIRK LANDECK. ÖGB Landeck: Internationale Online-Konzerne zahlen weder ins Gesundheitssystem noch in den Sozialstaat ein. Kaufen Sie bitte bei heimischen, regionalen Betrieben ein! Regionale Arbeitsplätze sichern „Zahlreiche unserer Betriebe im Bezirk haben auf Alternativen umgestellt. Bitte unterstützt die lokale Wirtschaft nach Kräften, dahinter stecken viele regionale Arbeitsplätze!“, so der Appell von Herbert Frank, ÖGB-Regionalvorsitzender. „Wir müssen jetzt die heimische Wirtschaft...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth
2

ÖGB, Grüne & co
Aus für Hacklerregelung sorgt für Gesprächsstoff

TIROL. Fassungslos zeigt sich Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth angesichts der geplanten Abschaffung der Hacklerregelung. Für ihn ist sind die Abzüge von durchschnittlich 300 Euro – pro Monat – nichts anderes als knallharter Pensionsraub bei Menschen, die 45 Jahre lang hart geschuftet haben. Ganz anders sehen das die Grünen. Sie kritisieren zudem Tirols AK-Präsidenten Erwin Zangerl für dessen „zynischen Worte" „Das Vorgehen dieser Bundesregierung ist zum Schämen!“, so der Tiroler...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die Stellenabbaupläne der AUA in Innsbruck sorgen für Unverständnis.

Wirtschaft
AUA-Pläne sorgen für Unverständnis

INNSBRUCK. Die aktuellen Pläne der AUA Arbeitsplätze in Innsbruck abzubauen sorgen für heftige Reaktionen. "Standortgarantie war wieder nichts wert", lautet dabei der Tenor. Durch den Stellenabbau der AUA würden in Innsbruck 70 Arbeitsplätze wegfallen. „Wer Staatshilfen erhält wird auch staatliche Interessen berücksichtigen müssen", erklärt die Liste Für Innsbruck dazu. Der Tiroler ÖGB-Vorsitzende fordert vom Unternehmen einen fairen Sozialplan und die Berücksichtigung individueller...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.